Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Benutzeravatar
Griffin
Geowizard
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 14:34

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Griffin » Mi 22. Sep 2010, 10:07

@ Nigel983:

Gerade an anderer Stelle hier im Forum gelesen:
Spoilerbilder auf dem Oregon: http://upigors.blog.de/2010/03/17/spoil ... n-8192137/

Zu den weiteren Fragen:
Die Erkennbarkeit und Auflösung des Displays finde ich persönlich beim Oregon in Ordnung. Gerade Fahrradfahrer oder kritische Anwender kritisieren jedoch eine nicht immer optimale Ablesbarkeit, insbesondere ohne Displaybeleuchtung. An der Stelle soll das Dakota 20 gegenüber dem Oregon besser sein.

Die Funktion des Touch ist sowohl mit dem Finger als auch mit einem speziellen Touch-Display-Stift sehr gut.

Die Akkulaufzeit ist beim Oregon in Ordnung. Abhängig davon, wieviel du mit dem Gerät spielst/arbeitest und die Displaybeleuchtung an hast, weicht sie natürlich von der Werksangabe (16 Stunden) nach unten hin ab. Im Zweifel hilft hier ein Satz Ersatzakkus.

Das dürften die Fragen gewesen sein, oder? ;)
Light travels faster than sound, that's why some people appear bright, until you hear them speak.

Werbung:
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Schnueffler » Mi 22. Sep 2010, 10:15

sozialchamelion hat geschrieben:eine frage habe ich noch: funktioniert straßennavigation einigermassen praktikabel?
Das kommt au das verwendete Kartenmaterial an. Mit der kostenpflichtigen CityNavigator funktioniert es ziemlich gut. Mit der Topo weniger.
Wie es mit kostenlosen Karten funktioniert, würde ich mal im OSM-Bereich hier fragen. Da sind die Spezialisten zu diesem Thema zu finden.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Benutzeravatar
Griffin
Geowizard
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 14:34

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Griffin » Mi 22. Sep 2010, 10:26

Für die Straßennavigation würde ich derzeit die City Navigator (CN) empfehlen.

Bei OSM fehlen je nach Region und Ausbauzustand gerne auch mal ganze Ortschaften. Eine echte Alternative zur CN ist sie damit leider noch nicht.

Die Topo 2010 DE ist NICHT fürs PKW-Routing geeignet. Für Fußgänger ist sie OK, den Autofahrer leitet sie dagegen auch gerne mal "andersrum" durch den Kreisverkehr.
Light travels faster than sound, that's why some people appear bright, until you hear them speak.

Relic Hunters DD
Geocacher
Beiträge: 95
Registriert: Do 8. Mai 2008, 16:02

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Relic Hunters DD » Do 23. Sep 2010, 12:49

Griffin hat geschrieben:Für die Straßennavigation würde ich derzeit die City Navigator (CN) empfehlen.

Bei OSM fehlen je nach Region und Ausbauzustand gerne auch mal ganze Ortschaften. Eine echte Alternative zur CN ist sie damit leider noch nicht.
Man sollte auch den umgekehrten Fall nicht außer acht lassen, der in gut gepflegten Regionen die Regel ist. Wenn eine Straße neu gebaut wird, ist sie eine Woche später in OSM und steht zum Routing zur Verfügung.
Bis diese Straße in City Navigator enthalten ist, dauert es ein oder zwei Jahre.

Benutzeravatar
Griffin
Geowizard
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 14:34

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Griffin » Do 23. Sep 2010, 13:26

Ja, natürlich, gar keine Frage.
Dort, wo die OSM gut ist, ist sie oft besser und aktueller als die CN, die ja im Gegensatz zur OSM nicht permanent aktualisiert wird.

In meiner Region fehlen bei der OSM-Karte dagegen derzeit leider noch ganze Ortschaften.
Hierunter leidet natürlich die Verlässlichkeit und das blinde Vertrauen in eine PKW-Navi-Karte.
Ich möchte eben nicht vor jeder Navigation nachsehen müssen, ob der Ort oder die Straße überhaupt schon bei OSM erfasst ist.

Mein PKW-Navi muss auch mal spontan funktionieren und zuverlässig sein. Daher verwende ich die CN zum PKW-Routing.

Die OSM nehme ich sehr gerne zum mappen. Der schlechte Ausbauzustand in meiner Region soll ja nicht immer so bleiben. ;)
In gut ausgebauten Regionen ist sie aufgrund der dortigen Aktualität und Qualität auch immer eine gute Wahl.
Light travels faster than sound, that's why some people appear bright, until you hear them speak.

faun777
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Mo 12. Jul 2010, 14:59

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von faun777 » Do 23. Sep 2010, 21:11

Also Dakota 20 ist schon mal eine gute Entscheidung :roll: Habe ich mir auch gerade vor 4 Wochen geleistet und eine OSM draufgespielt. Im Vergleich zum vorherigen etrexH geradezu göttlich zu gebruachen :D
Straßennavigation hatte ich auch erst überlegt, aber da es mit OSM eh nicht so wirklich gut geht, für ein 99€ Billignavi entschieden, was mich bisher imme rsicher in die Nähe der Caches gebracht hat.
Beim Weg in die Büsche (oder wo es sonst so hingeht) bleibt das dann im Auto und das Dakota muß ran. Für mich bisher die ideale Kombination, da beide Geräte ihre jeweiligen Vorteile ausspielen können.
_____
faun
Dakota 20, etreX H

Benutzeravatar
squirrel42
Geocacher
Beiträge: 255
Registriert: Fr 8. Feb 2008, 10:19
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von squirrel42 » Fr 24. Sep 2010, 17:52

sozialchamelion hat geschrieben:nach längerem studieren dieses threads scheint das "dakota 20" für mich das beste navi in meiner preisklasse zu sein.
es gibt da für mich nur noch einen themekomplex, der noch nicht ausführlich behandelt wurde (vielleicht habe ich es auch überlesen..), nämlich die kompatibilität zu linuxsystemen im speziellen zu ubuntu.

kennt sich jemand damit aus?
Jupp.
gibt es zu ubuntu kompatibles kartenmaterieal?
Im Debian-Repositry gibt'S das erwähnte qLandkarte, was ein guter Ersatz für Garmins Map Source ist. Sollte iirc im Ubuntu-Repositry auch dabei sein.

