Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Frage zu Cacher-Aufklebern/Stempeln

Neu hier? Dann ist dies der Platz für Deine Fragen!

Moderator: hcy

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5136
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Frage zu Cacher-Aufklebern/Stempeln

Beitrag von jennergruhle » So 1. Mai 2016, 08:47

Richtig. Ging mir genau so. Dort ist es ja auch meist Bedingung, um loggen zu dürfen. Ich hatte allerdings (weil es schnell gehen sollte) einen solchen im Bürobedarf gekauft, bei dem man aus Zeichen selbst etwas zusammensetzt. Der eigene Stempel mit kleinem Avatarbild steht auch noch aus.
Ich finde Stempel in Logs völlig ok, wenn sie nicht knappen Platz verschwenden. Daher werde ich mir auch zwei Versionen bauen, eine speziell für Micro-Logbücher.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger

Werbung:
Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8604
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Cacher-Aufklebern/Stempeln

Beitrag von MadCatERZ » So 1. Mai 2016, 09:58

Anfangs fand ich die Idee auch spooky, aber es ist einfach eine persönliche Note und IMO besser als ein hingekritzeltes (unleserlich) ;)
Und da ich die Stempel selbst in einer Online-Manufaktur gestaltet habe, habe ich zwei Größen, Mikro und Normal

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Frage zu Cacher-Aufklebern/Stempeln

Beitrag von radioscout » So 1. Mai 2016, 12:27

hustelinchen hat geschrieben: Vor dem Besuch meiner ersten Letterbox habe ich mir einen Stempel anfertigen lassen, hätte damals gar nicht gewagt die Box ohne Stempel zu besuchen.
War das eine echte Letterbox oder ein Letterbox-Hybrid-Cache?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Frage zu Cacher-Aufklebern/Stempeln

Beitrag von hustelinchen » So 1. Mai 2016, 14:13

meine ersten beiden Letterboxen waren Hybrid-Caches, erst Nr. 3 war eine echte Letterbox, wobei ich das so in Erinnerung habe, dass in der echten Letterbox nur ein Stempel drin liegt fürs eigene Stempelbuch und man selber auch so loggen durfte, bin mir aber nicht mehr sicher, wie das bei den "Letterboxern" genau gehandhabt wird.
Herzliche Grüße
Michaela

Benutzeravatar
Kocherreiter
Geomaster
Beiträge: 949
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 14:36
Wohnort: Kochertal
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Cacher-Aufklebern/Stempeln

Beitrag von Kocherreiter » Mo 2. Mai 2016, 13:48

Ich habe mir auch wegen der Letterboxen einen Stempel machen lassen.
https://www.stempelhof.de/trodat-mobile ... .html?c=21 (Trodat Mobile Printy) denn der ist klein und passt gut in die Hosentasche.

Mit Aufklebern habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Ist das Logbuch feucht bleibt der Aufkleber nicht kleben und im Sommer trocknen sie schnell aus.

s'kloine Maunzbärle
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Do 5. Mai 2016, 23:32

Re: Frage zu Cacher-Aufklebern/Stempeln

Beitrag von s'kloine Maunzbärle » Fr 6. Mai 2016, 20:43

Hallo Tiffy&Törtchen,

hier d’kloine Maunzbär vom Team Maunzbärle. Ich cache seit November aktiv und im Januar habe ich meinen Freund „angesteckt“, seitdem sind wir als Zweierteam („Dreamteam“ ;) ) auf der Überholspur unterwegs und bereits bei nahezu 300 Caches, die wir gefunden und gesehen haben. Trotzdem sind wir absolute Newbies und haben auch noch allerhand zu lernen.

Zu Eurem Anliegen:

Da wir schon allerlei gesehen haben, empfehle ich Euch:

1.) Keine Aufkleber oder Etiketten in Logbücher!

Grund: habe schon durch Aufkleber oder Etiketten kaputt-gemachte Logbücher gesehen. :( Die Etiketten oder Aufkleber halten die Dauerbelastungen, denen ein Logbuch unterliegt, in den allermeisten Fällen nicht stand. Warum? Der Kleber löst sich meist - verklebt die Logbuchseiten, dieses zerreißt irgendwann, andere Logeinträge und derjenige des Aufklebers wird unkenntlich. Außerdem blähen sie die Logbücher auf, das kann dann oft einmal schwierig werden, die Logbücher wieder unbeschadet in die Dose zu bekommen! :kopfwand:

Ich hatte Anfangs auch die Idee und hatte sogar schon individuelle Aufkleber in verschiedenen Größen zu Hause angefertigt und ausgedruckt, mit individuellem Logo, mit Platz für Datum, Uhrzeit, Name und ein T4TC. Allerdings bin ich ganz davon abgekommen, nachdem ich draußen vor Ort gesehen habe, was die anrichten können! Vor ein paar Tagen sind alle in den Müll gewandert, die ganze Arbeit war umsonst - nicht ein einziger dieser Aufkleber wanderte in ein Logbuch!

