Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kaufberatung für Funkanfänger (PMR)

Hilfe zu LPD- und PMR-Funkgeräten (kein CB-Funk!).

Moderator: morsix

Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Kaufberatung für Funkanfänger (PMR)

Beitrag von derpilgerer » Mo 3. Aug 2009, 16:41

Hallo,

ich suche 2 einfache Geräte um mich beim cachen mit meinem bruder zu verständigen. Manchmal teilen wir uns auf und besonders Nachts wäre es leichter mit PMR Funkgeräten.

Wichtig ist mir nur das man die Dinger mit herkömmlichen Akkus/Batterien betreiben kann und sie nicht zu teuer sind und ein bisschen Outdoorfähig sind.

Was könnt ihr empfehlen? Wo bekommt man sowas? Wird es viel kosten?
Finger weg von meiner Paranoia!

Werbung:
Benutzeravatar
femto
Geocacher
Beiträge: 62
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 16:39

Re: Kaufberatung für Funkanfänger (PMR)

Beitrag von femto » Mo 3. Aug 2009, 16:47

Also wir haben uns ein Midland G7 Geräteset gekauft:

G7E XT MIDLAND PMR446 Handfunkgeräte Set mit Akkus und Doppelstandlader

Bis jetzt sind wir sehr zufrieden damit, Preis ca. 92,- Euro.

~ HD von den Femtos ~
BildBild

Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Re: Kaufberatung für Funkanfänger (PMR)

Beitrag von derpilgerer » Mo 3. Aug 2009, 16:59

92 Euro sind schon recht teuer. Ich will ja damit anfangen :). Ist das Mittelklasse?

Vielleicht kennt jemand ein Schnäppchen?
Finger weg von meiner Paranoia!

Benutzeravatar
JR849
Geowizard
Beiträge: 2082
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung für Funkanfänger (PMR)

Beitrag von JR849 » Mo 3. Aug 2009, 17:35

Funkanfänger? Das ist ja wie Computeranfänger oder Mobiltelefonanfänger... Wer will sich gleich zu beginn mit einem lahmen PC oder einem alten Handy herumschlagen?
Die G7 kann ich nur empfehlen, da hat man definitiv nicht Geld für Elektronikschrott ausgegeben! ;)
Kannst dir natürlich erst einmal die Funkanfängergeräte von Tchibo, Aldi oder Lidl kaufen. Die haben ganz tolle Alarmtöne, eine lange theoretische Laufzeit und eine astreine Sprachqualität mit zugehörigem Werbegag! Am Besten gleich 4 Stück für 19,95 dann kann die ganze Familie das Gekrächze "nicht" verstehen. :???:

Edit: Wenn es schon was anderes sein muss, achte auf jeden Fall auf CTCSS. Nicht dass du dauernd den Kiddies von nebenan zuhören musst. ;)

Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Re: Kaufberatung für Funkanfänger (PMR)

Beitrag von derpilgerer » Mo 3. Aug 2009, 19:49

:-). Ja eine Wortneuschöpfung =). Ne also ich wollte damit nur sagen das ich mich auf totalem Neuland befinde.

Was ist CTCSS? Ich bin mir nur unsicher ob ich 92 Euronen ausgeben soll wenn ich noch nicht wirklich weiß wie oft ich die Dinger brauche. Manchmal ist man ja auch nur 1km auseinander.

Aber du hast recht. Bevor ich Schrott kaufe... Also spar ich noch.

Oder gibt es vielleicht doch Alternativen für arme Studenten?
Finger weg von meiner Paranoia!

Benutzeravatar
Quastus
Geowizard
Beiträge: 2439
Registriert: Mi 19. Nov 2008, 18:28
Wohnort: 38120 Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung für Funkanfänger (PMR)

Beitrag von Quastus » Mo 3. Aug 2009, 20:18

Ich habe seit Jahren DNT WT77, die sind absolut Spitze! Kann man sogar tunen!
Mal im Ernst, die sind Wetterfest und haben eine gut Sprachqualität. Von der Reichweite her ganz okay.... wie alle eben... kann ich nur empfehlen.... mit viel Glück gibt es eine Ladeschale dazu, die hab ich leider nicht. Schade!
Raufzieher

Benutzeravatar
JR849
Geowizard
Beiträge: 2082
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung für Funkanfänger (PMR)

Beitrag von JR849 » Mo 3. Aug 2009, 21:17

derpilgerer hat geschrieben:Was ist CTCSS?
http://de.wikipedia.org/wiki/CTCSS ;-)

Benutzeravatar
IMA29
Geocacher
Beiträge: 148
Registriert: So 5. Apr 2009, 19:25
Wohnort: 59846

Re: Kaufberatung für Funkanfänger (PMR)

