Seite 14 von 32

Re: Looking4Cache - Die ultimative iOS App?

Verfasst: Do 7. Feb 2013, 10:57
von BlueSpice
Moin Thorsten,
frohes Schaffen! :-)
Bitte Bitte nicht vergessen den Bug mit der nach Süden genordeten Karte für das iPad(Mini) beim nächsten Update zu fixen.
Für mich persönlich ist das fast das Wichtigste.
VG

Re: Looking4Cache - Die ultimative iOS App?

Verfasst: Fr 8. Feb 2013, 12:13
von Gecko-1
Auch mal ein großes Lob von mir. Die App ist klasse und wird bei uns eigentlich immer zur Planung heran gezogen.

Was ich wirklich vermisse ist eine Suche nach Orten auf der Karte, oder habe ich was übersehen. Es ist manchmal schon etwas mühsam, auf der Karte nach Orten zu suchen um sie mit den Fadenkreuz zu markieren.

Was auch noch klasse wäre, wäre eine Druckfunktion von Listings.

Vielenm Dank für deine Arbeit.

Re: Looking4Cache - Die ultimative iOS App?

Verfasst: Di 26. Feb 2013, 09:26
von FelsSpalte
Hallo Cacher,
so, nun hab ich auch das Tool GCBudy gekauft; wenn man Looking4Cache gewohnt ist, fällt das Urteil zu GC wie folgt aus: in fast allen Bereichen :zensur: unbrauchbar! Karte ist eine Katastrophe (keine Waldwege drin, nur online - in L4C habe ich mir NRW als 2 GB Offline-Map gebastelt; das reicht eigentlich immer), kein Loggen möglich, Bedienung seltsam. Einziger Vorteil ist die Verwaltung von Multicaches (man kann die folgenden Wegpunkte als Formeln eingeben und die gefundenen Werte dann in eine Matrix schreiben. Auch das WEB-Interface zur Vorbereitung ist vom Prinzip gut. Aber das hätte ich dann lieber in L4C ;-)
So will ich mich auch einmal in die Wunschliste eintragen:
Lieber Thorsten, ich hätte gerne:
- eine Funktion, um Wegpunkte mit Variablen einzupflegen mit einer Variablenverwaltung
- einen Standard-Text beim Loggen (wie beim eMail Proggi die Signatur)
...

LG FelsSpalte

Re: Looking4Cache - Die ultimative iOS App?

Verfasst: Di 26. Feb 2013, 09:50
von Aufhax
- eine Funktion, um Wegpunkte mit Variablen einzupflegen mit einer Variablenverwaltung

das wäre wirklich super

Re: Looking4Cache - Die ultimative iOS App?

Verfasst: Di 26. Feb 2013, 19:47
von BY-Pega
FelsSpalte hat geschrieben:Hallo Cacher,
so, nun hab ich auch das Tool GCBudy gekauft; wenn man Looking4Cache gewohnt ist, fällt das Urteil zu GC wie folgt aus: in fast allen Bereichen :zensur: unbrauchbar! ...
Und du meinst wirklich GCBudy? Ich finde das alles andere als unbrauchbar, evtl. liegt ja der Fehler bei der Anwendung bzw. den Erwartungen an das Werkzeug?

Re: Looking4Cache - Die ultimative iOS App?

Verfasst: Do 28. Feb 2013, 06:13
von azimut400gon
Ja, auch finde GCBuddy sehr praktisch. Die meisten Multis gehen mit den Kompass doch sehr gut.



http://gnss.ryanthara.de/

Re: Looking4Cache - Die ultimative iOS App?

Verfasst: Sa 23. Mär 2013, 15:06
von martibelle
Hey Thorsten,

Zu 1.2.1: geniale Idee mit dem Google-Sat overlay! Leider ist die Ausrichtung auf dem großen IPhone 5 Display falsch. Der overlay liegt genau die Hälfte dessen was das Display größer ist, zu hoch über der geladenen Karte. Sprich die geladene Karte ist immer an der Displaymitte ausgerichtet und der Sat overlay scheint an der Oberkante des sichtbaren Bereichs der Karte verankert zu sein mit einem fix-Wert zur Korrektur der Ausrichtung. Richtig?

LG, das andere Ich (Martin)

Re: Looking4Cache - Die ultimative iOS App?

Verfasst: Do 4. Apr 2013, 07:06
von FSNTL
Moin Thorsten,
wann geht es weiter mit L4C?
Hast Du Dein Haus fertig?
Gruß
Frank

Re: Looking4Cache - Die ultimative iOS App?

Verfasst: Di 16. Apr 2013, 23:35
von weihnachtshasen
Ich möchte jetzt mal etwas weiter in die Zukunft greifen. Dies ist kein konkreter Wunsch, sondern nur eine Idee, die mir seit einigen Tagen im Kopf rumschwirrt.
Daher möchte ich das hier einfach nur als Idee/Anregung vermerken.
Da die neuen Garmin Oregon 6xx Geräte bluetoothfähig sind und es eine Schnittstelle zu BaseCamp Mobile geben wird, wäre es prinzipiell interessant, ob sich dies in Kombination mit L4C und den auf dem Garmin gespeicherten FieldNotes umsetzen lässt bzw. lassen wird.

Beispiel: Im Urlaub cachen gewesen, abends zurück ins Hotel, FieldNotes vom Garmin per BT aufs iPad übertragen und entspannt anfangen loggen. :)

Wie gesagt. Nur eine Idee...

edit: haha! Oder die vom Garmin übertragenen FieldNotes über L4C zu GC hochladen. :) (optional)

Re: Looking4Cache - Die ultimative iOS App?

Verfasst: Do 18. Apr 2013, 20:33
von shen
Ich hätte da zwei bescheidene Wünsche:

Wenn ich unterwegs TBs aufnehme und gleich vor Ort loggen möchte, dann wäre es hilfreich zu sehen, ob der TB bereits in dem Cache abgelegt ist, aus dem ich ihn entnehmen möchte. Aktuell wird dazu der GC Code des Caches ausgegeben, in dem er sich befindet ... hier würde ich mir zusätzlich noch den Namen des Caches wünschen.

Dann wäre es schön, wenn man auf dem iPhone im Querformat loggen könnte, um die breitere Tastatur zu nutzen.

Gruß Stefan