Informationsthread / Beitrag

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

avireX
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 08:50

Informationsthread / Beitrag

Beitrag von avireX » Fr 18. Aug 2017, 09:04

Hi Zusammen,
wir haben vor einiger Zeit mit unserem Hund Geocachen angefangen :-) weil es sich einfach mit tollen Gassi-Runden verbinden lässt. Im September geht es jetzt auch mal ins Ausland (Holland) und dort wollen wir auch Cachen, jedoch bin ich mir nicht sicher welches GPS Gerät dafür am Besten wäre, ich finde auch nicht wirklich aktuelle Tests oder Vergleiche. Garmin eTrex 30 hab ich mir mal angesehen.

Ich wäre dankbar, wenn jetzt nicht jeder SuFu Schreibt, denn cih surfe seit ner weile hier im FOrum und hab noch nicht den Thread gefunden, der mir weiterhilft.

Mit dem Handy gehts, aber ihr wisst selber wie GPS das Handy leer saugt.

Edit: Preis sollte so bis max 350€ gehen

Lg
Dominik

Werbung:
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7777
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Informationsthread / Beitrag

Beitrag von Zappo » Fr 18. Aug 2017, 09:11

Das übliche "Killer-Entscheidungskriterium" ist die Frage, ob Touchscreen oder nicht. Dann gibts dann noch irgendwelche "High-End" Gimmicks wie Bluetooth o.ä., was m.Ws. nur ein paar Geräte haben.
Ansonsten bin ich geneigt zu sagen, es ist völlig egal, was Du kaufst.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Paus-online
Geocacher
Beiträge: 195
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:57
Wohnort: Bad Sobernheim

Re: Informationsthread / Beitrag

Beitrag von Paus-online » Fr 18. Aug 2017, 12:04

Es kommt natürlich drauf an, welche Prioritäten Du setzt. Aber im Normalfall würde ich davon ausgehen, dass eine anständige Kartendarstellung gewünscht ist. Außerdem sollte das Gerät einen Steckplatz für eine SD-Karte haben, so dass es so mit dem Extrex 20 losginge... Zusätzliche Wünsche wie Touchscreen, Kamera u.ä. kosten halt extra.

Worauf Du besser verzichten solltest sind mitgelieferte Karten. Die bekommt man aus anderen Quellen kostenloser...

avireX
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 08:50

Re: Informationsthread / Beitrag

Beitrag von avireX » Fr 18. Aug 2017, 12:27

ja SD, touch muss nicht -dafür hätte man ja ein handy. ist nur anfällig und machts weniger robust :-)

Karten ala OSM? etrex20/30 wäre ich also schon in der richtigen Richtung?

Henne1312
Geocacher
Beiträge: 48
Registriert: Fr 1. Jul 2011, 12:27

Re: Informationsthread / Beitrag

Beitrag von Henne1312 » Fr 18. Aug 2017, 13:16

avireX hat geschrieben:
Fr 18. Aug 2017, 12:27
ja SD, touch muss nicht -dafür hätte man ja ein handy. ist nur anfällig und machts weniger robust :-)

Karten ala OSM? etrex20/30 wäre ich also schon in der richtigen Richtung?
Über die Robustheit der Displays oder die Anfälligkeit der Geräte brauchst du dir bei den Oregon 6xx/7xx keine Gedanken mehr machen. Bei den alten Oregons mit resistiven Display ging gerne mal der Digitizer kaputt. Den gibt es bei den kapazitiven Displays der neuen Oregons nicht mehr, die Displays sind fast nicht kaputtzukriegen und auch von der Ablesbarkeit um Welten besser als die der alten Oregons

Die Diskussion pro/contra Touch dreht sich eher um Fragen wie Bedienung im Regen / mit Handschuhen, "mag ich" oder "mag ich nicht" oder "zu teuer".

Etrex 20/30 mit OSM-Karten ist aber die richtige Richtung, damit kannst du nix falsch machen.

Henne1312
Geocacher
Beiträge: 48
Registriert: Fr 1. Jul 2011, 12:27

Re: Informationsthread / Beitrag

Beitrag von Henne1312 » Fr 18. Aug 2017, 13:58

Hab' gerade gesehen, dass dein Max-Preis bei 350 Euro liegt. Hast du dir mal das GPSMAP 64s angeschaut? Das kostet ca. 270 Euro und bietet ein größeres Display als das etrex (2,6" zu 2,2"). Ich hatte den Vorgänger, das 62s, und war damit sehr zufrieden. Die Bedienung erfordert etwas Übung, danach gehts super.

avireX
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 08:50

Re: Informationsthread / Beitrag

Beitrag von avireX » Fr 18. Aug 2017, 15:28

Henne1312 hat geschrieben:
Fr 18. Aug 2017, 13:58
Hab' gerade gesehen, dass dein Max-Preis bei 350 Euro liegt. Hast du dir mal das GPSMAP 64s angeschaut? Das kostet ca. 270 Euro und bietet ein größeres Display als das etrex (2,6" zu 2,2"). Ich hatte den Vorgänger, das 62s, und war damit sehr zufrieden. Die Bedienung erfordert etwas Übung, danach gehts super.
Hi danke das schaut in der Tat interessant aus :). Mal schauen ob es Conrad hier hat im es mal in die Hand zu nehmen. Europa sollte kein Problem sein oder?

