Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Es gibt bald keine Challenges mehr

Neue Herausforderungen für Geocacher.
Wanderlust2000
Geocacher
Beiträge: 42
Registriert: Do 13. Mai 2010, 17:17

Re: Es gibt bald keine Challenges mehr

Beitrag von Wanderlust2000 » Mi 5. Dez 2012, 22:52

radioscout hat geschrieben:Was passiert jetzt mit den Challenge-"Caches" von der Sorte "Logge 10000 Challenges bevor Du diese Dose loggen darfst"?
Die kriegen eine alternative Herausforderung:
Poste mindestens 10000 Beiträge in der grünen Hölle

Werbung:
Benutzeravatar
alsterdrache
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 14:36
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Abschaffung der Challenges auf geocaching.com

Beitrag von alsterdrache » Do 6. Dez 2012, 00:32

Hallo zusammen,

ich lese zwar relativ häufig hier, schreibe aber nie was, doch jetzt will ich was sagen: Ich habe Challenges (CXs) ziemlich gemocht, denn trotz der unbestrittenen Einschränkungen (der seltsame Start 2011, keine Qualitätskontrolle und Ownerinstrumente, Beschreibungstext darf nur 2000 Zeichen haben und viele andere Dinge) konnte man so kreativ Orte mit einbinden, die nicht bedosbar oder sonst wie problematisch waren. Ich habe insgesamt 49 CXs erstellt und 311 absolviert, bin also einer der aktiveren Challengers gewesen. Mich trifft das ziemlich, denn ich hab mir immer Mühe gegeben, dass die allermeisten meiner CXs lustig, informativ und anregend sind. Einige wenige sind reine Spaßveranstaltungen gewesen, ok, aber bei der Mehrheit hatte ich "Anspruch", und das ist durchaus honoriert worden, denn ziemlich oft stand da dann: Hab was gelernt, wir hatten Spaß, was für ein interessanter Ort, schöner Ausblick usw.

Dass jetzt meine ganze Arbeit für die Tonne war, viele Stunden, macht mich fassungslos. Das gilt auch für die, die ich selbst passiv absolviert habe. Gelegentlich bin ich extra einen halben Tag mit dem Rad im Regen unterwegs gewesen, um eine CX zu vollenden. Im Profil wird davon nichts mehr zu sehen sein...

Und ich will ganz klar mal was sagen zu den selbsternannten Puristen, die immer wieder gebetsmühlenartig ins Feld führen, CXs haben ja nichts mit Geocaching zu tun: Erstens waren sie ein Angebot auf der geocaching.com-Seite, also haben sie schon formal was mit GC zu tun. Und selbst wenn man das - zweitens - inhaltlich enger sieht, mögen eben diese Puristen mir mal plausibel erklären, was denn (damals) Locationless Caches, Virtuals (sind noch machbar, wenn man sie findet), Webcamcaches (ebenso) und auch (Flashmob) Events mit GC im Sinne der Dosensuche zu tun haben? Konsequenterweise sollten alle Puristen so ehrlich sein, und diese Cachetypen sämtlich nicht als Funde loggen oder jetzt ihre Funde in diesen Kategorien weglöschen und nur noch Tradis, Multis und Rätselcaches im Profil haben - ich spitze das etwas zu, aber ich denke, mein Punkt ist deutlich. Kurzum, Eure Argumentation nervt(-e) nicht nur, sie ist auch inkonsistent wie ich oben aufgezeigt habe. Aber da Ihr "sowieso jetzt gewonnen habt", denn in fünf Tagen ist die Hinrichtung, und der Gouverneur vom Staate Washington wird nicht im Lily Pad anrufen bei Jeremy, lasst denjenigen, die CXs gut fanden und ihren Spaß dran hatten (und ich zumindest kenne einige Cacherinnen und Cacher, auf die das zutraf; Aussagen wie "kamen in der Community (?!) nicht an" sind ja höchst subjektiv), zumindest die Erinnerung an diese Spielvariante.

Ich bitte um Verständnis, aber das musste jetzt einfach mal gesagt werden.

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 6327
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Abschaffung der Challenges auf geocaching.com

Beitrag von hustelinchen » Do 6. Dez 2012, 01:16

alsterdrache hat geschrieben:... lasst denjenigen, die CXs gut fanden und ihren Spaß dran hatten (und ich zumindest kenne einige Cacherinnen und Cacher, auf die das zutraf; Aussagen wie "kamen in der Community (?!) nicht an" sind ja höchst subjektiv), zumindest die Erinnerung an diese Spielvariante.
Das sehe ich auch so. Auch wenn ich nur drei davon gemacht habe, für mich sind ebenfalls Erinnerungen damit verbunden.
Herzliche Grüße
Michaela

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6110
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Abschaffung der Challenges auf geocaching.com

Beitrag von hcy » Do 6. Dez 2012, 07:23

alsterdrache hat geschrieben:...

Ich bitte um Verständnis, aber das musste jetzt einfach mal gesagt werden.
Ich verstehe Deine Aufregung, wenn ich auch zu den Puristen gehöre (und Webcam-Caches, Virtuals und vor allem Events nicht als Caches betrachte). Aber im Gegensatz zu z.B. Ratehaken haben mich die Challenges überhaupt nicht gestört weil sie vom eigentlichen Cachen recht sauber getrennt waren. Genauso wenig hab ich gegen Waymarking, ich mach es nicht aber es stört mich auch nicht.
Ich denke wenn GS das konsequenter machen würde wäre allen gedient. Dann brauchten die die Challenges auch nicht abzuschaffen sondern könnten die einfach auf einer anderen Plattform hosten, analog zu den Virtuals und Reverse-Caches bei Waymarking. Genauso sollte man es auch mit den anderen Nicht- oder fast-nicht-Caches machen. Damit wären Puristen und Challenge/Events/Virtuals/Rätsel/...-Liebhaber zufrieden.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Es gibt bald keine Challenges mehr

Beitrag von rs-sepl » Do 6. Dez 2012, 07:53

Sind Rätsel-Liebhaber unzufrieden? :???:
Es sind doch eher die drei, vier notorischen "Ratehaken"-Hasser aus dem Geoclub, die als einzige ein Problem mit Mysteries haben ... :lachtot: :hilfe:

Der harte Schnitt bei den Challenges tangiert mich zu 0%, aber für die Liebhaber sicher unverständlich.

Es gab übrigens sehr wohl eine Zensur/ review bei den Challenges, denn es wurde nicht alles freigegeben bzw. verschwanden einige Challenges nach "publish" schnell wieder wie von Geisterhand. :zensur:

Tharandter
Geocacher
Beiträge: 62
Registriert: Di 19. Jan 2010, 10:15

Re: Es gibt bald keine Challenges mehr

Beitrag von Tharandter » Do 6. Dez 2012, 08:17

Ich kann die Argumentation von alsterdrache 100%ig nachvollziehen! Auch wenn ich nie ein Fan von Challenges war, weil es sich zu jeder Zeit um einen merkwürdigen, unvollständig entwickelten Hybriden aus Virtuals, Waymark und Cache gehandelt hat, verstehe ich seine Frustration darüber, dass nun alles entfernt werden soll. Hätte ich Challenges erstellt und mir die Mühe gemacht mir tolle Sachen einfallen zu lassen, die einen Cachetag damit noch etwas amüsanter machen können und würde man mir jetzt sagen, dass das alles ab nächster Woche entfernt wird, dann muss ich sagen, würde ich GS wohl kein Geld mehr überweisen. Es ist Vertragsänderung ohne Rücksprache mit dem Kunden. Er wird hier vor vollendete Tatsachen gestellt und soll sich damit abfinden dass man in Seattle morgen bessere Fehler macht.

@alsterdrache: Ich weiß das hast du bereits von lumbricus gehört aber auch wenn Waymarking oft belächelt bzw. gänzlich ignoriert wird, finde ich es eine tolle Alternative dazu! Ich betreibe es seit Juli diesen Jahres und habe sehr viel Spaß daran.

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8635
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Abschaffung der Challenges auf geocaching.com

Beitrag von MadCatERZ » Do 6. Dez 2012, 10:29

alsterdrache hat geschrieben: Und ich will ganz klar mal was sagen zu den selbsternannten Puristen, die immer wieder gebetsmühlenartig ins Feld führen, CXs haben ja nichts mit Geocaching zu tun: Erstens waren sie ein Angebot auf der geocaching.com-Seite, also haben sie schon formal was mit GC zu tun.
Sie haben etwas mit geocaching.com zu tun, aber meiner Meinung nach nichts mit Geocachen - nicht ohne Grund wurde Waymarking auch ausgegliedert. Es hat bestimmt auch seinen Reiz, vielleicht fange ich auch damit an, aber es hat (für mich) nichts mit Geocachen zu tun.
alsterdrache hat geschrieben: Und selbst wenn man das - zweitens - inhaltlich enger sieht, mögen eben diese Puristen mir mal plausibel erklären, was denn (damals) Locationless Caches, Virtuals (sind noch machbar, wenn man sie findet), Webcamcaches (ebenso) und auch (Flashmob) Events mit GC im Sinne der Dosensuche zu tun haben?
Ganz einfach: Nichts. Das sind einfach nur Erweiterungen von geocaching.com.
Events habe ich bisher zwei gemacht, ist ganz spassig (wir haben uns da, glaube ich, kurz unterhalten?), und es ist viel praktischer, dass über geocaching.com zu organisieren anstatt zu Doodlen oder dergleichen.

alsterdrache hat geschrieben: Konsequenterweise sollten alle Puristen so ehrlich sein, und diese Cachetypen sämtlich nicht als Funde loggen oder jetzt ihre Funde in diesen Kategorien weglöschen und nur noch Tradis, Multis und Rätselcaches im Profil haben - ich spitze das etwas zu, aber ich denke, mein Punkt ist deutlich.
Deutlich und nachvollziehbar :)
Events werden ja nicht "gefunden", sondern "attended", dass das dem Fundzähler zugeschlagen wird, ist wohl eine rein praktische Lösung, datentechnisch ist es viel einfacher zu lösen als eine Parallelstruktur zu implementieren.
Dass jeder, pardon, Furz, akribisch geloggt wird und es eine Flut sinnentleerte Virtuals, Challenges und Co. gab, ebenso wie die Flut von ominösen Events, ist der Community zu verdanken.

Benutzeravatar
Cachebär
Geomaster
Beiträge: 799
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 01:03

Re: Es gibt bald keine Challenges mehr

Beitrag von Cachebär » Do 6. Dez 2012, 10:43

Ganz Deiner Meinung, Alsterdrache !

49 erstellte C ? Respekt !
LG, Thorsten

Benutzeravatar
Trinitus
Geocacher
Beiträge: 125
Registriert: Fr 2. Apr 2010, 23:57
Wohnort: LK Osnabrück

Re: Es gibt bald keine Challenges mehr

Beitrag von Trinitus » Do 6. Dez 2012, 11:25

Also ich find`s Prima das diese Challanges eingestampft werden - mit Cachen hatte das nix zu tun. Von daher: Daumen hoch!

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2820
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Es gibt bald keine Challenges mehr

Beitrag von Fadenkreuz » Do 6. Dez 2012, 13:34

Bursche hat geschrieben:ROFL Wo warst du als die challenges eingeführt wurden? Beim Kaetsching-Kurs der VHS?
Was war denn falsch an der Aussage von MadCatErz? Zur Erinnerung: Absolvierte Challenges wurden in den ersten Tagen nach deren Einführung wie gefundene Caches behandelt, d.h. der so "wichtige" Fundzähler wurde auch durch Challenges erhöht. Nachdem man das geändert hat, ließ das Interesse seltsamerweise spürbar nach ...
Trinitus hat geschrieben:... mit Cachen hatte das nix zu tun.
Da muss ich aber auch mal fragen, was denn mit Cachen etwas zu tun hat? Eine versteckte Dose mit Logbuch? Dann haben doch, wie schon erwähnt wurde, auch Virtuals, Webcamcaches, Earthcaches und Events mit Cachen nichts zu tun. Also weg damit?

Antworten