Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

kiozen
Geomaster
Beiträge: 749
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 21:01

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von kiozen » Mo 28. Feb 2011, 22:31

Socke&Brienchen hat geschrieben:Hallo,
also ehrlich gesagt bin ich bissle zu geizig 100€ mehr für das 62s auszugeben wegen Kompas das haben wir hier zuhause rumfliegen :D
um das zubehör mach ich mir keine sorgen haben wir hier auch fast alles auf lager :D
reichen 1.7gb Speicherplatz im 62 nicht aus?
Es ist nicht nur der Kompass. Auch der barometrische Sensor. Wenn Du gerne Höhenmeter gehst, wird ein blanker GPS Empfänger nur eine sehr unzureichende Aufzeichnung in der Höhe liefern.

Der Speicherplatz wird schnell knapp, wenn Du gerne detaillierte Rasterkarten neben Vektorkarten benutzt. Wobei man natürlich immer nur die benötigten Karten laden kann. Ist etwas nervig, geht aber.

Die Unterschiede zum Dakota sind klein aber fein. Beim Dakota fehlen die Annäherungsalarme. Für einige Cacheaufgaben ganz praktisch. Beim Dakota fehlt auch der Spannermode. Es geht nur Massenspeicher. Das wäre weiter nicht schlimm, nur fragt das Gerät nicht mehr was Du willst. Einige Benutzer sind davon irritiert. Die Antenne des 62er ist aus technischer Sicht besser.

Letzten Endes ist es jedoch eine Entscheidung Touchscreen oder Knöpfe. Touchscreen ist hip und wenn man saubere Finger hat, auch kein Problem. Das Display ist etwas dunkler. Wer gerne im unwegsamen Gelände unterwegs ist (dreckige Finger), oder bei Kälte mit Handschuhen, wird die Knöpfe zu schätzen wissen.

Was Du willst und brauchst musst Du selber wissen.

Grüße

Oliver

Werbung:
Rupa
Geowizard
Beiträge: 1121
Registriert: Do 10. Jun 2010, 00:32
Wohnort: 45133 Essen
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Rupa » Di 1. Mär 2011, 00:13

kiozen hat geschrieben:oder bei Kälte mit Handschuhen, wird die Knöpfe zu schätzen wissen.
Das habe ich auch immer gedacht und bin nun umso mehr überrascht, daß ich mit meinen Pranken mein Oregon problemlos mit Fäustlingen(!) bedienen kann.
Bild

seconds to nowhere
Geocacher
Beiträge: 147
Registriert: Do 15. Jul 2010, 08:58
Wohnort: LDK

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von seconds to nowhere » Di 1. Mär 2011, 11:44

Na die Dakota/Oregon-Touchscreens reagieren doch im Gegensatz zu denen von Iphone und Co. auf Druck. Warum soll das nicht mit Handschuhen gehen!? :???:

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Schnueffler » Di 1. Mär 2011, 11:46

Geht definitiv mit Handschuhen. Nur ist es manchmal zu ungenau. dann hilft aber ein normaler Kugelschreiber (natürlich mit eingezogener Mine)
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Benutzeravatar
Griffin
Geowizard
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 14:34

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Griffin » Di 1. Mär 2011, 13:44

Schnueffler hat geschrieben:...dann hilft aber ein normaler Kugelschreiber (natürlich mit eingezogener Mine)
Der bei Cachern so beliebte "Power Tank" ( http://www.faber-castell.de/38238/Katal ... aid=181196 ) eignet sich auch hier perfekt.

Die Rückseite (Druckknopf zum Ein- und Ausfahren der Mine) ist ein perfekter Touch-Stift. ;)
Light travels faster than sound, that's why some people appear bright, until you hear them speak.

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6169
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Eastpak1984 » Di 1. Mär 2011, 14:32

Für die Feinarbeit am Oregon nutze ich den Touch Screen Pointer für Krusell.
Mehr dazu hier: http://www.dosenfischer.de/2010/07/08/g ... aeteschutz
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

kiozen
Geomaster
Beiträge: 749
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 21:01

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von kiozen » Di 1. Mär 2011, 20:41

seconds to nowhere hat geschrieben:Na die Dakota/Oregon-Touchscreens reagieren doch im Gegensatz zu denen von Iphone und Co. auf Druck. Warum soll das nicht mit Handschuhen gehen!? :???:
Es sagt ja auch keiner dass es nicht geht. Sondern dass in diesem Fall Knöpfe einfach angenehmer sind. Ein Stift ist in normalen Situationen bestimmt ausreichend. Am Seil, in der Wand ist es halt einfacher einen Knopp zu drücken um auf die Seite mit der Höhe zu kommen. Eine ganz simple praktische Erfahrung. Das 62er ist in erster Linie ein Gerät für Leute die gerne Bergsteigen (nicht Wandern). Außerhalb dieser Nutzung ist der Vorteil eher gering. Es kommt wie gesagt darauf an was man vor hat.

RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von RainerSurfer » Mi 2. Mär 2011, 07:09

Socke&Brienchen hat geschrieben:Hallo,
also ehrlich gesagt bin ich bissle zu geizig 100€ mehr für das 62s auszugeben wegen Kompas das haben wir hier zuhause rumfliegen :D
Nur zeigt dir dein rumfliegender Kompass nicht die Richtung zum Cache, wenn du am Suchen bist oder stehst. Auch wird er dir nicht helfen die Karte am Gerät in Bewegungsrichtung auszurichten.
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Oregon

Benutzeravatar
wilde-maus
Geomaster
Beiträge: 711
Registriert: So 25. Nov 2007, 08:58
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von wilde-maus » Mi 2. Mär 2011, 07:36

RainerSurfer hat geschrieben:Nur zeigt dir dein rumfliegender Kompass nicht die Richtung zum Cache, wenn du am Suchen bist oder stehst.
........ob ich weniger DNFs hätte, wenn ich mein GPS einen Kompass hätte?
Unwesentlich, denke ich.

LG,
Karen
Bild Pfülmbüchsentraddy suchen... :dagegen:

RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von RainerSurfer » Mi 2. Mär 2011, 07:53

Man muss nicht so viel umherlaufen, deswegen mehr Funde/Tag :D :D
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Oregon

Gesperrt