Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ich bräuchte Eure Hilfe bzgl. GPS-Gerät

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

gastraa
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Di 8. Apr 2014, 21:06

Ich bräuchte Eure Hilfe bzgl. GPS-Gerät

Beitrag von gastraa » Mo 28. Apr 2014, 21:28

Hallo @ all!

Um es kurz auf den Punkt zu bringen... bekannte haben demnächst Hochzeitstag & sie hat mich gebeten (da sie von Technik, Geocaching, etc. keine Ahnung hat) ob ich mich schlau machen könnte welches GPS-Gerät für ~100,-€ anfängertauglich ist? Da die ganze Familie neugierig auf caching ist & sie ihrem Mann eine Freude machen will.
:hilfe:
Ich wäre Euch sehr verbunden. Natürlich will ich jetzt keine hitzige Diskusion los brechen. Und es soll ja auch kein highend Gerät sein. Eben was anfängerfreundliches.

Ich danke Euch & wünsche schon mal im vorraus viel Spaß beim nächsten Cach... :applaus:

Werbung:
Berglöwe
Geocacher
Beiträge: 195
Registriert: Do 31. Mai 2012, 16:25

Re: Ich bräuchte Eure Hilfe bzgl. GPS-Gerät

Beitrag von Berglöwe » Mo 28. Apr 2014, 21:46

Hallo,
wenn es wirklich nur ca. 100 Euro sein sollen - beibt wohl nur das eTrex 10.
Die Alternativen aufsteigend: Preissuche bei Geizhals ohne Anspruch auf Vollständigkeit :???:
Wobei ich die farbige Karte und Funktionen wie Chirp beim 30iger nicht missen möchte.
Vergleich Garmin etrex 10 20 30
Oder vielleicht auch ein Smartphone mit gutem GPS Empfang vorhanden/nutzen.

VG und viel Erfolg :roll:
Berglöwe

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6169
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Ich bräuchte Eure Hilfe bzgl. GPS-Gerät

Beitrag von Eastpak1984 » Di 29. Apr 2014, 00:47

Auch hier wäre der Bereich Kaufberatung wohl besser geeignet.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

matball
Geomaster
Beiträge: 329
Registriert: Di 7. Jan 2014, 14:09

Re: Ich bräuchte Eure Hilfe bzgl. GPS-Gerät

Beitrag von matball » Di 29. Apr 2014, 07:45

Würde zum Einstieg dann auch eher erst mal - wenn schon vorhanden - ein Smartphone nutzen.

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1233
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Ich bräuchte Eure Hilfe bzgl. GPS-Gerät

Beitrag von RSKBerlin » Di 29. Apr 2014, 07:53

Für €100 erhältst Du eine Otter-Box, eine GPS-Maus, einen Ersatzakku und ein Ladegerät. Das so ausgerüstete Smartphone ist einem Billig-GPSr deutlich überlegen. Ganz besonders dann, wenn "Anwenderfreundlichkeit" ein Faktor ist.

RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Re: Ich bräuchte Eure Hilfe bzgl. GPS-Gerät

Beitrag von RainerSurfer » Di 29. Apr 2014, 08:07

Anwenderfreundlich ist eine GPS Maus und Otterbox auch nicht wirklich und je nach Handy ist auch der Ersatzakku umständlich bis unmöglich. Reich das Ganze mal kurz in der Familie umher beim cachen ...

Probieren kann man´s ja mit Handy, aber das ist dann entweder kein Geschenk oder übersteigt auch da die 100€
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Oregon

Benutzeravatar
hamado
Geocacher
Beiträge: 211
Registriert: Do 22. Mai 2008, 15:14
Wohnort: 47167 Duisburg

Re: Ich bräuchte Eure Hilfe bzgl. GPS-Gerät

Beitrag von hamado » Di 29. Apr 2014, 12:38

Wie wäre es mit einem älteren Gerät wie Etrex Vista oder Etrex Legend HCx.
Mit letzterem bin ich schon seit 2008 unterwegs. Mir reicht es.

Benutzeravatar
Börkumer
Geoguru
Beiträge: 3112
Registriert: Di 24. Apr 2012, 17:29
Wohnort: Nordseeinsel Borkum

Re: Ich bräuchte Eure Hilfe bzgl. GPS-Gerät

Beitrag von Börkumer » Di 29. Apr 2014, 13:03

RSKBerlin hat geschrieben:Das so ausgerüstete Smartphone ist einem Billig-GPSr deutlich überlegen.
Du hast ein extre10 offenkundig noch nie in der Hand gehalten. Schon vor 2 Jahren war es um die 100€ zu bekommen und der Empfänger muss sich nirgendwo verstecken.

Zum Einstieg hingegen reicht ein Obere-Mittelklasse-Smartphone absolut aus, im Gegensatz zu RSKBerlin verallgemeinere ich hier allerdings Smartphones nicht, sondern spreche von von halbwegs aktuellen Geräte wie ein Galaxy S3, HTC One, Xperia Z, eierPhone 4 (und jeweils aufwärts).
Bild

Bursche
Geowizard
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 09:42

Re: Ich bräuchte Eure Hilfe bzgl. GPS-Gerät

Beitrag von Bursche » Di 29. Apr 2014, 13:47

Ich habe seit 2 Jahren ein Dakota 10 und bin damit absolut zufrieden. Das kostet knapp über 100€. Es hat keinen slot für eine Speicherkarte, aber die Karten einiger Bundesländer passen bequem in den internen Speicher. Es kann auch keine chirps finden und kein wherigo und es hat keinen mag. Kompass sondern nur den gps-gestützten Kompass, aber das habe ich alles noch nie vermisst.

Benutzeravatar
a flock of dodos
Geowizard
Beiträge: 2445
Registriert: Di 27. Aug 2013, 11:18

Re: Ich bräuchte Eure Hilfe bzgl. GPS-Gerät

Beitrag von a flock of dodos » Di 29. Apr 2014, 15:27

Die Anriodapp c:geo sollte für den Anfang reichen.

Antworten