Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bedarf für Wandercaches?

Lasst uns wandern und die schöne weite Welt besehn.

Moderator: weihnachtshasen

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von quercus » Mi 4. Mai 2011, 09:52

Mal eine Frage an die Brandenburger:

Meint Ihr es gäbe einen Bedarf für Wandercaches? Ich meine damit Multis mit einer Streckenlänge von mindestens 8 km bzw. 2h. Ich habe eine Reihe von Touri-Info-Blättchen hier liegen, in den Wanderwege beschrieben sind. Diese könnte man gut als Vorlage für einen Cache nehmen. Aber ich habe da so meine Bedenken, ob ich da überhaupt Logs bekomme und sich der Aufwand lohnt. Ist es doch schon so, dass selbst bei Caches mit mehr als 1km Lauflänge keine 10 Logs im Jahr zusammen kommen.
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Werbung:
Schrottie

Re: Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von Schrottie » Mi 4. Mai 2011, 10:10

Also wenn die Dinger in Reichweite für mich liegen, dann kommen mindestens zwei Logs rein. Einmal der FTF, den ich prinzipiell bei GC-gelisteten Caches verweigere und dann mein Log. :roll:

Benutzeravatar
OOSTERMANN
Geocacher
Beiträge: 103
Registriert: Di 30. Jun 2009, 01:43
Wohnort: Lübeck

Re: Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von OOSTERMANN » Mi 4. Mai 2011, 10:18

HuHu,
ja, es gibt bedarf und vor allem in Ostholstein / Schleswig-Holstein. Hier freuen sich eine ganze Menge Geocacher über Wandercaches. Kannst auch gerne hier denn einen oder anderen legen, um positive Resonanz brauchst du dir keine Sorgen machen. Siehe zum Beispiel hier: http://coord.info/GC2TT06
Liebe Grüße,

OOSTERMANN


:leash2:... mal ist man der Hund und mal der Baum!

Benutzeravatar
weihnachtshasen
Geocacher
Beiträge: 149
Registriert: Sa 14. Mai 2005, 21:58
Wohnort: Downtown Lichterfelde

Re: Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von weihnachtshasen » Mi 4. Mai 2011, 10:27

Durchaus... fände ich auch gut.

Spontan fallen mir in Brandenburg "Auf da Wiesn" und "Ollermanns Grab" ein. Habe aber noch keinen von den beiden.

Da könnte man auch mal ne Bookmarklist erstellen. Für Brandenburg.. :) Wobei zur Zeit gibt es da nicht viele.

Benutzeravatar
mity!
Geocacher
Beiträge: 140
Registriert: Di 7. Mär 2006, 14:02
Wohnort: Spandau
Kontaktdaten:

Re: Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von mity! » Mi 4. Mai 2011, 10:45

Wie wär's denn mit 'ner Herausforderung für den gestressten, berliner Mikro-An-Pissecken-Sucher:

66 Seen Wanderung

Also ich wäre dabei. Habe allerdings die ersten zwei Etappen schon... :kruecken:

(Naja, vielleicht sollte man ein paar Etappen-Multis legen, nicht dass nach 380 absolvierten Kilometern eine Zwischenstation weg ist und sich Frust aufstaut...)
Bild

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7954
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von Zappo » Mi 4. Mai 2011, 10:52

quercus hat geschrieben:...Ich meine damit Multis mit einer Streckenlänge von mindestens 8 km bzw. 2h. Ich habe eine Reihe von Touri-Info-Blättchen hier liegen, in den Wanderwege beschrieben sind. Diese könnte man gut als Vorlage für einen Cache nehmen. Aber ich habe da so meine Bedenken, ob ich da überhaupt Logs bekomme und sich der Aufwand lohnt. Ist es doch schon so, dass selbst bei Caches mit mehr als 1km Lauflänge keine 10 Logs im Jahr zusammen kommen.
In der Tat werden nur wenige Logs zusammenkommen - das ist bei meinen auch so. 10-15 Logs pro Jahr dürfte hinkommen. Die Logs sind dafür aber dann auch mehrzeilig :D und die Wartungsarbeiten halten sich in Grenzen. MIR ist das recht.

Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
weihnachtshasen
Geocacher
Beiträge: 149
Registriert: Sa 14. Mai 2005, 21:58
Wohnort: Downtown Lichterfelde

Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von weihnachtshasen » Mi 4. Mai 2011, 11:26

Hab mal ne Bookmarklist für Brandenburg erstellt.

http://www.geocaching.com/bookmarks/vie ... d9ba8ce647

Ich pflege heut Abend mal die mir bekannten Brandenburger Wandercaches ein.
Wenn Ihr noch welche kennt, könnt Ihr die gern hier reinposten oder per PM schicken.

gonzo2007
Geocacher
Beiträge: 75
Registriert: Di 17. Apr 2007, 11:45
Wohnort: 15890 Eisenhüttenstadt

Re: Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von gonzo2007 » Mi 4. Mai 2011, 19:31

Also ich finde die Idee auch Toll.

Seit Montag bin ich in Potsdam und klappere hier alles zu Fuß ab. Jeden Tag so 8 bis 10km Ich kann Euch sagen das macht richtig Spaß, was man da alles zu sehen bekommt. Ist schon Toll.
Schade das ich in die Liste nicht reinschauen kann weil GS gerade nicht geht. Aber ich denke meine Schlaubetal Runde passt dort auch gut rein. Das sind ja insgesamt 11 Schachten die so zusammen verwoben sind. Von der Quelle bis zum Müllroser See. Übrigens gibt es bei mir in der Nähe einen Cacher (Kollege von mir) der heist wanderer_eh. Der freut sich bestimmt über solche Teile :p ;) :p ;)

Gruß Gonzo2007

gonzo2007
Geocacher
Beiträge: 75
Registriert: Di 17. Apr 2007, 11:45
Wohnort: 15890 Eisenhüttenstadt

Re: Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von gonzo2007 » Do 5. Mai 2011, 09:54

Nanu, nun geht GC.com wieder und ich kann auf die Liste gar nicht zugreifen?
Hast Du schon eine erstellt oder willst Du eine erstellen? Jedenfalls funktioniert der Link nicht. :hilfe: :hilfe: :hilfe:

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von quercus » Do 5. Mai 2011, 12:48

gonzo2007 hat geschrieben:Nanu, nun geht GC.com wieder und ich kann auf die Liste gar nicht zugreifen?
Hast Du schon eine erstellt oder willst Du eine erstellen? Jedenfalls funktioniert der Link nicht. :hilfe: :hilfe: :hilfe:
es wurde nur die Erlaubnis falsch eingestellt
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Antworten