Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Neu hier? Dann ist dies der Platz für Deine Fragen!

Moderator: hcy

Kerzenlicht
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 07:57
Wohnort: Delmenhorst

Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von Kerzenlicht » Fr 23. Okt 2015, 08:12

Hallo!

Ich bin noch recht frisch dabei, darum hab ich vielleicht hier mal eine etwas doofe Frage. Aber vielleicht kann mir trotzdem jemand beantworten, damit ich irgendwann später keine Fehler mache oder jemanden verärgere.

Wo genau ist der Unterschied zwischen Coins, Travelbags und Token?

So habe ich es verstanden:

Coins finde ich in einem Versteck, nehme ihn mit, logge ihn auf geocaching.com und lege ihn an meinem nächsten Versteck wieder ab, damit der nächste ihn finden kann und er weiterreisen kann. Der Owner kann dan verfolgen, wo sein Coin entlangwandert. Der Coin ist einzigartig.

Travelbus sind eine Art "mobiler Cach". Sie kleben z.B. an einem Auto als Aufkleber, am Hundehalsband oder oder oder. Man kann sie auch logen und der Owner sieht, von wem er wo gesehen wurde. Aber im Gegensatz zum Coin, bleibt der Travelbug in der Hand und Obhut seines Owners. Auch der Travelbug ist einzigartig.

Token sind auch logbar. Man legt sie in die Verstecke wie eine Art Visitenkarte, dass man da war und den Cach sehr schön fand. Also eine Art Dankeschön für denjenigen, der den Cach gelegt hat. Die Token sind nicht einzigartig, sonder eben so wie Visitenkarten.

Hab ich das richtig verstanden?
Haltet die Welt an! Ich will aussteigen!

Werbung:
Benutzeravatar
Svensson
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Do 16. Jan 2014, 21:52
Wohnort: DDR
Kontaktdaten:

Re: Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von Svensson » Fr 23. Okt 2015, 09:09

Kerzenlicht hat geschrieben:Hab ich das richtig verstanden?
Teilweise.
  • Wenn schon Denglisch: The coin -> die Münze -> die Coin
  • Travelbag = Reisetasche
  • Travelbus = Reisebus -> kann in der Theorie ein mobiler Cache sein
  • Es heißt Cache bzw. Geocache
Magst du Annanass oder Trocken?

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5977
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von hcy » Fr 23. Okt 2015, 09:32

Coins und Travelbugs sind eigentlich das gleiche - beide reisen von Cache zu Cache (so die Theorie). Coins haben lediglich andere Icons und werden inzwischen eher als Sammelobjekte denn als Reisenden verwendet. Bestimmte Coins sind oft auch relativ selten. Genau aus dem Grund verschwinden sie i.d.R. auch nach kurzer Zeit aus Caches.
Aus dem Grund und weil viele Leute scharf auf die Coin-Icons in ihrem Profil sind wurde das Discovern eingeführt: man muss jetzt einen TB (oder eine Coin) nicht mehr bewegen um das Icon zu bekommen, es reicht die Teile zu "entdecken". Damit kam dann auch die Unart auf (oder wurde verstärkt) dass Tracking-Nummern auf Autos / Hunden / Freundinnen (?) usw. aufgebracht wurden die man discovern kann. Eigentlich unsinnig aber inzwischen weit verbreitet.

Token kenn ich gar nicht, das ist außerhalb des GC.com-Systems, da gibt es noch diversen anderen Kram den man machen kann, aber nicht muss.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Kerzenlicht
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 07:57
Wohnort: Delmenhorst

Re: Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von Kerzenlicht » Fr 23. Okt 2015, 10:22

Danke für Eure Antworten!

@Sevensson:
Sorry, für die ganzen Tippfehler ... ich hab es mir mehrmals noch durchgelesen und sie trotzdem überlesen. Ich hoffe, das passiert mir nicht mehr so sehr.

@hcy:
Ich hätte jetzt nicht gedacht, dass die Coins so schnell verschwinden! Ich hab zwar noch nie einen gesehen, hab sie aber auch immer als Ehrensache betrachtet, sie zum nächsten Versteck zu begleiten.

Mit Token meinte ich diese hier: http://cachers-world.de/de/50-x-WoodToken-trackbar
Die hat meine bessere Hälfte im Internet gefunden und fand sie sein eine schöne Sache als eine Art "Visitenkarte". Da ich eben auch noch nichts dadrüber gefunden habe, hab ich eben hier mal die Frage gestellt. Auf der Rückseite haben die das GC-Logo, darum dachte ich eben, man kann sie auf der Seite irgendwie "anmelden" und dann landen sie in den (für mich) schönsten Dosen. Es wunderte mich eben auch, dass sie alle den selben Trackingcode haben. Darum dachte ich eben auch, dass sie keine "Reisenden" sind, sonder ein "Danke schön!" für den Besitzer des Caches.
Haltet die Welt an! Ich will aussteigen!

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5977
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von hcy » Fr 23. Okt 2015, 10:31

Kerzenlicht hat geschrieben: Ich hätte jetzt nicht gedacht, dass die Coins so schnell verschwinden! Ich hab zwar noch nie einen gesehen ...
Tja, jetzt weißt Du warum. Aber auch TBs kommen meist früher oder später weg. Von meinen Tracking-Items hat nicht eins in der Wildnis überlebt.
Kerzenlicht hat geschrieben: Mit Token meinte ich diese hier: http://cachers-world.de/de/50-x-WoodToken-trackbar ...
Ja was auch immer. Es gibt in diesem Spiel inzwischen so viel Geldschneiderei und mehr oder weniger nutzloses Zeug was einem angedreht wird, da kann man schnell mal den Überblick verlieren.

Zum Cachen braucht man GPS und einen Stift, alles andere ist m.E. Schmuck am Nachthemd.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5977
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von hcy » Fr 23. Okt 2015, 10:37

Svensson hat geschrieben: Wenn schon Denglisch: The coin -> die Münze -> die Coin
Wobei eine Geocoin natürlich keine Münze ist. Aber 'die' geht in Ordnung, es heißt ja auch 'die' Medaille.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Svensson
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Do 16. Jan 2014, 21:52
Wohnort: DDR
Kontaktdaten:

Re: Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von Svensson » Fr 23. Okt 2015, 10:50

Kerzenlicht hat geschrieben:@Sevensson:
Sorry, für die ganzen Tippfehler .[...] Ich hoffe, das passiert mir nicht mehr so sehr.
:/

@hcy: The coin - Die Münze; The medal - Die Medaille; (laut http://www.leo.org)
Magst du Annanass oder Trocken?

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5977
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von hcy » Fr 23. Okt 2015, 11:41

Aber eine Münze ist (war) ein gesetzliches Zahlungsmittel, das ist eine Geocoin nicht. Demzufolge ist sie keine Münze und die Übersetzung ist nicht korrekt.
Siehe auch hier: https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCnz ... _Medaillen
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Svensson
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Do 16. Jan 2014, 21:52
Wohnort: DDR
Kontaktdaten:

Re: Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von Svensson » Fr 23. Okt 2015, 12:00

hcy hat geschrieben:Demzufolge ist sie keine Münze und die Übersetzung ist nicht korrekt.
Die von mir o.g. Übersetzung ist durchaus korrekt. Die Bezeichnung des Sammelobjekts ist gemäß Defintion falsch: Es muss eigentlich "Geomedal" heißen :p
Magst du Annanass oder Trocken?

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5977
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von hcy » Fr 23. Okt 2015, 12:04

Da hast Du auch wieder recht ;)
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder