Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Benutzeravatar
Craggan
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Di 8. Nov 2011, 07:51

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Craggan » Mi 9. Nov 2011, 15:15

Wollte nur der guten Ordnung halber darauf hinweisen, dass ab hier http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=7 ... &start=140 im Nachbarthread genau das Thema Etrex 30 vs. Oregon vs. Dakota besprochen wird. Schuld ist mein querulantes Nachfrageverhalten im (semi-) falschen Thread :/ . Und auch, wenn mein neues iPhone 4GS plötzlich eine deutlich genauere GPS-Ortung (meistens +/- 5m) liefert, als mein altes 3GS (+/- 17m im Optimalfall), werde ich mir wohl das Etrex 30 holen, um auf den letzten Metern genauer zu sein
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ Albert Einstein

Werbung:
kache
Geocacher
Beiträge: 47
Registriert: Sa 1. Sep 2007, 12:51
Wohnort: Baden

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von kache » Mi 9. Nov 2011, 16:29

igittphone 4s hat wohl auch GLONASS
Garmin etrex 30, Navigon 1410, Blackberry Torch 9860, iPad 3. EX-Geräte: Oregon 450, Blackberry 8900, Garmin etrex Vista HCX (MTK), PDA Medion MD96710 (Sirf III) mit Glopus, Blackberry 8800, PDA Medion 41600 (Sirf II), Blackberry 7290 mit Nemerix-Maus

Sinfin
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Fr 11. Nov 2011, 11:34

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Sinfin » Fr 11. Nov 2011, 12:21

Hi!

Ich bin jetzt seit ein paar Monaten Geocacher und nutze bisher immer mein Smartphone, was auch gut funktioniert, aber auf Dauer einfach keine Lösung ist. Den Akku saugt es leer, dass ich an manchen Caching-Tagen zwischen den Caches immer wieder ans das Auto-Ladegrät muss, bei Regen habe ich Angst dass mir das Phone stirbt usw.

Jetzt suche ich also ein "echtes" GPS-Gerät und bin bei Garmin gelandet. Die Auswahl ist aber groß und ich weiss nicht wirklich was ich brauche. Hier mal ein paar Fakten, Anforderungen und Wünsche:
  • Ich mache damit nur Geocaching. Ich fahre kein Fahrrad und wüsste auch sonst nicht wozu ich das noch brauchen sollte.
  • Ich brauche keine Kamera in dem Gerät. Foto ist bei meinen Touren immer dabei.
  • Einen speziellen Akku sollte s auch nicht haben. Ich will meine AA-Akkus einlegen können und nicht noch ein extra Netzteil oder Ladegerät brauchen.
  • Ich nutze zuhause einen Mac. Windows ist auch vorhanden, falls ich eine spezielle Software benötige wäre es mir aber lieber wenn es eine Mac OS - Version gibt. (Ist aber kein muß!)
  • Ich bin bei geocaching.com Premium-User
  • Ich finde diesen "Chirp" von Garmin interessant, der sollte kompatibel sein. Finde das ne lustige Sache :)
Es gibt noch ein paar Dinge die ich nicht verstehe:

Was ist mit den Karrten? Es gibt vorinstallierte Karten, Topo-Karten, OpenStreetMap-Karten und Garmin Karten (für viel Geld) zu kaufen. Was brauche ich ? Evtl will ich auch mal im Ausland cachen gehen.

Touchscreen - Ich kenne das vom Smartphone, das ist ne tolle Sache, erleichtert die Bedienung unheimlich. Ist die Bedienung ohne Touchscreen nicht ein wenig umständlich? Oder muss man da gar nicht viel machen ? Ich werde ganz sicher auch im Winter mit Handschuhen cachen gehen, da ist ein Touchscreen doch nicht so toll, oder?

Vergleiche ich die "GPS 62" Serie von Garmin mit allen anderen Geräten fällt mir natürlich gleich diese dicke "Antenne" auf. Ist so ein Gerät durch diese Antenne automatisch genauer? Genauigkeit wäre mir schon wichtig.

Was würde zu meinen Anforderungen passen?
Wenn ich mich auf der Garmin-Website umsehe, wäre das wohl Dakota 20 oder Oregon 450(t?)
Aber die haben beide einen Touchscreen...

