Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wandercaches in Deutschland

Lasst uns wandern und die schöne weite Welt besehn.

Moderator: weihnachtshasen

Benutzeravatar
Kappler
Geowizard
Beiträge: 1439
Registriert: So 31. Dez 2006, 16:51
Wohnort: 77876 Kappelrodeck

Re: Wandercaches in Deutschland

Beitrag von Kappler » Do 18. Okt 2012, 20:24

Hier im Schwarzwald gibt es auch einen neuen Wandermulti:

Renchtalsteig...98km

98km und ein Punkt :D - so gehört das...
Gruß aus dem (badischen) Schwarzwald, Andreas (1/4 Kappler)
Bekennender Fremdlogleser und Rosinenpicker

Werbung:
Benutzeravatar
TiSa0107
Geocacher
Beiträge: 81
Registriert: Do 7. Aug 2008, 22:14
Wohnort: St. Augustin

Re: Wandercaches in Deutschland

Beitrag von TiSa0107 » Fr 19. Okt 2012, 15:07

Kappler hat geschrieben:98km und ein Punkt :D - so gehört das...
Unser reden...genau so gehört das... ;)

Grüße
TiSa
Bild
Unsere Bookmarkliste: Wandercaches

Benutzeravatar
DerPate
Geocacher
Beiträge: 44
Registriert: Mi 29. Mär 2006, 19:11

Re: Wandercaches in Deutschland

Beitrag von DerPate » So 21. Okt 2012, 17:14

Kappler hat geschrieben:
[..]

98km und ein Punkt :D - so gehört das...
98 Kilometer
3.500 Höhenmeter

Da ist ein GANZER Punkt ja fast ein wenig viel ;)

DerPate :smoker:

P.S.: Schöne Grüße an die Kappler (jetzt ist mir klar, wovon sie sprachen ...), die hoffentlich wieder gut vom MVV-Treff nach Hause gekommen sind
Never mess with a geocacher, they all know the best places to hide a body.

Benutzeravatar
Kappler
Geowizard
Beiträge: 1439
Registriert: So 31. Dez 2006, 16:51
Wohnort: 77876 Kappelrodeck

Re: Wandercaches in Deutschland

Beitrag von Kappler » So 21. Okt 2012, 17:19

Dafür stimmt wenigstens die Bewertung (wobei man über die T5 eventuell noch streiten könnte) - bei ähnlich, wenn auch ein klein wenig längeren Caches gehen die Meinungen ja auch schwer auseinender (ein Owner gegen den Rest der Cacherwelt) :D

Danke, wir sind gerade eben angekommen - war ein schönes Treffen. Aber wofür steht das zweite Vogel-Vau? :D
Gruß aus dem (badischen) Schwarzwald, Andreas (1/4 Kappler)
Bekennender Fremdlogleser und Rosinenpicker

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 930
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Wandercaches in Deutschland

Beitrag von chrysophylax » So 21. Okt 2012, 17:49

Braucht mindestens eine Übernachtung - und entspricht damit voll T5-Kriterien.
Finde ich jetzt nicht diskussionsbedürftig....
Aber ich werde auch immer mal mit "du verschenkst zu günstig T-Punkte" angeschrieben, wenn ich Strecken >20km pro Tag bei meinen Dosen 4,5 T-Punkte gebe. Irgendwie scheint ein signifikanter Teil der Menschheit ernste Neid-Probleme zu haben, wenn man ohne Spezial-Ausrüstung völlig regelkonform an T5er kommt...

chrysophylax.de

Benutzeravatar
Kappler
Geowizard
Beiträge: 1439
Registriert: So 31. Dez 2006, 16:51
Wohnort: 77876 Kappelrodeck

Re: Wandercaches in Deutschland

Beitrag von Kappler » So 21. Okt 2012, 17:57

Ich hätte dafür jetzt eher 4,5 T-Sterne vergeben, aber ein halber Stern rauf oder runter tut auch keinem weh... :D
Ob man den fünften T-Stern jetzt als Heiligtum sieht oder nicht, ich dachte immer, er steht dafür, dass man Spezial-Ausrüstung benötigt... (was auch immer diese Ausrüstung sein mag)

Zitat von der GC-Seite für T4:
Experienced outdoor enthusiasts only. (Terrain is probably off-trail. Will have one or more of the following: very heavy overgrowth, very steep elevation (requiring use of hands), or more than a 10 mile hike. May require an overnight stay.)
Gruß aus dem (badischen) Schwarzwald, Andreas (1/4 Kappler)
Bekennender Fremdlogleser und Rosinenpicker

Benutzeravatar
Kappler
Geowizard
Beiträge: 1439
Registriert: So 31. Dez 2006, 16:51
Wohnort: 77876 Kappelrodeck

Re: Wandercaches in Deutschland

Beitrag von Kappler » So 21. Okt 2012, 18:13

Aus meiner Erfahrung heraus sind die meisten T4,5-er sowieso erheblich anspruchsvoller als die meisten T5-er...
Aber das will der durchschnittliche Baumkletterer natürlich nicht hören :D

(Vorsicht - so langsam wird es hier OT...)
Gruß aus dem (badischen) Schwarzwald, Andreas (1/4 Kappler)
Bekennender Fremdlogleser und Rosinenpicker

Benutzeravatar
Beleman
Geowizard
Beiträge: 1300
Registriert: Do 3. Jul 2008, 10:26
Wohnort: Mittelfranken

Re: Wandercaches in Deutschland

Beitrag von Beleman » So 21. Okt 2012, 20:37

Kappler hat geschrieben:Zitat von der GC-Seite für T4
Allerdings gilt bei T5 auch or is otherwise extremely difficult, was bei 98 Kilometern zweifellos zutrifft.

Benutzeravatar
medwed
Geocacher
Beiträge: 90
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 14:14
Wohnort: Verden (Aller)

Re: Wandercaches in Deutschland

Beitrag von medwed » Di 13. Nov 2012, 19:13

Ich hab's auch noch einmal getan. Diesmal ist es allerdings mit gerade mal 55 km eher ein Kurzmulti geworden:

Zwischen den Flüssen.

Die Tour geht durch's Aller-Weser-Dreieck von Nienburg nach Verden.

Gruß

medwed

TrekkingBaer
Geocacher
Beiträge: 42
Registriert: Fr 27. Aug 2010, 13:00

Re: Wandercaches in Deutschland

Beitrag von TrekkingBaer » Di 11. Dez 2012, 11:00

Der Multi "Zwischen den Flüssen" klingt gut, wäre mal was für's Frühjahr.

Mit dem Team bombatz66 war ich auch fleißig und habe einen schönen Wandermulti im Südharz gelegt:
Odertaler Seerunde

Zur Zeit ist aber das Schneeschuh-Attribut absolut relevant! :D

Viele Grüße,
TrekkingBaer

Antworten