Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

ach ich weiß auch nicht mehr ...

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Meistermax
Geocacher
Beiträge: 102
Registriert: Fr 3. Apr 2009, 18:40
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

ach ich weiß auch nicht mehr ...

Beitrag von Meistermax » Mo 23. Jan 2012, 03:16

hey freunde...

ich habe nun den ganzen so. gesucht und gesucht.. und bin zu keinem entschluss gekommen...

ich weiß einfach nicht was ich mir für ein gerät kaufen soll..

es sollte kartendarstellung haben und ich will die caches draufspielen können .. papierlos ;). kompass

keine ahnung ob ich ein dakota 20,oregon 300, etrex 30, gpsmap62 oder sonst was holen soll....
dann gibbet auch noch magellan....
kann mir hier mal einer helfen ? ich will bis maximal ca 230 ausgeben aber das ist schon die echte grenze... ...

oder gibt es evtl. auch noch andere gute geräte ???

würde mich freuen wenn mir einer helfen kann ...

maxi
Wer im STEINHAUS sitzt sollte nicht mit GLÄSERN werfen...
www.max-alber.de

Werbung:
Meistermax
Geocacher
Beiträge: 102
Registriert: Fr 3. Apr 2009, 18:40
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: ach ich weiß auch nicht mehr ...

Beitrag von Meistermax » Mo 23. Jan 2012, 12:50

keine ne antw....

ausser ne komische mail vom admin hat sich nix getan
Wer im STEINHAUS sitzt sollte nicht mit GLÄSERN werfen...
www.max-alber.de

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: ach ich weiß auch nicht mehr ...

Beitrag von moenk » Mo 23. Jan 2012, 12:52

Was für eine komische Mail? :???:
In Deiner Preisklasse würd ich zu dem hier greifen: http://www.navifuture.de/products/Outdo ... Light.html
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Meistermax
Geocacher
Beiträge: 102
Registriert: Fr 3. Apr 2009, 18:40
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: ach ich weiß auch nicht mehr ...

Beitrag von Meistermax » Mo 23. Jan 2012, 13:02

ich kann sie per handy nicht öffnen... deswegen ist sie komisch.... ja ich finde das etrex 30 auch ne schlecht nur frage ich mich was die immer mit einsteigermodell meinen ich bin kein einsteiger mehr...
Wer im STEINHAUS sitzt sollte nicht mit GLÄSERN werfen...
www.max-alber.de

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: ach ich weiß auch nicht mehr ...

Beitrag von steingesicht » Mo 23. Jan 2012, 13:06

Meistermax hat geschrieben: nur frage ich mich was die immer mit einsteigermodell meinen...
Das heisst im Marketing-Deutsch, dass man Dir gerne noch was Teureres als Profi-Gerät verkaufen möchte.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Meistermax
Geocacher
Beiträge: 102
Registriert: Fr 3. Apr 2009, 18:40
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: ach ich weiß auch nicht mehr ...

Beitrag von Meistermax » Mo 23. Jan 2012, 13:19

lol

ja das stimmt ...

also kann ich getrost das etrex 30 kaufen ... habe überall gelesen das es gut sein soll wegen genauigkeit und so ... eben besser als das dakota und oregano :))
Wer im STEINHAUS sitzt sollte nicht mit GLÄSERN werfen...
www.max-alber.de

Benutzeravatar
cterres
Geowizard
Beiträge: 2151
Registriert: Do 14. Mai 2009, 12:20
Wohnort: Bremen

Re: ach ich weiß auch nicht mehr ...

Beitrag von cterres » Mo 23. Jan 2012, 13:22

Ich nehme mir für Antworten relativ viel Zeit. Das sieht man auch daran, das ich nicht mit zwei Sätzen antworte.
Das mache ich auch bei Fragen die wiederholt aufkommen, denn ich mache es im Grunde ja gerne.

Trotzdem kann ich diese Zeit nicht unbegrenzt aufbringen und ich denke mal, es geht den Meisten hier ähnlich, die sonst auch zu den treuen Schreibenden hier zählen.

Die Frage nach einem GPS zum Geocachen für unter 250 Euro kommt fast schon täglich.
Selbst wenn der genaue Höchstbetrag nicht so klar ist, liegt die Empfehlung am Ende sehr häufig bei einem Mittelklassemodell von Garmin, die sich nur in wenigen Details unterscheiden.
Die meisten Funktionen bieten bei Garmin zum Beispiel alle Modelle an, damit kann man also kaum so richtig daneben greifen.

Und auch die Mitbewerber bieten fast durchgehend die selben Funktionen.
Manches geht mal hier etwas leichter von statten aber Geocachen kann man mit hohem Komfort (also klassisch "Paperless" mit Beschreibungen und Bildern zu tausenden Geocaches im Speicher des Gerätes) mit zum Beispiel allen Modellen die ich in der oben als Wichtig markierten Umfrage aufgezählt habe.
Da siehst Du auch direkt die Verteilung, wenn auch noch nich so viele Teilnehmer abgestimmt haben.

Garmin liegt vorne, also werden hier auch die meisten Empfehlungen zu dieser Marke eintreten.
Und dann wird man Dir entweder zu einem Oregon 450 (der 300 ist veraltet) oder einem GPSmap 62s raten, gerade auch weil diese Modelle weit verbreitet sind.
Durch die Einschränkung im Preis wird man Dir aber voraussehbar zu den jeweils kleineren Schwestermodellen Dakota 20 und eTrex 30 raten, weil diese eben weniger als 250 Euro neu kosten.
Deren Einschränkung besteht dann einfach nur in deren Größe, vor allem die der Anzeige.
Der Nutzen ist der selbe.

Und ob Du nun eine Bedienung mittels Tasten oder eines berührungsempfindlichen Bildschirmes bevorzugst, bleibt letztlich deine persönliche Entscheidung.
Auch diese Kernfrage stellt sich hier andauernd.

Ich sage dann fast immer, das die Touchscreen-Bedienung zu Beginn leichter fällt als die per Tasten.
Umgekehrt lässt sich ein Tastengerät mit Übung schneller bedienen (Ausnahme Texteingabe) und sogar Blind, etwa um ohne Hinzusehen einen Wegpunkt abzuspeichern.

Alles oft erklärtund deshalb kommt nicht sofort eine Antwort, denn man kann davon ausgehen, das Du diese Informationen vor allem hier auch selbst leicht findest.

Ich plane in den nächsten Wochen ein paar Gerätevorstellungen, ähnlich wie es manche Blogger auch tun.
In diesem Zusammenhang kann ich Dir die Testberichte bei http://www.navigation-professionell.de ans Herz legen.
Dort geht es nicht speziell ums Geocachen, aber gerade die Vorzüge und Nachteile verschiedener Bedienungsweisen und Unterscheidungen zwischen verschiedenen Marken kannst Du dir da ganz gut einlesen.
Viele Grüße
Christoph

Dank GPS weisst Du immer genau wo Du bist ... und wo Du eigentlich hin wolltest.

Meistermax
Geocacher
Beiträge: 102
Registriert: Fr 3. Apr 2009, 18:40
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: ach ich weiß auch nicht mehr ...

Beitrag von Meistermax » Mo 23. Jan 2012, 13:35

ja du hast vollkommen recht...

ich hatte bislanf ein oregon 300 und nun ist es einfach so das ich mit diesen ungenauen daten nichts anfangen kann ...

ich habe grudsätzlich eine abweichung von 20 bis 80 metern .. das ist doch nicht normal...

ausserdem ist das display geprungen ... :(

kla finde ich das garmin gpsmap62s toll aber das ist mir einfach zu teuer ...

was ist denn mit dem gpsmap 62 ohne S ... ?

mir ist einfach wichtig das ich viel speichern kann, da ich in holland einen wohnwagen haben und da auch gern cachen gehe ...

ne karte fänd ich auch sehr schön ... die ich bislang in holland nie hatte .. :( ...

ich weiß einfach nicht welches es sein soll...

dann schreibt der eine megallan ist supergut ... der andere sagt es geht nichts übers oregon .. und so weiter ...

danke für deinen link werde ihn mir mal anschauen...

maxi
Wer im STEINHAUS sitzt sollte nicht mit GLÄSERN werfen...
www.max-alber.de

Tohuwabohu
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: So 22. Mär 2009, 11:36
Wohnort: 50374

Re: ach ich weiß auch nicht mehr ...

Beitrag von Tohuwabohu » Mo 23. Jan 2012, 13:43

Meistermax hat geschrieben:ja du hast vollkommen recht...

ich hatte bislanf ein oregon 300 und nun ist es einfach so das ich mit diesen ungenauen daten nichts anfangen kann ...

ich habe grudsätzlich eine abweichung von 20 bis 80 metern .. das ist doch nicht normal...
Das ist nicht normal. Ich hatte mit meinem Dakota 20 bis letzte Woche auch eine Abweichung bzw. blieb das Gerät auf den letzten 20 m einfach stehen. Nach dem hier empfohlenen Masterreset war das Problem aber behoben. Hast du schonmal überprüft, ob die Einstellungen im Gerät alle richtig sind?

Meistermax
Geocacher
Beiträge: 102
Registriert: Fr 3. Apr 2009, 18:40
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: ach ich weiß auch nicht mehr ...

Beitrag von Meistermax » Mo 23. Jan 2012, 13:46

hi

ja alles richtig ... masterreset hab ich auch schon gemacht damals ... hat nichts gebraucht .. aber das ist auch nicht mehr thema weils das gerät eh im ar*** ist ;)

... muss schnellstens ein neues haben :))
Wer im STEINHAUS sitzt sollte nicht mit GLÄSERN werfen...
www.max-alber.de

Antworten