Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wie oft GC zum überprüfen einreichen?

Neu hier? Dann ist dies der Platz für Deine Fragen!

Moderator: hcy

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Wie oft GC zum überprüfen einreichen?

Beitrag von hustelinchen » Sa 25. Nov 2017, 11:14

Ah, es geht um ein Event, ja genau, schreib doch mal, um welche Veranstaltung es geht. Hier findest du die Regeln: http://www.gc-reviewer.de/aenderung-der ... er-events/
Herzliche Grüße
Michaela

Werbung:
Benutzeravatar
kohlenpott
Geowizard
Beiträge: 2099
Registriert: Mo 22. Mai 2006, 18:53
Wohnort: Kohlenpott

Re: Wie oft GC zum überprüfen einreichen?

Beitrag von kohlenpott » Sa 25. Nov 2017, 11:37

Manchmal reicht schon eine formale Entkopplung von dem Fest, um das ganze doch freischalten zu lassen. So im Sinne von "meet and greet at ..."

Sillytoppi
Geocacher
Beiträge: 207
Registriert: Sa 10. Mär 2012, 09:45
Wohnort: Westmünsterland

Re: Wie oft GC zum überprüfen einreichen?

Beitrag von Sillytoppi » Sa 25. Nov 2017, 12:22

kohlenpott hat geschrieben:
Sa 25. Nov 2017, 11:37
Manchmal reicht schon eine formale Entkopplung von dem Fest, um das ganze doch freischalten zu lassen. So im Sinne von "meet and greet at ..."
Am 11.11. gab es sicherlich einige Events, an denen um 11 Uhr 11 ein Logbuch offen war. :party: :party:

Benutzeravatar
storc
Geomaster
Beiträge: 592
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 11:11
Ingress: Enlightened
Wohnort: Osthessen

Re: Wie oft GC zum überprüfen einreichen?

Beitrag von storc » Sa 25. Nov 2017, 12:26

Ich glaube in dem Fall hat der Reviewer gleich archiviert, da egal wie du den Text umgestaltest, das Event immer noch an dem Ort und der Zeit der anderen parallelen Veranstaltung stattfinden würde.
Und änderst du Ort und Zeit ist es ja ein anderes Event, was mit deiner ursprünglichen Idee nichts mehr zu tun hat. Und demnach ein neues Listing rechtfertigt.

Seg
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Di 27. Sep 2016, 13:23

Re: Wie oft GC zum überprüfen einreichen?

Beitrag von Seg » Sa 25. Nov 2017, 14:24

baer hat geschrieben:
Sa 25. Nov 2017, 05:21
...
Aber zur eigentlichen Frage: Natürlich würde ich NICHT den selben Cache unverändert noch mal einreichen. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass er - von der Region her - beim selben Reviewer landet oder der Reviewer zumindest davon Kenntnis bekommt. Wie würdest Du reagieren, wenn Du in der Rolle des Reviewers wärst, und Dir das passieren würde?...
Hallo Bear,
deine Einschätzung teile ich, dass es beim gleichen Reviewer landen könnte.
Wie ich als Reviewer reagieren würde?
Ich würde den Cache einfach freischalten :D und wenn nicht beim ersten mal, dann halt beim 2. mal. :D :D
und falls ich Bedenken hätte, die lediglich auf Vermutungen basieren, das Listing könnte nicht guidelinekonform sein, würde ich vor der Archivierung dem Cacheowner die Möglichkeit geben meine Vermutung zu entkräften oder zu bestätigen und erst danach mit einer Archivierung den Dialog beenden. z.B. Ich habe den Eindruck dass unter den gegebenen Umständen eine Freischaltung nicht möglich ist, bitte ändere dies und das oder archiviere das Listing ansonsten werde ich das Listing in den nächsten 14 Tagen selbst archivieren.
Solches Verhalten finde ich Kundenfreunlicher und dass wäre mir als Reviewer wichtig.
Aber vielleicht ist die sofortige Archivierung ja auch kein Fehler, sondern ein beonderes Entgegenkommen des Reviwers, der einem die Archivierung und die Arbeit für die Eventdurchführung einfach ersparen will. Keine Ahnung, deshalb frag' ich ja auch ganz allgemein, wie ihr mit sowas umgeht. Auf mich macht das Verhalten halt keinen kundenunfreundlichen Eindruck nach dem Motto: Die Sache hat sich erledigt, der Cache ist archiviert, Rückmeldung und Erleuterungen nicht erwünscht... Vielleicht täusche ich mich dabei aber auch nur.
Zum konkreten Fall: Zur Zeit bilde ich mir ein, genügend Beweise zu haben um die Guidlinkonformität belegen zu können. Ob der Reviewer das genauso sieht, werde ich erfahren, sobald der von mir gewünschte Dialog in Gang kommt. Immerhin scheint entweder der Forenbeitrag, oder der Bittbrief nicht ganz vergeblich gewesen zu sein, denn das archivierte und unveröffentlicht Listing haben inwischen gleich zwei Reviewer? auf der Watchlist.
Wie schon geschrieben geht's mir aber bei diesem Forenbeitrag nicht in erster Linie um den konkreteten Fall, sondern um Erfahrung zu sammeln für den allgemeinen Umgang mit solchen unerwünschten Archivierungen.
Liebe Grüße Seg

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5465
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Wie oft GC zum überprüfen einreichen?

Beitrag von JackSkysegel » Sa 25. Nov 2017, 14:37

Um was für eine Veranstaltung handelt es sich denn?
Unechter Cacher (Tm)

baer
Geomaster
Beiträge: 972
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Wie oft GC zum überprüfen einreichen?

Beitrag von baer » Sa 25. Nov 2017, 15:20

Seg hat geschrieben:
Sa 25. Nov 2017, 14:24
und falls ich Bedenken hätte, die lediglich auf Vermutungen basieren, das Listing könnte nicht guidelinekonform sein, würde ich vor der Archivierung dem Cacheowner die Möglichkeit geben meine Vermutung zu entkräften oder zu bestätigen und erst danach mit einer Archivierung den Dialog beenden.
Nun, der Reviewer ist wohl zu dem Schluss gekommen, dass Dein Event eben zweifelsfrei nicht Guidelide-konform ist. Wie bringt man dies nun dem Owner bei? Versetzen wir uns noch mal in den Reviewer.

Man muss seine Entscheidung mindestens begründen. Das hat er getan.

Er könnte Dich um Stellungnahme bitten. Aber wenn doch seine Meinung in diesem Fall (!) zweifelsfrei feststeht, macht er die Sache doch dadurch eigentlich noch schlimmer, indem er Dich um Stellungnahme bittet, Dir damit Hoffnung macht, die er gar nicht erfüllen kann. Und Zeit kostet es auch noch. Zeit, die er doch besser gebrauchen kann, um andere Caches oder Events freizuschalten, die eher eine Chance haben, dem Regelwerk zu entsprechen - auch deren Ownern zuliebe.

Also ich kann seine Handlungsweise nachvollziehen.

Dass Du enttäuscht bist, ist dann leider die andere Seite der Medaille...

Seg
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Di 27. Sep 2016, 13:23

Re: Wie oft GC zum überprüfen einreichen?

Beitrag von Seg » Sa 25. Nov 2017, 22:23

baer hat geschrieben:
Sa 25. Nov 2017, 15:20
Nun, der Reviewer ist wohl zu dem Schluss gekommen, dass Dein Event eben zweifelsfrei nicht Guideline-konform ist. Wie bringt man dies nun dem Owner bei? Versetzen wir uns noch mal in den Reviewer.
Der Reviewer schreibt "Bei deinem Event scheint es sich um so eine Veranstaltung zu handeln."
"Scheint" bedeutet bei mir was anderes als "zweifelsfrei nicht Guideline-konform"
Auserdem kann der Reviewer aus dem Listing entnehmen, dass es dieses Event schon 2 mal gab! Da ich beim Listingerstellen einfach das alte kopiert habe und im Wesentlichen nur das Datum geändert habe, kann das ja so falsch fast garnicht sein, dass es nicht mehr guidelinkonform hinzubekommen wäre. Falls doch kann man dann ja wenigstens begründen warum, auch wenn es keinen Anspruch auf Präzedenzfälle gibt.
Bei dem Event handelt es sich um ein Slotcar-Rennen. Wir bauen dafür extra eine 4 spurige ca. 20m lange Slotcarbahn auf. Diese steht ab 17 Uhr bis mindestens 18.30 Uhr ausschließlich für das Geocacherevent zur Verfügung. Parallel und danach gibt es keine weitere Veranstaltung. Lediglich vor dem Event dürfen Muggelkinder ebenfalls die Bahn benutzen. Daraus aber ein Geocachereventverbot herleiten zu wollen, das selbst durch anpassen des Listings nach den Vorstellungen des Reviewers nicht guidlinekonform ist, empfinde ich aber schon als sehr weit hergeholt. Grundsätzlich geht es mir beim Cacheauslegen und auch beim Eventveranstalten darum, einen hohen Erlebniswert für die Geochacher zu bieten. Das ist mein Ziel und ich freue mich immer, wenn ich auf einen Reviewer treffe, der dieses Ziel unterstützt.
Liebe Grüße Seg.
Ps. Aber wie schon gesagt, mir geht es eigentlich nicht in erster Linie um diesen Fall, das war nur der Anlass für die allgemeine Frage...

Benutzeravatar
schatzi-s
Geomaster
Beiträge: 381
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:23
Wohnort: Bremen

Re: Wie oft GC zum überprüfen einreichen?

Beitrag von schatzi-s » So 26. Nov 2017, 00:32

Oh weh... ein Event mit Programm... das geht leider gar nicht mehr...
Irgendwer hat bei Geocaching.com beschlossen, dass das ideale -und damit freizuschaltende- Event daraus besteht, dass man irgendwo 30 Minuten rumsitzt oder rumsteht, der Plattform und dem Cachen huldigt, TBs tauscht und ja nicht durch ein Rahmenprogramm abgelenkt wird.

Das kann dann auch gerne mal morgens um 3 auf dem Flughafen sein, wo zwei Cacher sich die Zeit zwischen Check-in und Abflug mit einem Gummipunkt versuessen wollen...

Ich finde das auessert schade und ich verstehe nicht, warum G$ -anstatt sich zu freuen, dass Freiwillige unbezahlt etwas fuer die Community tun (und damit die Kunden, aeh Cacher an G$ binden) indem diese spannende Events mit Beiprogramm organisieren (sei es Dein Slotcar-Rennen, Minigolfturniere, Bowlen...)- diese Art von Events nicht mehr freigeschaltet.

EInige Owner umgehen das durch ein "Wir treffen uns dann und dort, wer will, kann anschliessend noch..." (dem eigentlichen Event beiwohnen), doch ich fuerchte, dass auch das irgendwann aufhoeren, bzw. unterbunden wird und damit die Events mit Mehrwert aussterben werden.

Zur urspruenglichen Frage: Leider finde ich gerade auf die Schnelle keine offizielle Quelle fuer das was ich oben geschrieben habe. Aber unter der Voraussetzung, dass das stimmt, koennen Reviewer das Listing nur ablehnen. Ein erneutes Einstellen wuerde also nichts bewirken (abgesehen von der grossen Wahrscheinlichkeit, dass der selbe Reviewer das Listing wieder bearbeitet und das sicher nicht komisch finden wird). Aber auch andere Reviewer wuerden bei einem Blick auf Dein Profil schnell erkennen, dass das der zweite Versuch ist...
Daher finde ich die direkte Ansprache sehr gut und bin gespannt, ob und was Du als Antwort erhaelst. Waere schoen, wenn Du das hier wiedergehen koenntest!

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5465
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Wie oft GC zum überprüfen einreichen?

Beitrag von JackSkysegel » So 26. Nov 2017, 00:58

Wie sieht es denn mit dem Eventumfeld aus? Was für eine Veranstaltung ist das denn in deren Rahmen du dein Event veranstalten möchtest?
Unechter Cacher (Tm)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder