Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Benutzeravatar
cterres
Geowizard
Beiträge: 2151
Registriert: Do 14. Mai 2009, 12:20
Wohnort: Bremen

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von cterres » Mi 2. Nov 2011, 13:25

Schnueffler hat geschrieben: Und da das Ganze gegen die Nutzungsregeln von Groundspeak verstösst,wird hier auch nicht weiter dazu diskutiert.
Huch, wieso das denn so plötzlich?
Hier ist doch gar kein Groundspeak- Zertifiziertes Forum mehr, sondern offiziell ein Opencaching.de-Forum.
Wen kümmert denn bitte die AGB einer US-Webseite?

GCTour wird zum Beispiel hier diskutiert: http://www.geoclub.de/viewforum.php?f=117
Viele Grüße
Christoph

Dank GPS weisst Du immer genau wo Du bist ... und wo Du eigentlich hin wolltest.

Werbung:
Claudi69
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: So 9. Okt 2011, 11:10

Welches GPS empfehlens wert? Einsteiger

Beitrag von Claudi69 » Mi 2. Nov 2011, 13:27

Ich weiß das wahrscheinlich gleich als erstes kommt ist die Forumssuche, ja ich habe gesucht und habe dadurch noch mehr Fragen.
Also ich suche gerade seit ein paar Monaten Caches zwar jetzt noch micht meinen Handy aber ich wollte mir jetzt ein GPS zu legen und zwar von Garmin.
In die engere Auswahl wäre das Etrex 30.
Aber dazu habe ich ein paar Fragen.
Wie muss ich mir das Papierlose Geocaching vorstellen?
Wie groß sollte der Speicher sein? Lohnt sich das Aufrüsten?
Wenn ich mal im Ausland suchen will, brauch ich dazu anderen Karten?

Bitte seit so lieb und helft mir ein bisschen auf die Sprünge :ops:
Für mich ist die Entscheidung nicht gerade sehr leicht.

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Welches GPS empfehlens wert? Einsteiger

Beitrag von Schnueffler » Mi 2. Nov 2011, 13:30

Claudi69 hat geschrieben:Wie muss ich mir das Papierlose Geocaching vorstellen?
Du bekommst als Premium Mitglied bei geocaching.com eine GPX-Datei, die auch die beschreibung eines Caches anthält. Diese kannst Du dir dann auf dein GPS laden und so die Beschreibung auch unterwegs ansehen. Bilder sind in der GPX-Datei aber nicht enthalten
Claudi69 hat geschrieben:Wie groß sollte der Speicher sein? Lohnt sich das Aufrüsten?
Der interne Speicher kann nichta ufgerüstet werden. Eine Speicherkarte musst Du dir eh laufen, wenn du Karten auf dem Gerät speichern willst. Und soviel kostet eine 8GB µSD auch wieder nicht.
Claudi69 hat geschrieben:Wenn ich mal im Ausland suchen will, brauch ich dazu anderen Karten?
Musst Du nicht. ist aber sinnvoll. Aber dafür gibt es auch die kostenlose Openstreetmap. Die ist zwar nicht in allen Regionen toll, aber für ein paar Caches reicht es.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Bursche
Geowizard
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 09:42

Re: Welches GPS empfehlens wert? Einsteiger

Beitrag von Bursche » Mi 2. Nov 2011, 16:09

Claudi69 hat geschrieben:...
Also ich suche gerade seit ein paar Monaten Caches zwar jetzt noch micht meinen Handy aber ich wollte mir jetzt ein GPS zu legen und zwar von Garmin.
In die engere Auswahl wäre das Etrex 30...
Wenn du bereits ein smartphone hast, lohnt sich der Umstieg auf ein etrex30 nur bedingt. Das etrex kann dann manches, was dein smartphone auch kann aber nicht unbedingt besser. Das etrex30 hat ein 2.2 Zoll Display (ungefähr so groß wie das eines normalen Handys Nokia C5 etc.) ein aktuelles smartphone hat dagegen meist ein 4 Zoll Display(ungefähr so groß wie das des garmin Montana). Karten, Cachebeschreibung, etc. werden daher auf dem smartphone größer angezeigt. (Veranschaulicht wir das zB. hier http://www.navigation-professionell.de/ ... jpg?94ad67 oder hier http://www.slidr.de/meinebilder/uploads ... milestone2 beim 2. Bild entspricht das etrex-Display der Displaygröße des mittleren Handys) Wenn es Dir nur auf die Genauigkeit auf den letzten Metern ankommt, reicht ein etrex10 vollkommen aus. Ich cache zB. seit einiger Zeit mit smartphone und forerunner205. Karten und Cachebeschreibungen hab ich auf dem smartphone. Auf den letzten Metern hab ich dann die Hände frei und habe die Genauigkeit des gamins für die Suche.

Tolomir2
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Di 19. Apr 2011, 17:13

Re: Welches GPS empfehlens wert? Einsteiger

Beitrag von Tolomir2 » Do 3. Nov 2011, 08:28

Bursche hat geschrieben:
Claudi69 hat geschrieben:...
Also ich suche gerade seit ein paar Monaten Caches zwar jetzt noch micht meinen Handy aber ich wollte mir jetzt ein GPS zu legen und zwar von Garmin.
In die engere Auswahl wäre das Etrex 30...
Wenn du bereits ein smartphone hast, lohnt sich der Umstieg auf ein etrex30 nur bedingt. Das etrex kann dann manches, was dein smartphone auch kann aber nicht unbedingt besser. Das etrex30 hat ein 2.2 Zoll Display (ungefähr so groß wie das eines normalen Handys Nokia C5 etc.) ein aktuelles smartphone hat dagegen meist ein 4 Zoll Display(ungefähr so groß wie das des garmin Montana). Karten, Cachebeschreibung, etc. werden daher auf dem smartphone größer angezeigt. (Veranschaulicht wir das zB. hier http://www.navigation-professionell.de/ ... jpg?94ad67 oder hier http://www.slidr.de/meinebilder/uploads ... milestone2 beim 2. Bild entspricht das etrex-Display der Displaygröße des mittleren Handys) Wenn es Dir nur auf die Genauigkeit auf den letzten Metern ankommt, reicht ein etrex10 vollkommen aus. Ich cache zB. seit einiger Zeit mit smartphone und forerunner205. Karten und Cachebeschreibungen hab ich auf dem smartphone. Auf den letzten Metern hab ich dann die Hände frei und habe die Genauigkeit des gamins für die Suche.
Ich habe mir das Garmin etrex 30 gekauft. Vorteil gegenüber Handy: Im Wald Karte verfügbar. Mit der neusten firmware 2.40 auch wieder uneingeschränkt paperless Caching möglich.

Das Display ist nicht so gross das stimmt, dafür ist das Gerät sehr günstig. U.A. ist ein 3-Wege Digitalkompass enthalten. Weiteres Killerrargument: Batterielaufzeit

Hier einmal alle Features.

https://buy.garmin.com/shop/shop.do?pID=87774#specsTab

Claudi69
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: So 9. Okt 2011, 11:10

Re: Welches GPS empfehlens wert? Einsteiger

Beitrag von Claudi69 » Mo 7. Nov 2011, 09:08

Tolomir2 hat geschrieben:
Bursche hat geschrieben:
Claudi69 hat geschrieben:...
Also ich suche gerade seit ein paar Monaten Caches zwar jetzt noch micht meinen Handy aber ich wollte mir jetzt ein GPS zu legen und zwar von Garmin.
In die engere Auswahl wäre das Etrex 30...
Wenn du bereits ein smartphone hast, lohnt sich der Umstieg auf ein etrex30 nur bedingt. Das etrex kann dann manches, was dein smartphone auch kann aber nicht unbedingt besser. Das etrex30 hat ein 2.2 Zoll Display (ungefähr so groß wie das eines normalen Handys Nokia C5 etc.) ein aktuelles smartphone hat dagegen meist ein 4 Zoll Display(ungefähr so groß wie das des garmin Montana). Karten, Cachebeschreibung, etc. werden daher auf dem smartphone größer angezeigt. (Veranschaulicht wir das zB. hier http://www.navigation-professionell.de/ ... jpg?94ad67 oder hier http://www.slidr.de/meinebilder/uploads ... milestone2 beim 2. Bild entspricht das etrex-Display der Displaygröße des mittleren Handys) Wenn es Dir nur auf die Genauigkeit auf den letzten Metern ankommt, reicht ein etrex10 vollkommen aus. Ich cache zB. seit einiger Zeit mit smartphone und forerunner205. Karten und Cachebeschreibungen hab ich auf dem smartphone. Auf den letzten Metern hab ich dann die Hände frei und habe die Genauigkeit des gamins für die Suche.
Ich habe mir das Garmin etrex 30 gekauft. Vorteil gegenüber Handy: Im Wald Karte verfügbar. Mit der neusten firmware 2.40 auch wieder uneingeschränkt paperless Caching möglich.

Das Display ist nicht so gross das stimmt, dafür ist das Gerät sehr günstig. U.A. ist ein 3-Wege Digitalkompass enthalten. Weiteres Killerrargument: Batterielaufzeit

Hier einmal alle Features.

https://buy.garmin.com/shop/shop.do?pID=87774#specsTab
Danke für eure Antworten :)
Wie meist du das mit der Batterielaufzeit :)

Bursche
Geowizard
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 09:42

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Bursche » Mo 7. Nov 2011, 10:06

Gehst du auf eine längere Wanderung oder einen langen Nachtcache und schaltest dein smartphone nicht immer wieder auf standby, geht dir nach einigen Stunden der Akku leer. Mit einem etrex und frisch geladenen Akkus werden eher deine Füße schlapp machen, als die Akkus im etrex. Sollte das doch passieren kannst du normale Taschenlampen-Batterien in den etrex einlegen und bist wieder für Stunden mit einem funktionierenden GPS unterwegs. Hast du für dein smartphone keinen geladenen Ersatz-Akku dabei, stehst du orientierungslos im Wald!

Wenn es dir darum geht oder darum das Gerät auch bei Regen ohne Einschränkungen nutzen zu können, bist du mit dem etrex30 sicher gut bedient.

Claudi69
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: So 9. Okt 2011, 11:10

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Claudi69 » Mo 7. Nov 2011, 12:31

oki, Danke dann hoffe ich das ich die Richtige Wahl getroffen habe.

El_Barto
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Di 8. Nov 2011, 08:42

Etrex 30 vs. GPSmap 62s

Beitrag von El_Barto » Di 8. Nov 2011, 09:51

Hallo zusammen,

auch ich möchte mir ein GPS zulegen und hätte gerne Eure Meinung.

Der Einsatzbereich ist Mountainbiking und Wandern/Trekking.

Auf jeden Fall hätte ich gerne eine Kartendarstellung und das Gerät sollte nicht zu klobig sein.
Der Ablesbarkeit halber bin ich von den Touchscreengeräten nicht so begeistert, auch der Empfang soll ja nicht so dolle sein beim Oregon z. B.

Insofern kommt wohl das Etrex 30 oder das GPSmap 62s in die nähere Auswahl.
Jetzt frage ich mich, worin ausser Glonass und dem größeren Display des 62s die Unterschiede liegen (und dem Preis natürlich).

Ich tendiere eher zum Etrex, vor allem wegen der geringeren Größe, frage mich aber, ob das Display nicht zu klein wird, da ich ggfs. auch gescannte Rasterkarten einsetzen möchte. Macht das aus Eurer Sicht Sinn? Ist der Bildschirm des 62s viel größer?
(Mir ist natürlich klar, dass ich damit keine Wanderkarte ersetzen kann)

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von HansHafen » Di 8. Nov 2011, 10:03

Moin,

ob nun Bike, Quad, Auto oder Füße - bei mir hat sich das Dakota20 bewährt. Auch mit Handschuhen auf dem Quad noch gut mit einem Finger zu bedienen und hat alle Funktionen die man sich wünschen kann. Hart im Nehmen ist es auch, Halterungen für Bike, Moppet, Quad etc. ~10 EUR/Stück.

Das schöne sind aber die Profile - man hat auf dem Quad gern andere Einstellungen aktiv als beim Fußmarsch logischer Weise. Das ist ein Tastendruck und alles ist so wie man es in der Situation braucht.

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Gesperrt