Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

eTrex 30 oder Dakota 20

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

kokolorix
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Do 15. Mär 2012, 20:25
Wohnort: Iserlohn-Letnathe
Kontaktdaten:

Etrex 30 und das Dakota 20 - Praxiserfahrungen?

Beitrag von kokolorix » Mo 19. Mär 2012, 10:58

Liebe Gemeinde,

ich komme einfach nicht weiter und brauche schleunigst ein paar Tipps.

Eines der o. g. Geräte möchte ich mir kaufen. Ich habe mich viel informiert und lese viel über die spezifischen Vor- und Nachteile.

Was könnt ihr mir dazu sagen und was merkt man in der Praxis davon?

Etrex30 soll Schwierigkeiten mit der Software haben (Speicher voll und co.), soll langsam sein und die Bedienung nicht so gut für das Geocaching.

Das Dakota20 soll schlechteres Display haben und das Touchfeld nicht gut reagieren auf Befehle.

Hmmm... ich verzeweifle noch! Regen oder Traufe??? :hilfe: :???:
Danke! kokolorix

Werbung:
Benutzeravatar
wilde-maus
Geomaster
Beiträge: 711
Registriert: So 25. Nov 2007, 08:58
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Extrex 30 und das Dakota 20 - Praxiserfahrungen?

Beitrag von wilde-maus » Mo 19. Mär 2012, 11:25

Softwareprobleme hatte das Dakota anfangs auch. Mit der Firmwaregeschichte sollte das Speichervollproblem (bald) abgehakt sein.

Das Dakota hat den größeren Bildschirm. Das Etrex hat keinen Touchscreen und dadurch bessere Displayerkennbarkeit. Das Etrex hat eine bessere Akkulaufzeit, allein schon weil man beim Dakota öfter mal die Beleuchtung einschaltet. Das Dakota kann man mit dem Touchscreen schneller und einfacher bedienen. Wer es hingegen nicht mag mit evtl. dreckigen Fingern auf dem Bildschirm rum zu tippen sollte sich fürs Etrex entscheiden.

Auf die unterschiedlichen Features geh ich jetzt nicht ein, die stehen bei Garmin auf der Seite. Ich hoffe trotzdem geholfen zu haben.

LG,
Karen
Bild Pfülmbüchsentraddy suchen... :dagegen:

kokolorix
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Do 15. Mär 2012, 20:25
Wohnort: Iserlohn-Letnathe
Kontaktdaten:

Re: Extrex 30 und das Dakota 20 - Praxiserfahrungen?

Beitrag von kokolorix » Mo 19. Mär 2012, 15:08

Hallo Karen!

Vielen Dank für deine Hilfe! :2thumbs:

Vielleicht können dennoch kurz ein paar Leute ihre Erfahrungen schildern, da ich jetzt gleich bestellen muss und ich kein Freund der Doppelbestellung bin. Das ist nicht fair. :^^:

VG, koko

Benutzeravatar
Volker_I.
Geomaster
Beiträge: 629
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 12:22

Re: Extrex 30 und das Dakota 20 - Praxiserfahrungen?

Beitrag von Volker_I. » Mo 19. Mär 2012, 15:35

Meine Erfahrungen/Feststellungen zum etrex 30 findest Du dort:

http://forum.pocketnavigation.de/forum1 ... rmationen/
Bild
Bild

Kuchenmops
Geocacher
Beiträge: 126
Registriert: Mi 16. Jan 2008, 14:36
Ingress: Enlightened
Wohnort: 98693 Ilmenau
Kontaktdaten:

Re: Extrex 30 und das Dakota 20 - Praxiserfahrungen?

Beitrag von Kuchenmops » Mo 19. Mär 2012, 22:48

Das etrex30 hatte ich noch nicht in den Fingern, kann jedoch vom Dakota berichten. Da ist die Software (5.20) auch nicht fehlerfrei und hat das Speicherproblem, jedoch bin ich mit dem Display hochzufrieden. Am Tag braucht man draußen eigentlich keine Beleuchtung und die Akkus (eneloop) halten locker 10 Stunden. Der Touchscreen ist Geschmackssache, läuft aber präzise und schnell. Fettfinger sind mit einer hochwertigen Schutzfolie kein Problem.
Man muss es wohl mal probiert haben um sich zu entscheiden.. mir wäre das Joystickgefummel auf Dauer nichts.
BildBild
Fishing for Favorite Points!

kokolorix
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Do 15. Mär 2012, 20:25
Wohnort: Iserlohn-Letnathe
Kontaktdaten:

Re: Extrex 30 und das Dakota 20 - Praxiserfahrungen?

Beitrag von kokolorix » Di 20. Mär 2012, 12:53

hallo Kuchenmops!

Auch dir vielen Dank für den Tipp! Ich habe mir nun auch das Dakota 20 bestellt und denke, dass ich aufgrund der Bedienung meines Eiertelefons ganz gut mit einem Touchgerät zurechtkommen sollte. Sicherlich wäre für mich die Umstellung auf Tasten und Joystick größer. Sicherlich hätte man das vor 5 Jahren noch ganz anders gesehen. Der Lauf der Zeit...

gagga
Geocacher
Beiträge: 118
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 15:38

Re: Extrex 30 und das Dakota 20 - Praxiserfahrungen?

Beitrag von gagga » Do 22. Mär 2012, 21:05

kokolorix hat geschrieben:denke, dass ich aufgrund der Bedienung meines Eiertelefons ganz gut mit einem Touchgerät zurechtkommen sollte. Sicherlich wäre für mich die Umstellung auf Tasten und Joystick größer.
von wegen ... nach ein paar Tagen Nichtbenutzung versuche ich nun stets zunächst die Karte per pinch-to-zoom zu vergrößern. <haha> Ansonsten ein tolles Gerät - nach ein paar Startschwierigkeiten am Anfang, bin ich seit zwei Jahren sehr zufrieden mit dem Dakota 20.

feivel1995
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: Di 6. Mär 2012, 19:50

Re: Etrex 30 und das Dakota 20 - Praxiserfahrungen?

Beitrag von feivel1995 » Fr 23. Mär 2012, 14:11

Ich habe vom ersten Tag an auf Kriegsfuß mit meinem Dakota 20 gelebt. Die anderen hatten bereits den Cache in der Hand, da irrte mein Gerät immer noch durch die Gegend. Habe es nach 1 1/2 Monaten wieder abgegeben. Es wurde dann ein Oregon 450 gekauft, wesentlich besser, aber längst nicht perfekt. Nun habe ich seit 2 Tagen zusätzlich das etrex30 in Gebrauch. Es macht die anderen beiden Geräte, was Suchen betrifft, nass. Es ist deutlich präziser.
Natürlich muß man sich erst dran gewöhnen, dass es keinen Touchscreen hat, aber das geht relativ schnell. Das Display ist zwar kleiner, aber sehr gut lesbar.
Wenn es sich weiterhin bewährt, werde ich mich wohl vom Oregon450 verabschieden.
Liebe Grüße
Tanja

ebloqx
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: So 25. Mär 2012, 13:15
Wohnort: Bildstock

eTrex 30 oder Dakota 20

Beitrag von ebloqx » Mo 2. Apr 2012, 09:30

Hallo Community.

Ich hoffe Ihr könnt mir mit eurem know how mal weiterhelfen.

Ich Cache jetzt seit ca 8 Wochen. Bisher immer mit meinem Iphone.

Da ich so langsam richtig gefallen an meinem Hobby gefunden habe möchte ich mir jetzt auch ein Outdoor GPS Gerät kaufen.

Zuerst dachte ich an ein Oregon 450. Ist jedoch recht teuer.

Jetzt habe ich wieder mal nachgeschaut und mein Auge fiel auf das Dakota 20.
Jedoch soll es hier Probleme mit der Genauigkeit geben. Einige berichten davon öfters gute 20-30m danben zu liegen.

Das eTrex 30 soll da in der Genauigkeit ja besser sein. Jedoch kann ich da ja keine Cahces direkt drauf laden.

Welches würdet Ihr empfehlen
Bild

cahhi
Geowizard
Beiträge: 1638
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: eTrex 30 oder Dakota 20

Beitrag von cahhi » Mo 2. Apr 2012, 09:34

ebloqx hat geschrieben:Jedoch kann ich da ja keine Cahces direkt drauf laden.
Doch, kannst Du. Mir persönlich ist das Etrex30 aber ein wenig zu lahm und ich bin lieber mit dem Oregon unterwegs (hab beide).
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard

Antworten