Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Morsezeichen?

Hilfe zu LPD- und PMR-Funkgeräten (kein CB-Funk!).

Moderator: morsix

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

pom hat geschrieben: Wenn man also mit LPD tatsächlich echte Morsezeichen empfängt, gilt:
1. Das Signal ist extrem stark.
2. Man hört selbst dann keinen "morsetypischen" Ton, sondern einen getasteten Leerträger.
Ist ja interessant. Ich höre aber definitiv keinen Leerträger, sondern einen klaren permanenten Träger mit deutlich zu hörenden lang-kurzen Piepszeichen (handgeschätzt 800Hz) mit ebenfalls handgeschätzt 3-6 Piepsern pro Sekunde. Jaja, der Kerl (oder seine Software) is schnell. Die Zeichen sind etwas verrauscht, aber noch recht klar verständlich und wären für einen geübten Menschen sicher zu "lesen".
Im 2m-BOS Funk haben wir uns teilweise durch Auftasten verständigt, wenn A bei B ankam, B aber nicht bei A. Nach dem Motto: "Tast dreimal auf wenn Du verstanden hast, oder einmal dann kabel ich Dich an" Aber das was ich hier einkriege ist anders, das ist wie Mikro vor den Morselautsprecher gelegt oder natürlich direkt angeschlossen.
Schnüffelstück

Bild
pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom »

Schnüffelstück hat geschrieben: Ist ja interessant. Ich höre aber definitiv keinen Leerträger, sondern einen klaren permanenten Träger mit deutlich zu hörenden lang-kurzen Piepszeichen (handgeschätzt 800Hz) mit ebenfalls handgeschätzt 3-6 Piepsern pro Sekunde.
Das ist sicher kein Ausbildungsverkehr. Der wäre mit rund 30 bpm recht langsam.
Da der Träger zwischen den Zeichen auch nicht abreißt, können wir Klopfzeichen jetzt wohl ausschließen.
Hörst Du mehrere Töne (verschiedene Frequenzen) abwechselnd? Würde auf SSTV hindeuten. Check mal die Frequenz von Kanal 5 bei Deinem Gerät! Passt das (+- 5 kHz) auf die o.g. SSTV-Frequenz?
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

pom hat geschrieben:Das ist sicher kein Ausbildungsverkehr. Der wäre mit rund 30 bpm recht langsam.
Die Morsezeichen kommen auch mit einer fast maschinellen Präzision und ohne Pausen.
pom hat geschrieben:Hörst Du mehrere Töne (verschiedene Frequenzen) abwechselnd? Würde auf SSTV hindeuten. Check mal die Frequenz von Kanal 5 bei Deinem Gerät! Passt das (+- 5 kHz) auf die o.g. SSTV-Frequenz?
Nö, nur eine Frequenz.
pom hat geschrieben:Check mal die Frequenz von Kanal 5 bei Deinem Gerät! Passt das (+- 5 kHz) auf die o.g. SSTV-Frequenz?
Wie mache ich das so im Allgemeinen und im Speziellen? Ich kann ´ne Antenne ans Oszi hängen, nen Sinusgenerator an die Funke und mal testen... Gibts irgendwas zu beachten? Ich hab nämlich nur ein wirklich gutes Ozsi und das brauch ich noch länger :-)
Schnüffelstück

Bild
pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom »

Eine Frequenzliste müsste im Handbuch stehen. Dummerweise sind die Frequenzen und Kanäle nicht genormt, Kenwood hat andere Kanäle als zB stabo.

Am besten ist, Du lädst wirklich mal eine Datei mit den Tönen hoch. Dann ist die Identifizierung sicherlich einfach und schnell geschehen.

Ahoi,
Pom
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Ich hab das MT-4000 mal an den Rechner gehängt, funzt wunderbar. Aber EXAKT in der Sekunde, als ich den Soundrecorder gestartet habe, sind die Morsezeichen weg! Na, egal, läuft ja alles über den Verstärker und wenn wieder was los ist schneide ich brav mit.
Schnüffelstück

Bild
morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix »

pom hat geschrieben:
Schnüffelstück hat geschrieben: Ist ja interessant. Ich höre aber definitiv keinen Leerträger, sondern einen klaren permanenten Träger mit deutlich zu hörenden lang-kurzen Piepszeichen (handgeschätzt 800Hz) mit ebenfalls handgeschätzt 3-6 Piepsern pro Sekunde.
Das ist sicher kein Ausbildungsverkehr. Der wäre mit rund 30 bpm recht langsam.
Da der Träger zwischen den Zeichen auch nicht abreißt, können wir Klopfzeichen jetzt wohl ausschließen.
Hörst Du mehrere Töne (verschiedene Frequenzen) abwechselnd? Würde auf SSTV hindeuten. Check mal die Frequenz von Kanal 5 bei Deinem Gerät! Passt das (+- 5 kHz) auf die o.g. SSTV-Frequenz?
Hi POM,

ist nicht erst vor 2-3 Jahren die Morseprüfung von 60 auf 30bpm gesenkt worden? Ich erinner mich düster an die Zeit, als die A-Liz zur B-Liz wurde.

Dann würde eine "Ausbildung" auf PMR mit Tempo 30 durchaus Sinn machen :)

Ich musste die Morserei noch per Walkman lernen, die Casetten hab ich mir mittels Computer selbst gebastelt.

Grüße
Rudi (DL 3 RUD)
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Ha! Got it! Hier als wav-Datei (700kB)

Edit: Jetzt isses komplett, war vorher nur ein Fragment

Es sind immer etwa 10 sekunden Sendung, denen immer eine halbe Minute Gespräch (von dem höre ich den Träger) vorausgeht. Dann ist wieder etwas Pause. Ich habe es jetzt viemal mitgeschnitten und werde es als MP3s hochladen.
Schnüffelstück

Bild
pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom »

Eindeutig Morsetelegrafie. Schätzungsweise 60-80 bpm. Das ist nicht gerade schnell. aber für Ausbildung zu schnell.
Und für mich, ich hab grad wenig Zeit.
Ob seines Rufzeichens und Alias ist Morsix sicherlich jetzt der geeignete Mann. Was will uns die Funkstelle sagen?
DG7AchtungChaotenFunk
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

So, ich hab jetzt insgesamt fünf Sendungen aufgekommen, die zu MP3s gepackt und das als zip-Datei (500kB) hochgeladen. Vielleicht morsen die ja immer dasselbe? Oder einen Fortsetzungsroman?
Schnüffelstück

Bild
morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix »

Schnüffelstück hat geschrieben:So, ich hab jetzt insgesamt fünf Sendungen aufgekommen, die zu MP3s gepackt und das als zip-Datei (500kB) hochgeladen. Vielleicht morsen die ja immer dasselbe? Oder einen Fortsetzungsroman?
Leider konnte mein mp3-player nur Datei#1 abspielen, bei den anderen gabs errors (angeblich (c)mp3, illegale mp3 Kopie ??? hehehe). Werde mir daher den Rest heute abend am Computer anhören.

File-1 sagt:
db0av in jn58rd

db0av ist ein Rufzeichen eines Funkamateurs, wobei db0 ein besonderes Zeichen ist, könnte ein Ausbildungsrufzeichen sein.

jn58rd ist eine geografische Koordinate, wobei die Welt in Felder eingeteilt ist. jn ist ein Großfeld, 58 die Verfeinerung und rd ist die kleinste Einheit. Nachdem ich bei jn58re wohne muß jn58rd Moosach/Allach/Karlsfeld die Gegend sein.

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild
Antworten