Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Alternative zum Geocachen: munzee.com

Kleben statt legen, scannen statt loggen!

Moderator: adorfer

Benutzeravatar
grumbier
Geocacher
Beiträge: 85
Registriert: So 15. Jul 2007, 20:46
Wohnort: 81673 München

Alternative zum Geocachen: munzee.com

Beitrag von grumbier » So 31. Jul 2011, 09:09

Ich habe keine passende Kategorie für dieses Thema gefunden, deshalb poste ich das mal hier.

In USA hat mal wieder jemand das geocaching neu erfunden:

http://www.munzee.com

Die Idee mit den barcodes finde ich ja gar nicht so schlecht. Besonders für Power-Cacher wäre so etwas auch auf gc.com interessant.

Was haltet ihr davon?
Hat die Seite eine Zukunft?
Oder versucht hier nur jemand auf einen fahrenden Zug zu springen?

Werbung:
Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Alternative zum Geocachen: munzee.com

Beitrag von HansHafen » So 31. Jul 2011, 11:34

Moin,

gäääähn - das hört sich ätzend an. Gut, einigen Powertrail-Liebhabern kommt es vielleicht entgegen - aber das ganze fördert doch nur das Aufgegeile an Statistikpunkten. Wie sie so schön sagen - du "levelst dich up" durch das abfotografiere mit dem Handy. Nochmals gähn. QR-Codes in die Welt zu kleben und das abfotografieren ein Spiel zu nennen, muaaa.

Das fördert nur, was die Kurzlogger bisher mit "TFTC" oder leeren Logs machen. Nur jetzt automatisiert. Musst nicht mehr loggen, es reicht wenn du die Teile scanst und dein Telefon macht den Rest. Dafür kriegst du dann schöne bunte Badges - Hurra.

Na ich hoffe mal, dass das nicht Fuß fasst!

So kann ich deinen Titel nochmal aufgreifen und antworten: Nein - keine Alternative. Kann Geocaching nicht ersetzen - hier geht es um etwas ganz anderes. Wer Geocaching so betreibt wie munzee das gerne hätte, hat das Spiel nicht verstanden.

Aber wie immer: Nur meine Meinung!

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Re: Alternative zum Geocachen: munzee.com

Beitrag von º » So 31. Jul 2011, 12:03

Ist in Melbourne relativ weit verbreitet ...
Bild

Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: Alternative zum Geocachen: munzee.com

Beitrag von argus1972 » So 31. Jul 2011, 15:03

Um jetzt mal den Teufel an die Wand zu malen - das könnte die Zukunft des Geocaching sein, wenigstens vom Prinzip her.
Keine Dosen mehr, sondern nur noch eine Möglichkeit, mit der man über das Smartphone beweisen kann, dass man da war.

Wir werden immer mehr Aktive, es werden immer mehr Dosen, es gibt immer mehr Probleme mit unseren Gegnern und es wird mölicherweise irgendwann der Punkt kommen, an dem wir irgendwie umschwenken müssen, um ernsthaftere Schwierigkeiten zu vermeiden, wenn´s so weiter geht wie im Moment.

Unser "Hauptproblem" ist, dass wir Dosen auf Grund verstecken, der uns nicht gehört und uns genau deshalb in einer Art legaler Grauzone bewegen. Die Grenze zwischen illegaler Müllentsorgung und einem Cache ist irgendwie fließend, wenn man´s genau nimmt.

Mit solchen eher virtuellen Spielchen würde zumindest diese Problematik im Keim erstickt.

Man kann sogar mit etwas Phantasie einen Trend in eine solche Richtung erkennen. Der Regular von heute, also die der Bezeichnung nach "normale" Dose, ist zur Zeit der Petling, also nicht wirklich das, was zumindest ich unter einem Geocache verstehe, sondern eher lediglich ein Behältnis mit Logmöglichkeit. Da alle Welt die Dinger sucht, als kämen sie morgen aus der Mode, interpretiere ich weiter, dass es im Wesentlichen um den Log und um nichts anderes geht, wenn man den Cache gefunden hat. Es tauscht kein Mensch mehr und Reisende werden immer mehr zu einem Logevent bei Events, weil es zunehmend schwierig wird, einen Cache zu finden, wo welche hineinpassen.

Warum dann überhaupt noch eine Dose? Eine Möglichkeit, den Fund nachzuweisen reicht den allerallermeisten :p Cachern doch und das können diese Codes, die sich auch überaus diskret verstecken ließen, oder einfach irgendwo als Aufkleber hingepappt werden.
Gemuggelt würden solche Schnipsel auch nicht so schnell, so viel steht fest. ;)

Bevor jetzt wieder alle Mann explodieren - lasst meinen Gedanken einfach mal sacken und spinnt ihn weiter zu einem logischen Finale.

Ich persönlich kann mich allerdings HansHafen in Gänze anschließen, denn mir würde es auch nicht gefallen.
Vielleicht ist man zu sehr Traditionalist ... :/
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße

Rupa
Geowizard
Beiträge: 1121
Registriert: Do 10. Jun 2010, 00:32
Wohnort: 45133 Essen
Kontaktdaten:

Re: Alternative zum Geocachen: munzee.com

Beitrag von Rupa » So 31. Jul 2011, 15:54

HansHafen hat geschrieben:Na ich hoffe mal, dass das nicht Fuß fasst!
Warum nicht?! Wenn alle Filmdosenliebhaber fortan nur noch diesen Mist machen und die Geocachingwelt vor weiteren Kirchenfallrohrmikros verschonen, ist doch allen damit gedient.
Bild

blechkiste
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Di 25. Jan 2011, 14:47
Wohnort: nahe Dresden
Kontaktdaten:

Re: Alternative zum Geocachen: munzee.com

Beitrag von blechkiste » Do 4. Aug 2011, 12:13

Die Seite scheint auch nicht ganz klar zu sein:

Fehler: Netzwerk-Zeitüberschreitung

Der Server unter http://www.munzee.com braucht zu lange, um eine Antwort zu senden.
Viele Grüße

blechkiste

Bild Bild

Benutzeravatar
TGderErste
Geocacher
Beiträge: 294
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 12:29
Wohnort: Göttingen

Re: Alternative zum Geocachen: munzee.com

Beitrag von TGderErste » Sa 6. Aug 2011, 14:24

Naja, die die Geocaching als Trend machen springen dann irgendwann aufs scannen um, ist doch super :) Das bedeutet fürs Geocachen doch nur, dass man wieder mehr unter sich ist :D
Man sollte es tunlichst vermeiden das als neue Geocachingform zu etablieren. Tennis, Skaten oder Parcours hat auch nichts mit geocachen zu tun ;)
Dieses Barcodescannen ist eben eine andere Geschichte.
Geocaching hat etwas damit zu tun einen "Schatz" zu finden, ein Barcode ist kein Schatz!
Abgesehen mal davon, das man keine Koordinaten benötigt :) Wenn sich das dursetzt geht man mit dem Handy durch die Gegend und scannt alle Aufkleber die einem in den Weg kommen.
Abgesehen mal davon, dass es bestimmt nach ein paar Jahren richtig hässlich ist, wenn an jedem Baum und jedem Gebäude ein Aufkleber hängt, das widerspricht auch wieder dem Sinn von Geocaching. Was werden sich die Muggel darüber aufregen, wenn überall hässliche Barcodes die Welt verschandeln...heeeey, noch ein weiterer Grund zu hoffen das es sich durchsetzt :D
Dann haben wir noch mehr Ruhe, weil sich alle über die "Kleber" aufregen und nicht mehr über uns "Cacher" ;)
Interpunktionsfehler sowie Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen dem Zweck, die kognitive Flexibilität des Lesers zu schulen :D

Benutzeravatar
Merlyxs y Jens
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Do 21. Sep 2006, 19:18
Wohnort: 13469 Berlin

Re: Alternative zum Geocachen: munzee.com

Beitrag von Merlyxs y Jens » Do 8. Sep 2011, 14:51

Ich hab mich erst mal da angemeldet, um mitzumachen. Erst dann kann ich mir eine fundierte Meinung bilden.
Weiß jemand, wo man eine Anleitung auf deutsch findet?
Venceremos

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Alternative zum Geocachen: munzee.com

Beitrag von steingesicht » Do 8. Sep 2011, 16:23

Das ist doch nichts anderes als eine, m.M.n. sogar recht gelungene, Umsetzung von Virtual-Caches - die Groundspeak bisher nicht hinbekommen hat (wohl aber garmincaching und etwas weniger smartphonlastig auch opencaching).
Gut daran gefällt mir , dass man auf diese Art sogar eben grade nicht von der Couch loggen kann.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

nightjar
Geowizard
Beiträge: 1000
Registriert: Mi 18. Mai 2005, 15:54
Wohnort: St. Adeln

Re: Alternative zum Geocachen: munzee.com

Beitrag von nightjar » Do 8. Sep 2011, 19:33

grumbier hat geschrieben:Ich habe keine passende Kategorie für dieses Thema gefunden, deshalb poste ich das mal hier.
Das Forum "Geocaching.com - Allgemeines" behandelt Themen, die mit der Plattform Geocaching.com zu tun haben.
nightjar
Moderator

:verschoben:

Antworten