Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Navi für Fahrradtouren

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Benutzeravatar
Morgaine1976
Geocacher
Beiträge: 93
Registriert: Mo 25. Aug 2008, 10:10
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Navi für Fahrradtouren

Beitrag von Morgaine1976 » Do 28. Feb 2013, 21:50

Moeff hat geschrieben:... für die Tourenplanung auf dem Mac ist Garmin's Basecamp ideal
Dann ist das Basecamp für Mac besser als für Windoof? :skeptisch:

Hallo zusammen,

ich habe Jahre auf mein Garmin 60CSx beim Radeln geschworen. Ich habe bis heute noch kein GPS gesehen, was auf dem Rad besser abzulesen wäre! Das Display ist einfach unschlagbar, sogar ohne Beleuchtung (= spart enorm Batteriesaft).

Leider ist das Gerät inzwischen schon etwas in die Jahre gekommen, die Cache-Infos kann man nicht wirklich ausführlich mitnehmen... und man merkt schon deutliche Geschwindigkeitsunterschiede im Vergleich mit beispielsweise dem 62sc, mit dem ich inzwischen radel. Das ist auch noch recht gut abzulesen, obwohl hier und da schon ein wenig Beleuchtung nötig ist.

Bei beiden ist das Display trotz Tasten vergleichsweise groß, wobei die angezeigte Karte je nach Menge der eingeblendeten Felder (z.B. Uhrzeit, km bis zum Ziel, km bis zur nächsten Abbiegung... = frei zu konfigurieren) abnimmt. In den meisten Fällen kommt man mit zwei kleinen Feldern aus und sieht dann auch noch reichlich.

Beim Radeln finde ich auch auf jeden Fall eine Bedienung über Tasten wichtig - damit kann man das Gerät quasi "blind" bedienen. Geht bei beiden supi!

Früher habe ich meine Touren mit MapSource geplant (OSM - da gibt es ja alle "Sorten" von Karten), heute versuche ich mich mit BaseCamp, aber für Geocaches ist das Prog noch immer ziemlich... nein, das Wort darf ich hier nicht schreiben.

Die Routen kann man trotzdem klasse planen, auch mit Übersicht, wie viele km, wie lange etc.

Gefühlt hat das 60CSx auf dem Rad besser geroutet, aber vielleicht habe ich einfach noch nicht die richtige (neue) Karte und die richtige Einstellung für das 62sc gefunden.

Die Bedienungsanleitung des 60CSx habe ich nie gelesen. Ich fand von Anfang an, dass man durch Herumspielen alles finden kann. Die Bedienungsmöglichkeiten beim 62sc sind etwas umfangreicher. Mit entsprechender Erfahrung braucht man auch hier keine Bedienungsanleitung, aber ich glaube, wenn man das Gerät ohne Vorkenntnisse in der Hand hat, braucht man eher Hilfe als beim 60CSx.

Speziell zum Zu-Fuß-Geocachen würde ich jetzt eine andere Empfehlung aussprechen - aber zum Radeln würde ich mir auf jeden Fall die beiden beschriebenen Garmin Modelle mal ansehen! Ich habe super Erfahrungen damit gemacht!

Viele Grüße
Morgaine1976
Gute Mädchen kommen in den Himmel - böse überall hin!

Bild

http://morgaine1976.blogspot.de/

Werbung:
huckeputz
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Di 22. Jun 2010, 21:47
Wohnort: Münster

Re: Navi für Fahrradtouren

Beitrag von huckeputz » Mi 6. Mär 2013, 18:19

Danke.

huckeputz
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Di 22. Jun 2010, 21:47
Wohnort: Münster

Re: Navi für Fahrradtouren

Beitrag von huckeputz » So 17. Mär 2013, 07:33

Ich wundere mich etwas, das dass Online-Kaufhaus meines Vertrauens das Gerät (noch?) nicht im Programm hat...

Benutzeravatar
Roter-Wolf
Geomaster
Beiträge: 451
Registriert: Di 11. Mär 2008, 12:26
Wohnort: Dessau
Kontaktdaten:

Re: AW: Navi für Fahrradtouren

Beitrag von Roter-Wolf » So 17. Mär 2013, 08:00

Also ich muss sagen, dasd ich mit meinem Oregon 450 sehr zu frieden bin. OSM Karte drauf und gut ist. Man kann auch die Cyclemap nehmen wo alle Radwege eingezeichnet sind um im Vorfeld über Basecamp die Route zu planen. Das Magellan 301 ist als Fahrradnavi auch gut zu gebrauchen.

Ich würde mir auf jeden Fall die Option offen halten, OSM Karten auf dem Navi nutzen zu können.

Gesendet von meinem HTC Desire mit Tapatalk 2

Benutzeravatar
cterres
Geowizard
Beiträge: 2151
Registriert: Do 14. Mai 2009, 12:20
Wohnort: Bremen

Re: Navi für Fahrradtouren

Beitrag von cterres » So 17. Mär 2013, 11:03

Der Lux 32 soll wohl Anfang April erscheinen, mit diesem Termin bieten einige Händler bereits Vorbestellungen an.

Etwas am Rande habe ich dieses Wochenende ein Angebot von Stadler gesehen.
Offenbar Bundesweit wird das Falk Ibex als "Limited Edition" in den Filialen für nur €249,99 angeboten, eine Tasche die dem Gerät sonst nicht mitgegeben wird, liegt dem Angebot bei.

