Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Etrex30 oder Vista HCX

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Antworten
Asalis Herrchen
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Do 29. Mai 2008, 16:02
Wohnort: Hannover

Etrex30 oder Vista HCX

Beitrag von Asalis Herrchen » Sa 11. Aug 2012, 08:15

Hallo,

ich spiele im Moment ein bißchen damit, mich von meinem Vista HCX zu Gunsten eines Etrex30 zu trennen.

Im Moment sieht es so aus, daß ich die Caches um meinem Smartphone speichere (C:Geo) und die Koordinaten dann auf mein Vista HCX übertrage. So wie ich das verstanden habe würde das dann ja wegfallen. Gibt es sonst noch Vorteile bzw. Nachteile des Etrex30 gegenüber dem Vista HCX?

Würde mich sehr über eure Einschätzungen freuen.

Danke schon mal.

Jonas
LG

Jonas


Bild

Werbung:
Benutzeravatar
JohnWurst
Geocacher
Beiträge: 217
Registriert: Do 21. Feb 2008, 18:19

Re: Etrex30 oder Vista HCX

Beitrag von JohnWurst » Sa 11. Aug 2012, 09:37

Hi,
ich weiß nicht in wiefern du dich schon informiert hast, daher hier einfach mal ein paar Vorteile des etrex30, welches ich besitze:
- unterstützt das ANT-Protokoll und damit auch Chirps, Brustgurt und Trittfrequenzsensor
- kann mit größer SD-Karten umgehen (soweit bekannt bis zu 32GB SDHC)
- besitzt einen 3-Achsen Kompass (aus meiner Sicht Gold wert)
- etwas neuerer GPS-Empfänger (Treseo), empfängt auch Glonass und Galileo (zu dem für und wider dazu gibts hier schon Freds)
- ist runder als das Vista

Gruß
Xiflite

Rabiz
Geocacher
Beiträge: 274
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 18:33

Re: Etrex30 oder Vista HCX

Beitrag von Rabiz » Sa 11. Aug 2012, 10:03

...kann Cachebeschreibungen, Hints, Logs etc anzeigen
...kann Bilder anzeigen
...passen mehr Caches drauf
...unterschiedliche Karten können parallel genutzt werden
...Profile können eingestellt werden (Auto, Fahrrad, Geocaching, Freizeit,...)
...ist robuster , vor allem in Bezug auf das seltsame Gummi beim Vista


Bisher einziger Nachteil: deutlich schlechteres Autorouting als das alte Etrex (bei mir das Legend HCx)

Ich nutze seit einem Jahr beide parallel - zB bei Urlaubsfahrten mit tausenden Caches als poi auf dem Legend, welches zur Autonavigation im Auto bleibt und anzeigt, wo Caches liegen, und wenns dann raus geht zum Cachen nehme ich das 30 mit, und das Legend bleibt mitsamt aktiver Navigation im Auto, ich muss also nicht dauernd umschalten zwischen Fahrtziel und Cache...

Gruß
Rabiz

Benutzeravatar
GeoM@n
Geocacher
Beiträge: 40
Registriert: Di 22. Mär 2011, 06:33
Wohnort: Gleichen
Kontaktdaten:

Re: Etrex30 oder Vista HCX

Beitrag von GeoM@n » So 12. Aug 2012, 02:06

Ich weiß nicht ob es Sinn macht ein Vista gegen ein eTrax 30 zu tauschen.

Auf der Garmin Seite kann man sehr schön beide Geräte gegenüberstellen.

Das eTrex 30 läuft bei Garmin als Nachfolger des Vista.

Im Vergleich wirst Du sehen dass das eTrex 30 nur Vorteile gegenüber dem Vista hat.

Bei einem Neukauf, wie bei mir Ende letzten Jahres, kann eine Entscheidung nur zu Gunsten des eTrex 30 ausfallen.

Es ist ein sehr gutes Gerät mit dem ich persönlich sehr zufrieden bin.
 
Bild

Benutzeravatar
wilde-maus
Geomaster
Beiträge: 711
Registriert: So 25. Nov 2007, 08:58
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Etrex30 oder Vista HCX

Beitrag von wilde-maus » So 12. Aug 2012, 08:15

Die technischen Vorteile haben meine Vorlogger schon alle erwähnt. Da es auf diese aber nur selten ankommt möcht ich kurz erwähnen, dass ich letztes Jahr vom Etrex Legend HCX auf das 30er umgestiegen bin.
Das Vista HCX ist ein super Gerät, es hat im Gegensatz zum Legend bereits einen Kompass. Hat zwar - wie schon erwähnt - eine Gummierung die sich ablöst, dafür nicht diese abenteuerliche moderne Firmware wie bei den neuen Geräten. Somit ist meine Meinung, solange Du nicht Geocachebeschreibungen und Fotos auf dem Garmin haben willst, weil das Dein Handy übernimmt, tut die Anschaffung des 30ers eigentlich nicht not oder chirpt (ANT+) es bei Dir häufig?
Das größte Problem des HCX ist die Größe der SD-Karte. Das verfügbare Kartenmaterial (OSM) schänkt sich (bald) extrem ein. Da hat man mit dem 30er mit Abstand mehr Freiheiten. Ob die ganze Welt auf eine 32GB-SD-Karte passt habe ich nur noch nicht ausprobiert.

