Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Benutzeravatar
mckick
Geomaster
Beiträge: 345
Registriert: Di 17. Feb 2009, 16:20
Wohnort: Reuterstadt

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von mckick » Mo 7. Feb 2011, 16:43

Hallo jennergruhle,

ich habe mich damals fürs Oregon entschieden. Hauptgründe waren:

- größeres Display (auf dem Papier macht es kaum einen Unterschied, wenn man aber beide in der Hand hat, ist es schon gravierend)
- Anzahl Caches Oregon 550 -> 5000 Dakota ->2000 (klar reicht das auch, ich habe aber gerne ganz MV auf dem Gerät oder auch im Urlaub wenn man sich nicht auf eine Stadt sondern auf eine Region konzentriert, ist es schön, einen großen Speicher zu haben)
- Bildbetrachter

-------

Das mit den Spoilerbildern läuft über Spoilersync, die Bilder werden dann einzeln im Speicher abgelegt und sind nicht in der HTML-Beschreibung verlinkt.

Werbung:
Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6166
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Eastpak1984 » Mo 7. Feb 2011, 23:03

jennergruhle hat geschrieben:Was spricht jetzt noch gegen ein Dakota 20 (im Vergleich zu den "Oregönern")? Geringere Display-Auflösung, keine Bilderanzeige, (keine Kamera, kein whereigo)? Oder noch was?
siehe http://www.gps-kassel.de/vergleich.php? ... 0-00697-40
Was haben die Dakotas und Oregons eigentlich als Unterbau, ein Mobil-Windows o.ä.? Lassen sich da beliebige Programme aufspielen?
Nein, was eigens. Nein, nachinstallieren ist nicht gewollt.
jennergruhle hat geschrieben:
Eastpak1984 hat geschrieben:Spoilerbilder zeigen die Garmin-Geräte nicht ohne weiteres an. Mit etwas Gebastel geht es, bei Dakota UND Oregon.
Das Oregon der x50-Serie kann die Bilder jedoch deutlich komfortabler darstellen.
Dass es Unterschiede bei der HTML-Darstellung gibt, ist mir nicht bekannt.
OK, danke für die Info. Bilddarstellung soll (soweit ich las) nur per Spoilersync o.ä. möglich sein - stecken die Bilder dann als Links in der HTML-Beschreibung drin und werden sozusagen im eingebauten Browser dargestellt?
Einen richtigen Browser hat das Gerät nicht - wozu auch?
Auch gibts keine Links, die man anklicken könnte - das Dakota/Oregon ist KEIN Smartphone!
Mit SpoilerSync und weiteren Tools werden die Bilder dann weiterverarbeitet, das ist richtig. Geht je nach Gerät aber unterschiedlich.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5166
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von jennergruhle » Di 8. Feb 2011, 00:10

Außer der textuellen Selbstbeweihräucherung der Garmin-Marketingabteilung lese ich da folgendes zum Dakota 20 heraus (im Vergleich zum Oregon 450):

- kleineres Display
- keine NMEA 0183-Daten (ok, dafür habe ich andere Geräte)
- USB langsamer (ok, Kartenmaterial dann eben direkt auf die microSD)
- weniger Wegpunkte/Routen
- kein WohinIchGeh
- keine Gezeitentabellen
- kein Bildbetrachter
- keine Wahl des Routen-Setups

Das klingt für mich nach akzeptablen Abstrichen, dafür kostet es auch nur ca. 2/3.
Eastpak1984 hat geschrieben:Einen richtigen Browser hat das Gerät nicht - wozu auch?
Auch gibts keine Links, die man anklicken könnte - das Dakota/Oregon ist KEIN Smartphone!
Mit SpoilerSync und weiteren Tools werden die Bilder dann weiterverarbeitet, das ist richtig. Geht je nach Gerät aber unterschiedlich.
Ja, ok, aber wie geht das denn nun genau? *Was* zeigt die Bilder auf dem Dakota 20 an? Die Erklärung darf gerne auch technisch sein! Eine Art "HTML-Anzeiger" muss es ja schon geben, denn die GPX-Dateien von GS enthalten ja HTML.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6166
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Eastpak1984 » Di 8. Feb 2011, 00:20

Die Bilder sind aber NICHT Teil der GPX, und werden wie schon gesagt extra herunter geladen.
Möchte auch nicht alle verscheidenen Spoiler-Möglichkeiten durchkauen ohne ein genaues Gerät zu kennen.
Wirf einfach die Suchfunktion an, die findet zu Spoilern mehr als genug.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Schlomo77
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 09:54

Re: Welches Gerät

Beitrag von Schlomo77 » Di 8. Feb 2011, 11:21

cool! Danke!
werde mir die Geräte mal anschauen!

Rupa
Geowizard
Beiträge: 1121
Registriert: Do 10. Jun 2010, 00:32
Wohnort: 45133 Essen
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Rupa » Di 8. Feb 2011, 14:13

jennergruhle hat geschrieben:
Eastpak1984 hat geschrieben:Spoilerbilder zeigen die Garmin-Geräte nicht ohne weiteres an. Mit etwas Gebastel geht es, bei Dakota UND Oregon.
Das Oregon der x50-Serie kann die Bilder jedoch deutlich komfortabler darstellen.
Dass es Unterschiede bei der HTML-Darstellung gibt, ist mir nicht bekannt.
OK, danke für die Info. Bilddarstellung soll (soweit ich las) nur per Spoilersync o.ä. möglich sein - stecken die Bilder dann als Links in der HTML-Beschreibung drin und werden sozusagen im eingebauten Browser dargestellt?
Die Oregons (zumindest die x50'er) behandeln Bilder genauso wie Wegpunkte. D.h., Du brauchst nur ein Skript (gibt es etliche), welches die Bilder aus einem Listing herunterlädt und mit den Listingkoords geotaggt. Wenn Du diese Bilder auf's Oregon überträgst, brauchst Du z.B. an den Startkoords eines Multi nur die Bilder in der Nähe aufzurufen und hast alles da.

Danke auch von mir für die zahlreichen Antworten. Obwohl das Endura verlockend ist, hab' ich mir jetzt in einem Anfall von Kaufwut gestern Nacht das Oregon 550 bestellt (geliebäugelt hatte ich ja schon damit, aber nachdem ich es jetzt mal in der Hand hatte, will ich auch so eins ;-)).
Bild

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5166
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von jennergruhle » Di 8. Feb 2011, 22:19

Ja, danke auch von mir für alle Infos. Die Bilder-Handhabung scheint ja ok zu sein, und als Linuxer ist man das Hantieren mit Kommandozeilentools und Skripten gewohnt... :-)
Dies hier sollte alles abdecken.

Bei mir wird es dann das Dakota 20 werden, da ich die Mehrfunktionen der Oreganos doch nicht brauchen werde.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6166
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Eastpak1984 » Di 8. Feb 2011, 22:40

ich würde dennoch dazu raten, dass du es dir mal im Shop, auf einem Event oder so life ansiehst, bevor du es kaufst.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Benutzeravatar
iserluKs
Geocacher
Beiträge: 134
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 13:26

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von iserluKs » Do 17. Feb 2011, 23:08

Hallo allerseits,
ich bin grade auf der Suche nach einem absolutem Einsteigergerät dass ich einer Freundin empfehlen kann. Ihr Handy kann nicht mit GPS dienen. Kann man das nackte Etrex bedenkenlos empfehlen?

http://www.amazon.de/Garmin-010-00631-1 ... 382&sr=8-1

Gruß,
luKs | Daniel

Benutzeravatar
kron4401
Geomaster
Beiträge: 463
Registriert: Di 9. Nov 2010, 11:57
Wohnort: 56859 Alf / 74858 Aglasterhausen-Michelbach

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von kron4401 » Fr 18. Feb 2011, 08:08

Hallo IserluKs,
ich selbst hab mit dem einfachen etrex H angefangen und kann es immer nur jedem Neueinsteiger empfehlen. Zwar ist es leicht gewöhnungsbedürftig zu bedienen aber das geht schnell in Fleisch und Blut über, es ist günstig (falls man keine Lust mehr hat bekommt man fast den Neupreis beim Wiederverkauf), es ist zuverlässig und hat eine lange Akkulaufzeit. Für mich war es das optimale Einstiegsgerät (das im Moment mein Freundin immer noch benutzt).

Natürlich hat es auch ein paar Nachteile die nicht verschwiegen werden sollten:
- keine Kartendarstellung
- kein Speicherkartensteckplatz
- kein Paperlesscaching möglich
- ohne Datenkabel recht fummelige Koordinateneingabe
- eine weithin sichtbare Farbe
Aber in meinen Augen sind das alles Dinge die man bei seinem ersten GPS gut verkraften kann, da man ja erst einmal einen Einblick in das Hobby braucht um zu entscheiden ob man weiter machen möchte oder nicht.
Hoffe ich konnte dir damit etwas behilflich sein.
Unterwegs mit: Oregon 450, eTrex H und meiner Freundin ;)
Bild

Gesperrt