Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

kurze frage - kurze antwort - geräteberatung

Hilfe zu LPD- und PMR-Funkgeräten (kein CB-Funk!).

Moderator: morsix

Benutzeravatar
Ralfbert
Geoking
Beiträge: 11375
Registriert: Do 22. Apr 2010, 18:32
Wohnort: 12161 Berlin

Re: kurze frage - kurze antwort - geräteberatung

Beitrag von Ralfbert » So 21. Apr 2013, 21:27

M7880 hat geschrieben:Gibts auch Geräte, wo der Ladevorgang geregelt ist und abschaltet wenn voll?
Ich brauche Funkgeräte, die auch Inhouse verwendet werden sollen und dabei auf der Ladeschale bleiben. Bzw, eben einfach auf die Ladeschale sollen und dort bleiben, ohne nen Wecker zu stellen.
Kann doch jedes Billig-Schnurlostelefon auch, aber die teuren Midlands nicht?
Hi

Ich habe das Albrecht Tectalk Contact 2, da gibt es eine Ladeschale zu.
Bin auch ansonsten sehr zufrieden mit dem Geraet, leider nicht ganz billig.

http://www.thiecom.de/albrecht-contact-2.html

gruesse Ralfbert
BildBild

Werbung:
huckeputz
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Di 22. Jun 2010, 21:47
Wohnort: Münster

Re: kurze frage - kurze antwort - geräteberatung

Beitrag von huckeputz » Mo 22. Apr 2013, 18:39

Hm, interessante Frage. Die Stabo Freecomm 650 können's definitiv nicht.

Frag mal Markus: www.neuner.de oder Walter im entsprechenden Forum dazu. Du könntest dir auch 2 70cm/2m Handquetschen für n Appel und n Ei aus Fernost bestellen. Da wäre das möglich.
Allerdings bräuchtest du dafür ne Lizenz...

Benutzeravatar
M7880
Geocacher
Beiträge: 91
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 20:15
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: kurze frage - kurze antwort - geräteberatung

Beitrag von M7880 » Sa 27. Apr 2013, 10:22

So, Anfrage gestellt.
Mal sehen, obs da außer den Tectalk Contact 2 noch andere gibt.
(In deren Anleitung das auch nicht explizit drinsteht, nur mangels gegenteiliger Angaben vermutet werden kann)
Bild

Benutzeravatar
nuhun
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: Do 27. Dez 2012, 16:33
Wohnort: 52445 Titz

Re: kurze frage - kurze antwort - geräteberatung

Beitrag von nuhun » So 19. Mai 2013, 12:16

M7880 hat geschrieben: Kann doch jedes Billig-Schnurlostelefon auch, aber die teuren Midlands nicht?
Bei den Midlands ist in der Regel ein Ladegerät dabei, das meines Wissens abschaltet, sobald die Akkus voll sind. Habe das aber noch nie genutzt, sondern lade meine Akkusätze extern mit einem separatem Ladegerät auf.

Diese Funken haben zwar Vox-Funktion, und man kann sie auch als "Babyphon" einsetzen, aber dazu sind sie eigentlich nicht gedacht. Sie haben ihre Stärken im Outdoorbereich, wo ich sie auch ausschliesslich einsetze.

Für mehr Info siehe dieses Forum:

http://www.pmr-funkgeraete.de/forum/forum.php

Wird zwar von einem Versandhändler betreut, ist aber durchaus neutral und kritisch und vor allem so ziemlich das informativste Funkforum, das ich bisher auftun konnte. Bei sorgfältiger Lektüre dürfte keine Frage offen bleiben.
Nur ein Narr häuft ein Vergnügen auf das Andere.

Benutzeravatar
M7880
Geocacher
Beiträge: 91
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 20:15
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: kurze frage - kurze antwort - geräteberatung

Beitrag von M7880 » So 19. Mai 2013, 14:48

Die Midlands schalten eben nicht ab.
Steht extra in der Anleitung, wie lang die Ladung braucht und das man wegen Überladung das dann selber aufhören muss.
Bild

Benutzeravatar
Truuet
Geocacher
Beiträge: 73
Registriert: Di 1. Jul 2008, 10:16
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: kurze frage - kurze antwort - geräteberatung

Beitrag von Truuet » Di 28. Jan 2014, 15:18

Gibt es in diesem Bereich eigentlich mal was Neues oder sind die Empfehlungen hier noch aktuell?
BildBildBild

Benutzeravatar
M7880
Geocacher
Beiträge: 91
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 20:15
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: kurze frage - kurze antwort - geräteberatung

Beitrag von M7880 » Di 28. Jan 2014, 20:03

Es gibt einige wenige Geräte, die eine Lade-Elektronik mit Abschaltung haben.

Habe jetzt Dynascan AD-09. die können das (2er-Set ca 100 EUR)..
Im professionellen Bereich (ab 90 Eur/Stück) gibt es Geräte, die das können.
Da muss man jeweils die Anleitung lesen.

Es soll aber auch Leute geben, die stecken Eneloops in Ihr Gerät, lassen es ein Jahr durchgehend auf dem Ladegerät stehen und die Akkus gehen immer noch.

Ansonsten gibts viel Funktion (für viel Geld) im Bereich der BOS-Funkgeräte.
Diese lassen sich auch auf PMR-Frequenzen Betreiben. Je nach Modell lässt sich die Sendeleistung jedoch nicht entsprechend gering einstellen.
Aber: Der Betrieb dieser Geräte ist ohne Afu-Lizenz grundsätzlich unzulässig!
Auch mit der Afu-Lizenz darf man solche Geräte nicht im PMR-Bereich betreiben (und auch nicht i anderen Jedermann-Bereichen), selbst wenn sie den Vorgaben entsprechend eingestellt sind.

Wer glaubt, damit eh nicht erwischt zu werden, weil kaum wer so schnell mit nem Messwagen mobile Geräte ortet: Es soll auch Leute geben, die sich mit den Geräten auskennen und diese Erkennen, wenn man damit rumläuft.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder