Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

TB-Rennen Regensburger Stammtisch 100

Oberbayern, Niederbayern und die Oberpfalz.

Moderatoren: wallace&gromit, º

f.u.n.
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 18:48

TB-Rennen Regensburger Stammtisch 100

Beitrag von f.u.n. » Do 17. Apr 2014, 10:09

Da das Regensburger Cacher-Forum demnächst eingestellt wird, zieht das TB-Rennen zum 100sten Regensburger Stammtisch, das am 10.01.2013 startete, in dieses Forum um. Damit alles schön vollständig bleibt, werden die wichtigsten Beiträge sowie der bisherige Liveticker hier nochmal aufgeführt und dann mit aktuellem Rennverlauf ergänzt.

Viel Spaß wünscht die Rennleitung

Werbung:
f.u.n.
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 18:48

Re: TB-Rennen Regensburger Stammtisch 100

Beitrag von f.u.n. » Do 17. Apr 2014, 10:10

Eintrag vom 15.11.2013:

Liebe Leute,

anläßlich des 100. Regensburger GC-Stammtisch veranstalten wir ein TB-Rennen. Organisiert und dokumentiert wird es über tb-run.com.

Grundregel ist "Wettrennen fair" von tb-run.com (Tippfehler sind von denen!):
"Eine leichte Abwandelung des normalen Wettrennens. Bewegt ein Cacher einen Trackable mehrmals, werden lediglich die km des ersten Logs (Placed/Visit) dieses Cacher berücksichtigt. Gibt mehrere 'erste Logs' des selben Cachers (gleiches Datum), so wird das Log an dem Tag mit den meisten km genommen. Damit wird verhindert, dass ein Cacher einen Trackable ständig in Caches ein/ausloggt, ihm nicht weiter gibt und ihm so viele km beschert. Ansonsten gelten die Regeln des normalen Wettrennens."

Hier die Beschreibung zum Rennen und sonstigen Regeln, wobei Änderungen vorbehalten bleiben.

Beschreibung
Die Regensburger Cacher-Gmoa begeht am 09.01.2014 feierlich ihren 100sten GC-Stammtisch und veranstaltet zu diesem freudigen Anlass ein TB-Rennen.

Es startet am Jubiläumsstammtisch und endet am 10.12.2014 (= 1 Tag vor dem 111. Stammtisch). Wessen TB/Coin zum Stichtag die meisten km zurückgelegt hat, wird von den anderen unter Jubelgesängen 1x um den Stammtisch getragen. Außerdem winken sagenhafte Preise. Anbetung der Gewinner und Preisverleihung ist dann am 111. Stammtisch.

Regeln die vom Rennleiter hinterlegt wurden
1. Der Rennleiter hat immer recht.
2. Je GC-Nick nur 1 TB/Coin.
3. Start ist der Jubiläumsstammtisch. Wer verhindert ist, muss selbst sehen, wie er seinen TB dorthin bekommt.
4. Alle teilnehmenden TBs werden danach vom Herrn Rennleiter in ein noch auszuwählendes TB-Hotel oder Event geworfen.
5. Teilnehmer dürfen eigene oder andere teilnehmende TBs nur discovern, aber nicht bewegen.
6. Gewinner, die bei der Preisverleihung nicht anwesend sind, gehen leer aus und der nächste bekommt seinen Preis.
7. Jeder Teilnehmer schwört den heiligen Olympischen Eid:
:heilig: „Im Namen aller Athleten versprechen wir, dass wir am TB-Rennen zum 100sten Regensburger GC-Stammtisch teilnehmen und dabei die gültigen Regeln respektieren und befolgen und uns dabei einem Sport ohne Doping und ohne Drogen verpflichten, im wahren Geist der Sportlichkeit, für den Ruhm des Sports und die Ehre unserer Mannschaft.“ :heilig:
Daraus folgt ...
8. ... wer schummelt, ist doof. :grrrr:


Link zum Rennen: http://www.tb-run.com/show-race.php?run ... on=details
(Anmeldung bei tb-run mit GC-Kampfnamen)

Art des TB/Coin, ein TB-Anhängsel und das TB-Listing ist jedem seine eigene Sache.

Mit sportlichem Gruße
f.u.n.

f.u.n.
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 18:48

Re: TB-Rennen Regensburger Stammtisch 100

Beitrag von f.u.n. » Do 17. Apr 2014, 10:11

Eintrag vom 10.01.2014 (K@Y):

....und sie rennen....

f.u.n.
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 18:48

Re: TB-Rennen Regensburger Stammtisch 100

Beitrag von f.u.n. » Do 17. Apr 2014, 10:12

Eintrag vom 11.02.2014:

Liveticker 1. Etappe: 09.01.2014 - 11.02.2014

09.01.: Feierliche Eröffnungszeremonie mit Verlesung des Olympischen Eides und Entzündung der Olympischen Flamme. Wackere 23 Athleten stellen sich der Herausforderung. 1 kleines Schiedsrichterlein versucht, den mit den Hufen scharrenden Haufen im Zaum zu halten.
10.01.: PENG - Startschuß. Wie die Narrischen rennen alle nach Demling in den Steinbruch. Es sind keine Verletzungen zu melden.
10.01.: Noch am selben Tag gibt RODARIO alles - immerhin weitere 9,9 km - wacker!!
12.01.: Mit einem wilden Yiiiha setzt der MUSTANG zum Galopp an, die Kraft reicht bis Tschechien - seitdem liegt der dort mit Schnappatmung im Sauerstoffzelt. Aber immerhin übernimmt er für 6 Tage die Führung.
16.01.: Der ALMOSEN greift erstmal ins (eigene) Klo. Trotz nomineller Führung mit über 450 km kommt er nicht über Platz 16 hinaus. Gescheitert am Regelwerk? Und mal ehrlich, wer will schon nach Köln?
17.01.: He, der WITTMANN bescheißt! Entgegen Regelpunkt 5 moved er mit dem BRADFISCH einen Konkurrenten!! Das darf der doch gar nicht!!! Im 4-Augengespräch wird WITTMANN ermahnt, dieser schämt sich und gelobt Besserung. Das Schiedsgericht verzichtet auf weitere Sanktionen. [@JVGGZNAA: Qnaxr süe qvr 16 tryöfgra Q5-Zlfgf!]
24.01.: LAFENICE fand 14 Tage die Startlinie nicht. Aber dann: Mit einem überraschenden Ausreisversuch rollt sie das Feld von hinten auf, stellt nicht nur den einsam führenden DIXIE sondern übernimmt gleich die Führung. Nur ERNSCHDLA war aufmerksam und konnte hinterherspringen: Diese Doppelspitze in Hessen könnte fürs Peloton gefährlich werden.
26.01.: Gefährlich fürs Peloton? Da lacht das neue Spitzentrio mit RODARIO, den EXILANTEN und TOMATE nur!! Eine leichte Erhöhung der Schlagzahl reichte, um die bisherigen Erfolge der Konkurrenz zu pulverisieren. Ein Riesensatz nach Teneriffa lässt das abgeschlagene Feld nur neidisch hinterherschauen.
29.01.: Der Rennleiter lässt sich ganz nach hinten fallen und erklärt dem K.LAUS nochmal das Spiel. Es ist nicht ganz sicher, ob er's auch kapiert hat, bleibt er doch eisern bei km 42 sitzen. Oder liegt's am 12 to-Speckstein, den er seinem Athleten ans Bein gebunden hat?
03.02.: TOMATE hat den Reisepass vergessen und muss nochmal zurück nach Deutschland. Gerüchten zufolge versucht er den ganz ganz großen Satz nach USA. Man ist gespannt.
07.02.: Von der Weltöffentlichkeit fast unbemerkt, beginnt heute ein kleines regionales Sportfest in Russland. Nun aber wieder zum TB-Rennen ...
10.02.: Auch SISSIFALKE hat Regelpunkt 5 nicht gelesen und bringt RODARIO bis nach Oberösterreich. Aber da sich die Falken damit ins eigene Knie schießen und einem Konkurrenten zur zeitweiligen Führung verhelfen, ist das Schiedsgericht milde gestimmt.
11.02.: K.LAUS sucht weiterhin bei km 42 die Antwort nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest.
11.02.: K@y hat seinen Athleten aus den Augen verloren. Wo ist Behle, äh, ne... wo ist K@y

Wird (wenn überhaupt und dann auch nur unregelmäßig) fortgesetzt
Die Rennleitung

Zwischenstand nach Etappe 1 (33 Tage)
1. RODARIO 6.826 km 8,62 km/h
2. TOMATE484 6.603 km 8,34 km/h
3. DieEXILANTEN 3.373 km 4,26 km/h
...
24. K.LAUS 42 km 0,05 km/h

Link zum Rennen: http://www.tb-run.com/race-STAMMTISCH100

f.u.n.
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 18:48

Re: TB-Rennen Regensburger Stammtisch 100

Beitrag von f.u.n. » Do 17. Apr 2014, 10:14

Einträge vom 18.02. - 02.03.2014:

[MANNULUS] Also, ich komm jetzt mal auf den Punkt 5 vom Schiedsrichtereintrag vom 6.12.letzten Jahres zurück.
Die Stimmung auf den Abstiegsplätzen ist blendend . Die Teilnehmer (zumindest ich) finden zunehmend Gefallen am Spiel (auch wenn das Spiel der einen oder anderen Coin bzw. TB aktuell eher limitiert ausfällt - oder unterperformant ist) ;) . Zeit für einen Trainerwechsel?! Nix da, das stehen wir durch und gehen auch mit dem aktuellen Trainer (=Coinowner) gemeinsam (Coin + Owner) in die 2. Liga ;) .
Wie die Stimmung auf den Championsleagueplätzen ist? Das vermögen wir von unten leider nicht zu beurteilen - hält sich doch die Spitzengruppe völlig bedeckt, um keine Informationen über die Taktik öffentlich zu machen.

[DIEEXILANTEN] Die Spitzengruppe dankt dem unbekannten geocachenden Touristen, der uns mit in die Sonne genommen und somit zu den vielen Kilometern verholfen hat. Und gleich nach Ankuft war auch klar, der nächste deutsche Touri bringt uns wieder mit zurück (auf deutsche Touris ist Verlass). Hat bei 2 von 3 ja auch postwendend geklappt (und beim 3. wars ein Däne, auch nicht anders). Aber wir wollen uns nicht beklagen, bringt alles Strecke. Wobei wir uns schon gern noch ein bisschen die weite Welt angesehen hätten.

[K@Y] Wertet das jetzt meinen Rang ab, wenn der K.Laus vor mir ist?

[HISTIDINE] Und wir gebens bald auf. Der Typ, der unseren TB hat, liegt ihn wahrscheinlich ab, wenn Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen. :rolleyes: wir nehmend sportlich und Freunden uns mit dem letzten Platz an und versuchen ihn zu halten. :feier:
Grüße an den Rest!

f.u.n.
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 18:48

Re: TB-Rennen Regensburger Stammtisch 100

Beitrag von f.u.n. » Do 17. Apr 2014, 10:18

Eintrag vom 12.03.2014

Liveticker 2. Etappe: 12.02.2014 - 12.03.2014

13.02.: Das Spitzentrio schenkt sich nix, hauen doch nun auch die EXILANTEN einen raus und übernehmen in Dänemark die Spitze. Ansonsten tut sich im Peloton recht wenig, man ist sich anscheinend uneins, wer die Nachführarbeit übernehmen soll.
14.02.: Ein Aufschrei geht durchs Stadion: Der K.LAUS hat Anlauf genommen und - ziiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieh - sagenhafte 6 (sechs) km geschafft!! Er ist und bleibt halt a wuide Sau!!
22.02.: LAFENICE durchschwimmt als erste Coin den Panamakanal - ein Eintrag im Guinessbuch der Rekorde ist beantragt. Ansonsten nix, niente, nada - keine nennenswerte Bewegung im Peloton.
24.02.: Die Stimmung im hinteren Feld steigt proportional mit dem Abstand zur Spitzengruppe. Nur K@Y schämt sich, dass er sogar von K.LAUS überholt wird.
28.02.: Der Rennleitung schlafen die Füße ein. Auch wenn manche versuchen, ihre absolute Bewegungslosigkeit als Taktik schönzureden: He Leute, das ist ein RENNEN und keine KAFFEEFAHRT.
03.03.: HISTIDINE & PROF verzweifeln an sich, der Umwelt und da_Mo. Aber es gibt Hoffnung: Seit Sotschi weiß man ja, dass ein Näschen voll Xenon Wunder helfen soll (und das steht noch nicht auf der Dopingliste!!).
10.03.: Schön, dass sich zumindest der HKRAUT die Anfeuerungsrufe zu Herzen nimmt. Ein beherzter Satz bringt ihn ins Rentnerparadies Madeira - auf ein Gläschen Portwein?? Alleingestellt zwischen Spitzengruppe und Peloton wird es allerdings schwer für ihn werden, nach vorne aufzuschließen.
12:03.: Möglicherweise gibt es den ersten Ausfall zu vermelden, ist doch HÉGRO in Neumarkt verschollen. Drücken wir die Daumen...
12.03.: Die TOMATE sorgt für unerträgliche Spannung und steht erneut auf dem Sprung, in USA die Spitze zu übernehmen. Näheres im nächsten Liveticker.

Wird (wenn überhaupt und dann auch nur unregelmäßig) fortgesetzt
Die Rennleitung

Zwischenstand nach Etappe 2 (62 Tage)

1. LAFENICE - 9.981 km - 6,71 km/h
2. DIEEXILANTEN - 7.172 km - 4,82 km/h
3. RODARIO - 6.849 km - 4,60 km/h
...
24. HISTIDINE & PROF - 64 km - 0,04 km/h

Link zum Rennen: http://www.tb-run.com/race-STAMMTISCH100

f.u.n.
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 18:48

Re: TB-Rennen Regensburger Stammtisch 100

Beitrag von f.u.n. » Do 17. Apr 2014, 10:19

Einträge 15. - 18.03.2014

[MANNULUS] Jaja, das Peloton hampelt und strampelt wie verrückt und der Abstand zur Spitzengruppe wird einfach nicht kleiner ;( . Selbst zwischendurch eingelegte Sprints haben noch keinen durchschlagenden Erfolg gezeigt.
Da stellt sich die Frage, auf was für dubiose "Nahrungsergänzungsmittel" denn die Spitzengruppe zurückgreift :hm: ??? Vielleicht sollte mal eine unangemeldete Dopingkontrolle in Erwägung gezogen werden ^^

[K.LAUS] Ainsi, maintenant, j'irai donc en France à la chasse à lui gagne.
Ils sont forts et courent beaucoup de kilomètres à une telle pierre de Hinkel

f.u.n.
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 18:48

Re: TB-Rennen Regensburger Stammtisch 100

Beitrag von f.u.n. » Do 17. Apr 2014, 10:20

Eintrag vom 31.03.2014

Liveticker 3. Etappe: 13.03.2014 - 31.03.2014

18.03.: K.LAUS redet in Zungen. Ist ihm da wie weiland Miraculix ein "Pierre de Hinkel" oder etwa der eigene Speckstein aufs Haupt gefallen? Hoffen wir, dass ein Zaubertränklein gefunden wird, das ihm das Sprachzentrum wieder geraderückt.
20.03.: LAFENICE kehrt mal schnell aus Südamerika zurück und guckt, was denn die Konkurrenz so treibt. Diese aalt sich wie gehabt in relativer Bewegungslosigkeit, wobei allerdings HKRAUT und TOMATE mit größeren Raumgewinnen drohen.
21.03.: Zusammenschluss von MANNULUS und MEOL in London! Es sieht so aus, als würden die beiden sich für die Verfolgungsjagd auf die Spitze zusammentun, um im gegenseitigen Windschatten Körner zu sparen. Wir freuen uns auf ein rasantes Paarzeitfahren!!
24.03.:HKRAUT wieder zurück aus Madeira und zwar in Schemnitz. Allerdings bringt das keine km auf den Tacho, weil er mit demselben Boliden zurückgefahren ist wie auf dem Hinweg. Dumm gelaufen. Soweit es die Rennleitung überblickt, sind nun alle Rennteilnehmer bis auf TOMATE wieder in good old Europe - daheim ist's halt doch am schönsten.
27.03.: NECROW ist mit bisher 169 Logs zumindest was diese Wertung anbelangt am aktivsten unterwegs. Dieses Tiki-Taka ist schön anzusehen und begeistert auch das Fachpublikum, bringt jedoch in der Gesamtwertung kein zählbares Ergebnis. So bleibt es vorerst nur bei einem Platz im gesicherten Mittelfeld. Eine Neuorientierung von Kurz- auf Langstreckenausdauerleistung würde diesem Athleten bestimmt guttun.
28.03.: Das wird nix mit dem Paarzeitfahren von MANNULUS und MEOL. Direkt nach Zusammenschluss gibt MANNULUS Gas und ab nach Portugal. MEOL, noch erschöpft von der langen Alleinfahrt im Wind, kann aus dem Londoner Nieselregen nur hechelnd hinterherschauen.
30.03.: Rekordversuch von TOMATE gescheitert! Trotz langem Anlauf und perfektem Absprung schafft er es nicht, die Jahresweltbestleistung von LAFENICE mit 9112 km/Log zu knacken. Trotzdem übernimmt er nun in Vancouver mit deutlichem Vorsprung die Spitze in der Gesamtwertung. Das Publikum würdigt diese herausragende sportliche Leistung mit frenetischem Applaus. TO-MA-TE, TO-MA-TE schallt es von den Rängen. Vereinzelt sieht man junge Damen hyperventilieren.
31.03.: HISTIDINE & PROF weinen nur noch still vor sich hin während von HÉGRO weiterhin jede Spur fehlt. Weitere Sorgenkinder sind BRADFISCH (seit 62 Tagen im Ouzo-Rausch (?) auf Kreta) und CACHEKATZE (wartet seit 64 Tagen auf einen Segelflug in Rastatt). Der WITTMANN hat sich die Schiedsrichterschelte vom 17.01. anscheinend etwas zu sehr zu Herzen genommen und verharrt seit nun 59 Tagen in Schockstarre. Es wird nochmals ausdrücklich betont, dass es sich hierbei nur um eine Rüge handelte. Es wurde keine Zeitstrafe verhängt!
31.03.: Währenddessen schwächeln die Favoriten, haben sie ihre Körner zu früh verschossen? Immerhin dauert das Rennen noch ganze 8 Monate. Nach den raumgreifenden Sätzen in/über den Atlantik und zurück sind vom bisherigen Spitzentrio gar keine oder nur verschwindend geringe Kilometerleistungen mehr zu verzeichnen. Das müsste den Verfolgern doch Auftrieb geben - FORZA :attacke: !!

Wird (wenn überhaupt und dann auch nur unregelmäßig) fortgesetzt
Die Rennleitung

Zwischenstand nach Etappe 3 (80 Tage)
1. TOMATE484 - 14.600 km - 7,60 km/h
2. LAFENICE - 9.981 km - 5,20 km/h
3. DIEEXILANTEN - 7.212 km -3,76 km/h
...
24. HISTIDINE & PROF - 64 km - 0,03 km/h

Link zum Rennen: http://www.tb-run.com/race-STAMMTISCH100

Almosen Josef
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Mi 23. Apr 2014, 13:46

Re: TB-Rennen Regensburger Stammtisch 100

Beitrag von Almosen Josef » Mi 23. Apr 2014, 13:59

Es hätte kein Klo sein sollen .......

Irgendwie ist der Lotus in ständiger Benutzung und mach keinerleih Kilometer .......

f.u.n.
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 18:48

Re: TB-Rennen Regensburger Stammtisch 100

Beitrag von f.u.n. » Mi 30. Apr 2014, 09:44

Liveticker 4. Etappe:01.04.2014 - 30.04.2014

05.04.: Da grad nix passiert, ein Witz: Was hoppelt über die Wiese und qualmt? Ein Kaminchen! Gnihihi
11.04.: BRADFISCH widerspricht beim Stammtisch den Unkenrufen seiner möglichen Entleibung in Kreta. Er ist guter Dinge, beobachtet den aktuellen Standort seines Athleten mit Argusaugen und baut auf bessere (wärmere) Zeiten, in denen wieder Horden von cachenden Touristen in Heraklion einfallen. Der Kreter (Kretaze? Kretoiser? Kretaner?) an sich hat's ja anscheinend nicht so mit Büchsen.
13.04.: Die Rennleitung sagt ein herzliches Hallo dem TEAM SISSIFALKE, wählten sie doch ebenfalls das Münchener FirstClass Hotel am Flughafen als Zwischenstopp.
14.04.: Die Rennleitung sagt ein herzliches Pfiat eich dem TEAM SISSIFALKE, haben sie das Münchener FirstClass Hotel am Flughafen doch schon wieder verlassen. Allerdings können die FALKEN das Rennen ab sofort knicken, denn wie HISTIDINE & PROF befinden sie sich jetzt auch in der Gewalt von da_Mo. Der Kerl hat es sich wohl zur Aufgabe gemacht, alle Rennteilnehmer einzusammeln und im tiefen, feuchten Verlies versauern zu lassen. Vielleicht sollte man einen Gesprächskreis zur Traumabewältigung aufmachen - gemeinsam leidet es sich leichter. Eine andere Variante wäre die Androhung roher Gewalt!!
14.04.: BRADFISCH wieder zurück im Rennen! Da sieht man wieder, dass es nicht nur auf Athletik sonder auch auf mentale Stärke ankommt.
18.04.: Riesenreinfall für HISTIDINE & PROF! Das bisherige Schlußlicht blamiert sich bis auf die Knochen!! Ihr erklärtes Ziel, das Rennen nach 300 Tagen konsequent mit einem Schnitt von 9 m/h als Letzter zu beenden haben sie aber auch sowas von verfehlt. Dabei wurde schon eifrig am Preis für den absolut unbeweglichsten TB geschnitzt. Nein, mit Donnerhall brach das so schön konstruierte Gedankengebäude ein und es muss neidlos anerkannt werden, dass ein einziger Satz nach Australien ausreicht, sämtliche Theorien über Schneckentempo sowie die bisherigen Erfolge der Konkurrenz zu pulverisieren. Typisch, murrt die Konkurrenz, erst hinten um Mitleid heischen und dann von ganz vorne allen eine Nase drehn! Allerdings sollten sie sich nicht zu sicher sein, denn die SISSIFALKEN könnten direkt kontern, noch sind sie in den Händen von da_"the miracle"_Mo. Was macht der jetzt? Erst mal wieder 3 Monate gar nix und dann ab in die Antarktis - oder gleich auf den Mond? Es ist und bleibt unberechenbar.
21.04.: Da die persönliche Seelenschmeichlung des bisherigen Schlußlichts obsolet geworden ist, sieht auch die Rennleitung keinen Anlaß mehr, sich am Ende des Feldes aufzuhalten und schaut in Sachsen mal nach, was denn so im Mittelfeld los ist. Braucht jemand 'nen Energieriegel??

Wird (wenn überhaupt und dann auch nur unregelmäßig) fortgesetzt
Die Rennleitung

Zwischenstand nach Etappe 4 (110 Tage)
1. HISTIDINE & PROF - 16.346 km - 6,19 km/h
2. TOMATE484 - 14.600 km - 5,53 km/h
3. LAFENICE - 9.986 km - 3,78 km/h
...
23. ALMOSENJOSEF - 125 km - 0,05 km/h
24. HÉGRO - 103 km - 0,04 km/h (verschollen?)

Link zum Rennen: http://www.tb-run.com/race-STAMMTISCH100

Gesperrt