Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

eigenen GeoBlog erstellen

Eben noch gecachet und nun schon verbloggt.

Moderator: adorfer

Benutzeravatar
Wildkatze
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Di 8. Mär 2016, 08:52

eigenen GeoBlog erstellen

Beitrag von Wildkatze » Di 15. Okt 2019, 11:36

Hallo zusammen,

ich überlege schon lange, einen eigenen Blog zu schreiben und würde gerne über unsere Cachetouren berichten, so als ne Art "Reisetagebuch".
Bevor ich jetzt allerdings meine erste Webseite erstelle, hab ich mich erstmal generell mit dem Thema "Bloggen" ein wenig auseinandergesetzt und mir kamen dabei folgende Fragen:

- Wie sieht es aus mit Gewerbeanmeldung?
Hier heißt es, dass man, wenn man eine sogenannte "Gewinnbeabsichtigung" hat, ein Gewerbe anmelden muss.
Kennt sich einer aus, wie das mit nem Geoblog ist? Brauch ich hierfür auch sowas? Und auf was sollte ich noch so achten, wenn ich meinen Blog erstelle?

Mein Blog würde so aussehen, dass ich, sobald wir eine Cacherunde machen, diese dann als ne Art "erweiterten Log" niederschreibe. Also quasi, dass ich dann im Detail schreibe, wo wir überall lang gelaufen sind, was wir erlebt haben etc. (natürlich ohne Spoiler). Hierbei wollte ich dann auch die einzelnen Caches auflisten und ggf. verlinken, sodass man dann direkt auf das Listing kommt, sobald man auf den GC-Namen klickt. Auch evtl. entsprechende Ausrüstung (Bei Nachtcaches die verwendete Taschenlampe z.B., allerdings ohne Link) würde ich gerne erwähnen und nur meine eigenen Bilder hochladen.

Das heißt im Großen und Ganzen beabsichtige ich nicht, damit gezielt Geld zu verdienen und will lediglich meine Erfahrungen beim Cachen weitergeben und das Erlebte einfach niederschreiben. :)

Muss ich aber dann dennoch ein Gewerbe anmelden (weil Links zu anderen Seiten vorhanden) und wie funktioniert sowas?

Ich hoffe, ihr konntet mir folgen :D
LG
Wildkatze

Werbung:
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: eigenen GeoBlog erstellen

Beitrag von hcy » Di 15. Okt 2019, 17:09

Wildkatze hat geschrieben:
Di 15. Okt 2019, 11:36
Muss ich aber dann dennoch ein Gewerbe anmelden
Bin zwar kein Rechtsverdreher aber ich würde sagen: nein. Du machst deinen Blog ja nicht um damit Geld zu verdienen (und selbst dann wäre journalistische Tätigkeit eher freiberuflich und kein Gewerbe).
Ich kenne massenhaft Leute die private Blogs betreiben und niemand von denen hat ein Gewerbe angemeldet oder auch nur einen Gedanken daran verschwendet.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Wildkatze
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Di 8. Mär 2016, 08:52

Re: eigenen GeoBlog erstellen

Beitrag von Wildkatze » Mi 16. Okt 2019, 09:44

Danke hcy für deine Antwort,

der Meinung bin ich auch gewesen. Aber bei meiner Recherche bin ich eben auf dieses Thema gestoßen und es hat mich unsicher gemacht.
Ich will halt eben auch nicht, dass im Nachhinein dann irgendwelche Abmahnungen kommen oder ähnliches... :???:
LG
Wildkatze

Benutzeravatar
schatzi-s
Geomaster
Beiträge: 507
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:23
Wohnort: Bremen

Re: eigenen GeoBlog erstellen

Beitrag von schatzi-s » Mi 16. Okt 2019, 11:12

Wildkatze hat geschrieben:
Di 15. Okt 2019, 11:36

Das heißt im Großen und Ganzen beabsichtige ich nicht, damit gezielt Geld zu verdienen und will lediglich meine Erfahrungen beim Cachen weitergeben und das Erlebte einfach niederschreiben. :)

Muss ich aber dann dennoch ein Gewerbe anmelden (weil Links zu anderen Seiten vorhanden) und wie funktioniert sowas?
sorry, was denn nun?

Erfahrungen weitergeben oder "ganz nebenbei" Geld verdienen? Wohin gehen die Links? Auf andere Blogs und geocaching.com oder sind es doch eher Affiliate-Links zu den Haendlerseiten der verwendeten Produkte?

Nicht, dass ich mich auskennen wuerde und fuer die beiden Faelle eine Antwort haette, aber ich denke schon, dass das einen Unterschied machen koennte

Benutzeravatar
Wildkatze
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Di 8. Mär 2016, 08:52

Re: eigenen GeoBlog erstellen

Beitrag von Wildkatze » Mi 16. Okt 2019, 13:51

schatzi-s hat geschrieben:
Mi 16. Okt 2019, 11:12
Wildkatze hat geschrieben:
Di 15. Okt 2019, 11:36

Das heißt im Großen und Ganzen beabsichtige ich nicht, damit gezielt Geld zu verdienen und will lediglich meine Erfahrungen beim Cachen weitergeben und das Erlebte einfach niederschreiben. :)

Muss ich aber dann dennoch ein Gewerbe anmelden (weil Links zu anderen Seiten vorhanden) und wie funktioniert sowas?
sorry, was denn nun?

Erfahrungen weitergeben oder "ganz nebenbei" Geld verdienen? Wohin gehen die Links? Auf andere Blogs und geocaching.com oder sind es doch eher Affiliate-Links zu den Haendlerseiten der verwendeten Produkte?
Wie gesagt, Geld will ich damit nicht verdienen. Da gibt's ja die dollsten Möglichkeiten über Affiliate-Links und was weiß ich nicht alles. :D

Die Links, die ich in meinen Blog einbauen wollte, würden lediglich zu den einzelnen Caches führen, so dass man, bei Interesse, direkt auf das Listing kommt. Ich weiß nicht, in wie weit sowas schon als Werbung oder als "Beabsichtigung Geld zu verdienen" zählt. :???:
LG
Wildkatze

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: eigenen GeoBlog erstellen

Beitrag von hcy » Mi 16. Okt 2019, 14:36

Wildkatze hat geschrieben:
Mi 16. Okt 2019, 13:51
Ich weiß nicht, in wie weit sowas schon als Werbung oder als "Beabsichtigung Geld zu verdienen" zählt. :???:
Überhaupt nicht - wie will man denn mit einer Verlinkung von Caches Geld verdienen?
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24056
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: eigenen GeoBlog erstellen

Beitrag von radioscout » Mi 16. Okt 2019, 20:00

Wildkatze hat geschrieben:
Mi 16. Okt 2019, 09:44
Ich will halt eben auch nicht, dass im Nachhinein dann irgendwelche Abmahnungen kommen oder ähnliches... :???:
Dann solltest Du prüfen, ob Du ein Impressum benötigst, was z.B. erforderlich ist, sobald Du Werbung machst, Links mit Provision hast oder tagesaktuell berichtest. Für "rein persönliche" Seiten gibt es keine Impressumspflicht aber informiere Dich vorher genau, ob das auf Dein Blog zutrifft.

Schau Dir auch das Thema Datenschutzerklärung an.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1369
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: eigenen GeoBlog erstellen

Beitrag von RSKBerlin » Mi 16. Okt 2019, 22:34

radioscout hat geschrieben:
Mi 16. Okt 2019, 20:00
Schau Dir auch das Thema Datenschutzerklärung an.
Kann man gemütlich in einem Aufwasch online machen, z.B. hier: https://datenschutz-generator.de/

Lada1976
Geocacher
Beiträge: 100
Registriert: Di 5. Sep 2017, 21:52

Re: eigenen GeoBlog erstellen

Beitrag von Lada1976 » Fr 18. Okt 2019, 19:47

Wildkatze hat geschrieben:
Mi 16. Okt 2019, 13:51
Wie gesagt, Geld will ich damit nicht verdienen. Da gibt's ja die dollsten Möglichkeiten über Affiliate-Links und was weiß ich nicht alles. :D
Um mit einem Blog Geld zu verdienen, müsste der auch schon extrem oft besucht werden (bzw. die Affiliate-Links müssten tausendfach angeklickt werden). Die Wahrscheinlichkeit, dass der Blog so durch die Decke geht, ist doch sehr gering.
Wenn ich bei e-Bay was verkaufe, kommt ja auch nicht gleich das Finanzamt!

Gruß,
Daniel

Benutzeravatar
Kocherreiter
Geowizard
Beiträge: 1025
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 14:36
Wohnort: Kochertal
Kontaktdaten:

Re: eigenen GeoBlog erstellen

Beitrag von Kocherreiter » Do 14. Nov 2019, 23:15

Solange du keine Werbung, keine "Profi-Posts", keine "kostenlos erhaltene Dinge" vorstellst und keine Gewinnspiele machst benötigst du keine Gewerbeanmeldung, denn dann hast du auch keine Einnahmen :D
Unterwegs sein bedeutet Geschichten zu erleben: https://kocherreiter-geocaching.de/

Antworten