Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

etrex 30 vs TwoNav Sportiva

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderator: Schnueffler

Benutzer 17862 gelöscht

Re: etrax 30 vs TwoNav Sportiva

Beitrag von Benutzer 17862 gelöscht » Mo 12. Mär 2012, 15:17

Ja, ich kann flott tippen. Deswegen wird es auch ausführlicher. Kein Ying ohne ein Yang.

Nachdem klar wurde, wo Du die Modelle ausprobieren möchtest, habe ich bereits eine vage Vorahnung wie die Entscheidung ausfallen wird. Jedenfalls kann Dir kaum ein Händler besser die Möglichkeiten aufzeigen, die sich mit TwoNav eröffnen. ;)
Es gibt auch leider nur eine Handvoll Ladengeschäfte mit so großer Auswahl samt Beratung dazu.
Also wohnst Du strategisch besonders günstig.

Werbung:
staller
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: So 28. Feb 2010, 16:21

Re: etrax 30 vs TwoNav Sportiva

Beitrag von staller » Mo 12. Mär 2012, 17:36

Und da dieser Händletr so glühend von diesem Gerät spricht habe ich mich hier her gewand. Nicht weil ich glaube das er mir nen Schmarrn verkaufen würde, sondern weil wenn man selbst so ein Spezialist ist, man manchmal betriebsblind für anderes wird.
Freu mich schon auf Freitag und ja Du hattest Recht man hat mich schon ziemlich stark aufs sportiva geloggt....

Benutzeravatar
Teleskopix
Geowizard
Beiträge: 1593
Registriert: Do 21. Jun 2007, 16:54
Wohnort: 90542 Eckental

Re: etrax 30 vs TwoNav Sportiva

Beitrag von Teleskopix » Mo 12. Mär 2012, 18:21

Och,
versuch mal Dänemark
http://kmswww3.kms.dk/kortpaanettet/findetsted.htm
Schweden
http://www.geodata.se/GeodataExplorer/start.jsp?loc=en
Niederlande
http://www.nationaalgeoregister.nl/geon ... /main.home
Kroatien
http://preglednik.arkod.hr/ARKOD-Web/#h ... 0,LPIS_900
Auf ein Garmin, Magellan oder Falk zu bringen -> schwierig bis aussichtslos, gut Kiozen würde zeigen wie es auf dem Garmin auch geht, aber der Linux-Crack ist mit dem normalen User überhaupt nicht zu vergleichen. Er ist ja der Autor von QLandkarteGT. Bleibt die Frage erlaubt das der Hersteller , bei TwoNav kann ich sagen ja, bei Garmin nein.

Dann erklärt sich meine Begeisterung,
die Cacheverwaltung auf dem Garmin ist komfortabler,
auf Falk kenne ich es nicht, auf Magellan nur von den Triton 400/500.

Für mich ist heute nicht mehr die Frage welcher Empfänger,
Geocachen können die meisten auch als Paperless,
für mich unterscheiden die Geräte sich hauptsächlich welche Karten möglich sind.

Grüße
Teleskopix

staller
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: So 28. Feb 2010, 16:21

Re: etrax 30 vs TwoNav Sportiva

Beitrag von staller » Mo 12. Mär 2012, 18:28

Besteht die Wahrscheinlichkeit das TwoNav da nachbessert? Ich meine bei der Cacheverwaltung.

Und ist das mit den multis das einzige was es schwierig macht mit dem sportiva zu cachen?

Benutzeravatar
Teleskopix
Geowizard
Beiträge: 1593
Registriert: Do 21. Jun 2007, 16:54
Wohnort: 90542 Eckental

Re: etrax 30 vs TwoNav Sportiva

Beitrag von Teleskopix » Mo 12. Mär 2012, 18:41

staller hat geschrieben:Besteht die Wahrscheinlichkeit das TwoNav da nachbessert? Ich meine bei der Cacheverwaltung.

Und ist das mit den multis das einzige was es schwierig macht mit dem sportiva zu cachen?
Da halten sich die TwoNav Leute bedeckt,
Multi-schwierig ? Du mußt beim Garmin für einen neuen Wegpunkt genauso die Navigation abbrechen, ggf. in die Beschreibung zurück, Stift und Papier zücken, wie beim TwoNav.
Beim Garmin kann man halt filtern, zeige nur Tradi/Mulit/etc. mit DT XY
Das kann TwoNav nicht.

Btw. habe eine schöne WMS-Kartensammlung gemacht (meine Sammlung)
http://sourceforge.net/apps/mediawiki/q ... ps#Austria
läuft auch auf TwoNav, die Dateien müssen halt angepaßt werden.

Was bei TwoNav in Naher Zukunft kommt sind routingfähige Openstreetmap-Vektorkarten, die man allein oder als Overlay über die Rasterkarten verwenden kann.

Grüße
Teleskopix

Benutzeravatar
Teleskopix
Geowizard
Beiträge: 1593
Registriert: Do 21. Jun 2007, 16:54
Wohnort: 90542 Eckental

Re: etrax 30 vs TwoNav Sportiva

Beitrag von Teleskopix » Mo 12. Mär 2012, 18:58

Damit sich keiner wundert warum ich meine WMS-Kartensammlung schreibe,
ich bin der Autor dieser Sammlung und helfe bei QLandkarteGT mit
http://sourceforge.net/projects/qlandkartegt/develop
Natürlich bin ich Linux-User. :D

Benutzer 17862 gelöscht

Re: etrax 30 vs TwoNav Sportiva

Beitrag von Benutzer 17862 gelöscht » Mo 12. Mär 2012, 19:18

Teleskopix hat geschrieben: Multi-schwierig ? Du mußt beim Garmin für einen neuen Wegpunkt genauso die Navigation abbrechen, ggf. in die Beschreibung zurück, Stift und Papier zücken, wie beim TwoNav.
Beim Garmin kann man halt filtern, zeige nur Tradi/Mulit/etc. mit DT XY
Das kann TwoNav nicht.
Wie bei Garmin der aktuelle Stand ist, habe ich schon weiter oben (meine zweite Antwort) beschrieben.
Du kannst innerhalb einer Cachenavigation über die Funktion "Nächste Station" jederzeit neu Koordinaten eingeben und trotzdem ständig in die Beschreibung schauen.
Alle Anderen machen das leider nur über den "Neuen Wegpunkt".
Beim Magellan Triton, MIO hab ihn seelig, konnte man bei einem Geocache einfach die Startkoordinaten überschreiben.
War auch nicht schlecht, wurde aber mit den Nachfolgemodellen gestrichen.

Rasterkarten können die Magellans (auch die Tritons) ziemlich gut.
Dazu nimmt man Mobac in einer älteren Version, ein Programm (In Java, läuft also auf Windows, Mac und Linux) auch WMS-Server als Quelle nutzen und das sowohl ins Rmap-Format von CompeGPS als auch in RMP von Magellan schreiben kann.

In aktuellen Versionen von Mobac wurde der Export nach Rmap wieder entfernt, aber man muss ja nicht immer die aktuellen Versionen nutzen. :D

Auf die OSM-Karten im Vmap-Format warten die TwoNav-Kunden schon lange.
Das das "bald" kommt, sagte man schon letztes Jahr. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Benutzeravatar
Teleskopix
Geowizard
Beiträge: 1593
Registriert: Do 21. Jun 2007, 16:54
Wohnort: 90542 Eckental

Re: etrax 30 vs TwoNav Sportiva

Beitrag von Teleskopix » Mo 12. Mär 2012, 19:29

Wie bei Garmin der aktuelle Stand ist, habe ich schon weiter oben (meine zweite Antwort) beschrieben.

Rasterkarten können die Magellans (auch die Tritons) ziemlich gut.
Dazu nimmt man Mobac in einer älteren Version, ein Programm (In Java, läuft also auf Windows, Mac und Linux) auch WMS-Server als Quelle nutzen und das sowohl ins Rmap-Format von CompeGPS als auch in RMP von Magellan schreiben kann.

In aktuellen Versionen von Mobac wurde der Export nach Rmap wieder entfernt, aber man muss ja nicht immer die aktuellen Versionen nutzen. :D

Auf die OSM-Karten im Vmap-Format warten die TwoNav-Kunden schon lange.
Das das "bald" kommt, sagte man schon letztes Jahr. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
Mobac kann nur EPSG 4326, da ist im Norden und Osten oft genug nix möglich,
Österreich oder Frankreich kannst z.B. vergessen
aber die aktuelle Mobac kann wieder RMAP.
Die neueste Beta von CompeLand kann das mit den Vektorkarten ist aber noch buggy.

Grüße
Teleskopix

staller
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: So 28. Feb 2010, 16:21

Re: etrex 30 vs TwoNav Sportiva

Beitrag von staller » Mo 12. Mär 2012, 19:36

Wow Jungs ich verstehe nur die Hälfte :shocked:

Ist das alles wichtig mit den Karten für den normalen user? Ich meine ich will nur ne gute Karte drauf haben, bei der ich das Bild gut finde, ein Display welches brauchbar ist auch beim Radln,die Möglichkeit das ich mir Touren bei GPS Touren aufs Gerät über nen Mac spielen kann und dann abradln oder wandern,Geocaches mit Beschreibung auf das Gerät von geocaching.com laden, und wenn ich mal nen eigenen Ausflug plane mich an den Rechner setzen mit nem Program wo ich mir ne Route von z.B. Passau nach Wien zusammen bastel und die dann abfahre.

Ach und ich hab noch ne PCMAP Version rumfliegen-wenn mann die verwenden kann wäre es nicht schlecht.

Bevor ichs vergesse-rentiert sich das sportiva+ oder kann bis auf die Herzfrequenz usw das alte das gleiche?

Benutzeravatar
Teleskopix
Geowizard
Beiträge: 1593
Registriert: Do 21. Jun 2007, 16:54
Wohnort: 90542 Eckental

Re: etrex 30 vs TwoNav Sportiva

Beitrag von Teleskopix » Mo 12. Mär 2012, 19:40

Sportiva+ kann HF, Sportiva nicht auch nicht nachrüstbar,
und welche Karten du gut findest, die Auswahl ist groß,
geht auch alles auf dem Mac

Antworten