Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Newbies suchen GPS gerät

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Tomzilla
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: So 9. Aug 2015, 01:12
Ingress: Enlightened

Newbies suchen GPS gerät

Beitrag von Tomzilla » So 9. Aug 2015, 01:39

Hey,

meine Freundin und ich haben vor kurzem mit Geocaching angefangen.
Wir kommen aus Köln und haben bis jetzt 9 funde.
Bis jetzt haben wir immer mit unseren Smartphones gecacht, wollen uns aber nun ein GPSr zulegen.
Wir haben uns schon ein wenig schlau gemacht und uns in einem Outdoor fachhandel welche angeschaut. Die hatten allerdings nur überwiegend Garmin geräte. In engerer auswahl stehen bei uns das Garmin GPSmap 64s und das Garmin etrex 30.
an dem 64s hat uns sehr gut das Große Display gefallen. Auch fanden wir das es was besser als das etrex in der Hand liegt und die bedienung auch angenehmer war. Die antenne empfinden wir nicht als störend, sind uns aber nicht ganz im klaren, ob diese wirklich notwendig ist.
Cachen wollen wir eigentlich überall. Stadt, Wald, LPs usw.
Welches würdet ihr uns empfehlen?
Wir wollen ungern mit einem einsteiger modell anfangen, weil die sind ja doch eher weniger hilfreich.

Danke schonmal für eure Antworten

Mit freundlichen Grüßen
Thomas

Werbung:
Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2697
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Newbies suchen GPS gerät

Beitrag von SammysHP » So 9. Aug 2015, 08:11

Solange das Gerät die aktuellen Koordinaten anzeigen kann und andere Koordinaten anpeilen kann, ist es zum Cachen geeignet. Auch Wegpunkt Projektion können fast alle. Bei den verfügbaren GPS Geräten ist der Unterschied lediglich die Karte und andere unnötige Spielereien.
c:geo-Entwickler

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13325
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Newbies suchen GPS gerät

Beitrag von moenk » So 9. Aug 2015, 08:36

Ein aktuelles Smartphone mit solider Verpackung und externem Akku ist besser als jedes Outdoor-GPS, also die Neuanschaffung tut nicht unbedingt not.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
Zweiauge
Geowizard
Beiträge: 2226
Registriert: So 5. Feb 2012, 23:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Newbies suchen GPS gerät

Beitrag von Zweiauge » So 9. Aug 2015, 10:13

Richtig. Es gibt auch eine Menge Apps, die das Telefoncachen bequemer machen, vielleicht lohnt es sich eher, sich darüber zu informieren.

der_peter
Geocacher
Beiträge: 18
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 15:49

Re: Newbies suchen GPS gerät

Beitrag von der_peter » So 9. Aug 2015, 11:40

Vielleicht kommt ja auch ein gebrauchtes Gerät in Frage?

Tomzilla
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: So 9. Aug 2015, 01:12
Ingress: Enlightened

Re: Newbies suchen GPS gerät

Beitrag von Tomzilla » So 9. Aug 2015, 22:49

Danke erstmal für die Antworten, aber ich habe hier nicht gefragt ob ihr Smartphone oder ein GPS gerät besser findet. :p
Wir haben uns einfach dafür entschieden, dass wir lieber mit einem GPSr cachen wollen und das Handy nur für spontanchaches oder wenn wir mal nicht weiter kommen nutzen wollen. Ein grund dafür ist z.b. das wir es praktischer finden mit einem GPS gerät zu cachen als mit einer unhandlichen Handy-schutzhülle-GPSmaus-externerAkku kombi.

der_peter, natürlich kommen für uns auch gebrauchte geräte in frage.
Nur leider haben wir bis jetzt wirklich nur so uhralt geräte oder halt komplette einsteiger geräte wirklich gefunden.
Zudem bringts uns nichts, nach gebraucht geräten zu schauen, wenn wir nicht wissen worauf wir achten sollten/müssen.

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Newbies suchen GPS gerät

Beitrag von Schnueffler » Mo 10. Aug 2015, 06:51

Tomzilla hat geschrieben: Welches würdet ihr uns empfehlen?
Mit beiden Geräten kann man sehr gut cachen. Wenn Euch das GPSMap besser zusagt, dann nehmt es. Aber auch mit dem etrex30 macht ihr nichts falsch.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

The New Cachers
Geowizard
Beiträge: 1044
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 11:27

Re: Newbies suchen GPS gerät

Beitrag von The New Cachers » Mo 10. Aug 2015, 07:00

Tomzilla hat geschrieben: ...
Wir haben uns einfach dafür entschieden, dass wir lieber mit einem GPSr cachen wollen und das Handy nur für spontanchaches oder wenn wir mal nicht weiter kommen nutzen wollen. Ein grund dafür ist z.b. das wir es praktischer finden mit einem GPS gerät zu cachen als mit einer unhandlichen Handy-schutzhülle-GPSmaus-externerAkku kombi.
Tomzilla hat geschrieben: ....
Zudem bringts uns nichts, nach gebraucht geräten zu schauen, wenn wir nicht wissen worauf wir achten sollten/müssen.
Tomzilla hat geschrieben: ....
Wir wollen ungern mit einem einsteiger modell anfangen, weil die sind ja doch eher weniger hilfreich.
Wie kommt man dann (ausser der Akkufrage) zu diesem Ergebnis, wenn man nix über die GPSr weis (bzw. was wichtig ist?)
Tomzilla hat geschrieben:Die antenne empfinden wir nicht als störend, sind uns aber nicht ganz im klaren, ob diese wirklich notwendig ist.
Helixantenne vs. Patchantenne. Erstere funktionieren optimal wenn das Gerät senkrecht gehalten wird, letztere besser wenn horizontal.


So generell sind die Geräte von Garmin die "Standardgeräte" der (deutschen?) Cacher. Dafür bekommst Du viel Unterstützung in den Foren wenn es Fragen geben sollte (und die wird es geben).
iFinderGo2->60CSx-> Dakota20-> Oregon450 & Oregon 700
PocketWeb->FSC T830->Samsung NC10 ->Ideos X3-> LG Optimus L7->Motorola Moto G-> Huawei P8 Lite-> Honor 6X mit GDAK und c:geo

Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2697
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Newbies suchen GPS gerät

Beitrag von SammysHP » Mo 10. Aug 2015, 07:12

Ach so, besser findet man die Caches damit auch nicht.
c:geo-Entwickler

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5580
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Newbies suchen GPS gerät

Beitrag von JackSkysegel » Mo 10. Aug 2015, 07:42

Als ich 2009 mit dem Cachen angefangen habe, habe ich die ersten 300 Caches mit dem Handy gefunden. Damals Nokia 5800 EM mit Garmit XT und der Topo Deutschland V3. Das hat eigentlich ganz gut funktioniert bis mir das Handy dann bei einem kleinen Schauer abgesoffen ist. Danach hab ich mir dann ein Oregon 450 zugelegt welches ich bis heute verwende. Aller Unkenrufe zum Trotz bin ich damit eigentlich sehr zufrieden.
Natürlich habe ich noch ein Smartphone mit Cgeo und einem Haufen anderer nützlicher Software, das benutze ich aber fast nicht mehr.
Ich denke das kommt auch darauf an wie deine Geocaching-Gewohnheiten so sind. Ich plane eine Toure und mache dabei höchstens mal 4-5 Caches. Das bedeutet das ich mir die Caches vorher genau angesehen habe und dann aufs Garmin schiebe. Dafür braucht es nicht einmal Pocketquerries.
Machst du aber zB. lieber Radtouren und möchtest dabei jeden Cache am Wegesrand mitnehmen, dann ist ein Smartphone mit Cgeo oder ein Navi mit ner Pocketquerie wohl besser geeignet.
Meiner Meinung nach ist die Kombination aus Beidem optimal. :D
Unechter Cacher (Tm)

Antworten