Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

ganz billiges GPS Gerät

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Mäuschen
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 16:04

Re: ganz billiges GPS Gerät

Beitrag von Mäuschen » Mi 28. Jan 2015, 17:01

Ich mache es ja bereits beruflich ;) Allerdings nur noch nicht selbstständig...

Je nach Programm, müssen dann klar Caches gelegt werden. Allerdings ist das nur eine Form, wie man GPS einsetzen kann. Ein anderes Konzept ist beispielsweise, dass an der Koordinate eine nur eine Aufgabe gelöst werden muss oder dass einfach Sammelpunkte, also einen Ort, wo sich die verschiedenen Gruppen wieder treffen, gefunden werden müssen.

Werbung:
Skipper..
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:14

Re: ganz billiges GPS Gerät

Beitrag von Skipper.. » Mi 28. Jan 2015, 20:34

Das Gerät müsste eigentlich nicht viel mehr können, als die Richtung und meter anzuzeigen und es wäre gut, wenn man manuell irgendwelche Koordinaten eingeben und speichern könnte. Sämtlicher schnicknschnack, den die meisten Geräte haben, brauchen sie nicht und ich habe festgestellt, dass es für die Kinder meist sogar eher hinderlich ist, wenn die Geräte viel können, weil das auch alles Fehler in sich birgt.
Genau das macht das eTrexH - es kann zwar auch noch einiges anderes, aber im Wesentlichen gibt man die Koordinaten ein und folgt einem Richtungspfeil zum Cache.
Es ist keine Karte hinterlegt, die Wege muss man sich schon selbst erschließen bzw. seinem gesunden Menschenverstand folgen :-)
Die Konzentration liegt auf dem Weg zum Cache und nicht auf den vielfältigen anderen Eingabemöglichkeiten, die die neueren GPS-Geräte anbieten. Also für Deine Zwecke sicherlich genau passend.

Wir haben mit diesem Gerät angefangen und nutzen es noch heute, wenn unser neues GPS uns widersprüchliche Angaben macht.
Das eTrexH ist immer zuverlässig gewesen, sehr robust und die Batterien halten recht lang.

Einzige Besonderheit: Damit die Laufrichtung korrekt ermittelt werden kann, muss man sich bewegen, im Stand geht dies nicht.

badnerland
Geomaster
Beiträge: 697
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:10
Wohnort: Bodensee

Re: ganz billiges GPS Gerät

Beitrag von badnerland » Mi 4. Feb 2015, 10:14

skybeamer hat geschrieben:Das Etrex 10 hat folgende, signifikante Unterschiede ggü. dem Etrex H:

*]USB-Schnittstelle (Etrex H: Adapterlösung wg. serieller Schnittstelle)
Bei Leihgeräten kann das ein Pluspunkt für den Oldtimer sein, weil diebstahlstechnisch unattraktiv.

Mäuschen
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 16:04

Re: ganz billiges GPS Gerät

Beitrag von Mäuschen » Mo 16. Feb 2015, 22:18

Also ich habe jetzt durch Zufall ein Etrex h für 25€ bekommen, was nun mein kleiner Bruder benutzen darf und ich auch mal an die Kids oder so rausgeben kann. Wenn die Sache irgendwann konkreter wird, werde ich mir dann aber vermutlich noch die etrex 10 holen...

Danke für alle Hilfe! :D

Benutzeravatar
Kocherreiter
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 14:36
Wohnort: Kochertal
Kontaktdaten:

Re: ganz billiges GPS Gerät

Beitrag von Kocherreiter » Sa 28. Feb 2015, 01:24

gute Entscheidung...

Als ich Pfadfinder war, ist man noch mit Karte und Kompass losgezogen und hat an den Koordinaten Aufgaben erfüllt. Ich denke dies bringt die Kinder weiter als dass sie sich blind auf irgendwelche elektrischen Geräte verlassen die "im Feld" auch mal ausfallen können.

Und gaaaanz wichtig ist: Eigene Caches legen zu denen man auch mit dem Fahrrad nicht eben mal schnell hinfahren kann. Ich hatte einen Cache bei uns im Wald und dies hat sich wie ein Lauffeuer bei den Kindern herumgesprochen. Irgendwann musste ich ihn dann archivieren da die Kinder ständig hin liefen um zu sehen ob und was getauscht wurde

Mäuschen
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 16:04

Re: ganz billiges GPS Gerät

Beitrag von Mäuschen » Mo 9. Mär 2015, 12:01

Hattest du den Cache öffentlich oder nur für die Kids?

Ich finde Karte und Kompass auch total cool und verwende das in meiner Arbeit auch... Aber es braucht ja auch mal Abwechslung ;)

Was ich allerdings immer schwierig fand, eine passende Karte dafür zu finden. Ich habe bisher immer das Koordinatennetz selbst auf eine Karte draufgedruckt, was nicht gearde wenig Arbeit ist :D

Wir machen unsere Arbeit leider in einer Stadt und haben ein relativ großes EInzugsgebiet. Das ist dann leider nichts mit, die Kinder laufen mal kurz irgendwo hin...

Antworten