Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Es gibt bald keine Challenges mehr

Neue Herausforderungen für Geocacher.
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6108
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Es gibt bald keine Challenges mehr

Beitrag von hcy » Do 6. Dez 2012, 14:30

Fadenkreuz hat geschrieben: Da muss ich aber auch mal fragen, was denn mit Cachen etwas zu tun hat? Eine versteckte Dose mit Logbuch? Dann haben doch, wie schon erwähnt wurde, auch Virtuals, Webcamcaches, Earthcaches und Events mit Cachen nichts zu tun. Also weg damit?
Cachen heißt für mich mittels GPS an einem bestimmten Punkt im Gelände etwas zu finden. Optimalerweise ist das eine Dose. Bei Earthcaches und Virtuals findet man halt etwas anderes (eine Infotafel, eine Inschrift, einen versteckten Code...), also schon recht nahe dran am Cache. Webcamcaches mochte ich nie und Events sind für mich definitiv keine Caches, i.d.R. finden die ja noch nicht mal draußen statt und irgendwo in einer Kneipe hocken hat in der Tat gar nichts mit Cachen zu tun. Von mir aus könnten die genauso behandelt werden wie Challanges. Wer sich mit anderen treffen will kann das gerne tun, aber dafür braucht es keinen Cache-Typ, Listing und Punkte.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Werbung:
Benutzeravatar
Grauer Star
Geowizard
Beiträge: 1411
Registriert: So 3. Dez 2006, 13:45
Wohnort: 55411 Bingen Mäuseturm
Kontaktdaten:

Re: Es gibt bald keine Challenges mehr

Beitrag von Grauer Star » Do 6. Dez 2012, 15:52

Trinitus hat geschrieben:Also ich find`s Prima das diese Challanges eingestampft werden - mit Cachen hatte das nix zu tun. Von daher: Daumen hoch!
Ich sehe das (wie alsterdrache) anders, daher von mir Daumen runter für diese radikale Aktion durch Groundspeak. :down:
Grüße aus Bingen,
Mahatma Grauer Star der Beleuchtete aka Sturnus Canus, bekannt aus Funk & Fernsehen
Bild Bild

Benutzeravatar
Cachebär
Geomaster
Beiträge: 799
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 01:03

Re: Es gibt bald keine Challenges mehr

Beitrag von Cachebär » Do 6. Dez 2012, 17:11

Also ich find`s Prima das diese Challanges eingestampft werden - mit Cachen hatte das nix zu tun.
Der erste Teil des Satzes spiegelt Deine eigene Meinung wieder, die Dir selbstverständlich zusteht - ganz egal wie die Meinung von mir oder von anderen ist.

Der zweite Teil ist jedoch ziemlicher Dummfug ! :irre:

Bei den von mir gemachten / gelösten Challenges wurde ich mittels GPS an einen Ort gefüht, der interessanter war wie die meisten Tradi-Lokationen.
Vor Ort wurde ein Beweisbild gemacht, anstatt etwas in ein kleines nassen Logbuch zu kritzel, kleben oder stempeln.
Das einige "Bessercacher" meinen, das wäre kein Cachen, weil... weil... weil es ihnen halt nicht passt, ist da schon ziemlich albern ! :lachtot:

Insbesondere angesichts der Tatsache, dass Challenges niemanden störten und niemand zu ihnen gezwungen wurde, ist da etwas mehr Toleranz sowie "Leben und leben lassen" wünschenswert ! :roll:

...und wir machen uns Gedanken über das Cachen in der Öffentlichkeit, während man aus den eigenen Reihen in den Rücken geschossen wird... :(
LG, Thorsten

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6108
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Es gibt bald keine Challenges mehr

Beitrag von hcy » Do 6. Dez 2012, 17:39

Cachebär hat geschrieben: Bei den von mir gemachten / gelösten Challenges wurde ich mittels GPS an einen Ort gefüht, der interessanter war wie die meisten Tradi-Lokationen.
Aha. Ich muss zugeben, dass ich das mit den Challenges nicht wirklich verfolgt habe. Hab nur am Anfang was gelesen von "Küsse einen Frosch" oder anderen Albernheiten bei denen man sich öffentlich zum Affen machen musste, das war es dann für mich.
Ma aber sein, dass es auch gute Challenges gab.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

dieSulzer
Geowizard
Beiträge: 1317
Registriert: Mo 17. Jul 2006, 18:11
Wohnort: 66386 St. Ingbert

Re: Es gibt bald keine Challenges mehr

Beitrag von dieSulzer » Do 6. Dez 2012, 17:50

Wir haben über 90 Challenges gelöst und hatten da immer großen Spaß dabei. Manche schönen Orte hätten wir ohne die jeweiligen Challenges nicht entdeckt. :) Dass es demnächst keine mehr geben wird, tut mir sehr Leid und ich werd die Dinger vermissen!

Was mich aber am meisten stört, ist die Tatsache, dass wieder einmal von GS ohne weiteren Kommentar willkürlich die Spielregeln geändert werden. Da frage ich mich doch, ob ich überhaupt noch waymarks hochladen soll, oder fallen die demnächst auch weg? Was ist mit Wherigos, soll man sich die Mühe überhaupt noch machen, neue zu erstellen... oder fallen Wherigos demnächst auch weg? Und was ist mit Challenge-Caches, oder mit Webcam-Caches oder mit anderen "Spezialitäten"? Werden die auch nächste Woche gestrichen, oder nächsten Monat, oder nächstes Jahr? Was ist mit den Mitspielern, die viel Arbeit und Mühe in eigene Challenges gesteckt haben? Hat man vor deren Leistung denn überhaupt keinen Respekt?

Klar, das Leben entwickelt sich weiter und so ein Spiel auch. Aber es wäre wirklich schön, wenn auch die "Spielführer" einmal konsequent ihre eigenen Regeln einhalten würden! Bei GS habe ich allerdings wieder einmal den Eindruck, dass bei denen die einzige Konsequenz die Inkonsequenz ist. :/
Bild

Benutzeravatar
lumbricus
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Di 20. Sep 2011, 13:54

Re: Es gibt bald keine Challenges mehr

Beitrag von lumbricus » Do 6. Dez 2012, 18:02

dieSulzer hat geschrieben:...Da frage ich mich doch, ob ich überhaupt noch waymarks hochladen soll, oder fallen die demnächst auch weg?...
Hallo,
folgendes habe ich auch im Groundspeak-Forum geschrieben:

"Math Teacher wrote on 08-18-2011:

"1. Is the Waymarking site going to come down and is Waymarking coming to an end?

2. The work we have done as a collective..what will become of it?

3. Is it pointless to create new waymarks if the site is going to become defunct?

4. Is Groundspeak really addressing the Virtual issue or is this a way to eliminate Waymarking or does the Challenge idea actually address both: addressing virtuals and eliminating Waymarking."

Bryan (hat bei GS etwas zu sagen) wrote on 08-18-2011:

"1. No. The Waymarking site is not going down and Waymarking is not coming to an end.

2. See #1 above. That said, in the extremely unlikely event that my definitive answer above is not definitive, we would make sure to release the data publicly to a collective, open source or some other option that allows the community to continue using, accessing and contributing to the data.

3. No. See #1 and #2 above.

4. Geocaching Challenges is a real attempt to address virtual caching. This is not a prelude to eliminating Waymarking. Although there are similarities between the two, there are many differences as well. We agree that Waymarking is a wonderful historical location database and if you look at Challenges, you'll see that creating a wonderful historical location database is not the intent, nor is it a possibility with the tool set."

So there is no reason to stop Waymarking!
-lumbricus

Benutzeravatar
Cachebär
Geomaster
Beiträge: 799
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 01:03

Re: Es gibt bald keine Challenges mehr

Beitrag von Cachebär » Do 6. Dez 2012, 19:22

Was ist mit den Mitspielern, die viel Arbeit und Mühe in eigene Challenges gesteckt haben? Hat man vor deren Leistung denn überhaupt keinen Respekt?
Ein sehr wichtiger Punkt ! Nein, G$ hat keinerlei respekt vor seinen Kunden, obwohl sie G$ jede Menge Geld einbringen. Sei es als PM, oder als NichtPM der seine Arbeit und owned Caches einbringt.
LG, Thorsten

Benutzeravatar
SharkAttack
Geoguru
Beiträge: 3034
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 07:27
Ingress: Enlightened
Wohnort: 45239 Essen
Kontaktdaten:

Re: Es gibt bald keine Challenges mehr

Beitrag von SharkAttack » Do 6. Dez 2012, 20:37

dieSulzer hat geschrieben:Was ist mit Wherigos, soll man sich die Mühe überhaupt noch machen, neue zu erstellen... oder fallen Wherigos demnächst auch weg? Und was ist mit Challenge-Caches, oder mit Webcam-Caches oder mit anderen "Spezialitäten"?
Wenn ich ergänzen darf... die komplexen Multis & Co. sind bereits in diesem Sommer in NRW indirekt abgeschaltet worden, da nun niemand mehr so bescheuert ist und sich den neuen Auflagen ernsthaft stellt.
Bild

Benutzeravatar
Beleman
Geowizard
Beiträge: 1300
Registriert: Do 3. Jul 2008, 10:26
Wohnort: Mittelfranken

Re: Es gibt bald keine Challenges mehr

Beitrag von Beleman » Do 6. Dez 2012, 21:59

Zu alsterdrache auch meine Zustimmung.
Trotz all ihrer Mängel und eines miesen Starts, der bis heute nachhallt, habe ich mich gern mit den Challenges beschäftigt. Sie haben mich auch nicht von der Dosensuche abgehalten (manche lassen sich offenbar leicht ablenken ...), sondern ließen sich für gewöhnlich nebenbei und auf dem Weg machen und führten durchaus auch zu interessanten und sehenswerten Orten.
Natürlich gibt's viel Schrott bei den Challenges, aber ist das bei der eigentlichen Dosensuche nicht auch so? Und warum ständig die Virtuals zurückgewünscht, die Challenges aber verdammt werden, erschließt sich mir bei eingehender Betrachtung auch nicht wirklich, so besonders sind die Unterschiede nicht, zumal wenn man seitens GS nicht so stiefmütterlich mit ihnen umgegangen wäre.

Tja, alle Spuren sollen beseitigt werden. Da bleibt mir also nur noch Datensicherung zu betreiben (bedauerlich, dass die Suchfunktionen bestensfalls miserabel sind, da brauche ich nach meinen Logs der Worldwide Challenges gar nicht erst zu suchen, das wäre eine endlose Scrollerei) – und gelegentlich bastle ich mir aus Trotz ein hübsches Statistikbanner für die Profilseite ...

Benutzeravatar
Beleman
Geowizard
Beiträge: 1300
Registriert: Do 3. Jul 2008, 10:26
Wohnort: Mittelfranken

Re: Es gibt bald keine Challenges mehr

Beitrag von Beleman » Di 11. Dez 2012, 21:38

Nun ist's geschehen, die Challenges sind weg.
Der letzte Hinweis, den ich auf die Schnelle gesehen habe, findet sich auf der eigenen Profilseite, dort gibt's eine Erläuterung zur Beseitigung. Auch die Direktlinks funktionieren nicht mehr, zumindest auf die hatte ich gehofft.

Antworten