Erstes GPS Gerät

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5846
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Erstes GPS Gerät

Beitrag von hcy » Do 21. Apr 2016, 11:36

Ach so, verstehe. Ne, das können die Geräte nicht selber, höchstens über Bluetooth / Smartphone wie du schon schriebst. Könnte evtl. sinnvoll sein um Smartphone-Akku zu schonen, aber dann kann man auch anstelle des externen GPS einen externen Akku anschließen. Der Sinn dieser speziellen Anwendung / Gerätekombination erschließt sich mir hier auch nicht.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Werbung:
RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2040
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Re: Erstes GPS Gerät

Beitrag von RainerSurfer » Do 21. Apr 2016, 11:54

sof hat geschrieben:Ich glaube nicht, dass die beiden genannten Garmin GPSr über Live Tracking verfügen. Kann mich aber auch irren, eventuell klappts ja mit einem (über BT) verbundenen Smartphone? Aber dann kann das Smartphone das Live Tracking ja auch gleich ganz übernehmen...
Da geht googeln schneller, als einen Glaube-ich-Satz schreiben. Oder man weiß es: GPSMap64 mit Smartphone ja, Oregon nein
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Oregon

Benutzeravatar
sof
Geocacher
Beiträge: 101
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:12

Re: Erstes GPS Gerät

Beitrag von sof » Do 21. Apr 2016, 12:17

RainerSurfer hat geschrieben:Da geht googeln schneller, als einen Glaube-ich-Satz schreiben.
Das glaube ich wiederum nicht ;-)

Aber zumindest sollte meine Bedenkensäußerung dazu ausreichen, dass der Kaufinteressent sich selber nochmal schlau macht, ob das gewünschte Feature von den vom ihm angepeilten Geräten tatsächlich geboten wird. Scheint ja sinnvoll zu sein, sich das nochmal genauer anzusehen, weil's zumindest das Oregon Deiner Recherche nach ja garnicht kann und das GPSMap auch nur in Verbindung mit dem Smartphone. Der "Aufwand" sollte dem TO zuzumuten sein. Aber vielleicht meint er ja auch garnicht "Live Tracking", sondern was anderes?

Schönen Gruß!

Benutzeravatar
Kocherreiter
Geomaster
Beiträge: 916
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 14:36
Wohnort: Kochertal
Kontaktdaten:

Re: Erstes GPS Gerät

Beitrag von Kocherreiter » Mo 25. Apr 2016, 13:49

der schlechte GPS Empfang bei schlechten Wetter im Wald beim Oregon 600
Das halte ich für ein falsches Gerücht!
Am Samstag war bei uns der Himmel stark bewölkt und mein Oregon 600 hat mich exakt an den Baum geführt an dem das Döslein war - die Genauigkeit hängt eher von der Person ab, die auf GC die Koordinaten angibt :D

Ich denke jeder hier wird dir sagen, dass "seines" das Beste ist. Gehe am Besten zu einem Event und lass dir die jeweiligen Geräte zeigen. Du wirst überrascht sein wie viele Handy-Cacher darunter sind die trotzdem jeden Cache finden :lachtot:

Benutzeravatar
stritzale
Geocacher
Beiträge: 80
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 09:03

Re: Erstes GPS Gerät

Beitrag von stritzale » Di 26. Apr 2016, 11:16

Also das Garmin GPSmap64s verfügt selbstverständlich über Live-Tracking! Als ich am WE wieder on Tour war, habe ich zufällig einen Kollegen auf dem Rad getroffen der das 600er hatte und er war auch nicht soooo begeistert davon ... auch er erzählte mir von schlechten GPS Signalen im Wald und dass er das bei nassem Wetter mit dem Touch absolut vergessen kann ;-) ... die nächste Bestätigung für mich!
Jetzt muss ich nur noch ein gutes preiswertes im Ebay finden, weil mir ein nagelneues viel zu Teuer für den Anfang ist!
Ich werde berichten wenn ich die ersten Tracks durchgeführt habe!

RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2040
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Re: Erstes GPS Gerät

Beitrag von RainerSurfer » Di 26. Apr 2016, 11:30

stritzale hat geschrieben:Also das Garmin GPSmap64s verfügt selbstverständlich über Live-Tracking!
Selbstverständlich ist das nicht, denn das gibt es noch gar nicht so lange und wie oben schon geschrieben, geht das nur mit zusätzlichen Smartphone.

DU verstehst darunter wahrscheinlich die ganz normale Trackaufzeichnung. Das können selbstverständlich alle Garmin Outdoorgeräte, auch die ollen, die es schon seit über 15 Jahre gibt.
stritzale hat geschrieben: Ich werde berichten wenn ich die ersten Tracks durchgeführt habe!
Das würde mich brennend interessierten, wie man "Tracks durchführt"
Vielleicht solltest du dich etwas mehr mit der Materie vertraut machen...
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Oregon

Benutzeravatar
sof
Geocacher
Beiträge: 101
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:12

Re: Erstes GPS Gerät

Beitrag von sof » Di 26. Apr 2016, 11:43

stritzale hat geschrieben:Also das Garmin GPSmap64s verfügt selbstverständlich über Live-Tracking!
Ja. Wurde ja bereits festgestellt. Aber halt nur in Verbindung mit dem Smartphone. Ob's dann aber besser und ggf. energiesparender ist, bei beiden Geräten Bluetooth zu nutzen oder beim Handy das GPS zu aktivieren, kann ich nicht beurteilen. Ich persönlich würde das Live-Tracking wohl direkt über's Handy laufen lassen, das erscheint mit weniger fehleranfällig weil weniger Komponenten beteiligt sind. Muss man aber ausprobiern. Nur ein echtes Argument für das GPSMap ist es in meinen Augen nicht, weil's das eh benötigte Handy auch alleine kann.
stritzale hat geschrieben:... auch er erzählte mir von schlechten GPS Signalen im Wald
Die GPS-Signale im Wald sind aber für alle gleich schlecht, insbesondere während der Vegetationsperiode bedingt durch das Blätterdach. Ob die Unterschiede bei der Empfangsqualität dann so gravierend sind, sei mal dahin gestellt. Kannst ja berichten.
stritzale hat geschrieben:das bei nassem Wetter mit dem Touch absolut vergessen kann
Ich hatte mit dem Touchdisplay bisher noch keine Probleme, bin damit allerdings auch noch nicht im strömenden Regen unterwegs gewesen. Gibt aber sicherlich Anwendungsfälle, wo das schon ein Argument ist. Wäre mir aber zu "exotisch", da hab ich lieber die Ergonomie des Touchdisplays, die ich bei jeder Benutzung genieße ;-)




Viel Spaß mit dem GPSMap! Ist ja auch ein toller GPSr :-)

RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2040
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Re: Erstes GPS Gerät

Beitrag von RainerSurfer » Di 26. Apr 2016, 11:53

sof hat geschrieben: Ja. Wurde ja bereits festgestellt. Aber halt nur in Verbindung mit dem Smartphone. Ob's dann aber besser und ggf. energiesparender ist, bei beiden Geräten Bluetooth zu nutzen oder beim Handy das GPS zu aktivieren, kann ich nicht beurteilen. Ich persönlich würde das Live-Tracking wohl direkt über's Handy laufen lassen, das erscheint mit weniger fehleranfällig weil weniger Komponenten beteiligt sind. Muss man aber ausprobiern. Nur ein echtes Argument für das GPSMap ist es in meinen Augen nicht, weil's das eh benötigte Handy auch alleine kann.
Live-Tracking ist keine Trackaufzeichnung! Das sind doch verschiedene Dinge.

Ein GPS in der Hand hat so oder so einen besseren GPS-Empfang, als ein Smartphone in der Tasche ;)
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Oregon

Benutzeravatar
sof
Geocacher
Beiträge: 101
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:12

Re: Erstes GPS Gerät

Beitrag von sof » Di 26. Apr 2016, 12:07

Ist mir doch klar, dass Trackaufzeichnung kein Live-Tracking ist. Ich habe auch nur über Live-Tracking und nicht über die Trackaufzeichnung geschrieben, sollte ebenfalls klar sein. Und ob der TO oder "stritzale" da was durcheinander bringen, kann ich nicht sagen, kann aber gut sein ;-)

Das die Genauigkeit des GPSr in der Hand besser sein sollte als die des Handys in der Tasche sollte auch klar sein. Aber ich gehe davon aus, dass die Genauigkeit des Handys in der Tasche vollkommend ausreichend ist, um den Lieben zu Hause die eigene Position mitzuteilen. Da kommt's auf nen Meter nicht an und auch nicht auch 10, 20 oder 100 Meter. Meine Einschätzung.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder