Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Seine "eigene" loggen?

Neue Herausforderungen für Geocacher.
Benutzeravatar
Stramon
Geowizard
Beiträge: 1275
Registriert: Mi 22. Aug 2007, 12:02
Ingress: Enlightened
Wohnort: 24113 Kiel
Kontaktdaten:

Re: Seine "eigene" loggen?

Beitrag von Stramon » Mo 22. Aug 2011, 23:12

Hmm... sehe ich nicht so, viel mehr, denke ich, sollte jeder beim einstellen einer Challange ein Bild einfügen auf dem zu sehen ist, das der Owner die Bedingung erfüllt hat, und wie er gedenkt das ein "Beweißbild" aussehen sollte.

Bild

Gruß Stramon
BildBild
CR69CZ

Werbung:
Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4039
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Seine "eigene" loggen?

Beitrag von friederix » Mo 22. Aug 2011, 23:38

Stramon hat geschrieben:sollte jeder beim einstellen einer Challange ein Bild einfügen auf dem zu sehen ist, das der Owner die Bedingung erfüllt hat, und wie er gedenkt das ein "Beweißbild" aussehen sollte.
Hmh, ja, das leuchtet mir ein.
Ist eben alles noch recht neu. Und dass der Owner ein Beispielbild von dem einstellt, was er sich als Beweis wünscht, ist nachvollziehbar.
Damit erübrigt sich dann aber auch das Thema, ob man seine eigenen Challenges logge darf: Nämlich eigentlich nicht weil man sie vorher ja quasi beta getestet haben muss.

Ach, ich denke morgen weiter, mir fallen die Augen zu. :ops:
Gute N8
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Benutzeravatar
Grauer Star
Geowizard
Beiträge: 1411
Registriert: So 3. Dez 2006, 13:45
Wohnort: 55411 Bingen Mäuseturm
Kontaktdaten:

Re: Seine "eigene" loggen?

Beitrag von Grauer Star » Di 23. Aug 2011, 07:55

Ich finde auch, ein Beispielfoto ist erstes Gebot!
6965535b-4f14-4cee-96ed-7381ffab556b.jpg
plankt
6965535b-4f14-4cee-96ed-7381ffab556b.jpg (64.85 KiB) 1031 mal betrachtet
Grüße aus Bingen,
Mahatma Grauer Star der Beleuchtete aka Sturnus Canus, bekannt aus Funk & Fernsehen
Bild Bild

Benutzeravatar
safri
Geomaster
Beiträge: 612
Registriert: Di 27. Jul 2004, 22:19
Wohnort: 61348 Bad Homburg

Re: Seine "eigene" loggen?

Beitrag von safri » Do 1. Sep 2011, 09:18

Dann kann ich ja jedesmal, wenn ich mit meinem Hund spazierengehe und an irgendeiner "Sehenswürdigkeit": Turm, Denkmal, Quelle, Brunnen .......... ein Foto machen und als Challenge verlangen: gehe mit deinem Hund da- und dahin und mache als Beweis ein Foto von dem Tier vor dem xy.
Die Challenges logge ich dann natürlich auch alle selber, weil ich ja nur der Ersteller bin und schwupps zeigt mein Zähler nach jedem Spaziergang 10 Punkte + an.
Prima Möglichkeit für alle Premium Member die Statistik hochzupuschen und natürlich viel schneller als jedesmal ein Event zu veranstalten, das man selber mitloggt.
Ob Groundspeak damit die Zahl der Premium Member hochpuschen will???
Der Traffic auf GC steigt ins Unermessliche, die Seite wird permanent nicht mehr erreichbar und alle sind frustriert.
Ich kenne noch die Zeiten der locationless reverse und massenweise virtual caches: die anfangs guten Ideen uferten aus und am Schluss wurde jeder Park, Campingplatz oder Telefonzelle, Sonnenuhr und was noch alles zum "Cache" gemacht. Das führte damals zum Ausschluss dieser Cachearten. Und nun wieder alles von vorne ....

Ist ja wie bei der Mode: irgendwann kommt alles wieder.
Bild

Bild

Benutzeravatar
Grauer Star
Geowizard
Beiträge: 1411
Registriert: So 3. Dez 2006, 13:45
Wohnort: 55411 Bingen Mäuseturm
Kontaktdaten:

Re: Seine "eigene" loggen?

Beitrag von Grauer Star » Do 1. Sep 2011, 09:38

Wie immer kann man alles auch übertreiben, muss man aber nicht ;)
Grüße aus Bingen,
Mahatma Grauer Star der Beleuchtete aka Sturnus Canus, bekannt aus Funk & Fernsehen
Bild Bild

F-U-Z-Y
Geocacher
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Mai 2010, 13:07

Re: Seine "eigene" loggen?

Beitrag von F-U-Z-Y » Sa 10. Sep 2011, 02:12

Wenn man bei den Challenge-Caches noch die T-Wertung mit angeben könnt, dann könnt ja so ein Kletterbäumchen auch gleichzeitig eine schöne Challenge sein.

Um beim Thema zu bleiben. Meine eigene Challenge-Caches hab ich bis jetzt noch nicht geloggt. So wie ich das hier verstanden habe, darf man dies wohl tun. Da werde ich irgend wann mal meine Challeng-Caches auch mal loggen.

Aber mal ehrlich. Hätten Challenge-Caches nun wirklich sein müssen? Die zählen ja in der Foundliste überhaupt nicht dazu und werden extra gezählt. Ich jedenfalls find diese neue Cacheart etwas lächerlich.

Gruß F-U-Z-Y

Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: Seine "eigene" loggen?

Beitrag von imprinzip » Sa 10. Sep 2011, 03:29

F-U-Z-Y hat geschrieben:... meine Challeng-Caches auch mal loggen.

...Ich jedenfalls find diese neue Cacheart etwas lächerlich.
:???:
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

Benutzeravatar
Grauer Star
Geowizard
Beiträge: 1411
Registriert: So 3. Dez 2006, 13:45
Wohnort: 55411 Bingen Mäuseturm
Kontaktdaten:

Re: Seine "eigene" loggen?

Beitrag von Grauer Star » Sa 10. Sep 2011, 08:18

:ka:
Grüße aus Bingen,
Mahatma Grauer Star der Beleuchtete aka Sturnus Canus, bekannt aus Funk & Fernsehen
Bild Bild

Benutzeravatar
neirolf
Geowizard
Beiträge: 1949
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 13:26
Wohnort: N52.14815° E007.33945°
Kontaktdaten:

Re: Seine "eigene" loggen?

Beitrag von neirolf » Sa 10. Sep 2011, 08:57

Ich gebe an dieser Stelle zur Beachtung, dass es einen kleinen, aber feinen Unterschied zwischen Challenges und Challenge-Caches gibt...
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23737
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Seine "eigene" loggen?

Beitrag von radioscout » So 11. Sep 2011, 01:55

Mach dir keine Hoffnungen. Selbst bei so alten Dingen wie Letterbox und Letterbox-Hybrid kennt kaum einer den Unterschied.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten