Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

GPSMaps62 kaufen oder nicht?

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Antworten
IHaveFish
Geocacher
Beiträge: 154
Registriert: Mi 5. Mai 2010, 22:26
Wohnort: Inverness

GPSMaps62 kaufen oder nicht?

Beitrag von IHaveFish » So 2. Dez 2012, 20:19

Hallo
Ich habe die Möglichkeit für ~150 Euro ein Garmin GPSMap62 zu bekommen, gebraucht, aber so gut wie nie genutzt.

Ich weiss das es keinen SD-Kartenslot hat, sondern nur den 1,7GB internen Speicher:
-> sollte aber reichen für Deutschland Karte via Raumbezug und eine zweite Karte die um die 500MB hat. Oder nicht? Weil das wäre schonmal ein KO-Kriterium.

Kein elektronischer Kompass heisst was genau? Solang ich nen Pfeil habe, der zum anpeilten Wepunkt zeigt, brauch ich sowas nicht.

Kein barometrischer Höhenmesser: egal, hat mein Etrex Legend auch nicht.

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann hätte ich mit dem GPSMap62 die Möglichkeit Listings dabei zu haben. Darauf kommt es mir vorallem an, das ich nen paar Infos dabei habe. Soll ja noch Leute ohne Smartphone geben ;)

Nehmen oder nicht?


(PS. die Suche funzt nicht recht, deswegen die Frage und Bewertungen bei Amazon und Co. bin ich auch durch)

Werbung:
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: GPSMaps62 kaufen oder nicht?

Beitrag von Schnueffler » So 2. Dez 2012, 20:34

Ich würde es nehmen. Nen elektronischen Kompass hast du auf deinem Legend auch nicht. Also ändert sich da auch nichts.

Ansonsten telefoinieren wir morgen in der Firma mal kurz. Dann kann ich dir da mehr Details nennen.

Ich würde es nehmen.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1232
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: GPSMaps62 kaufen oder nicht?

Beitrag von RSKBerlin » So 2. Dez 2012, 21:26

Die scheint es ab €185 neu zu geben. Wir haben eins, und es ist ein großartiges Gerät. Persönlich würde ich aber auf jeden Fall eins mit SD-Slot nehmen. Seit die Dinger nämlich auch Bilder anzeigen können (und man die Bilder mit GSAK bequem auf das Gerät kommen) müllt es ziemlich schnell zu. Aber eine Deutschlandkarte und 500 Caches mit durchschnittlich vielen Bildern und Spoiler passen schon drauf.

Benutzeravatar
azimut400gon
Geomaster
Beiträge: 453
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 12:15
Wohnort: Dreiländereck
Kontaktdaten:

Re: GPSMaps62 kaufen oder nicht?

Beitrag von azimut400gon » Mo 3. Dez 2012, 09:33

Ich hätte da noch ein 62S zum Verkauf...
255 Zeichen reichen weder für die Auflistung meiner Cacheausrüstung, noch der Erklärung meines Cacheverhaltens oder...

Ein paar Dinge zum Thema GPS und Co sammle ich auf http://gnss.ryanthara.de/

Benutzeravatar
rolf39
Geowizard
Beiträge: 1009
Registriert: Mo 5. Jul 2010, 20:11
Wohnort: 23795 Bad Segeberg
Kontaktdaten:

Re: GPSMaps62 kaufen oder nicht?

Beitrag von rolf39 » Mo 3. Dez 2012, 10:06

Ich habe es und bin damit zufrieden.
Nochmal würde ich es aber nicht kaufen, da es weder WherIgo und Chirp kann, noch Datenaustausch mit anderen Garmins.
Der elektronische Kompass ist nur im Stand ein Vorteil, Höhenmessung habe ich noch nie vermißt.

Bei Amazon im März 2011 für 170,00 € gekauft.
Bild
GPSmap 62 - Nüvi 1390T

IHaveFish
Geocacher
Beiträge: 154
Registriert: Mi 5. Mai 2010, 22:26
Wohnort: Inverness

Re: GPSMaps62 kaufen oder nicht?

Beitrag von IHaveFish » Mo 3. Dez 2012, 17:02

ich werd heute abend bei Amazon auf das Oregon 450 schlagen.

Preistechnisch gabs da ja nen kleinen Anreiz und meine Bedenken bzgl. Touchscreen bei Outdoor-Unternehmungen bei Wind und Wetter (und ich mein wirklich Outdoor, nicht Cachen im Stadtpark) wurden von ein paar Besitzern zerstreut.

Benutzeravatar
azimut400gon
Geomaster
Beiträge: 453
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 12:15
Wohnort: Dreiländereck
Kontaktdaten:

Re: GPSMaps62 kaufen oder nicht?

Beitrag von azimut400gon » Di 4. Dez 2012, 08:55

Displayfolie ist natürlich klar...
255 Zeichen reichen weder für die Auflistung meiner Cacheausrüstung, noch der Erklärung meines Cacheverhaltens oder...

Ein paar Dinge zum Thema GPS und Co sammle ich auf http://gnss.ryanthara.de/

IHaveFish
Geocacher
Beiträge: 154
Registriert: Mi 5. Mai 2010, 22:26
Wohnort: Inverness

Re: GPSMaps62 kaufen oder nicht?

Beitrag von IHaveFish » Di 4. Dez 2012, 12:54

Jepp, genauso wie die Fahrradhalterung mit Kabelstrapsen.

(mal schauen wann das neue Spielzeug da ist. Andere holen sich ne Coin zum 3.000Found und ich mir nen GPS :D )

Benutzeravatar
raziel28
Geomaster
Beiträge: 915
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 12:31
Wohnort: Wohnort

Re: GPSMaps62 kaufen oder nicht?

Beitrag von raziel28 » Di 4. Dez 2012, 15:12

IHaveFish hat geschrieben: Preistechnisch gabs da ja nen kleinen Anreiz und meine Bedenken bzgl. Touchscreen bei Outdoor-Unternehmungen bei Wind und Wetter (und ich mein wirklich Outdoor, nicht Cachen im Stadtpark) wurden von ein paar Besitzern zerstreut.
Kann ich bestätigen. Ich hatte diese Bedenken auch und mich anfänglich für ein Gerät mit Knöppen entschieden (das GPSMap62S). Dann bin ich an ein gebrauchtes Oregon gekommen und bereue diesen Schritt keinen Moment.
Bild

Antworten