Danke schon mal für eure Antworten!


Sinfin

kiozen
Geomaster
Beiträge: 749
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 21:01

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von kiozen » Fr 11. Nov 2011, 12:35

Sinfin hat geschrieben:
Was ist mit den Karrten? Es gibt vorinstallierte Karten, Topo-Karten, OpenStreetMap-Karten und Garmin Karten (für viel Geld) zu kaufen. Was brauche ich ? Evtl will ich auch mal im Ausland cachen gehen.
Die Europa Freizeitkarte (t Modelle) ist für sporadische Besuche im Ausland ganz nett. Ansonsten würde ich erst mal versuchen mit OSM klar zukommen und wenn das nicht reicht kann man immer noch in Karten investieren.
Sinfin hat geschrieben: Touchscreen - Ich kenne das vom Smartphone, das ist ne tolle Sache, erleichtert die Bedienung unheimlich. Ist die Bedienung ohne Touchscreen nicht ein wenig umständlich? Oder muss man da gar nicht viel machen ? Ich werde ganz sicher auch im Winter mit Handschuhen cachen gehen, da ist ein Touchscreen doch nicht so toll, oder?
Tasten sind sicherlich gewöhnungsbedürftig, nach einer Zeit kann man es auswendig. Sind halt praktischer bei dreckigen Fingern, oder wie du sagst, bei Handschuhen. Wobei es ja auch schon Handschuhe mit Perle gibt. Touchscreens sind oft ein wenig dunkler als das Display der 62/78 oder eTrex Serie. Das kann bei Sonne stören.
Sinfin hat geschrieben: Vergleiche ich die "GPS 62" Serie von Garmin mit allen anderen Geräten fällt mir natürlich gleich diese dicke "Antenne" auf. Ist so ein Gerät durch diese Antenne automatisch genauer? Genauigkeit wäre mir schon wichtig.
Die Antenne ist eine Quadhelixantenne und dämpft Reflexionen. Hat aber auch leider eine Richtwirkung. Das Gerät sollte senkrecht gehalten werden. Ob es jetzt viel bringt lässt sich kaum mit Beispielen belegen. Die Abhängigkeit von der Lage hingegen kann man selber bei schwachem Empfang ausprobieren.
Sinfin hat geschrieben: Was würde zu meinen Anforderungen passen?
Wenn ich mich auf der Garmin-Website umsehe, wäre das wohl Dakota 20 oder Oregon 450(t?)
Aber die haben beide einen Touchscreen...
Das neue eTrex30 ist wahrscheinlich auch interessant, wenn es kein Touchscreen sein soll.

Bursche
Geowizard
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 09:42

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Bursche » Fr 11. Nov 2011, 14:18

Sinfin hat geschrieben: Ich bin jetzt seit ein paar Monaten Geocacher und nutze bisher immer mein Smartphone, was auch gut funktioniert, aber auf Dauer einfach keine Lösung ist. Den Akku saugt es leer, dass ich an manchen Caching-Tagen zwischen den Caches immer wieder ans das Auto-Ladegrät muss, bei Regen habe ich Angst dass mir das Phone stirbt usw.

Jetzt suche ich also ein "echtes" GPS-Gerät und bin bei Garmin gelandet. Die Auswahl ist aber groß und ich weiss nicht wirklich was ich brauche. Hier mal ein paar Fakten, Anforderungen und Wünsche:
....
Zunächst solltest du dir im Klaren sein, dass das Display deines smartphones vermutlich ca. 4 Zoll groß ist. Das Montana hat ebenfalls ein 4 Zoll Display, das Oregon 3 Zoll, das Dakota und das 62er 2,6 Zoll und das etrex 2,2 Zoll. Ansonsten ist die Ernüchterung nach dem ersten Einschalten womöglich groß.

Für reine Geocaching-Anwendung würde ich zum touchscreen raten. Die Eingabe zusätzlicher Wegpunkte von Hand ist über den touchscreen wesentlich komfortabler als über Tasten. Das Oregon stellt dabei einen guten Kompromiss aus Preis, Bildschirmgröße, Batterielaufzeit und Gerätegröße dar. Das Dakota ist billiger, der Akku hält etwas länger, dafür ist der Bildschirm auch etwas kleiner. Das Montana hat den größten Bildschirm, ist teurer und lässt sich auf Grund seiner Größe nicht mal eben in die Hosentasche stecken.

Benutzeravatar
belawoda
Geocacher
Beiträge: 63
Registriert: So 18. Okt 2009, 20:55
Wohnort: 02943 Weißwasser / O.L.

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von belawoda » Sa 12. Nov 2011, 12:33

Ich spiele mit den Gedanken mir ein Dakota 20 zu holen. Nach einen halben Jahr Pause, und zur Zeit mit einen Androiden mit externer GPS Maus, muss wider was richtiges her. Das Dakota ist schon mal mein Favorit.
Nun eine Frage dazu:
Stimmt es das ich auf meine 8GB microSD Card mehrere Landkarten draufhauen kann, z.B.
Deutschland (Kleineisel und DE all in One), Polen etc. und diese dann über ein Karten Menu zur Auswahl stehen. Die Karten würden dann schon einen Einschlägigen Namen bekommen um Sie zu unterscheiden.

Ah bevor ich es vergesse, was wäre sinnvoller als Zubehör für das Dakota; die Gummi Schutztasche oder doch eher den Karabinerclip?

Hoffe ich werde verstanden?
Liebe Grüße belawoda


Bild
Bild

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6166
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Eastpak1984 » Sa 12. Nov 2011, 21:08

belawoda hat geschrieben:Stimmt es das ich auf meine 8GB microSD Card mehrere Landkarten draufhauen kann, z.B. Deutschland (Kleineisel und DE all in One), Polen etc. und diese dann über ein Karten Menu zur Auswahl stehen.
Ja
Die Karten würden dann schon einen Einschlägigen Namen bekommen um Sie zu unterscheiden.
i.d.R. ja.
Ah bevor ich es vergesse, was wäre sinnvoller als Zubehör für das Dakota; die Gummi Schutztasche oder doch eher den Karabinerclip?
Das sind 2 Teile mit völlig verschiedenen Anwendungen (Befestigung vs. Schutz).
Du kannst auch beides in Kombination nutzen.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Benutzeravatar
belawoda
Geocacher
Beiträge: 63
Registriert: So 18. Okt 2009, 20:55
Wohnort: 02943 Weißwasser / O.L.

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von belawoda » So 13. Nov 2011, 07:41

Das sind 2 Teile mit völlig verschiedenen Anwendungen (Befestigung vs. Schutz).
Du kannst auch beides in Kombination nutzen.
Das ist mir schon klar. Ich wollte nur wissen ob ein zusätzlicher Schutz für das Gerät noch nötig ist, oder ich lieber das Geld in den Karabiner investieren sollte?
Liebe Grüße belawoda


Bild
Bild

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6166
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Eastpak1984 » So 13. Nov 2011, 07:52

Bei solchen Beträgen halte ich solche Diskussionen für überflüssig - besonders wenn die Anwendungsgebiete so auseinander gehen.
Wenn du dir wirklich nur eins der beiden Teile leisten kannst, aber dich beide interessieren .... wie lang brauchst du, um die 10 EUR zusätzlich an zu sparen? :kopfwand:
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Benutzeravatar
belawoda
Geocacher
Beiträge: 63
Registriert: So 18. Okt 2009, 20:55
Wohnort: 02943 Weißwasser / O.L.

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von belawoda » So 13. Nov 2011, 13:23

War ja klar, wegen 10€. Vergiß es einfach. Ich möchte für mich entscheiden ob ich sinnlos Geld ausgebe oder nicht. Hier geht es nicht um Betrag. Aber so sind halt die Leute unter 30, was kostet die Welt. So und jetzt kannste loslegen, und ja ich bin sauer aber ehrlich. Weil ich die 10€ lieber meinen Kinder in die Sparbüchse stecke als sie sinnlos auszugeben, was aber nicht jeder versteht.
Liebe Grüße belawoda


Bild
Bild

Gesperrt