Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

6. Wie man bei der 2nd Chance mitmacht

Deutscher Pathtag-Club

Moderator: Medizinmann78

Gesperrt
Benutzeravatar
Medizinmann78
Geomaster
Beiträge: 612
Registriert: So 20. Jul 2008, 23:08

6. Wie man bei der 2nd Chance mitmacht

Beitrag von Medizinmann78 » Fr 15. Nov 2013, 09:03

Seit dem 01. Februar 2012 bekommen die Pathtags, die bei den Votings nicht gewonnen haben, auf Wunsch eine zweite Chance. Dieser Clubbereich wird von BriToGi verwaltet.

Die Regeln:

Pathtags, die bei einem Voting nicht gewonnen haben, können vom Designer zur Second Chance freigegeben werden. Sie werden nicht den üblichen "GPC"-Schriftzug haben, sondern wahlweise "Second Chance" oder "2nd Chance". Optional ist zudem zusätzlich der Name des Designers möglich. Die Pathtags können dazu wahlweise bereits zum Einreichen überarbeitet werden oder erst dann, wenn sie definitiv produziert werden (dann darf jedoch nur noch der Schriftzug verändert werden).

Der Designer des jeweiligen Tags kann auf Wunsch anonym bleiben oder veröffentlicht werden. Auch die Bekanntgabe des Designers, erst nachdem ein Tag wirklich produziert wird, ist möglich. Die Entscheidung liegt hier bei dem, der das Design entworfen hat.

Die freigegebenen Pathtags tauchen dann auf http://www.germanpathtagclub.de in der Unterkategorie "2nd Chance" auf, und es gibt eine Art Abstimmung: "Ich würde XX Pathtags nehmen, wenn er produziert wird". Gibt es genug Abnehmer (wenn z.B. 50 bestellte Pathtags zusammen kommen), wird der Pathtag produziert, und die Mitglieder bekommen die Menge, die sie vorbestellt haben.

Je mehr Mitglieder von diesem Pathtag etwas haben wollen, desto günstiger wird der Preis. Es gibt auch die Möglichkeit, die eigene Bestellmenge an einen Höchstpreis zu binden: "Ich würde 5 nehmen, aber nur, wenn der Stückpreis bei 1,60 Euro oder darunter liegt". Finden sich genug Abnehmer, wird der Pathtag produziert und anschließend wie die normalen Club-Pathtags verschickt.

Die Voraussetzung zum Mitmachen ist ein entsprechendes Guthaben, das parallel und unabhängig neben der Clubkasse geführt wird. Dies ist leider notwendig, damit, wenn ein Pathtag genug angekündigte Abnehmer hat, nicht irgendjemand anfangen muss, hinter dem Geld herzulaufen. Wenn Ihr Euer Konto aufladen wollt, schreibt Ihr bitte BriToGi an, der Euch dann einen entsprechenden Zugangscode zur Homepage zusendet. Solltet Ihr diesen verloren haben, könnt Ihr ihn bei BriToGi auch wieder neu anfordern.

Jeder kann mit seinem Guthaben (z.B. 15 Euro), eine Kaufabsicht für einen, mehrere oder alle zur Wahl stehenden Pathtags ankündigen. Erreicht ein Design die Mindestanzahl an Abnehmern (also 50), springt dieser in den Status "wird produziert" und die Kosten werden bei den Mitgliedern vom Guthaben reserviert. Reicht das restliche Guthaben eines Mitglieds für die anderen Wünsche nicht mehr, so werden diese gelöscht und können nach Aufladen des Kontos erneut platziert werden.

Nun können weitere Mitglieder noch Bestellungen für diesen Pathtag aufgeben oder die Anzahl herauf setzen, dadurch können die Produktionskosten pro Stück natürlich noch sinken. Erreicht der Tag die nächste Mengenstufe (100), sinkt der Stückpreis deutlich und reserviertes Guthaben wird bei den Bestellern dadurch teilweise wieder freigegeben. Haben alle bestellt, wird der Pathtag bei Pathtags.com geordert und nach dem Eintreffen wie ein normaler Club-Pathtag an die Besteller geschickt.

Da man bei Pathtags.com nur in 50er-Schritten bestellen kann, kann es passieren, dass z.B. 125 Tags von Mitgliedern bestellt werden, der GPC dann aber 150 bestellen muss. Die verbleibenden 25 Pathtags werden in diesem Fall an interessierte Mitglieder des Clubs verkauft. Genauso kann es passieren, dass die bestellte Anzahl auf 100 reduziert wird und jeder dann nur anteilig seine bestellten Pathtags erhalten kann, also z.B. statt 5 nur 4.

Nach Ablauf von 3 Monaten ab Verschicken der Pathtags an die Mitglieder, kann der Tag vom ursprünglichen Designer adoptiert werden (was aber keine Pflicht ist). Vorhandenes Guthaben auf dem Second-Chance-Konto kann auf Wunsch natürlich wieder ausgezahlt werden. Solange ein Pathtag an der Second Chance teilnimmt, darf er nicht zu einem regulären Voting eingereicht werden.
Interesse am German Pathtag Club? Dann klicke doch mal hier: http://www.germanpathtagclub.de

Werbung:
Gesperrt