Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

WWW - Weck, Worscht un Woi!

Moderator: Marschkompasszahl

Benutzeravatar
bremsassistent
Geocacher
Beiträge: 270
Registriert: Di 24. Aug 2010, 19:52

Re: Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

Beitrag von bremsassistent » Do 10. Jan 2013, 08:06

Äh ja, klar : Finds! Danke für die Erinnerung. Lehrer? ;-) in diesem Moment bin ich ja auch vor Ort bei allen Caches gleichzeitig. Werde mich gleich beim BfG (Bundesamt für Geocaching) melden, da ich gegen das Bundesanarchiegesetz verstieß, äh verstoße.

Es ist ein Spiel. Und wenn er jemanden sucht, warum nicht. Wenn einer mitmacht, fördert es doch die Gemeinschaft. Es ist ein Spiel, in dem sich leider schon genug Reservereviweer tummeln - und die sind schlimmer als Reviewer. Wir können uns alle aufregen - wird's was ändern, wenn wir nicht persönlich mit ihm kommunizieren? You are free to do as we tell you.
Gesendet vom FeTAp 611

Werbung:
Benutzeravatar
JR849
Geowizard
Beiträge: 2082
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

Beitrag von JR849 » Do 10. Jan 2013, 09:24

Fadenkreuz hat geschrieben:
JR849 hat geschrieben:Mobbing?
Ja, Mobbing. Über eine bestimmte Cacherin wird ein belustigender Beitrag in einem Forum und ein ebensolcher Blogartikel veröffentlicht. Beide Artikel, die die Cacherin ziemlich blöd dastehen lassen, werden zusammen von schätzungsweise Hunderten, wenn nicht sogar von Tausenden Leuten gelesen.
Du hast "aufgrund einer von ihr geschriebenen Note" vergessen.
Fadenkreuz hat geschrieben:
JR849 hat geschrieben:"Vielleicht" deswegen, weil scheinbar jeder alles besser weiß, der Urheber sich aber nicht dazu geäußert hat.
Den Zusammenhang und damit den scherzhaften Charakter der Note solltest du jetzt aber nicht mehr in Frage stellen, denn der ist ganz offensichtlich. Noch mal zum Mitschreiben: Es gibt zwei ähnliche T5-Fahrrad-Caches. Bei einem davon hat die Cacherin den FTF gemacht und zwar so, wie es vom Owner vorgesehen war, nämlich mit dem Fahrrad. Das schließt also schon mal aus, dass es sich um eine "faule Sau" handelt, die sich T5-Caches nur erschleicht.
Das Detail, dass bei den einzigen zwei T5ern, die in der Matrix zu finden sind, nicht geklettert werden muss, hast du vergessen... und ich würde auch nicht so weit gehen und deswegen jemanden als "faule Sau" beschimpfen.
Fadenkreuz hat geschrieben:Bei dem anderen Cache beschreibt nun jemand, dass er die Tour größtenteils mit dem Auto gemacht hat, um das "lästige" Ding aus der Homezone rauszuhaben. Das darf der Cacher natürlich so machen, aber zu diesem Fundlog entstand dann eben diese scherzhafte Note. Diese Erkenntnis jetzt noch in Frage zu stellen und zu sagen, dass "scheinbar jeder alles besser weiß" macht die Sache auch nicht besser. Als Blogger sollte man sich doch irgendwie der Wahrheit verpflichtet fühlen. Die ganzen "Enthüller" hüllen sich jetzt aber nur noch in Schweigen.
Zugegeben, ich hätte wohl eher "weil du es scheinbar besser weißt" schreiben sollen.
Als Schweigen würde ich die Diskussion hier dennoch nicht bezeichnen.
Sorry, aber wenn ich mich in einem Log oder einer Note missverständlich ausdrücke und dann entsprechend Wirbel darum gemacht wird, dann stelle ich die Sache richtig. Betonung liegt auf "ich" und nicht irgendwelche anderen. ;)
Oder soll ich jetzt schreiben: "Weil Fadenkreuz im Forum der Meinung ist, dass..."?

Benutzeravatar
Beleman
Geowizard
Beiträge: 1300
Registriert: Do 3. Jul 2008, 10:26
Wohnort: Mittelfranken

Re: Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

Beitrag von Beleman » Do 10. Jan 2013, 18:30

adorfer hat geschrieben:Ich kann mich nicht erinnern, dass archivierte Caches früher änderbar gewesen wären seitens des Spielers.
Vor ein paar Jahren ging das; zumindest weiß ich sicher, dass ich nach einer Archivierung noch den Listingtext geändert habe.

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

Beitrag von adorfer » Do 10. Jan 2013, 18:57

bremsassistent hat geschrieben: Es ist ein Spiel.
Und dieses Spiel hat wie jedes andere auch Regeln.
An die kann man sich halten oder nicht. Aber wenn man selbst die elementarste Grundregel verletzt (hier: sich in ein Logbuch eintragen), dann spielt man gar nicht mit, sondern ein völlig anderes Spiel.

Ich möchte sehen wie es demjenigen ergeht, der bei einem Radrennverein mit einem Motorroller nur nur nebenher, sondern so richtig (inkl. Randglisten und Medaillen) mitfahren möchte. Natürlich nur aus Spaß! Aber eben mit echten Souvenirs und allen Bappern, die es so gibt...
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2846
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

Beitrag von Fadenkreuz » Do 10. Jan 2013, 18:59

JR849 hat geschrieben:Du hast "aufgrund einer von ihr geschriebenen Note" vergessen.
... die du direkt verlinkt hast. Damit war diese Note völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Außerdem war diese Note damit auch für Basic Member lesbar, während das Listing (und damit der Zusammenhang) nur für PM aufrufbar war.

Dein Blog dient ja sowieso nur noch der Befriedigung deines Geltungs- und Mitteilungsbedürfnisses, enthält auch kaum informative Inhalte, sondern richtet höchstens noch Schaden an, wie man an deinem neuesten Artikel auch wieder gut erkennen kann.

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

Beitrag von adorfer » Do 10. Jan 2013, 20:37

Fadenkreuz hat geschrieben: Dein Blog dient ja sowieso nur noch der Befriedigung deines Geltungs- und Mitteilungsbedürfnisses, enthält auch kaum informative Inhalte, sondern richtet höchstens noch Schaden an, wie man an deinem neuesten Artikel auch wieder gut erkennen kann.
Das ist aber eine Meinung, die nicht von allen geteilt wird, siehe auch die Bewertung hier im Aggregator (im Vergleich mit anderen Blogs) oder schlicht die Kommentare angesichts des Jahresbeitragsrückblicks2012 dort.

Was ich an diesem Thread bezeichnend finde ist, wie sich wieder zeigt, wenn Leute nicht bereit sind einzusehen, dass ihnen eine "Schnapsidee" völlig daneben gangen ist. Und dann bis zum letzten Buchstaben für die längst verlorene Sache zu kämpfen versuchen und es dadurch noch viel schlimmer wird. (Wo ein simples "Sorry, war ein Griff ins Klo. Habe mich geirrt. Versuche es das nächste Mal besser" plus 'Gras drüber wachsen lassen' die deutlich sinnvollere Strategie gewesen wäre.
Aber so wird sich -auch dank der vielen Mitstreiter- bestimmt noch jeder in der Region in Jahren erinnern "dass da mal was ziemlich Peinliches war bei der Skatermaus".
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2846
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

Beitrag von Fadenkreuz » Do 10. Jan 2013, 21:00

adorfer hat geschrieben:Das ist aber eine Meinung, die nicht von allen geteilt wird, siehe auch die Bewertung hier im Aggregator ...
Die Bedeutung des Aggregators würde ich eher als gering einschätzen. Und natürlich muss niemand meine Meinung zum JR849-Blog teilen. Aber ich sage ganz ehrlich, dass ich dem Blog nicht mehr viel abgewinnen kann. Die Ideen für neue Beiträge holt er sich meistens hier im Geoclub. Fast alles, was dort neu erscheint, war vorher schon im Geoclub ein Thema, so auch diese Sache mit der "T5-Note". Und irgendwie scheint JR849 einen Sinneswandel mitgemacht zu haben und schreibt Dinge über LP-Caches, die gar nicht dazu passen, dass er selbst LP-Owner ist/war und solche Caches auch als Suchender gerne macht. Der neueste Artikel zu diesem Thema ist auch wieder sehr verwunderlich und bleibt im besten Fall unbeachtet (im weniger günstigen Fall hat er wieder mal negative Auswirkungen auf das Hobby).
adorfer hat geschrieben: Was ich an diesem Thread bezeichnend finde ist, wie sich wieder zeigt, wenn Leute nicht bereit sind einzusehen, dass ihnen eine "Schnapsidee" völlig daneben gangen ist. Und dann bis zum letzten Buchstaben für die längst verlorene Sache zu kämpfen versuchen und es dadurch noch viel schlimmer wird.
Ich habe jetzt ernsthaft überlegt, wen du damit meinst. Die Cacherin, die das geschrieben hatte? Die hat ihre Note mittlerweile gelöscht und hofft wohl, dass sie ihren Namen nicht noch öfter in Foren und Blogs lesen muss (weshalb du jetzt auch darauf hättest verzichten können, ihren Namen noch mal zu erwähnen). Oder meintest du andere, die nicht zugeben wollen, dass ihre Schnapsidee daneben gegangen ist? Das würde nämlich JR849 betreffen oder auch X_Uwe_X - dem war die Sache dann immerhin so peinlich, dass er um Löschung seiner Beiträge hier im Forum gebeten hat.

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Kletterer zwecks Mitloggen gesucht

Beitrag von Marschkompasszahl » Do 10. Jan 2013, 22:44

Tatsächliche Intention beim Urspungslog weiterhin unbekannt,
Ursprüngliche Note wurde gelöscht, darum weitere Diskussion müßig.

Links und Namen editiert. Ende.

Gesperrt