Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Benutzeravatar
cterres
Geowizard
Beiträge: 2151
Registriert: Do 14. Mai 2009, 12:20
Wohnort: Bremen

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von cterres » Mo 20. Sep 2010, 19:03

Da kommt ein neues Gerät. Der Klebstoff ist ausgegangen.
Es kann allerdings ein aufbereitetes oder ein Neugerät kommen, das ist recht unterschiedlich.
Erkennbar meist daran, ob es mit oder ohne Verpackung geliefert wird.
Viele Grüße
Christoph

Dank GPS weisst Du immer genau wo Du bist ... und wo Du eigentlich hin wolltest.

Werbung:
sozialchamelion
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Mi 30. Sep 2009, 08:46

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von sozialchamelion » Di 21. Sep 2010, 10:37

nach längerem studieren dieses threads scheint das "dakota 20" für mich das beste navi in meiner preisklasse zu sein.
es gibt da für mich nur noch einen themekomplex, der noch nicht ausführlich behandelt wurde (vielleicht habe ich es auch überlesen..), nämlich die kompatibilität zu linuxsystemen im speziellen zu ubuntu.

kennt sich jemand damit aus?

gibt es zu ubuntu kompatibles kartenmaterieal?

funktioniert die übertragung der daten von gc.com? (hat wahrscheinlich mit dem betriebssystem nichts zu tun, oder?)

gibt es irgendwelchekompatibilitätsprobleme, über die man sich vorher gedanken machen sollte?

wenn Ihr so nett seid mir meine fragen zu beantworten, tut dies bitte auf einem niveau, dass es auch jemand verstehen kann, für den ein computer nur ein komischer kasten mit mehreren plastikknöpfen ist. DANKE!

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Schnueffler » Di 21. Sep 2010, 10:47

Das Kartenmaterial kommt von Garmin. Meines Wissens nach sollte man das aber auch mit qLandkarte verwenden können (Verbessert mich da, wenn ich falsch liege. Habe kein Linux!)..

Die Caches und Wegpunkte kannst Du dann auch von Linux aus übertragen. Dazu muss das Gerät nur als USB-Device erkannt werden.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

sozialchamelion
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Mi 30. Sep 2009, 08:46

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von sozialchamelion » Di 21. Sep 2010, 10:59

danke für die schnelle antwort!

klingt ja erst mal nicht schlecht, außer:
kartenmaterial von garmin kostet im vergleich zu div. freeware bestimmt einige tacken, oder?

jetzt mal alles noch ein bisschen komplizierter:
es müsste doch eigentlich auch gehen das kartenmaterial auf einem windows-rechner zu installieren und dann nur noch die entsprechenden cache-daten von gc.com reinzuladen, oder?
eine deutschlandkarte, oder eine karte der naheliegenden niederlande würde ich dann einmal auf nem anderen rechner installieren und dann hätte ich doch auch erst mal ruhe, oder..?

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Schnueffler » Di 21. Sep 2010, 11:20

Du kannst natürlich auch freies Kartematerial von OSM nehmen. Such dazu mal im Forum. Dazu haben wir schon einige Threads, wie man die OSM aufs Gerät bringt. Das geht im Grunde auch ohne Windows-Rechner, wenn man sich mit den fertigen Kartenimages zufrieden gibt.

Und die Caches kannst du ja - wie schon beschrieben - mit Linux übertragen. Dann ist gar kein Windows im Spiel. Aber die von Dir vorgeschlagene Variante funktioniert auch. Ich meine, dass hier auch mal jemand geschrieben hat, dass MapSource auch unter wine funktioniert.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

sozialchamelion
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Mi 30. Sep 2009, 08:46

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von sozialchamelion » Di 21. Sep 2010, 11:43

..und wieder ne blöde frage: was heisst: "mit den fertigen kartenimages zufrieden gibt" ?

habe bis jetzt alles mit nem garmin e trex gefunden. das heisst, alles worüber wir jetzt reden ist für mich sowieso purer luxus. ich vermute nur, wenn man einmal von diesem luxus richtig angefixt ist, will man auch das komplettprogramm haben.

für mich ist wichtig, eine karte meiner umgebung, oder der umgebung meiner zielorte (eigentlich nur deutschland und niederlande) möglichst detailliert darstelln zu können.
dann möchte ich natürlich alle verfügbaren caches in diese map integrieren und nachher einsehen können..

