Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Paperless Cachen: GarminGPSr oder iPod

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Benutzeravatar
cterres
Geowizard
Beiträge: 2151
Registriert: Do 14. Mai 2009, 12:20
Wohnort: Bremen

Re: Paperless Cachen: GarminGPSr oder iPod

Beitrag von cterres » Di 19. Jun 2012, 11:20

Wir müssen hier aber nicht jedem Tippfehler einen Beitrag spendieren, gelle.
Viele Grüße
Christoph

Dank GPS weisst Du immer genau wo Du bist ... und wo Du eigentlich hin wolltest.

Werbung:
huckeputz
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Di 22. Jun 2010, 21:47
Wohnort: Münster

Re: Paperless Cachen: GarminGPSr oder iPod

Beitrag von huckeputz » Di 19. Jun 2012, 17:25

Versuch's doch erst mal mit dem iPod. Wie du selbst schreibst, ist die App ja nicht so teuer. Hat der iPod selbst ebenfalls GPS? Dann brauchst du dein Garmin (so wie ich) ggf. nur noch als Backup, wenn du die Geocaching-App nutzt.

Benutzeravatar
BY-Pega
Geomaster
Beiträge: 332
Registriert: Di 21. Okt 2008, 22:52
Ingress: Resistance
Wohnort: Günzburg

Re: Paperless Cachen: GarminGPSr oder iPod

Beitrag von BY-Pega » Di 19. Jun 2012, 18:13

RainerSurfer hat geschrieben:
BY-Pega hat geschrieben:Abgesehen davon das selbst die hochwertigen Garmins (wenn man ohne POIs arbeitet) bei ca. 5000 Dosen die Puste ausgeht.
Bei 12000 Caches ist bei "hochwertigen" Schluss.
Montana: 12000
Oregon 450/550: 5000
eTrex 20/30: 5000
Oregon 300/400: 2000
Dakota 10/20: 2000
Das Montana ist eher Luxusklasse, als hochwertig würde ich die Oregon Serie und das eTrex 30 bezeichnen.
Bild
[ geocaching rindviecher allgaeu ]
[ ortsgruppe mittelschwaben ]

Gandalf2904
Geocacher
Beiträge: 148
Registriert: So 4. Apr 2010, 21:02

Re: Paperless Cachen: GarminGPSr oder iPod

Beitrag von Gandalf2904 » Di 19. Jun 2012, 21:34

Ich selbst besitze ein iPhone und ein Oregon. vorher hab ich in der Kombi iPhone und eTrex gecacht und fand das nicht wirklich befriedigend, da man permanent mit 2 Geräten hantieren muss.

Da du die Daten mit GSAK aufbereitest ist das alles sehr komfortabel.

Ich würd dir das Dakota oder Aoregon empfehlen. Je nachdem, ob du mal Whereigos machen magst und mit 2000 Caches nicht hinkommst.

Ansonsten reicht das Dakota. In wie weit das eTrex 30 was wäre kann ich nicht sagen, dass kenne ich nicht.

Antworten