Beitrag von IMA29 » Di 4. Aug 2009, 13:49

Hallo zusammen,

habe uns auch diese Woche zwei Geräte gekauft. Ich wollte was Vernünftiges haben, denn billig gekauft ist oft zweimal gekauft. Daher hatte ich das Midland G8 oder das Albrecht Tectalk Contact 2 im Blick. Die sind zwar teurer, aber ich wollte keinen Elektroschrott bzw. fabrikneuen Sperrmüll kaufen. Habe viel im Internet gelesen und bin auf einen Shop mit guter Beratung gestossen. Prompte Antworten per Mail auf alle meine vielen Fragen und auch sehr nett am Telefon.

http://www.neuner.de
(Wenn der Link nicht gewünscht ist, Mod, dann bitte löschen. Dann PN an mich und ich verschick ihn. Bin nicht verwandt und bekomm auch keine Prozente dort)
Ich habe dort gekauft und war mit dem Service und der Beratung sehr zufrieden. Am Freitag morgen telefonisch bestellt, per Mail bestätigt und es war am Samstag schon da.

Letztlich ist es das Tectalk geworden, da es eine intelligente Ladeschale hat, sprich die Akkus läd und wenn sie voll sind auf Erhaltungsladung umschaltet. Das konnte das G8 eben nicht und von der Reichweite her soll es besser sein, als das G8.

Haben es noch nicht so viel ausprobiert, werden wir aber diese Woche noch machen.
Viele Grüße aus dem Sauerland

IRMI

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
eilinger
Geocacher
Beiträge: 64
Registriert: So 11. Jan 2009, 14:17
Wohnort: 79215 Biederbach

Re: Kaufberatung für Funkanfänger (PMR)

Beitrag von eilinger » Di 4. Aug 2009, 17:06

Wenn man die Geräte auch im Ausland nutzen möchte (z.B. Schweiz), würde ich darauf achten, dass es "PMR only" ist, d.h. kein LPD unterstützt. Sonst handelt man sich evtl. Probleme ein.
"You can say you to me." - Helmut Kohl

Harry-Callahan
Geocacher
Beiträge: 154
Registriert: Mi 15. Okt 2008, 11:09
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung für Funkanfänger (PMR)

Beitrag von Harry-Callahan » Do 6. Aug 2009, 11:39

Hallo Student,

ich bin ebenfalls einer. :roll: Und mir ging es vor kurzem auch wie dir. Hatte nicht viel Geld und wollte fürs Cachen PMR Funken haben. Für die Midlands habe ich mich auch interesseirt. Aber das war mir doch zu teuer, da ich nicht einschätzen konnte, wie häufig bei mir die Funken im Einsatz sein werden. Ich habe Wert auf gute Sprachqualität und guten Empfang bzw. Reichweite gelegt. Auch habe ich mich bei neuner.de und bei thiecom.net erkundigt. Beides sehr gute Shops mit super Fachkentnissen.
Gekauft habe ich mir das Sommerkamp HLD-509. Das hat eine gute Reichweite, gute Sprachqualität und es lässt sich auch mit 4 AAA Akkus betreiben. (Die müssen aber in einem separaten Ladegerät aufgeladen werden, da die Funke nur den 4-Akkublock, der mitgeliefert wird, laden kann; ist so eine Kontaktgeschichte in der Ladebuchse; schwer zu beschreiben, aber eigentlich leicht zu begreifen, da es auch kein Problem darstellt, denn jeder wird wohl ein Ladegerät zu hause haben). Mitgeliefert werden zu den beiden Funken 2 Headsets und das Ladenetzteil (y-Stecker), mit dem beide Funken gleichzeitig am Ladekabel hängen können. Während des Ladens ist die Benutzung ausgeschlossen. Ich bin damit zufrieden. Die Funken sind leicht zu bedienen. Allerdings sind sie auch ein wenig groß. Was mich persönlich nicht stört. Sie können auch an Gürtel oder sonstigem angeklipt werden. Outdoortauglichkeit: nichts besonderes. Also direktem Regen und so sollte man sie nicht ausliefern. Da sie für den normalen Gebrauch sind. Kostenpunkt: 50,- € bei thiecom.
Als Alternative würde ich dir noch das Motorola PMR Twinpack Funkgerät TLKR T5 vorschlagen. Das hat auch gute Empfangsqualität und Sprachqualität. Ist im Internet für den gleichen Preis zu haben wie das Sommerkamp. Du solltest nicht auf dies VOX Funktion usw. hoffen. Das sind alles Features, die nur unbefriedigend funktionieren, wenn man sie als Babyüberwachung einsetzen will.
Vielleicht hilft dir das hier ja weiter. Ich kann mich bisher nicht beschweren. Die Midlands spielen da ne Klasse höher mit.Gehobene Mittelklasse würde ich sagen. Meine vorgeschlagenen PMRs würd ich als untere Mittelklasse bezeichnen.
Geocaching unter anderem mit "Samsung Galaxy Ace 2", Android 2.3.6.

Antworten