Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Neu hier? Dann ist dies der Platz für Deine Fragen!

Moderator: hcy

Benutzeravatar
Netheron
Geowizard
Beiträge: 2371
Registriert: Di 25. Aug 2009, 13:20

Re: Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von Netheron » Fr 6. Nov 2015, 15:49

Fadenkreuz hat geschrieben:
Zappo hat geschrieben:Könntest Du bitte auch mal der/das Log festlegen?
Ich lege fest: das Log. Und vor allem: das Event.
FALSCH - es muss natürlich DIE Event heißen, denn es ist ja auch DIE Veranstaltung!

In diesem Sinne - auf in the Wochenende :lachtot:
„Wir suchen niemals die Dinge, sondern das Suchen nach ihnen.“
Blaise Pascal, 1623-1662

Werbung:
machmalhalblang
Geowizard
Beiträge: 1129
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 13:56

Re: Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von machmalhalblang » Fr 6. Nov 2015, 15:53

Zappo hat geschrieben:Dann unterhalten wir uns eben ein wenig weiter und machen Witze ...
Über ein so ernstes Thema wie Geocaching macht man keine Witze. Ebensogut könntest du behaupten, man würde die Dosen nur aus Spaß suchen.

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5973
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von hcy » Fr 6. Nov 2015, 16:38

Netheron hat geschrieben: FALSCH - es muss natürlich DIE Event heißen, denn es ist ja auch DIE Veranstaltung!
Event = Ereignis. Also DAS.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2684
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von Fadenkreuz » Fr 6. Nov 2015, 22:29

Dieser Beitrag https://geoclub.de/forum/viewtopic.php? ... 0#p1236025 wirft folgende Frage auf:
Der, die oder das PQ? Ich bevorzuge die PQ (die Abfrage).

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5136
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von jennergruhle » Fr 6. Nov 2015, 23:01

Ich kenne auch "die Query" = die Abfrage aus der Softwareentwicklung.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5465
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von JackSkysegel » Fr 6. Nov 2015, 23:46

Es ist natürlich das PQ! :klugscheisser:
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
Netheron
Geowizard
Beiträge: 2371
Registriert: Di 25. Aug 2009, 13:20

Re: Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von Netheron » Mo 9. Nov 2015, 09:54

hcy hat geschrieben:
Netheron hat geschrieben: FALSCH - es muss natürlich DIE Event heißen, denn es ist ja auch DIE Veranstaltung!
Event = Ereignis. Also DAS.
Da hat wohl jemand die Ironie nicht verstanden?
Es geht hir eigentlich um Träwelbugs & Co, aber dieses Forum diskutiert ja lieba die Rächtschreibung.
„Wir suchen niemals die Dinge, sondern das Suchen nach ihnen.“
Blaise Pascal, 1623-1662

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5973
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von hcy » Mo 9. Nov 2015, 11:16

Falsch, korrekte Artikel sind keine Frage der Rechtschreibung.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

s'kloine Maunzbärle
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Do 5. Mai 2016, 23:32

Re: Verstehe ich Coins, Travelbugs und Token richtig?...

Beitrag von s'kloine Maunzbärle » Fr 6. Mai 2016, 00:32

Hallo zusammen,

dies ist mein erster Beitrag im Forum. Auch ich bin Newbie, habe allerdings mit ca. 300 Founds schon einiges gesehen.

Mit den Trackables, also Geocoins und Travelbugs, hatte ich Anfangs auch so meine Schwierigkeiten und habe mich noch nicht getraut, diese mitzunehmen und diese deshalb immer nur discovered.

Als ich mich über die Infoseite von Groundspeak eingelesen hatte und auch die Videos gesehen hatte, dachte ich, es ist jetzt klar. Und ich war am Anfang ganz wild drauf, endlich einen als "retrieved" zu loggen. Dazu fuhr ich dann extra einen Cache zum zweiten Mal ein - einen Tag zuvor war darin noch ein Fischli... Am Cache angekommen, war es nicht mehr da. Ich habe es beobachtet, doch es blieb wochenlang in einer und dergleichen Cacherhand...welche es fleißig von Powertrail zu Powertrail umherzog und jedesmal als "besucht" bzw. "took it to" loggte, aber nirgens mehr ablegte.... Ich hatte also keine Chance mehr, an das Fischli zu kommen... Das ärgerte mich und ich gab auf.

Wenige Tage später hatte ich einen anderen Travelbug, den nahm ich mit und loggte ihn als "retrieved". Da merkte ich, das das auch eine Verantwortung ist, die Stress auslösen kann, schließlich soll der Travelbug nicht nur von Cache zu Cache getookt werden, sondern der eigentliche Sinn ist es, in von ein Cache-Dösle in ein anderes Cache-Dösle zu befördern und auf diese Weise weiterreisen zu lassen....

Das bedarf aber auch ein paar Regeln, die es zu beachten gibt. Der Travelbug oder die Coin sollte zeitnah in einen anderen Cache gelegt werden, zeitliche Vorgabe sind maximal ca. zwei Wochen lt. Groundspeak. Es muss unter Umständen ein Versteck mit einer Dose in entsprechend ausreichender Größe gefunden werden. Gut ist auch ein interessantes Versteck (z.B. touristisch oder historisch interessanter Punkt) oder ein Ort mit entsprechender Infrastruktur mit hohem Aufkommen Reisender, z.B. Bahnhöfe, Autobahnen (-Raststätten, Zubringer), Flughäfen...). So kann der Travelbug oder die Coin meist schneller weiterreisen, also in einer kleinen unscheinbaren Dose, die irgendwo im Wald in "Hintertupfingen" herumliegt, dort, wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen ;)

Ganz wichtig dabei ist immer, sich das Listing der Travelbugs und Geocoins durchzulesen. Jeder Travelbug und jede Geocoin hat ein eigenes Listing, d. h. eine eigene Website mit Beschreibung und einer Mission. Damit die Website mit Beschreibung und Mission gefunden und zugeordnet werden kann, hat dieser eine Referenznummer, ähnlich der GC-Nummer bei den Caches. Diese ist öffentlich und darf auch gelistet und gepostet werden. Die Trackingnummer dagegen sollte geheim bleiben! Sie sollte auf keine geposteten Fotos sichtbar sein und in keinem Listingbeitrag stehen, da es sonst anderen Mitspielern möglich ist, den Trackable zu loggen (Statistik-Fanatiker, die die Statistik aufwerten durch Manipulation - unfair playing :( ) Leider sehe ich immer wieder auf Fotos, die gepostet werden, dass sich daran nicht gehalten wird :(

Wenn Du also einen Trackable findest, lies immer erst das Listing durch, ob er eine bestimmte Mission hat und ob Du diese erfüllen kannst. Manchmal ist die Mission die, dass der Trackable im Cache selbst zu verbleiben hat. Dann solltest Du ihn also auch nicht mitnehmen.

Oft soll der Trackable aber reisen und hat ein bestimmtes Ziel, beispielsweise einmal um die Welt oder aber Reise nach Paris.
Findest Du also einen TB in Köln, der nach Paris reisen soll und Du legst diesen in München ab, so hat er seine Mission verfehlt. Das ist verpönt und zieht den Ärger des Owners nach sich.

Eine Mission eines Trackables kann es beispielsweise sein, Geschichten zu sammeln. Oder an Personen zu erinnern. Oder schöne Orte und Fotos zu sammeln/zeigen. Das geschieht dann in der Regel über ein am Trackable angbrachtes Logbuch und online auf der Listing-Website des Trackable.
Stelle ich ein Foto des Trackables in das Listing ein, dann immer ohne die Trackingnummer! Entweder mache ich diese über ein Fotobearbeitungsprogramm unkenntlich vorher oder ich nehme gleich ein Foto, worauf die gar nicht zu sehen ist!

Ich selbst nehme inzwischen Trackables nur noch dann mit, wenn ich kurz vor einer Reise in entferntere Gefilde stehe. So kann er wirklich Kilometer zurücklegen und das macht dann auch Sinn. Meistens aber logge ich nur als discovered. Von Trackables mache ich immer ein Foto mit dem Schild von vorne und hinten und ggf. dem Cache. Das kann ich zu Hause in Ruhe vor dem Laptop checken, das Listing lesen und logge dann discovered. Oder wenn ich ihn mitnehme, kann ich zu Hause in Ruhe das Listing lesen und er wird dann gezielt in einen Cache wieder hineingelegt, der in der Richtung der Mission liegt. Dazu gibt es spezielle TB-Hotels, die sich für Trackables also besonders eignen.

Ich hoffe, ich habe nicht zuviel geschrieben und konnte weiterhelfen. Da ich selbst immer noch "New" bin (..das "bie" ist schon weggefallen ;) ),
weiß ich auch noch nicht alles. Mit Token kenne ich mich nicht aus.

Kürzlich habe ich eine "Pathtag"-Coin entdeckt, die musste ich auf der www.pathtag ... - Webseite loggen...Ich befürchte, die Coin hätte im Dösle verbleiben sollen... Es scheint so etwas ähnliches wie die Wood-Token zu sein...Jetzt liegt sie auf meinem Nachttisch und ich weiß nicht so recht, ob ich sie als Sammelgegenstand behalten darf, als Tauschobjekt nutzen darf oder am besten wieder in den Cache zurücklegen, wo ich sie herausgenommen habe ?... Ich möchte jetzt den Owner der Coin noch kontaktieren und nachfragen...aber iss jetzt schon blöd, so was.
So was passiert halt dann auch mal, wenn man Anfänger ist... :hilfe: Also wenn mir hierzu jemand was sagen kann?

Daher empfehle ich auf jeden Fall, sich vorher zu informieren.... bevor man Dinge tut, die man nicht versteht....hüpf ja auch nicht ohne Sicherung von der Brücke ;)

LG
s'kloine Maunzbärle

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder