Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

saxbav
Geocacher
Beiträge: 166
Registriert: Do 24. Jul 2008, 20:31
Wohnort: ULM

Oregon 450 vs. Gpsmap 62s

Beitrag von saxbav » Do 12. Mai 2011, 17:46

Nach langen zögern habe ich mich entschlossen ein Garmin zu kaufen.
Die Geocache Touren werden einfach immer länger .
Nur welches Oregon 450 oder. Gpsmap 62s ?
Bis jetzt konnte ich sehr ausführlich Gpsmap 62s testen.(grüße an Geo-Ling)

Was mir mir wichtig ist.

- Geocaching :p
- genaue GPS Track Aufzeichnung über längere Zeit (zb. Geotagging)
- Kompass, genaue Höhenangabe
- lange Akkulaufzeit (im Vergleich zum HD2 sind alle Garmin Top)
- OSM Karten fähig (zb. Openmtbmaps)
- Robust im Gelände
- gutes ablesbares Display bei Sonne
- Bedienbarkeit auch bei Kälte und Regen

Gpsmap 62s ist eine tolles Gerät.
Nur finde ich es etwas zu groß und die Display Auflösung ist sehr gering.

Kommen in naher Zukunft vielleicht neue Garmin Outdoor Modelle raus ?
Dann könnte ich auch warten .

Grüße Twonat
Gerät 1: One Plus 5

Gerät 2: Garmin Oregon 650

Werbung:
Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6166
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Oregon 450 vs. Gpsmap 62s

Beitrag von Eastpak1984 » Do 12. Mai 2011, 18:17

Von neuen Oregons wurde noch nichts angekündigt, soviel ich weiß.

Ansonsten:

- Geocaching? Du meinst sicher Paperles Caching, und das können beide Serien.
- Was Kompass und Höhenbesser angeht, nehmen sich meiner Erfahrung nach die beiden Serien nichts (solang man natürlich Geräte nimmt, die damit ausgestattet sind)
- OSM können beide
- Durch das kleinere Display ist die 62er-Serie natürlich etwas robust, aber auch das Oregon kann einiges ab.
- Das 62er hat ein klareres Display, das vom Oregon ist für mich fefühlt aber mehr als ausreichend gut. Hier empfiehlt es sich, beide Geräte mal live zu sehen, z.B. beim GC Stammtisch in der nä. größeren Stadt, oder im Outdoor-Fachgeschäft.
Bei der Bedienbarkeit bei Kälte (Stichwort Handschuhe) punktet das 62er durch seine Tasten. Das Oregon ist aber auch mit einem Stift oder dergleichen bedienbar. (im Vergleich zu deinem HTC HD2)

Entscheidung? Musst du treffen. Da du von vornherein sagst, dass dir das 62er zu groß ist, bleibt dir eigentlich nur ein Oregon oder ein Dakota.
Die Minuspunkte bei diesen Geräten kann man mit "nachrüsten", indem man das Display abschattet, eine Displayschutzfolie oder eine Tasche verwendet. Die Größe beim 62er bekommst du nicht verändert - es sei denn du nimmst die Säge zur Hand.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Benutzeravatar
squirrel42
Geocacher
Beiträge: 255
Registriert: Fr 8. Feb 2008, 10:19
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von squirrel42 » Do 12. Mai 2011, 18:43

Schnueffler hat geschrieben:
The_Gentleman hat geschrieben:- Was wäre für einen eTrex H ein vernünftiger Preis (inkl. Datenkabel)?
Neu ca 80€ohne Datenkabel Das kannst Du dir mit etwas Geschickt selber basteln. Anleitungen gibt es dafür im Internet genügend.
Wenn's das Etrex H sein soll, ist Kabel selber basteln auch die erste Wahl. Das Original-Datenkabel kostet mal eben schlappe 50€. Dann liegt man mit eTrex H + Datenkabel preislich schon fast in der Region des eTrex Legend HCx, was neben Kartendarstellung und Farbdisplay auch ein USB-Kabel mitbringt.
Bild Bild

saxbav
Geocacher
Beiträge: 166
Registriert: Do 24. Jul 2008, 20:31
Wohnort: ULM

Re: Oregon 450 vs. Gpsmap 62s

Beitrag von saxbav » Do 12. Mai 2011, 19:26

Genau für diese Frage haben wir drüben die Kaufberatung, wo das alles mehrfach durchgekaut wurde
Kann man doch noch in diesen Thread verschieben dann stört es nicht weiter.

Dann werde ich morgen in die Stadt fahren und mir den Oregon etwas genauer anschauen.
@Eastpak1984 danke

Grüße Twonat
Gerät 1: One Plus 5

Gerät 2: Garmin Oregon 650

-Gast-
Geomaster
Beiträge: 944
Registriert: Fr 26. Jun 2009, 13:16

Re: Oregon 450 vs. Gpsmap 62s

Beitrag von -Gast- » Do 12. Mai 2011, 19:35

Spoilerbilder gehen auf dem 450er aber einfacher und besser, das ist der große vorteil. Und wherigo natürlich.

Ansonsten ist die frage eigentlich nur, ob tasten oder touch und das 62er display ist vllt etwas leichter ablesbar (ohne beleuchtung)...

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6166
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Oregon 450 vs. Gpsmap 62s

Beitrag von Eastpak1984 » Do 12. Mai 2011, 19:45

-Gast- hat geschrieben:Spoilerbilder gehen auf dem 450er aber einfacher und besser, das ist der große vorteil. Und wherigo natürlich.
Als "den großen Vorteil" hätte ich viel eingestuft, aber nie im Leben die Spoilerbilder :D
Aber da hat jeder wohl seine eigenen Prioritäten.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

roterzille
Geocacher
Beiträge: 116
Registriert: So 5. Aug 2007, 20:20
Wohnort: gelsenkirchen

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von roterzille » Mi 18. Mai 2011, 07:57

Ich überlege mir auch ein neues Gerät zuzulegen da mein 60er z.Zt ein Softwareproblem hat....

Kann das 62s keine Wherigo`s?
Das währe dann ein kleiner Nachteil...zwar gibt es die Wherigos nicht so oft aber sie gibt es...

Spoilerbilder...kann sie nur das 450er oder auch das 62s?

kiozen
Geomaster
Beiträge: 749
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 21:01

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von kiozen » Mi 18. Mai 2011, 08:20

roterzille hat geschrieben: Kann das 62s keine Wherigo`s?
Genauso ist es.
roterzille hat geschrieben:Spoilerbilder...kann sie nur das 450er oder auch das 62s?
Nur über den Umweg POI

Satananas
Geocacher
Beiträge: 75
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 23:37

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Satananas » Mi 18. Mai 2011, 10:24

Garmin haut ein neues Monster raus... "Montana"
- 4-Zoll-Display(!) :shocked: Touchscreen mit super Displaydarstellung und -beleuchtung
- 16-20 Std. Betriebszeit
- 5MP Kamera

aber lest selbst: http://www.navigation-professionell.de/ ... raet-test/

Hört sich sehr vielversprechend an - auch wenn noch ein paar Infos fehlen, z. B. bzgl. whereigo.

Hier findet man noch ein paar zusätzliche Details: https://buy.garmin.com/shop/shop.do?pID=75228&ra=true

Bin gespannt auf weitere Berichte - auch wenn der Preis recht hoch ist... das könnte was für Papas Sohn werden :-)

Gruß, Satananas
die teuflisch leckere Südfrucht
Bild

Das Leben ist eine Krankheit, die durch Geschlechtsverkehr übertragen wird und immer tödlich endet!

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6166
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Eastpak1984 » Mi 18. Mai 2011, 14:48

Ist hier in der Kaufempfehlung leider nicht wirklich zielführend, solang es nicht kaufbar ist.
Drüben gibts auch schon einen großen Beitrag mit Infos zum Montana.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Gesperrt