Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

WWW - Weck, Worscht un Woi!

Moderator: Marschkompasszahl

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4039
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

Beitrag von friederix » Mo 7. Jan 2013, 17:38

Also ich suche auch noch jemand, der für mich bei allen Dosen mitloggt.
Es müssen keine D/T5er sein. Ich nehme alles ...

Dann muss ich mich sonntags nicht mehr früh morgens aus dem Bett quälen und endlose doofe Fußmärsche zur irgendwelchen Dosen machen.
Und das womöglich noch im Regen.

Wer meldet sich? Der darf dann auch auf meine Freundesliste. :lachtot:

Gruß friederix
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Werbung:
User12345
Geocacher
Beiträge: 92
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 15:01

Re: Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

Beitrag von User12345 » Mo 7. Jan 2013, 17:49

So ein Quatsch einfach loggen ich kenne zig Leute die ihre Logbücher nicht lesen ... Das wäre doch was für den Vogel ....

Benutzeravatar
Roter-Wolf
Geomaster
Beiträge: 451
Registriert: Di 11. Mär 2008, 12:26
Wohnort: Dessau
Kontaktdaten:

Re: AW: Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

Beitrag von Roter-Wolf » Mo 7. Jan 2013, 17:57

Der helle Wahnsinn. Warum machen wir nicht nen Thread auf wo alle ihre Namen posten die nicht selber suchen/loggen wollen? Warum gibt es eigentlich noch Leute, die lieber eine halbe Stunde oder mehr an nem T5 sich versuchen statt nen t1 micro aus der Leitplanke zu angeln? Wer einmal selber nrn Baum am Seil hoch ist würde auf solche Anfragen nie kommen.

Clyde on tour with tapatalk

X_Uwe_X
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: Di 8. Jan 2013, 09:16

Re: Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

Beitrag von X_Uwe_X » Di 8. Jan 2013, 09:35

Moin,
sorry wenn ich mit meiner Note im Log diese Diskussion aufgerufen habe. :D
Aber ich finde es einfach nur dreist und musste meinen Senf einfach dazu geben.
Ich selbst bin auch erst letzten Sommer mit dem Klettern angefixt worden und es ist zur richtigen Sucht geworden. Lieber einen geilen Baum als 50 Petlinge in ner Leitplanke.

Wenn Cacher wenigstens mit beim Kletterteam dabei sind, helfen die Dose im Baum zu finden und das Seil mit einzubauen, können sie auch gerne ihren Namen im Logbuch (das aus Versehen runtergefallen ist) verehwigen. Sie waren mit dabei auch wenn sie selbst nicht oben waren. Das ist ja noch OK. Aber zu fragen wer einen Stempel mit nimmt und ihn ins Logbuch reindrückt, aber selbst mit dem Hintern das Sofa platt drückt, ist mehr als dreist. :irre: Das geht mal gar nicht!!!! :kopfwand:

Für mich persönlich ist ein Kletter oder Abseilcache Ehrensache und wenn ich nicht aus Versehen meine Cam vergessen habe, wird auch ein Logproof gemacht und mit hoch gepostet.

Aber man sollte wirklich mal eine Preisliste erstellen. Vielleicht bekommt man ja so nen kleinen Zuschuss für das ganze teure Klettergeraffel?
Also ich nehme 10 € pro Baum + 23 Cent pro gekletterten Höhenmeter. :D

Gruß
X_Uwe_X

Benutzeravatar
Zweiauge
Geowizard
Beiträge: 2226
Registriert: So 5. Feb 2012, 23:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

Beitrag von Zweiauge » Di 8. Jan 2013, 10:05

ich glaub ja, sie hat das sarkastisch gemeint (was aber nicht sehr gut gelungen ist) weil so viele den Cache, in dem sie das gepostet hat, abkürzen.
Wenn man ihr Profil ansieht, scheint sie ne recht begeisterte Radfahrcacherin zu sein, und vermutlich ärgert sie sich, dass es endlich mal einen T5- Radfahrcache gibt und der dann auch "erschummelt" (nicht meine Meinung!, wer im Log steht, hat den Punkt) wird.

Und sie hat ja nicht so unrecht. Gleich nach ihr meckert einer was von wegen "Ehrensache" (Leute, die mit Ehre argumentieren sind mir immer suspekt) aber regt sich nicht im Mindesten über die Leute auf, die den Cache, in dem die Geschichte passiert ist, auch nicht die 140km Rad gefahren sind. Und wo der Unterschied ist, mir eine T5 Baumdose runterreichen zu lassen, oder so einen Cache irgendwie abzukürzen, erschließt sich mir nicht

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2846
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

Beitrag von Fadenkreuz » Di 8. Jan 2013, 10:25

Wenigstens einer hat den scherzhaften Charakter dieser Note erkannt. Zur Erklärung:
Unmittelbar vor dieser Note steht ein Fundlog, in dem geschildert wird, wie der 140 km lange T5-Fahrrad-Cache zum größten Teil mit dem Auto absolviert wurde, um das "lästige" Icon aus der Homezone zu räumen. Bei einem anderen T5-Fahrrad-Cache hat diese Cacherin den FTF gemacht - und zwar mit dem Fahrrad, so wie es vom Owner vorgesehen ist. Sie fand es wohl etwas daneben, dass solche Fahrrad-Caches mit dem Auto gemacht werden, nur um die Homezone freizuhalten und hat daraufhin diese Note geschrieben, in der sie scherzhaft dazu aufruft, dass man ihren Stempel mit auf Bäume nimmt, damit auch sie solche Caches loggen kann.

Benutzeravatar
Zweiauge
Geowizard
Beiträge: 2226
Registriert: So 5. Feb 2012, 23:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

Beitrag von Zweiauge » Di 8. Jan 2013, 11:43

Wobei ich gerne anmerken möchte, dass ich das vehemente "Wünschen" des Owners, man möge doch seinen Cache "wie vorgesehen" machen, ähnlich kindisch finde wie die Leute, die meinen, T5 Baumcaches hätten irgendwas mit "Ehre" zu tun.
Wer in der Dose steht, darf online loggen. Wie er dahin gekommen ist, ist absolut seine Sache. Und worauf der einzelne Cacher stolz ist und worauf nicht, ist auch seine Sache. Die Punkte sind nichts- absolut nichts wert, also kann man auch nicht betrügen. (das geht nur, wenns um Werte geht)

Diese Überstülpen des eigenen Wertesystems über andere, und diese dann eben deswegen niedermachen, ist schon ziemlich ein Zeichen mangelndes Selbstbewusstseins. (du darfst nicht mireden, du hast nur 100 Funde; was, du Weichei machst keine T5er; nur Tradis, du ist ja gar kein richtiger Cacher,.. alles schon so oder ähnlich gehört)

Aber am lustigsten sind eh die, die bei T5ern von Ehre quasseln, aber sich ohne mit der Wimper zu zucken die Koordinaten vom D5er vom Kumpel geben lassen.

So gesehen gefällt mir User´sNote/Bitte ganz gut, da werden ein paar Überheilige ganz schön aufgeplattelt.

X_Uwe_X
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: Di 8. Jan 2013, 09:16

Re: Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

Beitrag von X_Uwe_X » Di 8. Jan 2013, 13:57

@Zweiauge:
Wie gut dass du genau weißt wie andere an ihre Koordinaten eins D5 bekommen. Mann oh Mann das ist genau so lächerlich dies dir anzumuten.
Und wie du auf meiner "Ehrensache" rumtrammpelst. Zum kaputtlachen!!! :D

Für mich ist es keine "Ehrensache" einen T5 zu loggen, sondern ihn selbst zu bergen oder/und dabei gewesen zu sein. Es gibt genug Cacher bei denen der Spruch kommt "Na wenn du eh dort bist dann log mich doch gerade mit".

Aber ganz ehrlich. Mir ist es Wurscht was ihr macht oder wie ihr cachen geht. ..grins...
Jedem das seine.

War eine dumme Idee mich in einem Forum anzumelden. Ist überall das selbe. Egal um welches Thema und Hobby es geht. Es ist immer einer dabei der meint "klugscheißen" zu müssen, auch wenn er nur blubbert.

@MKZ: Lösch doch bitte als Moderator meine 2 Beiträge. Nicht das sich noch mehr über mich "Überheiligen" aufregen. :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot:

Benutzeravatar
KreuterFee
Geomaster
Beiträge: 711
Registriert: So 21. Aug 2011, 09:45
Wohnort: Hannover

Re: Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

Beitrag von KreuterFee » Di 8. Jan 2013, 14:45

Climbing for Food ;).

Falls wer Interesse hat, T5 Leitplanke 5€ plus Anfahrt, KuSi 10€ plus Anfahrt, Aussenast und Seilbahn für 15€ plus Anfahrt.
Tauch und Speleocaches ja nach Aufwand :D .
Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war.
XD

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8635
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

Beitrag von MadCatERZ » Di 8. Jan 2013, 15:12

OT, aber könnte man so einen Dienst nicht auch für Mysteries anbieten?
Preis pro Stempelung: 10^D €

Gesperrt