2.) Einen All-Wetterfesten-Stift/Kugelschreiber. Sollte sowohl bei -12° C als auch bei +40° C und am besten auch in Schräglage oder „Über- Kopf“-Lage noch schreiben. Da lohnt es sich, Geld auszugeben! Aber: nötig ist es nicht, denn:

3.) ein Bleistift geringer Härte, also HB oder weicher, tut es auch. Und diese bekommt Ihr zur Not auch in großen Baumärkten oder schwedischen Möbelhäusern sogar kostenlos zum Mitnehmen. Und das tolle daran: sie haben sogar die richtige Größe, um sie in den meisten Dosen (z.B. Petlinge oder größer) auch mal dazulassen oder zu verwenden, wenn ihr eigene Caches später mal auslegen wollt.

4.) Stempel - halte ich persönlich für eine gute Alternative, wenn ihr wert auf individuelle Gestaltung legt. Die Stempelfarbe ist soweit ich das bisher gesehen habe auch meistens wetterfest und Logbuch-geeignet. Einziger Nachteil - für die Kleinsten-der Kleinen Caches, also für die Nano-Dosen-Logbücher sind die Stempel doch zu groß bzw. wenn ihr Euch solche einen Winzlings-Stempel anfertigen lassen würdet - der würde in den meisten anderen Logbuch mittlerer oder normaler Größe untergehen.

Die meisten Logbücher sind Petling-Logbücher oder Ähnliches, also Größe micro oder small. Also sind die Logbücher meist der Natur der Dose entsprechend nicht sehr hoch und sehr schmal, und bei manchen sind auch die Felder für die Einträge extrem klein und so eigentlich für Stempel schlicht wegen der Größe untauglich.

Nichtsdestotrotz halte ich Stempel mit integriertem Stempelkissen für eine gute Alternative - der Wiedererkennungswert gerade bei individuell hergestellten Stempeln ist hoch und man kann schnell damit loggen. Es sieht gestempelt meist einfach ordentlicher aus.

Alles in allem empfehle ich Euch als Anfängern, erst mal einige Caches zu suchen und zu finden und das ganz profan mit Kugelschreiber oder Bleistift zu loggen - das reicht und Ihr sammelt Erfahrung über die Art der Caches und die Art und Größen der Logbücher. Das hilft, um später besser zu entscheiden, was ihr wirklich wollt und was für Euch Sinn macht.

Es gibt viele Shops inzwischen, die Zubehör anbieten für das Geocaching, unter anderem auch vorgefertigte oder individuell zu designende Stempel. Das meiste davon ist zum Verdienen der Shops gut und zum Angeben - nötig ist es nicht. Aber wenn es Spaß und Lust und Laune macht - gerne.

Das Thema Stempel beschäftigt mich selbst schon von Beginn an. Ich selbst habe mich dafür entschieden, habe aber auch noch keinen.
Es wird wohl einer mittlerer Größe werden, später werden noch andere Größen dazukommen. Und ich möchte ein individuelles Logo, ein Feld für Datum, ein Feld für Uhrzeit, ein Namensfeld und ein T4TC darauf haben. Ein Sahnehäubchen wäre auch, wenn er einen Trackingcode hätte zum discovern.

Diejenigen, die in den Shops gängig angeboten werden, gefallen mir aber nicht. Meist haben sie das eine, aber das andere nicht. Es stellt mich einfach nicht zufrieden, was ich bisher gesehen habe. Da werde ich wohl lieber in ein Stempelfachgeschäft meiner Wahl in der nächstgelegenen Großstadt meiner Homezone gehen und lasse - wirklich echt - individuell anfertigen - nach meiner Vorlage.

Das geht, kostet halt ein bisschen mehr. Aber nach nun 300 Caches bin ich doch recht sicher, dass unser gemeinsames Hobby gerade erst beginnt und wir dabeibleiben und lernen, lernen und wachsen ;) Und das heißt dann auch diese Investition lohnt sich und wertet mein Hobby auf - weil ich mich dann immer darüber freuen kann ("Kleiner Ästhet mit hohem Anspruch und kleinem Geldbeutel" :irre: :???: ;) :D )

Ich wünsche Euch alles Gute und hoffe, Ihr habt auch soviel Spaß wie wir! :p

Liebe Grüße

s’kloine Maunzbärle

Benutzeravatar
Elektrikör
Geocacher
Beiträge: 96
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 20:30

Re: Frage zu Cacher-Aufklebern/Stempeln

Beitrag von Elektrikör » Fr 6. Mai 2016, 21:17

Mein Handschrift ist ( Zitat meines Lehrers vor über 30 Jahren " unter aller Sau") deshalb stemple ich auch.
Ich hab zwei: Einer ist so klein daß er sogar auf einem Nanologbuch nur ein Feld braucht, der andere paßt prima in PETling logbücher und natürlich auch in Größere.
Wenn man sich die Zeit nimmt die Tinte trocknen zu lassen vor dem Zuklappen sollte das keine Probleme machen.
Gruß
Elektrikör
Seid nett zueinander

Tiffy&Törtchen
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 23:29

Re: Frage zu Cacher-Aufklebern/Stempeln

Beitrag von Tiffy&Törtchen » Fr 6. Mai 2016, 22:27

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Beiträge. Vielleicht wurde unser Ansinnen etwas falsch verstanden. Wir haben in der Tat NICHT vor mit den Aufklebern die Logbücher dieser Cache-Welt "voll zu spamen", sondern viel mehr mit diesem hier und dort, bei entsprechenden Möglichkeiten, einen witzigen "Tag" zu hinterlassen.

Den Stempel brauchen wir natürlich hauptsächlich für die Letterbox-Caches. Von daher ist es u.E. nicht unnötig wie ein Kropf ;)

Also, wenn vielleicht nun doch noch einer einen Tipp für Websites hat, wo man sich kleine Aufkleber selbst erstellen kann, dann würden wir uns sehr freuen :)

LG
TT
Happy Hunting every1 :D
Bild

THC
Geomaster
Beiträge: 374
Registriert: So 16. Feb 2014, 00:07

Re: Frage zu Cacher-Aufklebern/Stempeln

Beitrag von THC » Fr 6. Mai 2016, 22:42

s'kloine Maunzbärle hat geschrieben:
2.) Einen All-Wetterfesten-Stift/Kugelschreiber. Sollte sowohl bei -12° C als auch bei +40° C und am besten auch in Schräglage oder „Über- Kopf“-Lage noch schreiben. Da lohnt es sich, Geld auszugeben! Aber: nötig ist es nicht, denn:
So einen Kugelschreiber kann ich auch nur empfehlen.
Allerdings braucht man dafür nicht viel Geld ausgeben.
Google mal nach " uni-ball Powertank 0,4" von Faber Castell, der schreibt auf nassen Papier, unter Wasser, bis -20°, über Kopf und so weiter.
Kostet so knapp 3 Euro,gibts in drei Farben, ich nehme für Logbücher immer einen Roten.
Gruß
THC

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7856
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Frage zu Cacher-Aufklebern/Stempeln

Beitrag von Zappo » Sa 7. Mai 2016, 10:17

s'kloine Maunzbärle hat geschrieben:
1.) Keine Aufkleber oder Etiketten in Logbücher!

Grund: habe schon durch Aufkleber oder Etiketten kaputt-gemachte Logbücher gesehen. :( Die Etiketten oder Aufkleber halten die Dauerbelastungen, denen ein Logbuch unterliegt, in den allermeisten Fällen nicht stand. Warum? Der Kleber löst sich meist - verklebt die Logbuchseiten, dieses zerreißt irgendwann, andere Logeinträge und derjenige des Aufklebers wird unkenntlich. Außerdem blähen sie die Logbücher auf, das kann dann oft einmal schwierig werden, die Logbücher wieder unbeschadet in die Dose zu bekommen!

2.) Einen All-Wetterfesten-Stift/Kugelschreiber. Sollte sowohl bei -12° C als auch bei +40° C und am besten auch in Schräglage oder „Über- Kopf“-Lage noch schreiben. Da lohnt es sich, Geld auszugeben! Aber: nötig ist es nicht, denn:

3.) ein Bleistift geringer Härte, also HB oder weicher, tut es auch. Und diese bekommt Ihr zur Not auch in großen Baumärkten oder schwedischen Möbelhäusern sogar kostenlos zum Mitnehmen…….
Richtigen LogBÜCHERN in richtigen, dichten Dosen machen weder Stempel, Aufkleber noch Füllereinträge etwas aus. Und da braucht man dann auch keinen besonderen Stift dazu - den man zur Not :) selbst mit eigenem Geld erwerben kann.

Ich hab aber normalerweise keine Probleme, mich irgendwo einzutragen, mit irgendwas, was ich zufälligerweise aus der Jacke so rausfische. Und die Mehrheit der Leute auch nicht, wie man an den Logbüchern erkennen kann. Nix gegen Equipementoptimierung, wenns Spaß macht - aber nen extra Schreiber fürs Cachen halte ich ein wenig für overdosed. Nicht zuletzt, weil der im Zweifelsfall eh immer in der anderen Jacke ist :)

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder