Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geocachen mit Kindern

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Geocachen mit Kindern

Beitrag von adorfer » Mo 17. Sep 2012, 18:16

cterres hat geschrieben: Trotzdem sollte man jetzt nicht vergessen, das es nicht um regelwidrige Groundspeak-Geocaches ging sondern um einen Menschen der mit einer Gruppe Heranwachsender nach Draußen gehen und Spass haben wollte.
Aber immerhin sollte diesem Menschen jetzt klar geworden sein, dass es Geocacher gibt, die sich "Caches ohne GPS" durchaus wünschen, weil die viel interessanter sind als "wieder mal nach GPS 200-400m durch irgendeinen x-beliebigen Forst zu latschen, immer nach Pfeil und elektronischer Karte"
("Hurra, wieder eine geschotterte Forst-Autobahn". "Ja toll, durch den Brennnessel-Wald sollen wir jetzt, naja, Augen zu und durch". Sprich: Der Weg zu den errechneten Koordinaten zwischen den Stages mit dem GPSr in der Hand wird zur Pflichtübung, um zum nächsten Rätsel zu kommen. Da freue ich mich über jede Aufgabe wo es eben auch unterwegs noch was zu tun gibt.)
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Werbung:
Antworten