..noch mal DANKE, für die prompten antworten. kommt mir sehr entgegen - am sonntag wurde unser navi auf unserer letzten tour geklaut und da ich gc-junky bin brauch ich dringend etwas neues..

Nigel983
Geocacher
Beiträge: 170
Registriert: Mi 26. Mai 2010, 10:42
Wohnort: 38120 Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Nigel983 » Di 21. Sep 2010, 11:50

Moin!
Ich schwanke zwischen dem Magellan eXplorist GC und einem Garmin in der Preisklasse (auch gebraucht).

Im Netz bin ich über den Oregon 300 gestolpert.

Erst einmal zu den für mich wichtigen Anforderungen:
Im Moment habe ich den Garmin eTrex H. Nach der Eingewöhnungsphase komme ich mit der Bedienung gut klar.
Für paperless verwende ich im Moment "Smart GPX" auf meinem Nokia N97. "BasicGPS" habe ich auf meinem PPC installiert, bin aber nicht überzeugt, da das mit der Standortbestimmung mit beiden eher schlecht als recht funktioniert und das Mitschleppen mehrerer Geräte nervt mich genauso, wie auf jedes Gerät die aktuelle GPX zu laden!
Ich möchte also paperless caching direkt mit dem GPS machen.

Das Youtube Video zeigt ja, dass auch mit dem Oregon 300 paperless caching möglich ist.
Außerdem habe ich im Netz gelesen, dass mit dem Oregon "normale" Straßennavigation möglich ist.
Ein weiterer Vorteil des Oregon ist der Speicherkartenslot.

Mit den Karten bin ich nicht sicher! Die Topo Karte soll ja für Geocaching ideal sein, weil da auch Waldwege verzeichnet sind, wenn ich das recht verstanden habe.
Gesehen habe ich eine Topo Karte aber noch nie!

Im Unterforum - Magellan habe ich den Thread mit dem Magellan eXplorist GC durchgelesen.
Daher denke ich, dass da erstmal keine Fragen mehr bestehen.

Eine Grundsatzdiskussion über Garmin oder Magellan will ich nicht vom Zaun brechen!
Auch hier habe ich gelesen, dass das in etwas so wie in der Fotografie mit der Frage Nikon oder Canon ist.

Konkret meine Fragen:
Wenn ich einen gebrauchten Oregon 300 mit Topo Deutschland kaufe, ist dann mit der Topo Karte auch Straßennavigation möglich?
Oder kann ich vielleicht von der Straßenkarte auf die Topo umstellen, je nach dem, was ich gerade brauche?
Wie klappt das mit dem paperless in der Praxis?
Hint steht ja in der gpx; wie ist das mit Spoilern?
Wie funktioniert die Betrachtung der Spoiler auf dem Display?
Wie ist die Erkennbarkeit / Auflösung?
Wie sieht das mit der Akkulaufzeit aus?
Wie funktioniert der Tochscreen in der Praxis?
Gibt ein eine Möglichkeit, den Touchscreen zu sperren, wenn ich das GPS in der Tasche habe?
Wie empfindlich gegen Wasser und Stöße ist das GPS?

Danke für die Hilfe
Christian

Benutzeravatar
Griffin
Geowizard
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 14:34

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Griffin » Di 21. Sep 2010, 12:15

Hier schonmal die Antworten auf einige Fragen:

Hier sind Bilder von der Topo auf einem Oregon: http://www.geoclub.de/viewtopic.php?p=728819#p728819

Die Topo 2010 eignet sich nicht zum PKW-Routing! Hierfür wäre die CN (City Navigator von Garmin) die richtige Wahl.

Das Oregon 300 ist afaik ein älteres Modell. Aktuell sind Oregon 450/550(t).
Alternativ: Dakota 20

Wasserdichtigkeit ist IPX7. http://de.wikipedia.org/wiki/Schutzart Das wäre dann Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen. Für den normalen Regen reicht das.

Eine "Tastensperre" gibt es auch. Zwar kann man dann nichts mehr versehentlich verstellen, bei jeder Displayberührung schaltet man aber leider die Beleuchtung an und erntet ein Piepen des Geräts. Das hätte man besser lösen können.
Light travels faster than sound, that's why some people appear bright, until you hear them speak.

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Schnueffler » Di 21. Sep 2010, 12:29

sozialchamelion hat geschrieben:..und wieder ne blöde frage: was heisst: "mit den fertigen kartenimages zufrieden gibt" ?
Es gibt fertige Dateien, die die OSM zu bestimmten Gebieten in einer Darstellung enthalten (Radkarten, Topografische Karten, Routingkarten). Diese Dateien musst Du nur auf die Speicherkarte kopieren und kannst sofort los legen. Ohne Windows PC. Das klappt auch unter Linux.
Die Alternative wäre dir die Karte selber zusammenzustellen mit den Gebieten, die du wirklich brauchst. Ob das mit Linux geht, kann ich dir mangels System nicht sagen. Dann musst Du aber auf jeden Fall etwas Arbeit und auch ein bißchen Wissen investieren.
sozialchamelion hat geschrieben:habe bis jetzt alles mit nem garmin e trex gefunden. das heisst, alles worüber wir jetzt reden ist für mich sowieso purer luxus. ich vermute nur, wenn man einmal von diesem luxus richtig angefixt ist, will man auch das komplettprogramm haben.
Kommt drauf an, um welches etrex es sich handelt. Wenn es ne Speicherkarte hat, kannst Du auch da eine Kartendatei aufspielen. Wenn es nur einen internen Speicher hat, dann musst Du die Karte mit einer Software auf das Gerät übertragen. Das sollte aber auch unter Linux gehen.
sozialchamelion hat geschrieben:für mich ist wichtig, eine karte meiner umgebung, oder der umgebung meiner zielorte (eigentlich nur deutschland und niederlande) möglichst detailliert darstelln zu können.
dann möchte ich natürlich alle verfügbaren caches in diese map integrieren und nachher einsehen können..
Dann solltest Du aber auch mal über eine PremiumMitgliedschaft bei gc.,com nachdenken. Denn nur so kannst du legal die Caches herunterladen und auch auf das GPS kopieren.
sozialchamelion hat geschrieben:..noch mal DANKE, für die prompten antworten. kommt mir sehr entgegen - am sonntag wurde unser navi auf unserer letzten tour geklaut und da ich gc-junky bin brauch ich dringend etwas neues..
Nimm ein Oregon 450 oder Dakota 20, je nachdem, was in Deinem Budget liegt. Und dann ne kostenlose OSM drauf. Für den Anfang kannst du die fertigen Karten nehmen, und wenn Du Dich etwas an das Gerät und die Handhabung gewöhnt hast, Dir die Karten dann selber zusammen stellen.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

sozialchamelion
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Mi 30. Sep 2009, 08:46

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von sozialchamelion » Di 21. Sep 2010, 12:55

DANKE!

wie gesagt. habe mich schon für das "dakota 20" entschieden und mit dem e trex hat es sich ja sowieso schon erledigt, weil das am w.e. auf unserer tour von "moped-muggels" - quasi im vorbeifahren - geklaut wurde..

eine frage habe ich noch: funktioniert straßennavigation einigermassen praktikabel?

werde dann mal das dakota bestellen. dauert wahrscheinlich nicht lange und ich nerve hier wieder, wie ich denn die karten aufs navi bekomme.. ;-)

Gesperrt