Die OSM-Karten bekommst du vielfach auch direkt als *.img-Datei, die kann man ohne besondere Software per Dateimanager auf das Gerät schieben.
funktioniert die übertragung der daten von gc.com? (hat wahrscheinlich mit dem betriebssystem nichts zu tun, oder?)
"Send to GPS" funktionert leider nicht, da es das dazu nötige Browser-Plugin leider nicht für den Pinguin gibt. Aber GPX-Dateien runterladen, Pocket-Queries nutzen etc funtioniert wie erwartet. Schubst man hat die Dateien per Datei-Manager aufs Dakota (wird analog zu USB-Sticks etc. als Wechselmedium erkannt).
gibt es irgendwelchekompatibilitätsprobleme, über die man sich vorher gedanken machen sollte?
Nö. Solange du einen USB-Anschluß hast (aber das ist ja wieder Betriebssytem unabhängig)
Bild Bild

Rupa
Geowizard
Beiträge: 1121
Registriert: Do 10. Jun 2010, 00:32
Wohnort: 45133 Essen
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Rupa » Fr 24. Sep 2010, 19:14

squirrel42 hat geschrieben:Im Debian-Repositry gibt'S das erwähnte qLandkarte, was ein guter Ersatz für Garmins Map Source ist. Sollte iirc im Ubuntu-Repositry auch dabei sein.
QLandkarteGT ist ein wirklich brauchbares Programm, welches auch Stärken gegenüber MapSource hat. Ein Erstatz ist es allerdings nicht. Die Vektorkarten sehen einfach grauenvoll aus im Vergleich zu MS, es kann nicht routen und auch nicht mit Routen umgehen, etc.pp. Macht aber nichts, denn MapSource funktioniert hervorragend mit wine. Für das reine Auswerten und Ansehen von Tracks gefällt mir persönlich auch TangoGPS sehr gut.
funktioniert die übertragung der daten von gc.com? (hat wahrscheinlich mit dem betriebssystem nichts zu tun, oder?)
"Send to GPS" funktionert leider nicht, da es das dazu nötige Browser-Plugin leider nicht für den Pinguin gibt.
Falsch, es gibt sogar zwei. GarminPlugin, welches direkt über den Button "Send to GPS" funktioniert und Send2GPS, welches einen zusätzlichen Button in Dein Browser-UI einfügt, mit dem man Koordinaten von vielen verschiedenen Websites auf's GPS schicken kann. Mindestens letzteres braucht gpsbabel, aber das ist in Sachen GPS/GPX ohnehin unumgänglich unter *NIX.

Ob das jetzt auch alles unter diesem kaputtgepatchten Ubrownto-Kram läuft, weiß ich mangels Erfahrung nicht, aber im Zweifelsfall kann man ja immer die Originalsoftware verwenden.
Bild

Benutzeravatar
squirrel42
Geocacher
Beiträge: 255
Registriert: Fr 8. Feb 2008, 10:19
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von squirrel42 » Fr 24. Sep 2010, 19:18

Rupa hat geschrieben:Falsch, es gibt sogar zwei. GarminPlugin, welches direkt über den Button "Send to GPS" funktioniert und Send2GPS, welches einen zusätzlichen Button in Dein Browser-UI einfügt, mit dem man Koordinaten von vielen verschiedenen Websites auf's GPS schicken kann. Mindestens letzteres braucht gpsbabel, aber das ist in Sachen GPS/GPX ohnehin unumgänglich unter *NIX.
Oh, das wusste ich noch gar nicht. Danke für die Info... :)
Bild Bild

Rupa
Geowizard
Beiträge: 1121
Registriert: Do 10. Jun 2010, 00:32
Wohnort: 45133 Essen
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Rupa » Fr 24. Sep 2010, 19:33

Erwarte aber nicht zuviel davon. Send2GPS liest wirklich nur die Koordinaten, fragt Dich nach einem Namen und legt dann einen entsprechenden Wegpunkt mittels gpsbabel auf dem Gerät an. Das schöne ist, daß das eben auf so ziemlich allen Seiten funktioniert, auf denen Koordinaten stehen.

Für mich persönlich ist das alles nichts, ich plane Cache-Touren ohnehin vorher, da lade ich von jedem Listing einzeln die GPX-Datei in mein ~/tour-Verzeichnis, starte ein Skript, welches die Namen mit gpxrewrite ändert und dann mit gpsbabel auf's Gerät packt.

gpxrewrite ist für mich als 60er-Benutzer so ziemlich die nützlichste Software (neben gpsbabel). Die Wegpunktnamen sind dann z.B. "UM25 XYZAB" (Unknown (Mystery), Micro, D=1,5, T=3, GC-Code ohne "GC" zwecks Eindeutigkeit) oder "MR43 UVWSZ" (Multi, Regular, D=2,5, T=2). In der Beschreibung steht der Hint und - wenn's noch paßt - der Name des Caches.
Bild

Gesperrt