Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Benutzeravatar
navifreak
Geocacher
Beiträge: 165
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 11:18
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Empfangstarkes GPS-Gerät

Beitrag von navifreak » Mo 28. Mär 2011, 16:28

Bei dem Test von Garmin Geräten http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=7&t=53677 kannst du dir die Empfangs Eigenschaften anzeigen lassen.
Ich würde sagen es gibt keine GRAVIERENDE Unterschiede.
Es hilft auch nicht viel wenn du ein Super genaues GPS hast wenn die koordinaten schlecht gemittelt wurden ;).
Genauso wird es zu Ungenauigkeiten in Täler oder Dicht bewachsenen Wälder kommen.

Für runde 350€ bekommst du das Oregon 550.

Werbung:
Subraid
Geomaster
Beiträge: 411
Registriert: So 14. Dez 2008, 12:57

Re: Empfangstarkes GPS-Gerät

Beitrag von Subraid » Mo 28. Mär 2011, 16:46

Ich denke auch, dass man gegenüber einem eTrex H mit anderen Consumer-Geräten keine spürbar bessere Positionsbestimmung hin bekommt.
Einen merklichen Schritt wird man erst mit Vermessungsgeräten in der Multi-1k-Euro-Klasse machen.

Ist das Venture Hc nicht auch routing-tauglich? Dann fehlt Dir nur eine routing-fähige Karte wie z.B. die Topo D 2010 oder ein OSM-Garmin-Karte mit routing.

Für die anderen Anforderungen würde ich mir die Oregon, Dakota oder 62er ansehen.
Garmin Montana 600 (FW 4.90) + 32GB µSDHC Samsung Class 10 mit mod. Sprachdatei, mod. Hintergrundbilder.
TOPO Deutschland 2012 Pro, TOPO France V3 Pro und CN Europa NT 2013.40.
BirdsEye Select France
Einige OSM-Karten

Elem-Tenit
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 15:46

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Elem-Tenit » Mo 28. Mär 2011, 16:56

Oregon und Dakota sind mir auch schon aufgefallen zudem interessiert mic hdas Magellan Explorist 510 auch es macht mich nur stutzig das bei den Spezifikationen "unter Kartographie und Navigation bei koordinatensystem und Daten" ein fettes NEIN steht, soll das heissen das dieses modell nicht über verschiedene koordinatensysteme verfügt? ich meine das sollte doch standart sein oder?
das mit dem besseren empfang ist nit das hauptkriterium aber ueber die info bin ich dennoch dankbar, ich möchte nur vorm kauf sicher gehen das ich das geld richtig anlege und mich nit verkaufe :-)danke schonmal für die antworten :-)

Aso das wollte ich noch klären: bei manchen vergleichen wird beim DAKOTA eine Genauigkeit von 12m und bei den Explorist 510 eine Genauigkeit von 3-5m angegeben, für mich wären 7m schon Welten; Wie gut kann man sich danach richten oder sollte man solche Angaben mit Vorsicht geniessen oder gar ignorieren?
LG
E.T.

Benutzeravatar
navifreak
Geocacher
Beiträge: 165
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 11:18
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von navifreak » Mo 28. Mär 2011, 17:35

Ich würde solche aussagen mit der Genauigkeit mit Vorsicht genießen.
Solche Unterschiede können sich nach dem nächsten Firmware update wieder ändern.
Ich weis jetzt nicht ob der Magellan WHERIGO oder CHIRP Caches machen kann.
Wenn dir diese wichtig sind solltest du dich bei dem Magellan darüber informieren .

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6166
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Eastpak1984 » Mo 28. Mär 2011, 20:20

navifreak hat geschrieben:Ich weis jetzt nicht ob der Magellan WHERIGO oder CHIRP Caches machen kann.
2x nein
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Benutzeravatar
stevenluet
Geocacher
Beiträge: 126
Registriert: Mo 20. Sep 2010, 13:43
Ingress: Resistance
Wohnort: 34434 Borgentreich

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von stevenluet » Mo 28. Mär 2011, 20:23

Sind IMHO auch nicht wirklich Überlebenswichtig....
BildBild

Benutzeravatar
Volker_I.
Geomaster
Beiträge: 629
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 12:22

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Volker_I. » Mo 28. Mär 2011, 21:10

Genau ;) Der " Kassenschlager" Chrip ist in D ca. 200 x bei gc gelistet, wherigo ist sicherlich genauso verbreitet... :D
Bild
Bild

Benutzeravatar
stevenluet
Geocacher
Beiträge: 126
Registriert: Mo 20. Sep 2010, 13:43
Ingress: Resistance
Wohnort: 34434 Borgentreich

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von stevenluet » Mo 28. Mär 2011, 21:27

doch schon so viele...

Aber die Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden.
BildBild

Elem-Tenit
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 15:46

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Elem-Tenit » Di 29. Mär 2011, 14:07

Chirp ist sowas wie sender aufspüren oder? Aber was ist WHERIGO?
Im großen und ganzen gehts um das ordinäre Geocaching und bike-touren :-)
Das Magellan muesste ich mir echt mal im Laden ansehen und vorführen lassen ansonsten bleibe ich immer beim Dakota 20 oder dem oregon 450-550 hängen, frage hierzu : was bringt die "t" version? wofür ist die topographische Karte nützlich und ist es den aufpreis wert?
Danke schonmal für die vielen antworten und ich denke wenn ich das noch geklärt habe weis ich was ich wissen muss :-)
Bis bald im Wald oder Untertage oder auf den Gipfeln wer weis wo man sich über die Koorts läuft :-)
LG
E.T.

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Schnueffler » Di 29. Mär 2011, 14:09

Bzgl Der T-Version solltest Du einfach hier mal ein bißchen lesen. Diese Frage kommt immer wieder und wurde in diesem Thread schon mehrfach beantwortet. Und an das Suchen wirst Du Dich bei diesem Hobby gewöhnen müssen.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Gesperrt