Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Erster Geocaching Versuch - nichts gefunden!

Neu hier? Dann ist dies der Platz für Deine Fragen!

Moderator: hcy

Madizzon
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: So 12. Jun 2016, 19:49

Erster Geocaching Versuch - nichts gefunden!

Beitrag von Madizzon » So 12. Jun 2016, 20:00

Hallo :)

Wir wollten uns heute dem interessanten Hobby des Geocachings widmen und haben uns 4 verschiedene Cashes ausgesucht.
Einen Ort konnte man jedoch gar nicht erreichen, da er sich hinter einer Häuserreihe befand und man illegale Aktivitäten hätte ausführen müssen :D
Bei einem anderen haben wir wiederum ca. eine halbe Stunde gesucht, obwohl die Koordinaten richtig waren.

Wir fragen uns mittlerweile, ob wir einfach dumm oder blind sind, da wir hochmotiviert den ganzen Nachmittag nichts gefunden haben! :D

Suchen wir falsch? Habt ihr Tipps, wie man suchen muss oder kann es auch sein, dass die Cashes evtl. gar nicht mehr vorhanden sind?

Wir bitten um Hilfe!

Danke :)

Werbung:
Benutzeravatar
schatzi-s
Geomaster
Beiträge: 392
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:23
Wohnort: Bremen

Re: Erster Geocaching Versuch - nichts gefunden!

Beitrag von schatzi-s » So 12. Jun 2016, 20:18

Hallo,
leider schreibt Ihr nicht, welche Caches Ihr gesucht habt und was Ihr schon uebers Cachen wisst. Daher ist es sehr schwer bis unmoeglich, Euch zu helfen.
Die Wahrscheinlichkeit, dass die Dosen weg sind, besteht natuerlich immer, aber das ist eher unwahrscheinlich.
Vielleicht habt Ihr die typischen Anfaengerfehler gemacht?
Beispiele sind:
- Wenn ein Cache durch ein Fragezeichen symbolisiert wird, dann liegt die Dose nur in Ausnahmefaellen an den genannten Koordinaten
- Bei einem Multi (also einem Cache ueber mehrere Stationen) gibt es haeufig Wegpunkte, bei denen z. B. eine Frage zu beantworten ist oder irgendwo nur winzig klein Koordinaten notiert sind (wohlmoeglich noch mit Spezialfarbe, die man nur unter UV Licht sehen kann).
- Das Listing wird nicht komplett gelesen (das machen auch viele Fortgeschrittene *floet* ;-) )
- Der Hint wird nicht gelesen
- Auf die Cachegroesse wird nicht geachtet
- Auf die D (Difficulty = Schwierigkeitswertung) wird nicht geachtet
- Auf die T- (Terrain = Gelaendewertung) wird nicht geachtet.
Wie viele Cacher standen schon am Anfang ihrer Karriere im Wald vor dem richtigen Baum, wussten aber nicht, dass T5 bedeutet, dass der Cache irgendwo im Baum, aber bestimmt nicht am Boden liegt.
Groundspeak versucht solche Fehler zu vermeiden, in dem anfaengertaugliche Caches markiert werden (koenne). Diese haben kleine D/ T Wertungen und sind dadurch erfahrungsgemaess leichter zu erreichen und zu finden.

Am besten ist wahrscheinlich, Ihr schliesst Euch fuer die ersten Male erfahrenen Cachern an und lasst Euch das persoenlich erklaeren. Das kann zwar auch frustrierend sein, da sie ggf. die Dosen vor Euch entdecken, aber das uebt trotzdem ungemein.

däniken brown
Geocacher
Beiträge: 114
Registriert: Fr 9. Apr 2010, 11:40
Wohnort: MS

Re: Erster Geocaching Versuch - nichts gefunden!

Beitrag von däniken brown » So 12. Jun 2016, 20:23

Aaaalso, am besten, ihr verlinkt hier mal die betroffenen Caches, dann könnte man euch evtl. helfen und z. B. sehen,
- ob die Caches vielleicht inaktiv sind und daher nicht erreichbar
- ob die Caches vielleicht Mysterys oder Multis sind, die gar nicht an der Stelle der angegebenen Koordinaten sind, sondern woanders
- welchen Schwierigkeitsgrad und welche Terrainwertung sie haben (z. B. nur gaaanz schwer zu finden oder zu erreichen, weil sie z. B. im Baum hängen oder so).

Grüße!

däniken brown
Geocacher
Beiträge: 114
Registriert: Fr 9. Apr 2010, 11:40
Wohnort: MS

Re: Erster Geocaching Versuch - nichts gefunden!

Beitrag von däniken brown » So 12. Jun 2016, 20:23

oh, da war jemand etwas schneller ... sorry für die Wiederholung!

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23125
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Erster Geocaching Versuch - nichts gefunden!

Beitrag von radioscout » So 12. Jun 2016, 20:36

Madizzon hat geschrieben: Einen Ort konnte man jedoch gar nicht erreichen, da er sich hinter einer Häuserreihe befand und man illegale Aktivitäten hätte ausführen müssen :D
Abgesehen von den genannten Gründen ist das oft die Folge eines falsch eingestellten geodätischen Datums oder Koordinatenformats. Standard beim Geocaching sind WGS84 und HDD(D)° MM.MMM.
Wie sieht das auf dem Luftbild z.B. von Google aus?
Leider sind viele "Geocaches" nur zu finden, indem man etwas Illegales macht.

support.groundspeak.com/index.php?pg=kb.page&id=208
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Madizzon
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: So 12. Jun 2016, 19:49

Re: Erster Geocaching Versuch - nichts gefunden!

Beitrag von Madizzon » So 12. Jun 2016, 20:50


Benutzeravatar
baer2006
Geowizard
Beiträge: 2961
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:51

Re: Erster Geocaching Versuch - nichts gefunden!

Beitrag von baer2006 » So 12. Jun 2016, 21:01

@Madizzon:
- #2 und #4 aus deiner Liste sind Rätselcaches (Symbol "?"). Da findet man an den angegebenen Koordinaten nichts, sondern muss (meistens) erst zu Hause ein Rätsel lösen, das einem am Ende die wirklichen Koordinaten des Caches liefert.
- #3 ist mit Schwierigkeit 3,5 eingestuft, und wird im Listing als "etwas schwerer" bezeichnet. Da ist es nicht so erstaunlich, dass ein Anfänger Schwierigkeiten hat. Ich selber hab auch nach vielen Jahren des Cachens bei schwieirgen Caches immer mal wieder einen DNF (= "Did not find")
- Bleibt #1 aus der Liste. Ein Mikro im Wald kann schnell mal fies sein, auch wenn er "nur" mit Schwierigkeit 2 bewertet ist. Habt ihr den Hint "Doppelbaum" beachtet?

Zuletzt noch ein Hinweis: Ihr habt zwei der 4 Caches als "gefunden" geloggt. Sollte man bitte nur machen, wenn man den Cache auch wirklich gefunden hat ;) . Alles andere wird gar nicht gern gesehen. Also entweder gar nicht loggen, oder als "Nicht gefunden".

badnerland
Geomaster
Beiträge: 697
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:10
Wohnort: Bodensee

Re: Erster Geocaching Versuch - nichts gefunden!

Beitrag von badnerland » So 12. Jun 2016, 21:52

Mikros können immer fies sein, deshalb am besten erst mal nur nach größeren Dosen suchen, "small"/"klein" sind oft Tupper/Lock&Lock-Dosen um 0,5 l herum, "regular"/"normal" sind Behälter mit mehr als einem Liter Volumen. Deren Verstecke sind leichter auszumachen. Und falls es nicht klar sein sollte: Immer im Radius von einigen Metern suchen, genauer ist GPS nicht. Im Wald und anderem empfangstechnisch schwierigem Gelände wird es noch ungenauer.

Ansonsten kann ich auch sehr empfehlen, sich mit anderen Cachern auszutauschen. Prima geeignet sind Treffen, die man als Cache-Typ "Event" auf der Karte findet (Sprechblasen-Symbol). Da erfahrt Ihr nicht nur Allgemeines, sondern bekommt auch konkrete Tipps zu Caches in Eurer Gegend.

Und noch eine Website, durch die man sich als Einsteiger unbedingt mal lesen sollte:
https://www.cachewiki.de/wiki/Hauptseite

Madizzon
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: So 12. Jun 2016, 19:49

Re: Erster Geocaching Versuch - nichts gefunden!

Beitrag von Madizzon » So 12. Jun 2016, 22:04

Super vielen Dank! Wir werden uns dann mal auf die Suche machen. Ich habe sie wahrscheinlich versehentlich mit gefunden markiert. Werde ich in Zukunft drauf achten.

Ich wusste bis gerade auch nicht was hints sind und das man sie entschlüsseln kann. Ich kann mich an einen Doppelbaum errinnern, aber wir gehen da demnächst nocheinmal hin.

Falls wir Probleme haben sollten melden wir uns nochmal :-)

Achja, was für eine Ausrüstung ist Pflicht? Muss es ein GPS Gerät sein oder reicht ein Handy?

däniken brown
Geocacher
Beiträge: 114
Registriert: Fr 9. Apr 2010, 11:40
Wohnort: MS

Re: Erster Geocaching Versuch - nichts gefunden!

Beitrag von däniken brown » So 12. Jun 2016, 22:14

Ihr könnt ja auch mal zu einem Event hingehen, wenn ihr am 29. Zeit habt: https://www.geocaching.com/geocache/GC5 ... uni-bremen.

Da sind bestimmt erfahrene CacherInnen, die euch gerne was zum Cachen erklären.

Antworten