Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Spoiler-/Logimages via USB laden.

Geocaching App für Android

Moderator: SammysHP

Antworten
Benutzeravatar
scoutcacher
Geocacher
Beiträge: 21
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 14:24
Wohnort: Innsbruck Tirol

Spoiler-/Logimages via USB laden.

Beitrag von scoutcacher » Mo 5. Feb 2018, 14:48

Hallo!

Ich habe mich zuletzt mit den Bildern in Listings und Logs beschäftigt.
Lade ich einen Cache mit GPX, sind die Bilder natürlich nicht dabei. -> http://www.cgeo.org/faq#missing-data-gpx
Refresh ladet dann die Bilder nach.

Aber, wenn ich die Bilder (selektiv) via USB oder Airdroid hochladen möchte, scheitere ich.

Es gibt einige Forenbeiträge in verschiedenen Foren bezüglich dieses Themas, aber die Lösung hab ich noch nicht gefunden.
Ich denke, am besten beschreibt https://github.com/cgeo/cgeo/issues/3438 dieses, mein Vorhaben. Wenn ich es richtig lese dann soll dies durch
This was done in d48b4a6
gelöst sein.

Der Pfad dafür scheint
jeancaffou replied on 14 Jun 2014
\GeocachePhotos\M\4\GC51Z4M\spoiler.jpg
(this is for c:geo)
zu sein.
Aber, ich finde diesen Pfad nicht, bzw. wenn ich den anlege und mit Bilder füttere, werden diese nicht in Cachedetails->Bilder angezeigt.

Also, irgendwo bin ich da am falschen Pfad :D

Frage: kann ich Logbilder, Spoilerbilder (auch von anderen Quellen - GeoChecker - und damit nicht 'verlinkt') in den Cachedatails sichtbar machen (ohne online zu aktualisieren)
Wenn ja, wie?

Danke!
Wenn immer alles so einfach wäre - seufz !

Werbung:
Benutzeravatar
storc
Geomaster
Beiträge: 592
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 11:11
Ingress: Enlightened
Wohnort: Osthessen

Re: Spoiler-/Logimages via USB laden.

Beitrag von storc » Mo 5. Feb 2018, 15:02

Die Pfade wurden letztes Jahr angepasst. Hier gibt es eine Beschreibung zu allen von c:geo verwendeten Pfaden. Da sind auch die Spoilerbilder erwähnt: https://github.com/cgeo/cgeo/wiki/Disk-usage-structure

Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2645
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Spoiler-/Logimages via USB laden.

Beitrag von SammysHP » Mo 5. Feb 2018, 17:29

Außerdem ist dein Pfad falsch. Der GC Code muss rückwärts geschrieben werden.
c:geo-Entwickler

Benutzeravatar
scoutcacher
Geocacher
Beiträge: 21
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 14:24
Wohnort: Innsbruck Tirol

Re: Spoiler-/Logimages via USB laden.

Beitrag von scoutcacher » Mo 5. Feb 2018, 22:31

Danke für die Antworten
storc hat geschrieben:
Mo 5. Feb 2018, 15:02
Hier gibt es eine Beschreibung zu allen von c:geo verwendeten Pfaden. Da sind auch die Spoilerbilder erwähnt: https://github.com/cgeo/cgeo/wiki/Disk-usage-structure
Ok, hab ich im Vorfeld leider nicht gesehen.
Ich verwende Android 7.0 / c:geo 2017.12.17
Ich habe die SD Karte im Gerätespeicher integriert.
Meine DirStruktur ist z.B. /storage/emulated/0//Android/data/cgeo.geocaching/.....
aber auch /storage/emulated/0/cgeo/.....
..../backup und ..../gpx
Wenn ich wiki/Disk-usage-structure richtig lese, sollte
Local spoiler images should be read from <3>/cgeo/GeocachePhotos/.
in meinem Fall dann /storage/emulated/0/cgeo/GeocachePhotos/ richtig sein.
Dort dann die Struktur wie unter https://github.com/cgeo/cgeo/issues/3438 beschrieben erweitern.
/sdcard/cgeo/spoilers/Z/Y/ZYXVCG/
Den GCCode verkehrtrum als DIR definieren - danke
SammysHP hat geschrieben:
Mo 5. Feb 2018, 17:29
Der GC Code muss rückwärts geschrieben werden.
Dann ist der Hinweis
jeancaffou replied on 14 Jun 2014
\GeocachePhotos\M\4\GC51Z4M\spoiler.jpg
(this is for c:geo)
halb falsch. GC-Code muss umgedreht sein.
Danke für eure Hilfe!

Aber ich hab jetzt manche Kombinationen ausprobiert.
  • .../cgeo/GeocachePhotos/8/W/8WWX6CG/imagebeispiel1.jpg
    .../cgeo/GeocachePhotos/8WWX6CG/imagebeispiel1.jpg
    .../cgeo/GeocachePhotos/GC6XWW8/imagebeispiel1.jpg
    .../cgeo/GeocachePhotos/8/W/GC6XWW8/imagebeispiel1.jpg
Aber trotzdem taucht kein Bild (außer die Orginalbilder vom - aufgefrischen - Listing) in c:geo Cachedetails->Bilder auf.
Gibt es da noch was zu beachten?

Danke!
Wenn immer alles so einfach wäre - seufz !

Benutzeravatar
storc
Geomaster
Beiträge: 592
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 11:11
Ingress: Enlightened
Wohnort: Osthessen

Re: Spoiler-/Logimages via USB laden.

Beitrag von storc » Di 6. Feb 2018, 09:58

Also ich hatte mit der Variante Erfolg:
.../cgeo/GeocachePhotos/8/W/GC6XWW8/imagebeispiel1.jpg

Mit vollem Pfad müsste das dann:

/storage/emulated/0/cgeo/GeocachePhotos/8/W/GC6XWW8/imagebeispiel1.jpg

sein.

Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2645
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Spoiler-/Logimages via USB laden.

Beitrag von SammysHP » Di 6. Feb 2018, 12:06

Gerade nochmal im Source geschaut: der GC Code muss doch richtig rum sein.
c:geo-Entwickler

Benutzeravatar
scoutcacher
Geocacher
Beiträge: 21
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 14:24
Wohnort: Innsbruck Tirol

Re: Spoiler-/Logimages via USB laden.

Beitrag von scoutcacher » Di 6. Feb 2018, 16:27

Danke SammysHP und Storc!

Yea!! Funktioniert!

Danke vielmals.
Bin froh, das das Cacheverzeichnis dann doch "richtigrum" verwendet wird. Ist recht mühsam, immer umzudenken :p

Off record noch eine Frage.
Weiß jemand warum, ich denk die ursprüngliche DIR-Struktur kommt ja von Garmin, die Caches in Unterverzeichnisse aufgeteil werden, die von hinten
(8/W/GC6XWW8 ) beginnen? Das Aufteile selbst ist klar, wegen der max möglich Anzahl der Files in einem Verzeichnis. Aber vielleicht gibt's da eine Anektote?

Wie auch immer, vielen Dank nochmals,
solong,
Andi
Wenn immer alles so einfach wäre - seufz !

Benutzeravatar
storc
Geomaster
Beiträge: 592
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 11:11
Ingress: Enlightened
Wohnort: Osthessen

Re: Spoiler-/Logimages via USB laden.

Beitrag von storc » Di 6. Feb 2018, 18:05

scoutcacher hat geschrieben:Danke SammysHP und Storc!

Yea!! Funktioniert!

Danke vielmals.
Bin froh, das das Cacheverzeichnis dann doch "richtigrum" verwendet wird. Ist recht mühsam, immer umzudenken Bild

Off record noch eine Frage.
Weiß jemand warum, ich denk die ursprüngliche DIR-Struktur kommt ja von Garmin, die Caches in Unterverzeichnisse aufgeteil werden, die von hinten
(8/W/GC6XWW8 ) beginnen? Das Aufteile selbst ist klar, wegen der max möglich Anzahl der Files in einem Verzeichnis. Aber vielleicht gibt's da eine Anektote?

Wie auch immer, vielen Dank nochmals,
solong,
Andi
Prima.

Ich denke die letzten beiden Zeichen wurden gewählt, damit die Verteilung größer ist. Die vorderen zwei Zeichen (also 3 und 4 nach GC) wäre zu oft gleich.

8812
Geoguru
Beiträge: 4410
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Spoiler-/Logimages via USB laden.

Beitrag von 8812 » Di 6. Feb 2018, 18:35

Die übergeordneten Verzeichnisse dienen dazu, den Suchaufwand (schmächtiger Prozessor in den Garmingeräten) zu verringern. Die Software muß also nicht alle Gs, dann alle Cs, dann die 6XWW8 suchen, sondern man schränkt das von vornherein ein (auf letztes Zeichen, vorletztes Zeichen, dann den ganzen Code) und hat dennoch einen Ordner mit intaktem Code. Das vorgenannte Argument der Verteilung kommt noch dazu. ;-)

Hans

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder