Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bedarf für Wandercaches?

Lasst uns wandern und die schöne weite Welt besehn.

Moderator: weihnachtshasen

gonzo2007
Geocacher
Beiträge: 75
Registriert: Di 17. Apr 2007, 11:45
Wohnort: 15890 Eisenhüttenstadt

Re: Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von gonzo2007 » Do 5. Mai 2011, 13:41

Da ich noch nie mit Bookmarklisten gearbeitet habe :kopfwand: :kopfwand: :kopfwand: ist mir schleierhaft was Du meinst :irre: :irre: :irre: :hilfe: Erkläre mir was ich falsch mache oder was Du nicht eingestellt hast.

Danke :gott: :gott:

Werbung:
Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von quercus » Do 5. Mai 2011, 20:18

na, nun geht es ja.

man kann in den bookmarklisten einstellen, ob andere sie einsehen dürfen. wir durften das bis vorhin nicht, nun ist die liste aber frei gegeben. wenn du also auch beispiele für wandercaches kennst, dann kannst du sie dem user zumailen und er packt sie auf die liste

@weihnachtshasen: was bedeutet der satz "Wandercaches in Brandenburg mit mehr und weniger als 10km"
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von moenk » Do 5. Mai 2011, 23:32

weihnachtshasen hat geschrieben:Ich pflege heut Abend mal die mir bekannten Brandenburger Wandercaches ein. Wenn Ihr noch welche kennt, könnt Ihr die gern hier reinposten oder per PM schicken.
Wenn Du so ein Wandervogel bist (ich habs ja mit dem Wandern nicht so) dann könntest Du auch ein spezielles Wanderforum hier bekommen. Würde ja auch noch mal ganz gut passen. Und wenn Du eine Datei erstellen und pflegen willst die ich auf der Karte darstellen kann auch das gern, so ähnlich wie bei den Bessercaches.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
weihnachtshasen
Geocacher
Beiträge: 149
Registriert: Sa 14. Mai 2005, 21:58
Wohnort: Downtown Lichterfelde

Re: Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von weihnachtshasen » Fr 6. Mai 2011, 09:23

quercus hat geschrieben: @weihnachtshasen: was bedeutet der satz "Wandercaches in Brandenburg mit mehr und weniger als 10km"
Na wie schon gesagt. Für einige ist ein Cache mit 5km auch ein Wandercache. ;)

Kann ich aber bei Gelegenheit noch ändern.

edit: ach nee, das war im anderen Thread..

xdeep
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 21:33
Wohnort: 16540

Re: Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von xdeep » Fr 6. Mai 2011, 14:40

Also Wandercaches finde ich auch interessant. Wege und Möglichkeiten bieten sich ja hier in BR an.

Die 66 Seen-Geschichte finde ich übrigens gut, vielleicht könnte man die ganze Strecke dazu verwenden, immer Etappenweise versteht sich. Wenn das im Team geplant wird, halte ich das für eine prima Idee.
Gibt ja auch diverse regio- und überregionale Radwege hier.

Hatti
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: So 7. Sep 2008, 21:58

Re: Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von Hatti » Mi 11. Mai 2011, 13:44

Im Gamengrund, hier geht der 66-Seeen Wanderweg entlang, liegen noch 4 Dosen die ich für euer Projekt gern zur Verfügung stelle (ehem. Tour de Gamengrund). Die Zahl der Besucher hielt sich arg in Grenzen, wohl auch weil man nicht direkt mit dem Moped vorfahren konnte ;) . Bei grundsätzlichem Interesse einfach melden.

Gruß Hatti

audiomorn
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Do 25. Sep 2008, 08:38

Re: Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von audiomorn » Mi 11. Mai 2011, 22:27

das ist halt nix für zwischendurch und bringt sicher nicht so viele los wie ein micro am alexanderplatz aber ich finde so etwas toll und würde mit sicherheit planungen für eine solche dose in der nähe machen. außerdem kann man solche wege bei bedarf ja auch mit dem rad zurücklegen. ich habe auch schon mal über einen radmulti von ca 50km länge nachgedacht. die anzahl der jährlichen logs finde ich gar nicht so problematisch sondern eher das problem der wartung. da muss man sich vorher gut überlegen wie man das später machen will um nicht genervt zu sein ;-)) hau rein. ich freu mich drauf. gruß vom audiomorn.

Benutzeravatar
TiSa0107
Geocacher
Beiträge: 81
Registriert: Do 7. Aug 2008, 22:14
Wohnort: St. Augustin

Re: Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von TiSa0107 » Do 12. Mai 2011, 00:15

Man könnte den Cache mit einer Fotokollektion heraus bringen,
wie z. B. die Wandertag - Rheinsteig Caches von Homer Jay.
Dann sollte das mit der Wartung nicht so ein großes Problem sein...

Grüße
TiSa
Bild
Unsere Bookmarkliste: Wandercaches

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 904
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von chrysophylax » Do 12. Mai 2011, 09:09

Das Homer-Jay-Bilderrätsel-System kann ich auch nur allerwärmstens empehlen und hab nach seiner Verwurstung bei meiner ersten längeren Wanderdose "Hugenottenwanderweg" bisher auch nur positive Rückmeldungen dazu bekommen.

Und es ist auch wirklich extrem wartungsfreundlich bei durchdachter Motivauswahl.

chrysophylax.de

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Bedarf für Wandercaches?

Beitrag von quercus » Do 12. Mai 2011, 11:23

da ich diese bilderrätsel auch bei touricaches und stadtcaches sehr gut finde, wäre das auch bei mir die erste wahl
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Antworten