Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Rechtliche Hinweise für Basteleien

Hilfe zu LPD- und PMR-Funkgeräten (kein CB-Funk!).

Moderator: morsix

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Mo 12. Nov 2007, 21:04

Ist das der Bruder von RS? :wink:
Bild

Werbung:
raptor_79
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 10:27

Re: Rechtliche Hinweise für Basteleien

Beitrag von raptor_79 » Mi 10. Dez 2008, 16:58

Hallo,
oben schrieb einer, was mit Funkamateuren sei.
Ganz einfach, wie dürfen das. Wir können Geräte aufbohren wie wir wollen. NUR! und das ist wichtig, dürfen wir das nur auf unsenen Frequenzen nutzen.
Und außerdem sei gesagt, wie bekommen sehr viel mit, was da geht. Ich hab die Afu-Funke auch immer dabei. PMR auf Kanal 2 ja! und Afu auf Afu-Frequenzen auch ja!.
Aber mal ehrlich. Was bringen die lächerlichen basteleien?
Es bringt absolut nix, PMR von 500mW auf 700mW aufzupopeln, und dabei den Nachtbarkanal evtl. zu stören?
Lasst es einfach, oder macht eine Lizenz. Da könnt ihr dann 5W mit der Handfunke auf 2m fahren und kommt gut raus.
Wie oben schon einer gesagt hat, wenn ich bei der Gegenstation eine S-Stufe mehr haben will, brauch ich das 4-fache an Leistung. Also 0,5W müssen 2W werden.
Und eine S-Stufe ist auch ned viel. Bringt nur was, wenn ich im Rauschen grad noch so gehört werdet. Dann rauscht es halt nicht mehr sooo laut. ;-)
Außerdem haben die meisten PMR-Geräte wohl eh kein S-Meter (Signalstärkenanzeige).

Und nein, es ist von Behördlicher Seite keine Kleinigkeit so ein Ding aufzubohren. Wenn ihr sowas tut, dann bitte richtig, weil dann rentiert es sich wenigstens. ;-)

Also, bitte seid vernünftig, und lasst den Scheiß mt den Funkmods. Besser ist das, und weniger Ärger gibts auch.

raptor_79
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 10:27

Re:

Beitrag von raptor_79 » Mi 10. Dez 2008, 17:04

Dirk hat geschrieben:
Also, liebe Bastler, was bleibt zum Schluß noch zu sagen? Genau, alle Modifikationen an PMR-Geräten (z.B. Erhöhung von Hub oder Ausgangsleistung) sind verboten! Funkamateure dürfen modifizieren, aber die Modifikation, wie Tiger schon sagte, nicht auf dem PMR-Band benutzen.
Irrtum!! Ein Funkamateur darf ein Konformitätsbewertetes PMR- Gerät modifizieren und im PMR- Bereich verwenden. Das sogar bis 750 Watt pep, da der PMR- Bereich im 70cm Amateurfunkband liegt!! Natürlich darf nur Funkverkehr mit anderen Funkamateuren durchgeführt werden.

?? WO? PMR ist 446Mhz
70cm Afuband ist 430-440Mhz
ein Funkamateur kann das teil umbauen damit es im Afu-Bereich verwendet werden kann.

Livingdream
Geocacher
Beiträge: 230
Registriert: Di 25. Apr 2006, 10:25
Wohnort: Rhein Main Neckar

Re:

Beitrag von Livingdream » Mi 17. Dez 2008, 15:34

Dirk hat geschrieben:Irrtum!! Ein Funkamateur darf ein Konformitätsbewertetes PMR- Gerät modifizieren und im PMR- Bereich verwenden. Das sogar bis 750 Watt pep, da der PMR- Bereich im 70cm Amateurfunkband liegt!! Natürlich darf nur Funkverkehr mit anderen Funkamateuren durchgeführt werden.
Ein Funkamateur hat in seiner Prüfung nachzuweisen, dass er die gesetzlichen Bestimmung beherrscht. Dazu gehört insbesondere die Kenntnis der erlaubten Amateurfunkfrequenzen.

@Dirk. Man kann natürlich auch als Funkamateur auf ganz dicke Hose machen (750W) und sich dabei noch grandios durch fundiertes Unwissen disqualifizieren.
Zuletzt geändert von Livingdream am Do 18. Dez 2008, 15:10, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck.

Ruhrcacher
Geowizard
Beiträge: 1226
Registriert: So 22. Apr 2007, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Re:

Beitrag von Ruhrcacher » Mi 17. Dez 2008, 16:53

Dirk hat geschrieben:Irrtum!! Ein Funkamateur darf ein Konformitätsbewertetes PMR- Gerät modifizieren und im PMR- Bereich verwenden. Das sogar bis 750 Watt pep, da der PMR- Bereich im 70cm Amateurfunkband liegt!! Natürlich darf nur Funkverkehr mit anderen Funkamateuren durchgeführt werden.
Niedlich. Dann darf ich mit meinem Klasse B Führerschein auf dem Fahrrad also auch mit 50km/h durch die Tempo30-Zone???!!! :???:
:irre:
Die Ruhrcacher-Homepage mit Blog & Shop

The world's problem is stupidity. Why don't we just take the safety labels off of everything and let the problem solve itself?

Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Re: Rechtliche Hinweise für Basteleien

Beitrag von derpilgerer » Fr 14. Aug 2009, 16:27

Wurde jemals wer erwischt? Oder hat irgendwas oder irgendjemand gestört?
Finger weg von meiner Paranoia!

bigman
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Mi 29. Dez 2004, 09:20
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: Rechtliche Hinweise für Basteleien

Beitrag von bigman » So 16. Aug 2009, 22:50

Wenn man ein GUTES PMR446-Gerät der Oberklasse wie z.B.
das Alinco DJ-V446 kauft, wird man merken, das hier die Reichweite
zwischen zwei gleichwertigen Geräten im ORIGINALzustand besser
ist wie bei zwei getunten PMR's der Mittelklasse.

Leistung ist nicht alles. Verarbeitung, Qualität und Länge der Antenne, ein vernünftiger
Empfänger usw. sind meistens wichtiger. Aber wem sage ich das :)

Benutzeravatar
sonderdienste
Geomaster
Beiträge: 324
Registriert: Di 13. Mai 2008, 01:32
Wohnort: Berlin

Re: Rechtliche Hinweise für Basteleien

Beitrag von sonderdienste » So 30. Aug 2009, 21:10

bigman hat geschrieben:Wenn man ein GUTES PMR446-Gerät der Oberklasse wie z.B.
das Alinco DJ-V446 kauft, wird man merken, das hier die Reichweite
zwischen zwei gleichwertigen Geräten im ORIGINALzustand besser
ist wie bei zwei getunten PMR's der Mittelklasse.

Leistung ist nicht alles. Verarbeitung, Qualität und Länge der Antenne, ein vernünftiger
Empfänger usw. sind meistens wichtiger. Aber wem sage ich das :)
Ich würd das auch so unterschreiben, hi. ;)

Benutzeravatar
Roder
Geocacher
Beiträge: 33
Registriert: So 26. Feb 2006, 20:17
Wohnort: 34376 Immenhausen

Re: Rechtliche Hinweise für Basteleien

Beitrag von Roder » So 13. Dez 2009, 12:54

bigman hat geschrieben:Wenn man ein GUTES PMR446-Gerät der Oberklasse wie z.B.
das Alinco DJ-V446 kauft, wird man merken, das hier die Reichweite
zwischen zwei gleichwertigen Geräten im ORIGINALzustand besser
ist wie bei zwei getunten PMR's der Mittelklasse.

Leistung ist nicht alles. Verarbeitung, Qualität und Länge der Antenne, ein vernünftiger
Empfänger usw. sind meistens wichtiger. Aber wem sage ich das :)

Das unterschreibe ich auch. Wir haben mit guten LPD-Geräten (Stabo XP-500) trotz der geringen Leistung von 10 mW fast die gleichen Reichweiten wie andere Cacher mit mittelmäßigen PMR-Geräten. Dazu kommt noch, daß das XP-500 einen SMA-Antennenanschluß besitzt, und damals beim Kauf eine Magnetfußantenne für's Autodach dabei war :P Bei Konvoifahrten sind dann auch 5 Km kein Problem, PMR kommt dann auch nicht weiter.

Mit 10 mW kann man schon einiges reißen, wenn drumherum alles stimmt...

workfor
Geomaster
Beiträge: 522
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 21:16

Re: Rechtliche Hinweise für Basteleien

Beitrag von workfor » Fr 25. Feb 2011, 18:03

Der Tipp von Der_Isenberger ist der Beste. Wer modifizieren will, sollte es auch intelligent machen.
Das dies illegal ist, weiß mittlerweile wohl jeder.
Eine Funkpeilung auf einen PMR-Cacher im Wald wird es wohl in den nächsten Jahren auch nicht geben.
Die Mittel würden in keinem Verhältnis zur Tat stehen, mal ganz davon abgesehen, dass sich auf vielen deutschen Relais die Schwarzfunker ganz ungeniert tummeln und es sehr lange dauert, bis da mal eingegriffen wird. Dabei sind diese Leute in einigen Fällen bekannt und funken von einem festen Platz aus.
Wer also glaubt, dass...
Jedenfalls kann ich die PMR-Funker verstehen, wenn sie nach mehr Reichweite rufen.

Ich will damit keinen animieren so etwas zu machen, sondern eher die Idee von Charie aufgreifen, die Klasse E abzulegen.
Das ist nicht schwer und bringt sogar die Möglichkeit auf UKW und KW zu funken, wodurch man wirklich sehr weit kommt und Geocacher in ganz D an die Antenne bekommt.
Klasse A ist schon schwerer, den ganzen Kram lerne ich gerade und wenn man alles verstehen will, dann geht halt Auswendiglernen nicht.

Es gibt übrigens eine Reihe Funkamateure, die keinen Wert auf hohe Leistung legen und lieber mit wenig Leistung in die Luft gehen aber dafür mobil bleiben (mal nach qrp googeln).

cu Tom

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder