Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Datenbankrefresh für Geocaching Datenbank

Hokus-pokus mit Koordinaten und Karten

Moderator: Eastpak1984

Antworten
Benutzeravatar
GeoLemmi
Geomaster
Beiträge: 626
Registriert: So 21. Aug 2011, 11:57
Kontaktdaten:

Datenbankrefresh für Geocaching Datenbank

Beitrag von GeoLemmi » Fr 20. Jan 2017, 15:28

Hallo miteinander!

Diverse andere Geocaching Apps wie Cachebox, CacheSense oder auch GCDroid unterstützen ja eine Art Datenbankrefresh.
Sprich man aktualisiert die Datenbank in der man diverse Geocaches gespeichert hat hinsichtlich der Verfügbarkeit oder so.

Gibt es bei Locus auch eine solche Möglichkeit?

Aktuell habe ich noch nichts gefunden und müsste jedesmal die alte Datenbank löschen und eine neue Pocketquery importieren. Es gingen da dann alte Einträge wie Funde, Wegpunkte und Notizen einfach verloren.

Wo finde ich so etwas bei Locus? Weil das ist momentan eine Funktion die ich irgendwie vermisse und auch der Grund warum ich Locus fürs Geocaching derzeit lieber nicht nehme.

Wie handhabt ihr das?

Gruss Lemmi.
Cachebox on Samsung Galaxy S5 Neo rocks! :D

Werbung:
c.s.g.
Geocacher
Beiträge: 196
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 16:57

Re: Datenbankrefresh für Geocaching Datenbank

Beitrag von c.s.g. » Fr 20. Jan 2017, 15:53

Hallo Lemmi1de,

ich handhabe das genau so wie Du, d. h. nicht ganz. Ich exportiere nämlich in GSAK die Caches, die mich interessieren und importiere diese dann in Locus Pro wieder. Vorher leere ich auch die entsprechende Datenbank. Durch den Umweg via GSAK verliere ich allerdings keine bzw. kaum Logs. Allerdings habe ich festgestellt, dass wenn man sehr viele Logs mit importiert, wird das Importieren und das Anzeigen der Geocaches in Locus relativ langsam bzw. zäh. Ich beschränke mich daher im Moment auf maximal 50 Logs, tendiere aber, die Grenze auf 30 Logs per Cache herabzusetzen.

Was passiert, wenn man den Haken bei "Datenbank vorher leeren" (oder so ähnlich) beim Importieren rausnimmt, kann ich nicht sagen. Habe das noch nicht ausprobiert. Kann man aber sicher irgendwo in den Tiefen von Locus einstellen.

Gerade habe ich noch diese Seite zum Aktualisieren von Geocaches innerhalb von Locus entdeckt. Im Abschnitt "Ordner-Ansicht der Geocaches" wird ein Funktionsmenü beschrieben, welches auch den Punkt "Caches aktualisieren" enthält. Der Menüpunkt ist aber nur sichtbar, wenn man auch das AddOn Geocaching4Locus installiert hat. Da Locus bzw. Geocaching4Locus die offizielle Groudspeak API benutzt, gelten beim Aktualisieren wohl auch die Grenzen für Basic- bzw. Premiummitglieder, die die API bzw. Groundspeak vorgibt.

Infos zum AddOn Geocaching4Locus Addon findest Du hier.

Gruß
c.s.g.

Benutzeravatar
GeoLemmi
Geomaster
Beiträge: 626
Registriert: So 21. Aug 2011, 11:57
Kontaktdaten:

Re: Datenbankrefresh für Geocaching Datenbank

Beitrag von GeoLemmi » Fr 20. Jan 2017, 16:02

Das Addon hab ich sogar installiert.

Das könnte genau die vermisste Funktion sein, die ich gesucht habe. Bei den verschachtelten Menüs verliert man wirklich manchmal die Übersicht. Bin ja eh Premium Member, da sollte das kein Thema sein.

Alles zu aktualisieren ist zwar bisserl viel, weil eigentlich bräuchte man oft nur die Verfügbarkeit. Aber immerhin ...

Will nur so langsam nach einer Lösung für mich suchen. Weil bei den anderen Geocaching Apps hören die Entwickler nach einer Weile auf und man wird sich selber überlassen. CacheSense wurde die Entwicklung eingestellt, GCDroid verspricht der Entwickler einiges aber irgendwie kommt nix. Die letzte Beta ist schon Monate alt.

Nur Cachebox wird weiterentwickelt. Das nutze ich ja auch noch. Aber ich will mir jetzt halt mal Locus antun. Ist vielversprechend und die Pro Version hab ich ja eh irgendwann mal gekauft ;)

Danke dir schonmal. Könnte die Lösung sein, die ich gesucht habe.

Gruss Lemmi.
Cachebox on Samsung Galaxy S5 Neo rocks! :D

c.s.g.
Geocacher
Beiträge: 196
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 16:57

Re: Datenbankrefresh für Geocaching Datenbank

Beitrag von c.s.g. » Fr 20. Jan 2017, 16:05

Hallo Lemmi,

hier kannst Du wohl einstellen, dass eigene Daten während des Imports von Geocaches beibehalten werden.

Ausprobiert habe ich dass aber, wie gesagt, noch nie.

Gruß
c.s.g.

Benutzeravatar
GeoLemmi
Geomaster
Beiträge: 626
Registriert: So 21. Aug 2011, 11:57
Kontaktdaten:

Re: Datenbankrefresh für Geocaching Datenbank

Beitrag von GeoLemmi » Fr 20. Jan 2017, 20:59

Perfekt, das ist genau was ich gesucht habe.

Locus lässt ja fast keine Wünsche mehr offen. Wirklich sehr mächtig die App.

Schade nur, dass man wirklich alle Geocaches nur komplett mit allen Daten refreshen kann. Es fehlt eine Möglichkeit nur den Status der Geocaches alleine zu refreshen. Also ob sie aktiv sind oder nicht. Aber man kann nicht alles haben ;)

Bisher hat nur CacheSense oder GCDroid diese Funktion für einen schnellen Statuscheck. Da gibt's aber dann wieder andere Sachen, die nicht perfekt sind ;)

Aber Locus ist sehr nah dran.

Danke dir.
Cachebox on Samsung Galaxy S5 Neo rocks! :D

c.s.g.
Geocacher
Beiträge: 196
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 16:57

Re: Datenbankrefresh für Geocaching Datenbank

Beitrag von c.s.g. » Sa 21. Jan 2017, 10:55

Hallo Lemmi,
Lemmi1de hat geschrieben:Schade nur, dass man wirklich alle Geocaches nur komplett mit allen Daten refreshen kann. Es fehlt eine Möglichkeit nur den Status der Geocaches alleine zu refreshen. Also ob sie aktiv sind oder nicht. Aber man kann nicht alles haben ;)
Das stimmt nicht so ganz. Ich habe folgendes herausgefunden:
Wenn man über die Funktion "Caches aktualisieren" geht, wie sie hier im Abschnitt "Ordner-Ansicht der Geocaches" beschrieben ist, muss man vorher auswählen, welche Caches aktualisiert werden sollen. Dieses kann dann auch nur einer sein. Gut, es werden auch die Logs etc. aktualisiert, der Status "aktiv" oder "disabled" aber auch ;). Und man braucht dazu WLAN oder eine mobile Datenverbindung. Aber: es geht.

Wenn Du die Funktion "nur Status aktualisieren" möchtest, kannst Du im Locus Helpdesk ja mal ein Featurerequest starten. "Leider" nur auf englisch.
Alternativ kannst Du im Locus Forum im deutschsprachigen Forum ja mal nachfragen. Dort sind kompetentere Locus-User als ich unterwegs.

Gruß
c.s.g.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder