Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Morsezeichen?

Hilfe zu LPD- und PMR-Funkgeräten (kein CB-Funk!).

Moderator: morsix

Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Beitrag von die-piraten »

morsix hat geschrieben:Warum hörst Du nichts? Weil eben keiner redet, sondern wie es "unsitte" bei vielen ist, das Relaise einfach nur aufgetastet wird ohne was zu sagen.....
Und was hat das für einen Sinn? Geschieht das automatisch? Was heißt eigentlich aufgetastet?
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix »

die-piraten hat geschrieben:
morsix hat geschrieben:Warum hörst Du nichts? Weil eben keiner redet, sondern wie es "unsitte" bei vielen ist, das Relaise einfach nur aufgetastet wird ohne was zu sagen.....
Und was hat das für einen Sinn? Geschieht das automatisch? Was heißt eigentlich aufgetastet?
Nun, auftasten ...

Das ist eine spezielle Funktion um das Relais einzuschalten. Meist geschieht das entweder durch das kurze Senden eine 1750Hz Tons, manchmal auch dadruch, daß permanent ein tiefer unhörbarer Ton mitgesendet wird (CTCSS, Audiosubton -> siehe Bedienungsanleitung von PMR-Funkgeräten, die haben das auch - als sog. virtuelle Kanäle) - manchmal (und daher kommt das Wort auftasten) schaltet ein relais einfach dann ein, wenn es irgendetwas empfängt - man drückt also kurz sie Sendetaste am Funkgerät, lässt los und hört ob das Relaise angegangen ist. Abgeschaltet wird ein relaise meist dadurch, daß es einen Timeout hat. Wenn eine gewisse Zeit kein Funkverkehr stattfindet, schaltet es sich selbst ab.

Manche Funkamateure tasten ein relaise einfach aus purer Langeweile auf, das hat überhaupt keinen näheren Sinn. Kostet nur Strom und bringt nichts. Manche tasten ein Relaise desswegen auf, um seine Kennung zu hören (als Info) oder um mal schnell den Empfang zu testen. Manche Relaise können auch per Fernsteuerung mit DTMF Tönen (telefontöne) weitere Aufgaben übernehmen, z.B. mitteilen wie gut das Relais Dich hören kann oder um Sprachnachrichten ala Telefonmailbox abzuspielen die Dir vieleicht irgendwer aufgesprochen hat.

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild
Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Beitrag von die-piraten »

Wissen macht Ahhhhh! Danke für die Info's. War sehr spannend!
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

morsix hat geschrieben:Wenn eine gewisse Zeit kein Funkverkehr stattfindet, schaltet es sich selbst ab.
Bei den 4m-BOS Relaisen ist das - um es mal mit Schabowski zu sagen - das ist sofort . Man hört also wenn man die Sprechtaste losläßt ein minimales Nachklackern - das ist das Abfallen des Relais.
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Beitrag von die-piraten »

Sprechen wir hier über richtige Relais, so mit Mechanik drin? Keine Halbleiter?
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

die-piraten hat geschrieben:Wissen macht Ahhhhh! Danke für die Info's. War sehr spannend!
Dieses Wissen und ein olles Funkgerät reicht aus, um beispielsweise bei der WM 2006 in einem großen Bereich den BOS-Funk lahmzulegen. Wenn man also weiß wo bei einem FuG der Einschalter sitzt, kann man ganz flott zu einem Relais ein Gegenrelais bauen. Also Du sendest auf dem Kanal auf dem das lahmzulegende Relais empfängt und andersrum. Dann musst Du nur noch warten, bis endlich mal einer sendet und ZACK ist der Kanal dicht.

happy mit-dem-Handy-telefoniering
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Beitrag von die-piraten »

Was ist ein BOS und was ein FuG??? :roll:
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

die-piraten hat geschrieben:Sprechen wir hier über richtige Relais, so mit Mechanik drin? Keine Halbleiter?
Ein Relais kann erstmal alles sein: Eine Staffel (englisch relais), eine Pferdewechselstation, ein Stromrelais oder eben ein Funkrelais. Das Funkrelais besteht um Grunde nur aus einem Empfänger und einem Sender. Du stellst also auf einen Berg eine Antenne und wer bis zur Antenne kommt, dessen Sendung wird weitergetragen zu einem anderen Relais oder eben bis es sich verläuft.
Schnüffelstück

Bild
morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix »

die-piraten hat geschrieben:Sprechen wir hier über richtige Relais, so mit Mechanik drin? Keine Halbleiter?
Hehe, nein, natürlich nicht.

Kommt von sog. relaisstationen / Ponyexpress :)
Das waren Stationen, an denen frische Pferde für die Postkutsche standen. Das erhöhte natürlich die Reichweite ohne das eine Nacht Pause eingelegt werden musste -> Neue pferde an der Kutsche, Kutscher #2 übernimmt. Später gab es bei der Telegrafie über Kabel relaisestaionen. Das waren eigentlich nur Verstärker. Im ersten Anlauf musste der Telegrafist an der Station einfach das ganze nochmal geben was er eben empfangen hat - Papageienrelaise, gibts noch heute - allerdings arbeiten die natürlich automatisch.

Ein Sprechfunkrelaise empfängt ein schwaches Signal und sendet es mit neuer Kraft aus. Es gibt Versuche, hauptsächlich in Österreich, da werden mehrer relaise in einer Kette geschaltet (man kann die Kette selber per Fernsteuerung definieren). Damit kann man mit einem popeligen Handfunkgerät von Salzburg bis Ungarn funken.

Funkamateure haben auch zahlreche, selbst gebaute und selbst finanzierte! Relaise im Weltall, es dürften mehr als 200 sein. Die dicksten Brummer wurden sogar mit einer Ariane5 ins All geschossen (Info's google: AMSAT) - die billigeren Flüge sind kleine Sat's die einfach zwischen kommerzielle Sat's gepackt werden - sozusagen als bline Passagiere auf einem Kommerzflug.

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

die-piraten hat geschrieben:Was ist ein BOS und was ein FuG??? :roll:
BOS = Behörder und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben. Also Polizei, Technisches Hilfwerk, Krankenkutscher etc. Beim THW habe ich meinen BOS-Funker gemacht.
FuG = Behördendeutsch für FunkGerät, sei es nun 2m (meist Handgurken) oder 4m (meist Feststation). Die Kisten sind zu 99% riesig und uralt, fressen Strom wie die Sau und sind garnicht sooo unzerstörbar wie man glauben möchte. Natürlich alles beste Analogtechnik, also mit einem Empfänger für ein paar Kröten wunderbar abzuhören.
Schnüffelstück

Bild
Antworten