Seite 3 von 5

Verfasst: Di 29. Jun 2004, 19:07
von Schnüffelstück
Windi hat geschrieben: Beinahe richtig. Soweit ich mich an meinen Mathe-Unterricht erinnern kann gibt es keine endgültige (letzte) Zahl.
Hoffen wir mal, dass Philipp sich auf den Integer-Bereich beschränkt mit den Training Units. Und, dass wir das Training auch brauchen können, irgendwann, bei der nächsten Stadtmeisterschaft oder so.

Schnüffelstück

Verfasst: Di 29. Jun 2004, 19:13
von Windi
Schnüffelstück hat geschrieben: Hoffen wir mal, dass Philipp sich auf den Integer-Bereich beschränkt mit den Training Units. Und, dass wir das Training auch brauchen können, irgendwann, bei der nächsten Stadtmeisterschaft oder so.
Ich denke, ich bin bis dahin fit. Ein bisschen Konditionstraining wäre nicht schlecht, aber Laufen war noch nie meine Stärke (ich denke mit Grauen an die 5000 m Läufe bei der Bundeswehr zurück. Dann lieber einen 40 km Leistungsmarsch).
Du wirst ja dann leider nicht für München starten.

Verfasst: Di 29. Jun 2004, 19:21
von Schnüffelstück
Windi hat geschrieben: Ich denke, ich bin bis dahin fit. Ein bisschen Konditionstraining wäre nicht schlecht, aber Laufen war noch nie meine Stärke (ich denke mit Grauen an die 5000 m Läufe bei der Bundeswehr zurück. Dann lieber einen 40 km Leistungsmarsch).
Du wirst ja dann leider nicht für München starten.
Hannover ist momentan bezüglich Geocaching-Community eine ziemliche Diaspora. Da Ein-Mann-Teams irgendwie net so witzig sind, werde ich wohl bei der nächsten Stadtmeisterschaft in einem der vielen Münchner Teams um Asyl bitten. Vielleicht muss man sich bis dahin ja wirklich über Training-Caches qualifizieren: Team München 1 nur für Mission-Echo-Survivor, Team München 2 für TU 1-20 Survivor und so weiter

Schnüffelstück

Verfasst: Di 29. Jun 2004, 19:24
von tandt
++Dummfragmodus ein++

Was ist eine "Diaspora"?

++Dummfragmodus aus++

Verfasst: Di 29. Jun 2004, 19:29
von Schnüffelstück
TandT hat geschrieben:++Dummfragmodus ein++

Was ist eine "Diaspora"?

++Dummfragmodus aus++
<klugscheiss>
Dia-spo-ra <[-´---] f.;-;unz.> (...) Gebiet, in dem eine Minderheit lebt (Wahrig Deutsches Wörterbuch)
</klugscheiss>

Sprich: Es gibt nicht wirklich viele Geocacher in Hannover und vor allem gibt es dort nicht diese Community wie sie in einigen anderen Städten existiert - darunter auch München.

Schnüffelstück

Verfasst: Di 29. Jun 2004, 21:08
von Windi
Schnüffelstück hat geschrieben:Sprich: Es gibt nicht wirklich viele Geocacher in Hannover und vor allem gibt es dort nicht diese Community wie sie in einigen anderen Städten existiert - darunter auch München.
Wie ich Dich kenne wirst Du das aber schnell dort ändern.

Verfasst: Mi 30. Jun 2004, 00:03
von tandt
Sprich: Es gibt nicht wirklich viele Geocacher in Hannover und vor allem gibt es dort nicht diese Community wie sie in einigen anderen Städten existiert - darunter auch München.
@Schnüffelstück:
Da hast Du LEIDER Recht; auch hier in Bremen ist die Szene leider noch stark ausbaufähig. Es scheint hier jeder seine eigenen Brötchen backen zu wollen, aber wir sind guter Hoffnung. Bei der letzten Cache-Kontrolle am Sonntag haben wir durch Zufall das JIG-Team kennengelernt und uns sehr nett unterhalten. So etwas bricht sogar das (manchmal sehr kalte) norddeutsche Eis... :wink:

Verfasst: Mi 30. Jun 2004, 06:55
von morsix
Windi hat geschrieben:
Schnüffelstück hat geschrieben: ... bei Zahlen ist nämlich deutlich später Schluss als bei Buchstaben.
Beinahe richtig. Soweit ich mich an meinen Mathe-Unterricht erinnern kann gibt es keine endgültige (letzte) Zahl.
Ist aber nur eine Annahme, die man nicht anzweifeln sollte. Beweisen lässt sich das leider nicht. Allerdings, wenn man dieses Postulat in den Windi schiesst (hehe), dann kann man alle Mathematik vergessen. Damit würden sich, oh schauder und verwunderung, die Zahlen auflösen, verschwinden, und wir würden uns dann vieleicht auch auflösen, ah ! Hilfe, schwere neurotische Mathestörung, wo ist mein Therapeut?

GnGnGnGn
Rudi

Verfasst: Mi 30. Jun 2004, 09:16
von rso4x4
morsix hat geschrieben: .....Damit würden sich, oh schauder und verwunderung, die Zahlen auflösen, verschwinden, und wir würden uns dann vieleicht auch auflösen, ah ! Hilfe, schwere neurotische Mathestörung, wo ist mein Therapeut?
...hab eher das gefühl, die kinder des kometen sind ganz banal in ein schwarzes loch geplumpst.....

Verfasst: Mi 30. Jun 2004, 10:40
von Schnüffelstück
Es gibt durchaus Volksstämme, die keine Zahlen kennen - Mathematik ist also zumindest für das reine Überleben nicht zwingend nötig. Aber ohne Zahlen wäre Geocaching echt schwierig.

Schnüffelstück