LG,
Karen
Bild Pfülmbüchsentraddy suchen... :dagegen:

mike_hd
Geowizard
Beiträge: 1575
Registriert: Di 15. Feb 2005, 23:04

Re: Etrex30 oder Vista HCX

Beitrag von mike_hd » So 12. Aug 2012, 09:14

wilde-maus hat geschrieben:Ob die ganze Welt auf eine 32GB-SD-Karte passt habe ich nur noch nicht ausprobiert.
Als OSM schon, das sind "nur" runde 12 GB.
mike (mike_hd)

justme75
Geocacher
Beiträge: 147
Registriert: Mi 24. Feb 2010, 23:50
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Etrex30 oder Vista HCX

Beitrag von justme75 » Fr 17. Aug 2012, 15:12

Moin moin,
ich hab meinen Vista HCx auch gerade zum Zweitgerät degradiert, und der größte Vorteil für mich ist das paperless caching beim neuen Gerät (bei mir ein GPSMap 62s) - das war's was mich am alten immer gestört hat, vorher passende Caches raussuchen, ausdrucken usw... mit dem neuen Gerät ist die passende geladene PQ die einzige Voraussetzung für eine schnelle Cacherunde, und das finde ich sehr angenehm.

Alles andere konnte der eTrex mMn genauso gut wie die aktuellen Geräte, meiner Meinung nach ist dessen Empfänger in kritischen Situationen eher noch ein Stück besser.

Aber hierzu..
wilde-maus hat geschrieben: Das größte Problem des HCX ist die Größe der SD-Karte. Das verfügbare Kartenmaterial (OSM) schänkt sich (bald) extrem ein. Da hat man mit dem 30er mit Abstand mehr Freiheiten. Ob die ganze Welt auf eine 32GB-SD-Karte passt habe ich nur noch nicht ausprobiert.
LG,
Karen
...hätte ich dann doch noch eine Frage - wo soll denn da das Problem sein? Die 2GB-Grenze für einzelne Kartenimages ist beim Vist mit dem Update auf 3.00 gefallen, auch mit der aktuellen Kleineisel-OSM für .de sollte der doch keine Probleme mehr haben?

lg,
justme
There are only 10 types of people in the world: those who understand binary and those who don't...

Benutzeravatar
JohnWurst
Geocacher
Beiträge: 217
Registriert: Do 21. Feb 2008, 18:19

Re: Etrex30 oder Vista HCX

Beitrag von JohnWurst » Sa 18. Aug 2012, 07:10

justme75 hat geschrieben: [...]
Aber hierzu..
wilde-maus hat geschrieben: Das größte Problem des HCX ist die Größe der SD-Karte. Das verfügbare Kartenmaterial (OSM) schänkt sich (bald) extrem ein. Da hat man mit dem 30er mit Abstand mehr Freiheiten. Ob die ganze Welt auf eine 32GB-SD-Karte passt habe ich nur noch nicht ausprobiert.
LG,
Karen
...hätte ich dann doch noch eine Frage - wo soll denn da das Problem sein? Die 2GB-Grenze für einzelne Kartenimages ist beim Vist mit dem Update auf 3.00 gefallen, auch mit der aktuellen Kleineisel-OSM für .de sollte der doch keine Probleme mehr haben?

lg,
justme
AFAIK sind die Vistas so alt, dass sie noch nicht einmal einen SDHC Controller besitzen. Somit bist du auf SD Karten beschränkt und damit unter anderem auch auf maximal 4GB.

Gruß
Xiflite

justme75
Geocacher
Beiträge: 147
Registriert: Mi 24. Feb 2010, 23:50
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Etrex30 oder Vista HCX

Beitrag von justme75 » Di 21. Aug 2012, 10:09

Moin moin,

AFAIK sind die Vistas so alt, dass sie noch nicht einmal einen SDHC Controller besitzen. Somit bist du auf SD Karten beschränkt und damit unter anderem auch auf maximal 4GB.

Gruß
Xiflite[/quote]

Wenn die kein SDHC könnten wäre die Beschränkung aber bei 2GB (4GB als SD ohne HC ist normwidrig und zum Einen nicht unbedingt verbreitet erhältlich, zum Anderen ist es meist eine ziemliche Glückssache ob das funktioniert). Mein 4GB SDHC-Karte mit dem Kleineisel-OSM-Image (>2GB Filesize) läuft in meinem Vista HCx jedenfalls wunderbar...

lg,
justme
There are only 10 types of people in the world: those who understand binary and those who don't...

Antworten