Auf Seite 2: http://www.zweirad-stadler.com/Flyer_02 ... erkatalog/
Hier Online: http://www.zweirad-stadler.com/shop/fal ... tml,a26242

http://www.zweirad-stadler.com/index.html

Bei dem Gerät scheint es sich um eine Art "Falk Ibex 22" zu handeln, denn es fehlt die Deutschlandkarte, statt dessen liegt ein Gutschein im Wert von 69,95 für Kartenmaterial bei und es ist die Europa-Basiskarte, welche auf OSM-Daten basiert, installiert.

Ergänzend dazu sehe ich gerade, das Falk auch ein Update auf Outdoor Software 3.0 anbietet.
Einmal kostenlos als Version "Silber" und kostenpflichtig als "Gold".
Gold liefert auch die OSM-Karten mit inkl. Aktualisierungen für 2 Jahre.
Montag 04.03.2013

Upgrade Outdoor 3.0

Hol Dir jetzt das Software-Upgrade 3.0 und mache Dein Navi fit für neue Abenteuer.
Mit dem kostenlosen Silber Upgrade bekommst Du die neuen Funktionen Mein Rundkurs, Echtzeithöhenprofil und iGPX. Außerdem erhältst Du ein Update aller Funktionalitäten und darfst Dich über noch genauere Karten und mehr POIs wie z.B. Berghütten und Gipfelkreuze freuen.
Das Gold Upgrade liefert Dir alle Neuerungen des Silber Upgrades. Zusätzlich bekommst Du die Basiskarte Plus für 20 Länder Europas inklusive einem Bereitstellungsservice dieser Karten für 2 Jahre. Das Gold Upgrade erhältst Du für nur 39,95 Euro in unserem Online-Shop.
Viele Grüße
Christoph

Dank GPS weisst Du immer genau wo Du bist ... und wo Du eigentlich hin wolltest.

Moeff
Geowizard
Beiträge: 1163
Registriert: Mo 14. Nov 2005, 13:28

Re: Navi für Fahrradtouren

Beitrag von Moeff » So 17. Mär 2013, 13:28

... das Update auf die Berhütten und Gipfelkreuze habe ich für meinen Ibex Cross schon im FaNaMa vorgefunden.

Moeff
Geowizard
Beiträge: 1163
Registriert: Mo 14. Nov 2005, 13:28

Re: Navi für Fahrradtouren

Beitrag von Moeff » Do 21. Mär 2013, 17:48

... wer im FalkShop kauft, kann einen Gutschein mit dem Osterrätsel erlangen; für "Osterurlauber" gibt es 20 € bei einer Bestellung ab 50 € bis zum 1.4.13 :^^:

huckeputz
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Di 22. Jun 2010, 21:47
Wohnort: Münster

Re: Navi für Fahrradtouren

Beitrag von huckeputz » Di 9. Apr 2013, 19:37

Sowas dämliches, hatte mich schon für den Lux 32 entschieden. Wird nu bei Amazon gelistet. eine Rezension und die ist grottig: Keine Mac-Kompatibilität...
Hätte nicht gedacht, dass Falk da noch etwas hinter dem Mond lebt.

Moeff
Geowizard
Beiträge: 1163
Registriert: Mo 14. Nov 2005, 13:28

Re: Navi für Fahrradtouren

Beitrag von Moeff » Mi 10. Apr 2013, 11:32

... das sind halt Probleme, die entstehen, wenn 2 Nischenprodukte aufeinander treffen!

Aber den Fa Na-Ma benötige ich nicht wirklich, um auf meinen Ibex Daten zu kopieren oder auf den PC zu holen; geht alles im Mass-Storage-Mode. Und für die SD benötige ich sowieso einen Kartenleser.

Lediglich ein Geräte- oder OSM-Map-Update würde den Manager erfordern.

Aber was soll's, die Zeit der Oudoor-Handhelds ist wowieso fast vorbei. :D

huckeputz
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Di 22. Jun 2010, 21:47
Wohnort: Münster

Re: Navi für Fahrradtouren

Beitrag von huckeputz » So 9. Jun 2013, 11:59

So, ich war jetzt mal beim lokalen Garmin-Dealer. Er hat mit für den Einsatzzweck den neuen Oregon empfohlen, alternativ hatte er noch einen großen Brocken liegen, ich denke es war ein Montana? (mit seitlichen Kontakten zum Anbringen am Motorradadapter, irgendwie bin ich drüber hinweggekommen, mir das genauer anzusehen..)

Kostenpunkt: 380 Euro zzgl. Karte, die dort statt 200 'nur' 150 kosten soll.

Zu OSM meinte er, die dortigen Karten seien nicht autoroutingfähig und würden die Luftlinie zu einer eingegebenen Adresse berechnen. Ist das korrekt? Macht es Sinn, zum Testen erstmal das nackte Gerät mit OSM zu nutzen und andernfalls ne Karte nachzukaufen. Habe auch irgendwo Bundles aus Gerät und Karte (2012) gesehen, die günstiger waren als der Einzelkauf. Kann jemand OSM (für Münsterland/Osnabrück) empfehlen, die für Radtouren besonders geeignet sind? Besten Dank!

Antworten