Prepperin braucht LOW-COST GPS

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

janedoe
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Sa 17. Jun 2017, 11:45

Re: Prepperin braucht LOW-COST GPS

Beitrag von janedoe » Mo 26. Jun 2017, 21:10

madcaterz:

feuerstähle haben wir nicht, stattdessen aber insgesamt vier bzw sechs benzinfeuerzeuge und zwei flaschen feuerzeugbenzin eines davon hat jeder von uns stets dabei und die zwei weiteren sind aufgefüllt und doppelt eingeschweißt in jeden unserer "bug out bags" zusammen mit einigen antibiotikern/penicilin und unseren ausweisdokumenten.
zusätzlich hat jeder von uns noch ein maratac split pea lighter im innenfutter unserer festen stiefel eingenäht, die bic feuerzeuge sind zwar gut aber nicht auffüllbar.

sagt mal kann man die koordinaten händisch ins GPS eingeben, so wie hier:

N 52° 31' 12.0288"
E 13° 24' 17.8344''

Entweder wir sind deppert oder wir finden diese Option nicht Bild

Werbung:
8812
Geoguru
Beiträge: 4229
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Prepperin braucht LOW-COST GPS

Beitrag von 8812 » Mo 26. Jun 2017, 21:27

janedoe hat geschrieben:
Mo 26. Jun 2017, 21:10
[...]
feuerstähle haben wir nicht. stattdessen aber insgesamt vier bzw. sechs benzinfeuerzeuge und zwei flaschen feuerzeugbenzin. eines davon hat jeder von uns stets dabei und die zwei weiteren sind aufgefüllt und doppelt eingeschweißt in jedem unserer "bug out bags" - zusammen mit einigen antibiotika/penicilin und unseren ausweisdokumenten.
zusätzlich hat jeder von uns noch einen maratac split pea lighter im innenfutter unserer festen stiefel eingenäht. die bic-feuerzeuge sind zwar gut, aber nicht auffüllbar.

sagt mal, kann man die koordinaten händisch ins GPS eingeben, so wie hier:

N 52° 31' 12.0288"
E 13° 24' 17.8344''

Entweder wir sind deppert oder wir finden diese Option nicht Bild
Ja, das geht.
Die Option nennt sich hddd mm ss.ss
Das steht für: Grad° Minute' Dezimalsekunde"

Hans

NB: Gegen radikale Kleinschreibung spricht ja nichts. Aber dann sollten wenigstend die strukturierende Zeihensetzung und die Beugungen stimmen. :roll:
Ohne dies sind eure Postings leider kaum, oder nur durch mehrmaliges Lesen, zu verstehen.

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5230
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Prepperin braucht LOW-COST GPS

Beitrag von JackSkysegel » Mo 26. Jun 2017, 21:38

8812 hat geschrieben:
Mo 26. Jun 2017, 21:27
Aber dann sollten wenigstend die strukturierende Zeihensetzung und die Beugungen stimmen.
Was ist denn Zeihensetzung? Hat das was mit verzeihen zu tun? :???:
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8539
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Prepperin braucht LOW-COST GPS

Beitrag von MadCatERZ » Mo 26. Jun 2017, 21:40

Vielleicht eine Vorbereitung für den Fall, dass das SHTF die Shifttasten tötet ;)
@JaneDoe: Wie man Koordinaten abspeichert, müsste im Handbuch stehen, in der Regel mache ich das über das Editieren vorhandener oder frisch gespeicherter WPs.

8812
Geoguru
Beiträge: 4229
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Prepperin braucht LOW-COST GPS

Beitrag von 8812 » Mo 26. Jun 2017, 21:44

Ein Beispiel (drittes Format von oben):

Bild

Hans

Ein c liefere ich noch. :/

janedoe
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Sa 17. Jun 2017, 11:45

Re: Prepperin braucht LOW-COST GPS

Beitrag von janedoe » Mo 26. Jun 2017, 22:05

madcatzerz:

wie simpel es doch eigentlich ist, auf markieren und dann hoch mit dem stick eigentlich doch fast schon sehr intuitiv, muss man natürlich erst auf die idee kommen.

gibt es eigentlich einen grund die basemap zu aktualisieren das vista hat dafür doch zwar anscheinend nur 24mb aber wenn man schon dabei ist könnte man doch glatt auch die basemap aktualisieren sofern es dafür freiverfügbare karten gibt?


vielen dank!

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8539
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Prepperin braucht LOW-COST GPS

Beitrag von MadCatERZ » Mo 26. Jun 2017, 22:26

Ich weiss gerade nicht, was Du für ein Gerät hast, aber ein OSM-Image von Deutschland hat locker 1GB Größe und wird auch regelmäßig aktualisiert. Da kommen immer mehr Wege und Pfade hinzu, was die Navigation in der freien Natur sehr erleichtert, falls Ihr doch weiter weg als gedacht fliehen müsst(und GPS noch funktioniert).

janedoe
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Sa 17. Jun 2017, 11:45

Re: Prepperin braucht LOW-COST GPS

Beitrag von janedoe » Mo 26. Jun 2017, 22:49

hallo ist ein etrex vista hcx, dachte das basemap (also die weltkarte) hätte auch eventuell aktualisierungen die man aufspielen könnte.

im moment ist auf dem gerät die osm deutschlandkarte von raumbezug.eu die ungefähr 1,7gb einnimmt, wäre schön wenn man eine komplette europakarte auf das etrex bekommen könnte aber das müsste das 4gb limit sprengen, denke ich werde dort wo die zwei "höcker" im batterydeckel sind mit einer ganz dünnen trennscheibe zwei schlitze reinschneiden um zwei weitere 4gb sd karten mit anderen kartenmaterial dort unterzubringen zu können, so wie es beim alten etrex vorhanden gewesen zu sein scheint:

http://azwanderings.com/wp-content/uplo ... 24x682.jpg

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8539
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Prepperin braucht LOW-COST GPS

Beitrag von MadCatERZ » Mo 26. Jun 2017, 22:59

Eine sehr gute Wahl, das war mein erstes Gerät, ich habe es immer noch und benutze es immer noch regelmäßig, auch wenn ich den Komfort der jüngeren Gerätegenerationen zu schätzen weiss.
Was Deine Frage zur Basemap angeht: Ich weiss es ehrlich gesagt nicht, weil ich die Basemap ungefähr 2 Tage genutzt habe, bevor ich mit ein Mapimage gezogen habe.
Neuere Geräte können übrigens mehrere Karten übereinander anzeigen.

RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2031
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Re: Prepperin braucht LOW-COST GPS

Beitrag von RainerSurfer » Mo 26. Jun 2017, 23:37

Benutzt? Die hat einen anderen Zweck. Die Basemap ist eben nur eine Basemap. Sie zeigt nur Städte, grosse Straße. Sie wird angezeigt, wenn weit rausgezoomt wird. Eine OSM oder andere würde ewig dauern, bis da alles angezeigt wird. Deshalb: Update überflüssig und eingeschaltet lassen.
Auch die alten können Karten übereinander anzeigen. Bei 4GB ist aber Schluss, einzige Möglichkeit, wie schon richtig erkannt, mehrere SD-Karten verwenden, um Europa komplett oder mehr, dabei zu haben.

Von einem aktellen GPS kann man nicht auf Funktionen der alten Geräte schliessen!
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Oregon

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder