Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Suche Taschenlampe bis 30€ zum Cachen und Campen.

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Glupschi
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Do 21. Jun 2012, 21:15

Re: Suche Taschenlampe bis 30€ zum Cachen und Campen.

Beitrag von Glupschi » Sa 23. Jun 2012, 13:47

Ja ganz genau die meine ich. :)
Hab sie mir jetzt bestellt und auch die akkus dabei, vielen dank für eure hilfen :)

Werbung:
Benutzeravatar
Cachebär
Geomaster
Beiträge: 799
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 01:03

Re: Suche Taschenlampe bis 30€ zum Cachen und Campen.

Beitrag von Cachebär » Sa 23. Jun 2012, 13:58

Nicht wirklich... ;)

A123-AKKUS haben nur die halbe nominelle Kapazität wie die gleichgroßen Batterien und sind zudem kälteempfindlich. Auch haben einige Typen (siehe Datenblatt) erhebliche Probleme mit der relativ hohen Entladung (1/2 C und mehr) durch Taschenlampen - sie sind schlichtweg nicht dafür konstruiert ! Die Batterien halten die 1/4 C (doppelte Kapazität) jedoch gut aus.

Lustig, was für Angaben man im Lampensektor so findet. Da wirbt eine firma mit Cree und 18W, obwohl es solch eine LED garnicht gibt, erstrecht nicht von Cree... zudem enthält ein Batteriesatz grade mal 4V*1,5Ah = 6Wh, was bedeutet dass die angebliche 18W LED nichteinmal 20 Minuten leuchten würde... :D :D :D

Pro W erzeugt eine hochwertige LED (nicht verwechseln mit "teure Taschenlampe" !!) rund 75 Lumen. Eine 3W Cree oder Osram LED also rund 210, auch wenn mit "1800 Lm" geworben wird ! :D :D :D
LG, Thorsten

Benutzeravatar
Börkumer
Geoguru
Beiträge: 3109
Registriert: Di 24. Apr 2012, 17:29
Wohnort: Nordseeinsel Borkum

Re: Suche Taschenlampe bis 30€ zum Cachen und Campen.

Beitrag von Börkumer » Sa 23. Jun 2012, 14:10

neben einer ollen OBI-LED Taschenlampe mit 3 AAA-Zellen habe ich einen Maglite LED mit D-Zellen in meiner Ausrüstung. Als Akkus verwende ich Lidl Loops und bin mit dem Ergebnis eigentlich sehr zufrieden.

http://www.amazon.de/gp/product/B000IXA ... B000IXAJVY
Bild

Benutzeravatar
cterres
Geowizard
Beiträge: 2151
Registriert: Do 14. Mai 2009, 12:20
Wohnort: Bremen

Re: Suche Taschenlampe bis 30€ zum Cachen und Campen.

Beitrag von cterres » Sa 23. Jun 2012, 14:16

Ja gut, die 18W hielt ich eh für einen Kommafehler.
Und Werbung mit extremen Superlativen find ich meist unseriös.

Kälteempfindlich sollten die Akkus aber nicht sein, da es Lithium-Ionen Zellen sind.
Meist 3,7V-Akkus mit einer Diode welche die Ausgangsspannung auf 3V begrenzt, da die meisten Geräte die diesen Batterietyp mit normalerweise 3V nutzen, sonst bei vollen Akkus die Überspannung nicht vertragen.

Bis -20°C sollten solche Akkus einen guten Dienst verrichten.
Die Einweg-Zellen (sind vermutlich bei der Lampenlieferung dabei) sind Lithium-Luft-Zellen, die auch bei -35°C noch gute Leistung bieten.
Kälteempfindlich sind hingegen alle Nickel-Metallhydrid-Zellen (NiMH), die es aber in dieser Bauform kaum gibt.
Viele Grüße
Christoph

Dank GPS weisst Du immer genau wo Du bist ... und wo Du eigentlich hin wolltest.

Glupschi
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Do 21. Jun 2012, 21:15

Re: Suche Taschenlampe bis 30€ zum Cachen und Campen.

Beitrag von Glupschi » Di 26. Jun 2012, 12:01

Hab mir nun die X-Tactical 101 + das besagte Akkupack bestellt und heute erhalten und bin voll auf begeistert von der Lampe.
Ich hoffe nur das ich mit den Akkus keine Probleme kriegen werde =/ Aber das wird sich zeigen :)

Benutzeravatar
donweb
Geocacher
Beiträge: 290
Registriert: Do 17. Mär 2011, 13:47

Re: Suche Taschenlampe bis 30€ zum Cachen und Campen.

Beitrag von donweb » Di 26. Jun 2012, 14:01

Glupschi hat geschrieben:@donweb das argument mit dem posen OK, aber wenn ich mir die beschreibung der Lampe von dir durchlese "Diese qualitativ brauchbare Lampe (erwarten Sie bitte nicht zuviel für das Geld)," erweckt das , obwohl es ja wirklich ehrlich ist, nicht so den eindruck das es sein geld wert sei, zumal ich für 10 euro mehr schon ne E21 kriegen würde, zu der ich derzeit tendiere. :/

Hat jemand schon erfahrungen mit der Fenix E21 sammeln können?
Die E21 ist nicht fokussierbar. Außerdem hab ich mit Fenix (L21) schlechte Erfahrungen gemacht was Dauerbetrieb, Wärmeentwicklung und Batterielaufzeit angeht. Meine Billiglampe macht da keine Probleme. Und die Helligkeit reicht vollkommen aus, ich hab damit noch jeden NC gefunden.

Ich bin oft zusammen mit Cachern mit Markenlampen unterwegs, konnte aber noch keinen Zusatznutzen bei deren teils um ein Vielfaches teureren Lampen finden. Die einzige nennenswerte Schwäche an meiner ist der leicht verrutschende Fokussierring. Aber nicht vergessen, wir sind "nur" Geocacher, kein SEK :roll:
Bild Bild

Glupschi
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Do 21. Jun 2012, 21:15

Re: Suche Taschenlampe bis 30€ zum Cachen und Campen.

Beitrag von Glupschi » Di 26. Jun 2012, 14:05

Stimmt wohl :D hab mich jetzt trotzdem letzten Endes für die LightXpress X-Tactical 101 entschieden nur lese ich grad das die Akkus (auch in anderen Foren) nicht der Burner seien sollen, jemand da erfahrung?

FSNTL
Geocacher
Beiträge: 158
Registriert: Do 30. Jun 2011, 08:38

Suche Taschenlampe bis 30€ zum Cachen und Campen.

Beitrag von FSNTL » Mi 27. Jun 2012, 13:53

Mag sein das die 18 Watt Lampe nicht wirklich 18 Watt hat, ist aber superhell, mit Zoom und auf auch per Knopfdruck auf halbe Helligkeit umzustellen...
Dazu sehr Handlich und die Akkus halten auch gut.
Ich bin damit super zufrieden...
Habe mir auch noch für 9,90€ eine 3Watt Cree LED UV Lampe bei Ebay gekauft... Total Super

Benutzeravatar
Azrael_666
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 18:38
Wohnort: Lingen

Re: Suche Taschenlampe bis 30€ zum Cachen und Campen.

Beitrag von Azrael_666 » Do 28. Jun 2012, 18:00

Die Lampen von liteXpress kann ich nur empfehlen. Ich habe die X-Tactical 102 und bin super zufrieden damit. Die Funktionen wie stufenloses dimmen von 100% auf 10% funktioniert absolut problemlos und die "Verriegelung" gegen unbeabsichtigtes einschalten hat echt Vorteile, wenn man die Lampe einfach mal in die Tasche steckt.
Bei unserem ersten Nachtcache hätten wir ohne die Lampe die Reflektoren kaum gefunden. In der 100% Stufe hat die eine super Reichweite (Herstellerangabe ca 198m). Und die angegebenen 3h 40min Laufzeit bei 100% schafft die locker. Allein bei dem Nachtcache waren wir fast 3h unterwegs und die Batterieanzeige war erst auf 50%
Das die mit 2 x 3V CR123A Lithium Batterien läuft, ist für mich nicht wirklich ein Nachteil. Dafür habe ich mir mal einen ganzen Packen von den Batterien günstig im Netz besorgt. Ich schätze aber mal, das diese Batterien wohl hauptsächlich wegen der Leistung dieser Art von Lampen verwendet werden.
Die einzigen Minuspunkte der Lampe sind eigentlich nur die Farbfilter, die taugen nicht viel. Dazu die fehlende Gürteltasche und eine Handschlaufe.
Vom Preis her bekommt man eigentlich eine gute Leuchte. Bei Amazon ist die X-Tactical 102 schon ab 36,- teuronen zu haben.
Für meinen Geschmack aber eine absolute Kaufempfehlung
Grüße

Azrael_666

_______________________________________________________________
Es gibt Leute, die gehen zum Lachen in den Keller und müssen unterwegs feststellen, das sie keinen haben ;)

Antworten