Henne1312
Geocacher
Beiträge: 48
Registriert: Fr 1. Jul 2011, 12:27

Re: Informationsthread / Beitrag

Beitrag von Henne1312 » Fr 18. Aug 2017, 17:21

Was meinst du mit "Europa sollte kein Problem sein"? Kartenmaterial? Das ist tatsächlich kein Problem. Eine Karte für die Niederlande findest du z.B. hier http://freizeitkarte-osm.de/garmin/de/w ... ender.html oder http://www.raumbezug.eu/ag/internet/osmGarmin.htm

Smoerf
Geocacher
Beiträge: 163
Registriert: So 29. Mai 2011, 07:56
Wohnort: Bottrop

Re: Informationsthread / Beitrag

Beitrag von Smoerf » Sa 19. Aug 2017, 08:10

Moin,

ich hatte erst ein Dakota 20 mit Touch und bin von da auf ein GPSmap 62st umgestiegen, da mir die Touchbedienung gar nicht zugesagt hat. Inzwischen sind die Touchgeräte wohl deutlich besser geworden, so dass ich mir beim nächsten Gerät wohl auch wieder etwas mit Touch anschauen werde.
Generell ist meine Empfehlung, dass Du dir die Geräte auf jeden Fall im Laden anschauen und in die Hand nehmen solltest - ich weiß, dass dies nicht in allen Gegenden so einfach möglich ist, so dass auch der Besuch eines Geocaching-Events sinnvoll sein kann, denn dort schleppen viele Besucher ja auch immer ihr Gerät mithin auch wenn sie es dort gar nicht benötigen :^^: .

Der Conrad hier in der Nachbarstadt hatte damals tatsächlich ein oder zwei unterschiedliche Geräte vorrätig, aber natürlich nix, von dem was mich interessiert hätte. Wenn bei dir in der Nähe ein Sportscheck oder ein Globetrotter ist, würde ich es auch dort einmal versuchen - auch ein Karstadt Sport könnte ein Anlaufpunkt sein. Manchmal haben auch kleinere Outdoor-Geschäfte eine geringe Auswahl an Geräten vorrätig, jedoch ist hier der Preis oftmals sehr nah am Listenpreis oder entspricht dem Listenpreis, so dass man für sich persönlich immer überlegen muss, ob man die Beratung in Anspruch nimmt, wenn ein Kauf zu einem deutlich höheren Preis als im Internet so gar nicht in Frage kommt.

Ggf. ist die Anschaffung eines GPS-Geräts aber gar nicht unbedingt nötig, denn die Akkulaufzeit des Smartphones lässt sich inzwischen ja wunderbar mit Powerbanks verlängern, so dass auch so eine ausgedehnte Cache-Tour durchgeführt werden kann. Auch die Robustheit eines Smartphones lässt sich mit entsprechenden Schutzhüllen deutlich verbessern, so dass ihr für euch erst einmal grundlegend überlegend solltet, ob ihr dauerhaft mit dem GPS-Gerät cachen oder ob ihr dies nur im Urlaub nutzen wollt - geht es nur um den zweiten Fall, würde ich mir die Anschaffung wirklich gut überlegen und mir das Geld sparen.

Cacht ihr im Moment eigentlich immer mit einer aktiven Internetnutzung oder bereitet ihr eure Touren vor und zieht die Caches per PQ oder einzeln vorher auf das Smartphone? Bei den meisten GPS-Geräten habt ihr keinen permanenten Zugriff auf die Caches, sondern es bedarf für eine Cachetour in der Regel einer Vorbereitung. Dies solltet ihr bei der Überlegung für einen Wechsel auch mit im Hinterkopf behalten - es gab wohl schon Leute, die viel Geld in ein GPS-Gerät investiert haben und dies nie genutzt haben, weil die Umstellung in der Vorbereitung ihnen einfach zu aufwendig war.

Gruß
smoerf

avireX
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 08:50

Re: Informationsthread / Beitrag

Beitrag von avireX » Sa 19. Aug 2017, 21:03

Ich war heute im Conrad in Regensburg und die hatten auch etrex und konsorten von der Handhabung her fand ich das GPSMap 64 echt nett. denke das wird es werden

Danke euch allen für die Hilfe

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder