Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Frage zur GPS-Personen Ortung wenn ich auf der Tour

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Antworten
gabautek
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 11:28

Frage zur GPS-Personen Ortung wenn ich auf der Tour

Beitrag von gabautek » Mo 3. Feb 2014, 12:21

Guten Tag, ein neuer Interessent zur GPS-Frage, gibt es ein GPS-Gerät zur Personen Standort Ortung oder eine andere Alternative für eine 3. Person (z.B. für mich zu meiner Ehefrau!),
wenn ich auf der Tour bin, ob sie sehen kann wo ich bin wegen Eventueller . . . :hilfe: , mfg. ;)

Werbung:
Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Frage zur GPS-Personen Ortung, gibt es da Hilfe . . .

Beitrag von Marschkompasszahl » Mo 3. Feb 2014, 12:33

Mit GPS nicht, wohl aber übers Telefon. Gerade für Smartphones gibt es kostenlose Apps, die nebenbei auch das Telefon orten können.
z.B. Lookout (gleichzeitig Anti-Viren-Programm)

Hat mir selber schon geholfen, als ich mein Telefon vermisste. Das Satelitenbild zeigte klar neben den Parkplatz und Bingo! da lag es auch noch. :handy:

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13325
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frage zur GPS-Personen Ortung, gibt es da Hilfe . . .

Beitrag von moenk » Mo 3. Feb 2014, 12:39

Vielleicht meinst Du sowas:
http://shop.geoclub.de/detail1_B00HVZDJ ... -Wo-i.html
Vielleicht wird es auch mal Zeit für ein klärendes Gespräch mit der Partnerin, Kontrolle und Misstrauen ist keine Basis für eine gute Beziehung.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?


Berglöwe
Geocacher
Beiträge: 195
Registriert: Do 31. Mai 2012, 16:25

Re: Frage zur GPS-Personen Ortung wenn ich auf der Tour

Beitrag von Berglöwe » Mo 3. Feb 2014, 13:03

oder vielleicht doch so etwas: http://www.youtube.com/watch?v=yWwWrH8LiIw
T-Cube Motion Tracker :???:

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1075
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: Frage zur GPS-Personen Ortung wenn ich auf der Tour

Beitrag von spaziergaenger » Mo 3. Feb 2014, 14:00

Die Empfehlung ist vielleicht ganz nett gemeint, aber auch ohne derartige Kenntnisse wird sich ein Ortungsgerät bedienen lassen.
Gruß, Spaziergänger

Benutzeravatar
Beauduc
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 19:30

Re: Frage zur GPS-Personen Ortung wenn ich auf der Tour

Beitrag von Beauduc » Mo 3. Feb 2014, 14:39

Das Gerät gibt es, heißt "Smartphone". ;)

Und mit der App "Family GPS Tracker" weiß man immer wo die anderen sind, und sieht deren Position auf der Karte, wenn die das wollen.

Es gibt auch Apps die senden eine SMS mit Koordinaten, wenn man fällt (Bewegungssensor) oder wenn man sich lange überhaupt nicht bewegt, z.B. "Fall Detector". Und mit der App "Trekbuddy" kann man eine SMS mit seiner aktuellen Position (Koordinaten) an jemanden schicken, der dann mit der gleichen App direkt dahin navigieren kann.

Beauduc
Bild

Mein aktuelles Standard-Equipment: Smartphone Samsung Galaxy Rugby Pro SGH-I547 mit den Apps Locus free (Karten), MapFactor free (Navi), Google Earth (Satellitenbilder), c:geo, Schweizer Taschenmesser Huntsman (black) und ganz wichtig: ein Kuli.

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2689
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Frage zur GPS-Personen Ortung, gibt es da Hilfe . . .

Beitrag von Fadenkreuz » Mo 3. Feb 2014, 18:09

Marschkompasszahl hat geschrieben:Mit GPS nicht ...
Es gibt genügend GPS-Ortungssysteme in verschiedenen Preisklassen und mit unterschiedlichem Funktionsumfang, z.B.

http://www.ebay.de/itm/simvalley-MOBILE ... 565ff102ff
http://www.ebay.de/itm/GPS-Tracker-TK50 ... 4158d67611
http://www.ebay.de/itm/Spot-Orange-Sate ... 3a84cff534

Benutzeravatar
fogg
Geomaster
Beiträge: 672
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 21:10

Re: Frage zur GPS-Personen Ortung wenn ich auf der Tour

Beitrag von fogg » Mo 3. Feb 2014, 18:42

Ich habe 'nen Spot, mit dem man auch noch getrackt wird, wenn mal kein Handynetz in der Nähe ist. Außerdem hat es eine Notruftaste, mit der man dann auch irgendwo im Dschungel (ich will raus hier!) von der Kavallerie gerettet wird. Ich hab's noch nicht gebraucht, finde es aber schon beruhigend, wenn ich mal mit dem Mountainbike alleine im Schwarzwald unterwegs bin.

Benutzeravatar
medwed
Geocacher
Beiträge: 90
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 14:14
Wohnort: Verden (Aller)

Re: Frage zur GPS-Personen Ortung wenn ich auf der Tour

Beitrag von medwed » Mo 3. Feb 2014, 20:15

Meine Empfehlung wäre auch der SPOT. Den benutze ich seit Jahren auf Trekkingtouren in Skandinavien - in Gegenden, wo es keinerlei Handy-Empfang gibt.

Der SPOT sendet die Positionsdaten über das Satellitenkommunikationssystem Globalstar. Der Nutzungsvertrag kostet um die 100,- € im Jahr. Für permanentes Tracking wird ein kleiner Aufschlag verlangt - ich begnüge mich damit, gelegentlich manuell eine Positionsmeldung abzusetzen. Dafür sind drei vorher definierte Meldungen möglich, die per E-Mail oder SMS zugestellt werden. So lässt sich z.B. mit jemandem eine Abholung per Boot im Vorfeld vereinbaren und dann via SPOT-Meldung mitteilen, dass man am vereinbarten Ort angekommen ist. Im Notfall kann man über den SPOT auch einen Rettungsdienst alarmieren.

Im deutschen Kulturland mit fast flächendeckender Netzabdeckung habe ich den SPOT aber meistens nicht mit dabei.

Exlt. ein Manko: Globalstar funktioniert anders als Iridium nicht überall auf der Welt. Für weite Teile Afrikas aber auch die Polargebiete incl. Svalbard ist der SPOT ungeeignet. Vorher über die Abdeckung informieren ist also wichtig. In den Randbereichen der Abdeckung kann es passieren, dass man vor allem in engen Schluchten und Tälern keinen Empfang hat. Die/der NachrichtsempfängerIn sollte also etwas mitdenken, wenn Meldungen ausbleiben, und auf der Karte mitverfolgen, in was für einem Gelände man gerade unterwegs ist.

Für meine Zwecke ist der SPOT die ideale Kombination aus Benachrichtigungs-Tool und Notsender. Wer nur eine möglichst zuverlässige Möglichkeit benötigt, in der Wildnis Notrufe abzusetzen, ist mit einem PLB im SARSAT-System aber sicher besser bedient.

medwed

Antworten